Sexuelle Energieübertragung und die Chakren

26.38 FRAGESTELLER Wie du vorher gesagt hast, ist es ein geradliniger und enger Pfad. Es gibt viele Ablenkungen.

Ich plane, eine, sagen wir, Einleitung zum Gesetz des Einen zu erstellen, in der wir durch diesen 75.000-Jahre-Zyklus reisen und die Höhepunkte daraus besuchen, [und] möglicherweise einige Fragen über die allgemeine Zukunft [ansprechen]. Nach dieser Einleitung zum Gesetz des Einen, wie ich es nenne, würde ich gerne direkt zur Hauptarbeit kommen, die ein Verständnis erzeugt, das an jene verbreitet werden kann, die danach fragen würden, und nur an jene, die danach fragen würden. Für ein Verständnis, das ihnen ermöglichen kann, ihre Entwicklung stark zu beschleunigen. Ich bin sehr dankbar und empfinde es eine große Ehre und ein Privileg, dies zu tun und hoffe, dass wir diese nächste Phase schaffen.

Ich habe eine Frage, die das Instrument gestellt hatte, und ich würde sie gerne für das Instrument fragen. Sie sagt, du sprichst von verschiedenen Arten von Energieblockaden und -übertragungen, positiv und negativ, die aufgrund der Teilnahme an unserem sexuell reproduktiven Handlungskomplex stattfinden können. Sie sagt: Bitte erkläre diese Blockaden und Energieübertragungen mit Betonung darauf, was ein Individuum, das danach strebt, im Einklang mit dem Gesetz des Einen zu leben, auf positive Weise in diesem Bereich tun kann? Ist es möglich für dich, diese Frage zu beantworten?

RA Ich bin Ra. Es ist teilweise möglich, angesichts des Hintergrundes, den wir gelegt haben. Dies ist eine recht fortgeschrittene Frage. Wegen der Spezifität der Frage mögen wir eine allgemeine Antwort geben.

Czakry

Die erste Energieübertragung ist roter Strahl. Es ist eine zufällige Übertragung, die nur mit eurem Fortpflanzungssystem zu tun hat.

Die Vorstöße des orangenen und gelben Strahls, sexuellen Verkehr zu haben, erschaffen zuerst eine Blockade, wenn nur ein Wesen in diesem Bereich schwingt, was dazu führt, dass dieses Wesen einen niemals endenden Appetit für diese Tätigkeit erfährt. Was diese Schwingungsebenen suchen, ist grüner-Strahl-Aktivität. Es gibt die Möglichkeit zu Energieübertragungen im orangen oder gelben Strahl; dies polarisiert zum Negativen: ein Wesen wird als Objekt anstatt als Anderes-Selbst angesehen; das andere Wesen sieht sich als der Plünderer oder Beherrscher der Situation.

Im dritten[1] Strahl gibt es zwei Möglichkeiten. Erstens, wenn beide im dritten Strahl schwingen, dann wird es eine gegenseitig stärkende Energieübertragung geben, bei der das Negative oder Weibliche, wie ihr es nennt, die Energie von den Wurzeln der Wesenheit hoch durch die Energiezentren zieht und dadurch körperlich revitalisiert wird; das Positive, oder die männliche Polarität, für die es in eurer Illusion gehalten wird, findet in dieser Energieübertragung eine Inspiration, die den spirituellen Teil des Geist/Körper/Seele-Komplexes zufriedenstellt und nährt, wodurch sich beide polarisieren und den Überschuss dessen freigeben, was jeder im Überfluss durch die Natur von intelligenter Energie hat; das heißt negative/intuitive, positive/physische Energie, wie ihr sie nennen könnt; wobei diese Energieübertragung nur blockiert wird, falls eines oder beide der Wesen Angst davor haben, zu besitzen, besessen zu werden, Besitz zu wünschen oder besessen werden zu wünschen.

Die andere grüner Strahl-Möglichkeit ist die eines Wesens, das grüner Strahl-Energie anbietet, während das andere keine Energie der universellen Liebesenergie anbietet, was zu einer Energieblockade bei demjenigen führt, der nicht im grünen Strahl ist, und so Frustration oder Appetit erhöht; derjenige vom grünen Strahl polarisiert sich leicht zu Dienst an Anderen.

