Verschiedene Gründe für Wanderer, während der Erntezeit zu inkarnieren

52.9 Fragesteller: Gut, ich würde nur die Frage noch hinzufügen, warum von so vielen Wanderern die Erntezeit als Zeit für Inkarnation gewählt wird?

Ra: Ich bin Ra. Es gibt verschiedene Gründe für Inkarnation während Ernte. Sie können durch die Begriffe Selbst und Anderes-Selbst unterteilt werden.

Der vorrangige Grund für die Opfergabe dieser Brüder und Schwestern der Sorge in inkarnativen Zuständen ist die Möglichkeit, Anderen-Selbsten zu helfen, durch das Aufhellen der planetaren Bewusstseinsverzerrungen und der Möglichkeit, Anderen-Selbsten Katalyst anzubieten, der die Ernte erhöhen wird.

Es gibt zwei andere Gründe dafür, diesen Dienst zu wählen, die mit dem Selbst zu tun haben.

Der Wanderer, falls er sich erinnert und sich Dienst hingibt, wird viel schneller polarisieren, als es in den weitaus blasseren Bereichen von höherer-Dichte-Katalyst möglich ist.

Der letzte Grund liegt in der Geist/Körper/Seele-Totalität oder der sozialen Erinnerungskomplex-Totalität, die entscheiden mag, dass ein Wesen oder Mitglieder eines gesellschaftlichen Wesens dritte-Dichte-Katalyst verwenden können, um ein Lern/Lehren zu rekapitulieren, das für weniger als perfekt ausgeglichen befunden wird. Dies trifft vor allem auf jene zu, die in die sechste Dichte, in der das Gleichgewicht zwischen Mitgefühl und Weisheit perfektioniert wird, eintreten und durch sie hindurch fortschreiten.

Werbeanzeigen

Positive und negative Arbeit im Bewusstsein in der 4. und 5. Dichte

48.6 Fragesteller: Danke dir. Das hat es ziemlich gut aufgeklärt. Ein sehr wichtiger Punkt. Kannst du mir erklären, wie positive und negative Polarisierungen in vierter und fünfter Dichte verwendet werden, um Arbeit im Bewusstsein zu erzeugen?

Ra: Ich bin Ra. Es gibt sehr wenig Arbeit im Bewusstsein in vierter und fünfter Dichte, verglichen mit der Arbeit, die in dritter Dichte getan wird. Die Arbeit, die in der positiven vierten Dichte ausgeführt wird, ist die Arbeit, bei der der positive soziale Erinnerungskomplex, der sich durch langsame Stadien hindurch harmonisch selbst integriert hat, hingeht, um jene mit weniger positiver Orientierung zu unterstützen, die ihre Hilfe suchen. Ihr Dienst ist deshalb ihre Arbeit, und durch diese Dynamik zwischen dem sozialen Selbst und dem Anderen-Selbst, das das Objekt der Liebe ist, werden immer größere und größere Intensitäten der Erkenntnis oder der Barmherzigkeit erreicht. Diese Intensität hält an, bis die richtige Intensität des Lichts willkommen geheißen werden kann. Dies ist die Ernte der vierten Dichte.

Innerhalb der positiven vierten Dichte gibt es kleine Mengen an Katalyst einer spirituellen und mentalen Komplex-Verzerrung. Dies geschieht während des Prozesses der Harmonisierung bis zum Grad der Bildung des sozialen Erinnerungskomplexes. Dies sorgt für das Erscheinen von einigen kleinen Katalysten und Arbeit, aber die große Arbeit der vierten Dichte liegt im Kontakt zwischen dem sozialen Selbst und weniger polarisiertem Anderen-Selbst.

In der negativen vierten Dichte wird viel Arbeit während des Kampfes um Positionen verrichtet, was der Phase des soziales Erinnerungskomplexes vorausgeht. Es gibt Gelegenheiten, durch Kontrolle Anderer-Selbste negativ zu polarisieren. Während der Phase des sozialen Erinnerungskomplexes der negativen vierten Dichte ist die Situation die gleiche. Die Arbeit findet statt, indem sich das soziale Selbst zum weniger polarisierten Anderen-Selbst ausstreckt, um bei der negativen Polarisierung zu helfen.

