Bemerkenswert

Ihr habt das Prisma gesehen, das alle Farben zeigt, die vom Sonnenlicht stammen. Dies ist ein vereinfachtes Beispiel von Einheit. (Ra 1.7)

Advertisements
Bemerkenswert

Herzlich willkommen beim Ra-Kontakt

Diese Internetseite ist voll und ganz dem Ra-Material, auch als Das Gesetz des Einen bekannt, gewidmet. Ein Großteil der rund 2.500 Fragen an unseren kosmischen Freund aus der 6. Dichte, und seine Antworten, werden hier veröffentlicht (entweder in den „Themen“ oder direkt als Blogbeitrag), aber auch andere Beiträge, die im Zusammenhang mit dem Gesetz des Einen stehen.

Kostenlos lesen und downloaden kann man Das Gesetz des Einen im Archiv des gemeinnützigen Verlags L/L Research, der von Carla Rückert, Don Elkins und Jim McCarty gegründet wurde. Als gedruckte Ausgabe ist Das Gesetz des Einen als Taschenbuch, Hardcover und handgebunden erhältlich, unter anderem über unser Bestellformular. Auch telefonisch können Sie Bücher bestellen: Zwischen 10:00 bis 18:00 Uhr sind wir (in der Regel gut) unter der Nummer 0521 / 4536 3150 zu erreichen

In Liebe und Licht,
Jochen Blumenthal

Das Gesetz des Einen-Verlag / Maison d’édition La Loi Une

Die jährliche Fundraising-Kampagne von L/L Research hat begonnen

L/L Research’s jährliche Fundraising-Kampagne hat begonnen und wir schließen uns gerne an. Als gemeinnützige Organisation finanziert sich die offene Channeling-Initiative in Louisville, und Heimat des Ra-Kontakts, zum Großteil über Spenden. Nur so ist die Aufrechterhaltung eines Bürobetriebs und den damit verbundenen Dienstleistungen möglich.

fundraising2017In seinem diesjährigen Begleitschreiben zum Spendenaufruf schildert Jim McCarty, welche Meilensteine im vergangenen Jahr mit Hilfe von vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern erreicht wurden, und welche Angebote L/L Research auf regelmäßiger Basis zur Verfügung stellen kann.

Hier einige Auszüge aus seinem Schreiben:

Liebe Freundinnen und Freunde von L/L Research,

wir können uns gar nicht genug für Eure Unterstützung über die Jahre hinweg für L/L Research bedanken. Ihr wart so großzügig in eurer Unterstützung unseres Versuchs, Liebe und Licht mit spirituell Suchenden auf der ganzen Welt zu teilen. Das war der Don Elkins Traum. …

Hier sind nur einige Dinge, die von Euren Spenden im vergangenen Jahr unterstützt wurden:

  • Wir haben das erste Hörbuch („Living the Law of One, 101: The Choice) veröffentlicht!
  • In drei neuen Sprachen (Tschechisch, Italienisch und Polnisch) konnten zum ersten Mal Bücher und Channeling-Abschriften veröffentlicht werden, sowie weitere Übersetzungen auf Spanisch, Französisch, Deutsch und Russisch.
  • Unser jährliches Homecoming Gathering, mit einer bislang unerreichten Zahl von Gästen

und einige unserer regelmäßigen Angebote:

  • Öffentliche Meditationen und Channeling-Sitzungen
  • Wöchentlicher „In the Now“-Podcast
  • Channeling-Seminare
  • kostenlose Archiv-Webseite mit allen Veröffentlichungen
  • und vieles mehr

Eure Spenden helfen uns, diese Dienstleistungen aufrechtzuerhalten und noch mehr zu tun.

Diesen Spendenaufruf möchten wir natürlich gerne weitergeben, und uns diesem auch anschließen. Auch wir, der deutsch/französische Satellit, bieten all unsere Übersetzungen der L/L Research-Bibliothek in kostenlosen Formen an und sind für jede Unterstützung für die Entwicklung unserer Initiative sehr dankbar.

Daher bitten wir Sie, die Spende eines Betrags Ihrer Wahl zu erwägen, und

oder / und

  • falls Sie unsere deutsch/französische Partnerinitiative unterstützen möchten, unsere paypal-Adresse spenden@dasgesetzdeseinen.de zu verwenden. Von Spenden, die wir direkt erhalten, geben wir automatisch 15% an L/L Research weiter.

Oder nehmen Sie gern einfach den Kontakt mit uns auf.

Vielen Dank für jede Unterstützung!

