Kontaktversuche der Orion-Gruppe

16.13 FRAGESTELLER Nun, das Bündnis etablierte seine Quarantäne vor 75.000 Jahren, wenn ich richtig verstehe. Hat die Orion-Gruppe versucht, irgendeinen Teil dieses Planeten vorher zu kontaktieren… oder haben sie … wie lange haben sie versucht [undeutlich] diesen Planeten zu kontaktieren?

RA Ich bin Ra. Vor ungefähr vier fünf Tausend [45.000] Jahren wurde ein Versuch unternommen. Er war nicht erfolgreich. Vor ungefähr zwei sechs null null, zwei Tausend sechs Hundert [2.600][1] Jahren sandte die Gruppe ein Wesen von sozialem Erinnerungskomplex zu dieser planetaren Sphäre. Diese Anstrengung traf auf etwas Erfolg, aber wurde im Raum/Zeit-Kontinuum verringert in Wirkung. Seit ungefähr zwei drei null null, zwei Tausend drei Hundert [2.300] Jahren in eurem Maß, hat diese Gruppe konstant auf die Ernte hingearbeitet, genauso wie das Bündnis.


[1] Ra korrigierte diese und die folgende Jahresangabe in Sitzung 17 zu 3.600 und 3.300 Jahren.

Werbeanzeigen

Eine gleichwertige Gelegenheit für jeden Pfad

16.7 FRAGESTELLER Auf diese Weise wird gesamter freier Wille ausgeglichen, so dass der Einzelne eine gleichwertige Gelegenheit haben kann, zwischen Dienst an Anderen oder Dienst am Selbst zu wählen. Ist dies korrekt?

RA Ich bin Ra. Dies ist korrekt.

Eine gleiche Menge positiver wie negativer Einfluss

16.6 FRAGESTELLER Dann bewahrt dieses Fenster-Ausgleichen die Wächter davor, von ihrer positiven Polarisierung durch völliges Eliminieren des Orion-Kontaktes mittels Abschottung zu verlieren? Ist dies korrekt?

RA Ich bin Ra. Dies ist teilweise korrekt. Tatsächlich erlaubt das Ausgleichen eine gleiche Menge von positivem und negativem Einfluss, dies ausgeglichen durch die Geist/Körper/Seele-Verzerrungen des Sozialkomplexes. Deswegen sind in eurer bestimmten planetaren Sphäre weniger negative, wie ihr es nennen würdet, Informationen oder Reize als positive nötig, was an der etwas negativen Orientierung eurer Sozialkomplex-Verzerrung liegt.

Ein Anderes-Selbst-Phänomen der Wächter

16.5 FRAGESTELLER Was ist die Quelle dieses Zufallszahlengenerators? Haben die Wächter ihn geschaffen, um ihr Beschützen auszugleichen? Oder ist es eine von den Wächtern verschiedene Quelle?

RA Ich bin Ra. Alle Quellen sind eins. Wir verstehen jedoch deine Frage. Das Fenster-Phänomen ist ein Anderes-Selbst-Phänomen der Wächter. Es operiert von den Dimensionen jenseits von Raum/Zeit aus, in dem, was du den Bereich intelligenter Energie nennen kannst. Wie eure Zyklen, sind solches Ausgleichen, solche Rhythmen, wie der Zeigerschlag auf einer Uhr[1]. Im Falle der Fenster haben keine Wesen die Uhr. Deswegen erscheint es zufällig. Es ist nicht zufällig, in der Dimension, die diesen Ausgleich produziert. Darum haben wir gesagt, dass die Analogie innerhalb gewisser Grenzen wäre.


[1]    Ra verwendet den Begriff „striking clock“ – eine sogenannte „Schlaguhr“, die die Zeit auch durch Anschlagen anzeigt, wie zum Beispiel bei vielen Turmuhren.

Ausgleich des freien Willens der Orion-Gruppe

16.2 FRAGESTELLER Vielleicht liege ich falsch, aber es scheint mir so, dass es der freie Wille von, sagen wir, der Orion-Gruppe, wäre, einzugreifen. Wie lässt sich das mit dem anderen Konzept, das du gerade gegeben hast, in Einklang bringen?

RA Ich bin Ra. Das Ausgleichen findet von Dimension zu Dimension statt. Die Versuche der sogenannten Kreuzfahrer, freien Willen zu beeinträchtigen, sind auf der Dimension ihrer Erkenntnis akzeptabel. Die Geist/Körper/Seele-Komplexe dieser Dimension, die ihr dritte nennt, formen eine Dimension des freien Willens, die nicht in der Lage ist, die Verzerrungen zu Manipulation, sagen wir, in Gänze zu erkennen.

Um die dimensionalen Schwingungsvarianzen auszugleichen, wurde deshalb eine Quarantäne eingerichtet, wodurch dies zu einer ausgleichenden Situation wird, in der der freie Wille der Orion-Gruppe nicht aufgehalten wird, aber herausgefordert. In der Zwischenzeit, wird die dritte Dichte-Gruppe nicht von freier Wahl abgehalten.