In positiver und negativer fünfter Dichte ist das Konzept von Arbeit, die durch einen Potenzialunterschied verrichtet wird, nicht besonders hilfreich, da fünfte-Dichte-Wesen wieder intensivieren anstatt zu potenzieren.

Im Positiven nutzt der fünfte-Dichte-Komplex sechste-Dichte-Lehr/Lerner, um die weiter erleuchteten Erkenntnisse der Einheit zu studieren und wird so mehr und mehr weise. Positive soziale Erinnerungskomplexe der fünften Dichte werden oft wählen, ihren Dienst an Anderen in zwei Wege zu trennen: erstens, dem Aussenden von Licht zur Schöpfung; zweitens, dem Senden von Gruppen, um als Instrumente des Lichts von Hilfe zu sein, wie jene, mit denen ihr durch Kanäle vertraut seid.

In der negativen fünften Dichte ist der Dienst am Selbst extrem intensiv geworden, und das Selbst ist geschrumpft oder hat sich verdichtet, so dass die Dialoge mit Lehr/Lernern ausschließlich dafür genutzt werden, Weisheit zu intensivieren. Es gibt sehr, sehr wenige Wanderer der negativen fünften Dichte, denn sie fürchten das Vergessen. Es gibt sehr, sehr wenige Orion-Mitglieder der fünften Dichte, da sie keinen Wert mehr in Anderen-Selbsten sehen.

Negativ orientierte Wesen müssen Gefühle unterdrücken und organisieren

46.12 Fragesteller: Eine Unterdrückung wovon?

Ra: Ich bin Ra. Jede Geistkomplex-Verzerrung, die du emotional nennen kannst, ist aus sich selbst heraus nicht organisiert und muss, um dem negativ orientierten Wesen nützlich zu sein, unterdrückt und dann in einer organisierten Verwendung an die Oberfläche gebracht werden. So magst du zum Beispiel negativ polarisierte Wesen finden, die so grundsätzliche Körperkomplex-Bedürfnisse wie den sexuellen Trieb kontrollieren und unterdrücken, damit dann in der Praxis der Wille genutzt werden kann, um sich gegenüber dem Anderen-Selbst mit größerer Wirksamkeit durchzusetzen, wenn das sexuelle Verhalten erlaubt wird.

Negative Polarität nutzt Kontrolle, die positive Polarität die Akzeptanz

46.9 Fragesteller: Sicherlich.

Ra: Das Wesen, das sich positiv polarisiert, nimmt den Zorn wahr. Dieses Wesen, wenn es diesen Katalyst mental nutzt, segnet und liebt diesen Zorn in sich selbst. Es verstärkt diesen Zorn dann bewusst im Geist allein, bis die Verrücktheit dieser roten-Strahl-Energie wahrgenommen wird, nicht als Verrücktheit in sich selbst, sondern als Energie, die spiritueller Entropie aufgrund der Zufälligkeit der verwendeten Energie unterliegt.

Die positive Orientierung stellt den Willen und den Glauben dieser mental intensiven Übung zur Verfügung, um den Zorn zu verstehen, zu akzeptieren und mit dem Geist/Körper/Seele-Komplex zu integrieren. Das Andere-Selbst, dass das Objekt des Zornes ist, wird so zu einem Objekt der Akzeptanz, des Verständnisses und der Aufnahme, und all das wird integriert, indem die großartige Energie dafür genutzt wird, die der Zorn ausgelöst hat.

Der negativ orientierte Geist/Körper/Seele-Komplex wird diesen Zorn auf eine ähnlich bewusste Weise verwenden, indem er die nicht-gerichtete oder zufällige Energie des Zorns ablehnt, und stattdessen durch Willen und Glauben diese Energie in ein praktisches Mittel des Ausdruck des negativen Aspekts dieses Gefühls einströmen lässt, um so Kontrolle über Anderes-Selbst zu erlangen, oder die Situation, die Zorn erzeugt, anderweitig zu kontrollieren.

Kontrolle ist der Schlüssel zur negativ polarisierten Verwendung von Katalyst. Akzeptanz ist der Schlüssel zu positiv polarisierter Verwendung von Katalyst. Zwischen diesen beiden Polaritäten liegt das Potenzial für diese zufällige und nicht-gerichtete Energie, die ein Körperkomplex-Gegenstück dessen erzeugt, was ihr das krebsartige Wachstum von Körpergeweben nennt.