In Liebe und Licht
Jochen Blumenthal

für L/L Research und den Das Gesetz des Einen-Verlag

Jetzt übersetzt: Buch V von Das Gesetz des Einen

Buch V thumb
Mit einem Klick auf das Cover wird die L/L Research-Downloadseite für die Das Gesetz des Einen-Bücher geöffnet.

Buch V von Das Gesetz des Einen enthält die Fragmente, welche damals in der Erstellung der englischen Bücher I-IV ausgelassen wurden. In der deutschen Übersetzung von Buch I-IV sowie natürlich in all unseren anderen Veröffentlichungen aus dem Ra-Kontakt sind diese schon enthalten.

Bislang unveröffentlicht, und in gedruckter Form wahrscheinlich nie erhältlich, sind die persönlichen Kommentare von Jim McCarty und Carla Rückert, die sie ca. 8 Jahre nach dem Ende des Ra-Kontakt geschrieben haben und einen Großteil dieses Buches ausmachen.

Wie immer ist diese PDF kostenlos aus dem L/L Research downloadbar. Über eine Spende zur Unterstützung unserer Arbeit freuen wir uns sehr!

Herzliche Grüße und Liebe und Licht

Jochen B., Das Gesetz des Einen-Verlag

Über die Nicht-Effizienz von Urteil

94.9 Fragesteller: Dann sagt sie (Carla): „Falls dies so ist, scheint es Teil des Rätsels über die Art und Weise der Seiendheit zu sein, von dem Ra sprach. Ich befürchte, dass falls ich nicht erfolgreich an meinen menschlichen Verzerrungen arbeite, [dann] werde ich verantwortlich dafür sein, den Kontakt zu verlieren. Dennoch schlägt Ra vor, dass Über-Hingabe an jegliches Ergebnis nicht weise ist. Könnte Ra diese Gedanken kommentieren?“

Ra: Ich bin Ra. Wir kommentieren allgemein, zuerst die Anfrage zum Kontakt, die wieder einmal anzeigt, dass das Instrument den Geist/Körper/Seele-Komplex mit neidvollen Augen sieht. Jeder Geist/Körper/Seele-Komplex, der sucht, wird fast sicher diese unreifen und irrationalen Verhaltensformen aufweisen. Es ist auch der Fall, dass dieses Wesen, genauso wie fast alle Suchenden, substanzielle Arbeit innerhalb des Rahmens der inkarnativen Erfahrung getan [hat] und in der Tat Reife und Rationalität entwickelt [hat]. Dass dieses Instrument scheitern würde, das zu sehen, was erreicht wurde, und nur das sieht, was noch zu erreichen bleibt, mag wohl bemerkt werden. In der Tat sollte jeder Suchende, der diesen Komplex von mentalen und mentalen/emotionalen Verzerrungen in sich selbst entdeckt, über die mögliche Nicht-Effizienz von Urteil nachdenken.

Wenn wir uns dem zweiten Teil der Frage nähern, sehen wir die Möglichkeit der Übertretung von freiem Willen. Wir glauben jedoch, dass wir innerhalb der Grenzen des Gesetzes der Verwirrung Antwort geben können.

Dieses bestimmte Instrument war nicht geschult, noch studierte es, noch arbeitete es in irgendeiner Disziplin, um Ra zu kontaktieren. Wir konnten, wie wir viele Male gesagt haben, diese Gruppe kontaktieren, indem wir dieses Instrument verwendeten, aufgrund der Reinheit der Hingabe dieses Instruments zum Dienst des Einen Unendlichen Schöpfers und auch aufgrund der großen Menge an Harmonie und Akzeptanz, die von jedem innerhalb der Gruppe genossen wird; diese Situation macht es für die Unterstützungsgruppe möglich, ohne signifikante Verzerrung zu funktionieren.

Wir sind demütige Boten. Wie kann irgendein Gedanke von einem Instrument angenommen werden im Vergleich zum Willen des Schöpfers? Wir danken dieser Gruppe, dass wir durch sie sprechen dürfen, aber die Zukunft ist verwirrt. Wir können nicht wissen, ob unsere Geste, nach einem letzten Arbeiten, vollständig sein wird. Kann das Instrument, dann, für einen Moment denken, dass es im Dienst des Einen Unendlichen Schöpfers aufhören soll? Wir bitten das Instrument, über diese Fragen und Beobachtungen nachzudenken.

Positives strahlt aus, Negatives absorbiert

93.3 Fragesteller: Danke dir. Von der Grundlage unserer gegenwärtigen Illusion haben wir früher gesagt, dass sie das Konzept der Polarität sei. Ich würde fragen, ob, da wir die zwei Polaritäten als Dienst an Anderen und Dienst am Selbst definiert haben, es eine vollständigere oder sprachgewandtere oder erleuchtendere Definition gibt, oder irgendwelche weiteren Informationen, die wir zu diesem Zeitpunkt nicht über die zwei Enden der Pole haben, [und] die uns eine bessere Einsicht in die Natur von Polarität selbst geben würden?