Die blauer Strahl-Energieübertragung ist im Moment etwas selten unter euch Menschen, aber ist von großer Hilfe aufgrund der Energieübertragungen, die eine Rolle dabei spielen, fähig zu werden, das Selbst ohne Angst oder Vorbehalte auszudrücken.

Die Indigo-Strahl-Übertragung ist extrem selten unter euch Menschen. Dies ist der heilige Teil des Körperkomplexes, bei dem durch den violetten Strahl Kontakt mit intelligenter Unendlichkeit hergestellt werden kann. Auf diesen letzten beiden Stufen können keine Blockaden auftreten, was an der Tatsache liegt, dass, wenn beide Wesen für diese Energie nicht bereit sind, sie nicht sichtbar ist und weder Übertragung noch Blockade stattfinden kann. Es ist, als ob der Verteiler einer kraftvollen Maschine entfernt worden wäre.

Dieses Instrument war in der Lage, als ein Beispiel dieser Arbeit, während [Tonband unbespielt] Erfahrungen, wie ihr diese Substanz nennt, die Orion-Gruppe aufgrund der Tatsache aus der Fassung zu bringen, dass es Anderes-Selbst wirksam und vollständig zum dritten Strahl – wir korrigieren dieses Instrument, es wird schwach an Vitalenergie – zur grüner Strahl-Energie geöffnet hat und teilweise Anderes-Selbst zu blauer Strahl-Interaktion geöffnet hat[2].

Dürfen wir fragen, ob ihr weitere Fragen habt, bevor wir schließen?

451px-Sapta_Chakra,_1899Sapta Chakra


[1] Dieses „dritte“ und das nächste „dritte“ im anschließenden Satz sollte „vierter“ oder grüner Strahl heißen. Don und Ra haben dies in Sitzung 32.3-4 korrigiert.

[2] Ra bezieht sich auf die Erfahrung des Instruments, die in 18.3 und anderen Stellen beschrieben wird.

Bildinformation: Abbildung aus einem Yoga-Manuskript in „Braj Bhasa“-Sprache (118 Seiten; 1899), The British Library

Der erste und zweite der drei Lehr/Lern-Bereiche

5.2 FRAGESTELLER Wir haben uns dazu entschieden, falls angeboten, die Ehre/Pflicht des Lehrens/Lernens des Heilungsvorgangs anzunehmen. Ich würde den ersten Schritt erfragen, den wir erreichen sollten, um wirksame Heiler zu werden.

RA Ich bin Ra. Wir werden mit dem ersten der drei Lehr/Lern-Bereiche beginnen.

Wir beginnen mit dem mentalen Lehren/Lernen, das für einen Kontakt mit intelligenter Unendlichkeit notwendig ist. Die Voraussetzung von geistiger Arbeit ist die Fähigkeit, Stille des Selbst in einem stetigen Zustand zu bewahren, wenn vom Selbst benötigt. Der Geist muss geöffnet sein wie eine Tür. Der Schlüssel ist Stille.

Innerhalb der Tür liegt eine hierarchische Konstruktion, die ihr mit Geographie und in gewisser Hinsicht mit Geometrie vergleichen könnt, denn die Hierarchie ist recht regelmäßig und trägt innere Beziehungen.

Um damit zu beginnen, das Konzept der geistigen Disziplin zu meistern, ist es nötig, das Selbst zu untersuchen. Die Polarität eurer Dimension muss verinnerlicht werden. Wo du Geduld in deinem Geist findest, musst du bewusst die entsprechende Ungeduld finden und umgekehrt. Jeder Gedanke, den ein Wesen hat, hat im Gegenzug einen Gegenpol[1]. Die Disziplinen des Geistes beinhalten, an erster Stelle, beide diese Dinge, jene, denen du zustimmst, und die Dinge, denen du ablehnend gegenüberstehst, in dir selbst ausfindig zu machen, und dann jede einzelne positive und negative Ladung mit ihrer gleichwertigen [Ladung] auszugleichen. Der Geist enthält alle Dinge. Deshalb: Du musst die Vollkommenheit in dir selbst entdecken.