Positive und negative soziale Erinnerungskomplexe

45.11 Fragesteller: Kannst du mir den Zweck oder die Philosophie hinter den positiven [Knallen draußen] und negativen sozialen Erinnerungskomplexen der vierten, fünften und sechsten Dichte erklären? [Lautes Klopfen an der Tür.]

Ra: Ich bin Ra. [Knallen draußen.] Der grundsätzliche Zweck [lautes Klopfen] eines sozialen Erinnerungskomplexes ist der der Evolution. Jenseits eines gewissen Punktes hängt die spirituelle Evolution recht stark von einer Erkenntnis des Selbst und des Anderen-Selbst als Schöpfer ab. Dies begründet die Basis für soziale Komplexe. Wenn dies zur Reife gebracht wird, werden sie soziale Erinnerungskomplexe. Die vierte und sechste Dichte halten dies für recht notwendig. Die fünfte positiv nutzt soziale Erinnerung, [Klopfen] um Wissen zu erlangen, auch wenn dies individuell gemacht wird. In fünfter negativ wird viel ohne die Hilfe anderer gemacht. Dies ist [Türklingel im Hintergrund] die letzte Frage, da dieses Instrument [Türklingel im Hintergrund] vor Erschöpfung beschützt werden muss. Gibt es kurze Fragen, bevor [Türklingel im Hintergrund] wir schließen?

Negative Effekte und Einflüsse aufheben

44.10 Fragesteller: Dies ist sehr aufschlussreich für uns. Danke dir. Jeder von uns erhält Signale und Träume. Ich bin mir mindestens einmal über hellhörige Kommunikation beim Aufwachen bewusst. Kannst du uns eine Methode vorschlagen, mit der wir, wie soll ich sagen, den Effekt des Einflusses, den wir von einer negativen Quelle nicht wollen, aufheben?

Ra: Ich bin Ra. Es gibt verschiedene Methoden. Wir werden die greifbarsten und einfachsten anbieten. Den schwierigen Kontakt mit Anderen-Selbsten, die mit dieser Arbeit verbunden sind, zu teilen und in Liebe für diese Absender von Bildern, und in Licht für Selbst und Andere-Selbste, zu meditieren – dies ist das greifbarste Mittel, die Effekte solcher Vorkommnisse aufzuheben. Diese Erfahrungen durch die Verwendung des Intellekts oder der Disziplinen des Willens herabzustufen, ist eine Einladung an die Verlängerung der Effekte. Viel besser ist es dann, im Vertrauen solche Erfahrungen zu teilen, und Herzen und Seelen in Liebe und Licht zu vereinen, mit Mitgefühl für den Absender und Panzerung für das Selbst.

Alle Ziele beiseite legen, außer dem der meditativen Suche nach dem Unendlichen Schöpfer

43.31 Fragesteller: Ich wollte eigentlich darauf hinaus, ob es wichtig wäre, einen besseren Platz für unsere Meditationen zu konstruieren. Wir haben Ablenkungen von der Art hier, wie ich sie beschrieben habe, und ich weiß, dass es unser vollständig freier Wille ist, ob wir dies konstruieren oder nicht, aber ich wollte zu den Prinzipien kommen. Der Faradaysche Käfig, zum Beispiel, wäre eine ziemlich große Konstruktion, und ich habe mich gefragt, ob es wirklich von irgendeinem Wert wäre?

Ra: Ich bin Ra. Ohne den freien Willen zu übertreten, empfinden wir es für möglich zu sagen, dass der Faradaysche Käfig und der Isolationstank technische Spielereien sind.

Die Umgebung des Selbst in einer Waldatmosphäre, abseits von Ablenkungen, in einem Arbeitsplatz für keinen anderen Zweck, in dem du und deine Partner darin übereinkommen, alle Ziele beiseite zu legen, außer dem der meditativen Suche nach dem Unendlichen Schöpfer – dies sind, sagen wir, keine Spielereien, sondern die Anwendung der Schöpfung des Vaters in zweiter-Dichte-Liebe und in der Liebe und der Unterstützung von anderen. Gibt es irgendwelche kurze Fragen, bevor diese Sitzung zu Ende ist?