Über 2 Milliarden Seelen sind von Maldek

59.5 FRAGESTELLER Nur um das aufzuklären, könntest du mir sagen, wie viele Geist/Körper/Seele-Komplexe ungefähr im Ganzen am Anfang dieser letzten 75.000-Periode zur Erde transferiert wurden?

RA Ich bin Ra. Der Transfer, wie du es nennst, war schrittweise. Über zwei Milliarden Seelen sind jene von Maldek, die erfolgreich diesen Übergang gemacht haben.

Ungefähr 1,9 Milliarden Seelen haben, aus vielen Teilen der Schöpfung, diese Erfahrung zu verschiedenen Zeiten betreten. Der Rest sind jene, die die ersten beiden Zyklen auf dieser Sphäre erlebt haben, oder die zu irgendeinem Punkt als Wanderer hereinkamen; einige Wanderer sind seit vielen Tausend eurer Jahre in dieser Sphäre; andere sind vor wesentlich kürzerer Zeit gekommen.

aus Der Ra-Kontakt: Das Gesetz des Einen lehren, Band II

21.5 Transfer der Wesen vom zerstörten Planeten Maldek vor 46.000 Jahren

21.5 Fragesteller: […]

Nun, kommen wir jetzt zurück zur Tagesordnung – der Erstellung des Buches. Ich will, während wir diesen frühen Teil des 75.000-Jahreszyklus besprechen, ich würde … Ich würde gern ein wenig zurückgehen, vielleicht ein ganz schönes großes Stück, vor den Beginn dieser 75.000 Jahre zurück, und einen weiteren Blick auf den Transfer von Wesen von Maldek werfen, um diesen Punkt aufzuklären. Ich würde gern die Zeit überprüfen, die du uns gegeben hast, weil wir einige Verzerrungen mit Zahlen im früheren Teil des Ganzen hatten, und ich befürchte, dass dies verzerrt sein könnte. Vor wie vielen Jahren wurden Wesen von Maldek hierher transferiert?

Ra: Ich bin Ra. Die Wesen, von denen du sprichst, unterliefen verschiedene Übergänge, wovon der erste fünf null null Tausend [500.000] eurer Jahre, ungefähr, in eurer Vergangenheit, wie ihr Zeit messt, geschah. Zu diesem Zeitpunkt waren die Wesen in einen Knoten umgewandelt. Dies dauerte, was ihr Äonen eurer Zeit nennen würdet. Jene, die ihnen halfen, waren wiederholt nicht in der Lage, sie zu erreichen.

In einer Periode vor ungefähr zwei null null Tausend [200.000] eurer Jahre in eurer Vergangenheit, wie ihr Zeit messt, konnte ein Bündnis-Wesen beginnen, diesen Knoten, dem keiner während der planetaren Zerstörung entkommen war, zu entspannen. Diese Wesen wurden dann wieder in die inneren oder Zeit/Raum-Dimensionen transformiert und unterliefen einen langwierigen Prozess der Heilung. Als dies erreicht war, waren diese Wesen in der Lage, die, sagen wir, angemessene Bewegung, festzulegen, um Bedingungen für die Linderung der Konsequenzen ihrer Handlungen aufzusetzen. Zu einem Zeitpunkt vier sechs null null null, sechsundvierzig Tausend [46.000] eurer Jahre in eurer Vergangenheit, wie ihr Zeit messt, näherungsweise, wählten diese Wesen Inkarnation innerhalb der planetaren Sphäre.

50% Mars, 25% Erde und 25% Verschiedenes

20.20 FRAGESTELLER Danke dir. Was für ein Prozentanteil der Wesen, grob gesagt, war – die in dritter Dichte hier waren, war marsianisch und was für ein Prozentanteil wurde aus der zweiten Dichte der Erde geerntet?

RA Ich bin Ra. Etwa die Hälfte der dritte Dichte-Bevölkerung war vom Roten Planeten, Mars, wie ihr ihn nennt. Vielleicht ein Viertel aus zweiter Dichte von eurer planetaren Sphäre. Ungefähr ein Viertel von anderen Quellen, andere planetare Sphären, deren Wesen diese planetare Sphäre für dritte Dichte-Arbeit auswählten.

Unsere Bevölkerungszusammensetzung: Wir sind vom Mars, von der Erde …

20.18 FRAGESTELLER Die Art und Weise, wie ich es verstehe, haben wir dann, zu Beginn dieses 75.000-Jahre-Zyklus, eine Mischung von Wesen – jene, die von zweiter Dichte auf der Erde abgeschlossen haben, um dritte Dichte zu werden, und dann eine Gruppe von Wesen, die vom Planeten Mars überführt wurden, um in dritter Dichte hier zu inkarnieren. Ist dies korrekt?

RA Ich bin Ra. Dies ist korrekt.

Wer die Chancen nicht nutzt, dem gehen sie verloren

20.17 FRAGESTELLER Ich nehme an, dass es zu Beginn einer dieser Zyklen entweder eine positive Polarisierung hätte geben können, die dann generell über die 25 [Tausend] Jahre vorherrscht, oder eine negative Polarisierung. Ist der Grund für die negative Polarisierung und der Verkürzung des Zyklus[1] der Zustrom von Wesen von Mars, die sich bereits ein Stück weit negativ polarisiert hatten?

RA Ich bin Ra. Dies ist inkorrekt. Es gab keine starke negative Polarisierung aufgrund dieses Zustroms. Die Verringerung der Lebensspanne lässt sich hauptsächlich auf den Mangel an Aufbau von positiver Orientierung zurückführen. Wenn es keinen Fortschritt gibt, gehen die Bedingungen, die Fortschritt gewähren, allmählich verloren. Dies ist eine der Schwierigkeiten von Nicht-polarisiert-Bleiben. Die Chancen, sagen wir, auf Fortschritt werden ständig geringer.


[1]  Mit diesem Zyklus meint Don Elkins die durchschnittliche Lebensspanne.

Ohne und mit Hilfe von zweiter zu dritter Dichte

19.5 FRAGESTELLER Als die ersten zweite Dichte-Wesen auf diesem Planeten dritte wurden, geschah dies mit der Hilfe des Transfers von Wesen vom Mars, oder gab es zweite Dichte-Wesen, die sich ohne äußeren Einfluss in dritte Dichte hinein entwickelten?

RA Ich bin Ra. Es gab einige zweite Dichte-Wesen, die den Abschluss in die dritte Dichte ohne äußeren Stimulus, sondern nur durch effizienten Einsatz von Erfahrung gemacht haben.

Andere aus eurer planetaren zweiten Dichte sind dem dritte Dichte-Zyklus beigetreten, aufgrund erntender Bemühungen von der gleichen Art von Senden von Schwingungshilfe, wie jene des Bündnisses euch jetzt senden. Diese Kommunikation war, jedoch, aufgrund der Natur von zweite Dichte-Wesen, eher telepathisch als telepathisch/stimmlich oder telepathisch/geschrieben.