Die zweite mentale Disziplin ist [die] Annahme der Vollkommenheit innerhalb deines Bewusstseins. Es ist nicht die Aufgabe eines Lebewesens in der Polarität des körperlichen[2] Bewusstseins, aus Merkmalen herauszupicken und auszuwählen, und so die Rollen aufzubauen, die Blockaden und Verwirrungen im bereits verzerrten Geistkomplex verursachen. Jedes Akzeptieren glättet einen Teil der vielen Verzerrungen, welche die Fähigkeit, die ihr Urteil nennt, hervorruft.

Die dritte Disziplin des Geistes ist eine Wiederholung der ersten, aber mit dem Blick nach außen zu den Mitlebewesen, die er trifft. In jedem Wesen existiert Vollkommenheit. Deshalb ist die Fähigkeit notwendig, jedes Gleichgewicht zu verstehen. Wenn du Geduld siehst, bist du dafür verantwortlich, in deinem geistigen Verständnis Ungeduld widerzuspiegeln, Geduld/Ungeduld. Wenn du Ungeduld siehst, ist es für deine geistige Erkenntnisanordnung[3]notwendig, ungeduldig/geduldig zu sein. Wir nutzen dies als ein einfaches Beispiel. Die meisten Konfigurationen des Geistes[4] haben viele Facetten, und die Erkenntnis von entweder den Polaritäten des eigenen Selbstes oder dem, was ihr die Polaritäten anderer Selbste nennen würdet, kann und muss als feinstoffliche Arbeit verstanden werden.

Der nächste Schritt ist das Annehmen dieser Anderen-Selbst-Polaritäten, was den zweiten Schritt widerspiegelt.

Dies sind die ersten vier Schritte im Lernen geistiger Disziplin. Der fünfte Schritt beinhaltet, die geographischen und geometrischen Beziehungen und Verhältnisse des Geistes, des Geistes der Anderen[5], des Massengeistes und des unendlichen Geistes zu beobachten.

Der zweite Bereich des Lern/Lehrens ist das Studium/Verständnis der Körperkomplexe. Es ist notwendig, dass du deinen Körper gut kennst. Es geht darum, den Geist dafür zu nutzen, zu untersuchen, wie die Empfindungen, die Neigungen, was ihr die Gefühle nennen würdet, verschiedene Teile des Körperkomplexes beeinflussen. Es wird nötig sein, die körperlichen Polaritäten sowohl zu verstehen als auch zu akzeptieren, und in einer chemisch/physischen Manifestation die Arbeit zu wiederholen, die du an deinem Geist durch Besinnung auf das Bewusstsein verrichtet hast.

Der Körper ist ein Geschöpf der Schöpfung des Geistes. Er hat seine Neigungen. Die biologische Neigung muss zuerst vollständig verstanden sein, und dann der gegensätzlichen Neigung gestattet werden, vollen Ausdruck in Erkenntnis zu finden. Wiederum kann dann der Prozess der Annahme des Körpers als ein ausgeglichenes, sowie als polarisiertes, Individuum erreicht werden.

Danach liegt die Aufgabe darin, diese Erkenntnis auf die Körper der anderen Selbste auszuweiten, die du treffen wirst. Das einfachste Beispiel dafür ist die Erkenntnis, dass jeder biologische Mann weiblich ist; jede biologische Frau ist männlich. Dies ist ein einfaches Beispiel. In jedoch fast jedem Fall, in dem ihr versucht, den Körper des Selbst oder des Anderen-Selbst zu verstehen, werdet ihr wieder feststellen, dass das feinste Wahrnehmungsvermögen nötig ist, um die beteiligten Polaritätskomplexe voll zu verstehen.

Zu diesem Zeitpunkt würden wir vorschlagen, die Beschreibung bis zur nächsten Arbeitszeit zu schließen, damit wir dem dritten Bereich die Zeit widmen können, die seiner Wichtigkeit angemessen ist.

Wir können eine Frage beantworten, wenn es eine kurze ist, bevor wir dieses Instrument verlassen.

[1] Im Original: eine Antithese

[2] Im Original: physikalischen

[3] Im Original: mental configurations of understanding

[4] Im Original: configurations of mind

[5] Im Original: the other mind (des anderen Geistes)