Ra: Ich bin Ra. Es ist aufgrund der Natur der Verzerrungen der Geist/Körper/Seele-Komplexe dazu, Konzepte, die in Bezug zu Philosophie stehen, in Begriffen von Ethik oder Handeln wahrzunehmen, unwahrscheinlich, dass es eine prägnantere oder eloquentere Beschreibung der Polaritäten von dritter Dichte als Dienst an Anderen und Dienst am Selbst gibt. Wir könnten die Polaritäten jedoch betrachten, indem wir leicht verschiedene Begriffe verwenden. Auf diese Weise mag für manche eine mögliche Bereicherung der Erkenntnis erreicht werden.

Man kann die Polaritäten mit der buchstäblichen Natur betrachten, die von der physischen Polarität des Magneten genossen wird. Das Negative und Positive, mit ihren elektrischen Eigenschaften, können ebenso wie im physikalischen Sinn verstanden werden. Es sollte in diesem Kontext angemerkt werden, dass es recht unmöglich ist, die Polarität einer Handlung oder eines Wesens zu beurteilen, ebenso wie es unmöglich ist, die relative Gutheit der negativen und positiven Pole des Magneten zu beurteilen.

Eine weitere Methode, die Polaritäten zu sehen, könnte das Konzept von Ausstrahlung/Absorption beinhalten. Das, was positiv ist, ist ausstrahlend; das, was negativ ist, ist absorbierend.

Mithilfe des Potenziators des Geistes vorinkarnativ programmierte Entscheidungen verstehen

Der Potenziator des Geistes (Arkanum II, Die Hohepriesterin)

92.10  Fragesteller: Ich werde mehrere Aussagen hier vorlesen und um Ras Kommentar zur [jeweiligen] Aussage bitten. Erstens: Bis ein Wesen sich auf bewusste Weise des evolutionären Prozesses bewusst wird, erschafft der Logos oder intelligente Energie die Potenziale für ein Wesen, um die notwendige Erfahrung für Polarisierung zu gewinnen. Würde Ra dies kommentieren?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist so.

92.11  Fragesteller: Dies geschieht dann, weil der Potenziator des Geistes, durch die Wurzeln des Baumes des Geistes, direkt mit dem archetypischen Geist und mit dem Logos, der ihn erschaffen hat, verbunden ist und weil der Schleier zwischen Matrix und Potenziator des Geistes eine Entwicklung des Willens ermöglicht. Würde Ra kommentieren?

Ra: Ich bin Ra. Etwas Entwirrung mag notwendig sein. Wenn der Geist/Körper/Seele-Komplex, der den Punkt des bewussten Gewahrseins des Prozesses von Evolution noch nicht erreicht hat, sich für Inkarnation vorbereitet, hat er dafür ein weniger als vollständiges, das heißt, ein teilweise zufälliges System von Lehren programmiert. Die Menge an Zufälligkeit von potenziellem Katalyst ist proportional zur Neuheit des Geist/Körper/Seele-Komplexes in dritter Dichte. Dies wird dann zu einem Teil dessen, was du ein Potenzial für inkarnative Erfahrung nennen magst. Dieses wird tatsächlich innerhalb dieses Teiles des Geistes getragen, der aus dem tiefen Geist ist, dessen Architektur man sich so vorstellen kann, wie sie von dem Konzeptkomplex repräsentiert wird, der als der Potenziator bekannt ist.

Das Potenzial für inkarnative Erfahrung liegt nicht im archetypischen Geist eines Wesens, sondern in der, sagen wir, Einfügung des Geist/Körper/Seele-Komplexes in das Energienetz des physischen Vehikels und der gewählten planetaren Umgebung. Um diesen Teil der Seiendheit des Geist/Körper/Seele-Komplexes jedoch tiefer zu artikulieren, mag dieser Archetyp, der Potenziator des Geistes, mit Gewinn für den Schüler, von seiner eigenen Evolution hervorgerufen werden.

92.12  Fragesteller: Sagst du dann, dass die Quelle von vor-inkarnativ programmiertem Katalyst der Potenziator des Geistes ist?

Ra: Ich bin Ra. Nein. Wir schlagen vor, dass der Potenziator des Geistes ein Archetyp ist, der dem Adepten dabei helfen mag, die Natur dieser vor-inkarnativen und fortgesetzt inkarnativen Reihe von Entscheidungen zu verstehen.

Hatonn über die Heilung des physischen Körpers (I)

In der Botschaft vom 5. März 2016 sprechen die Wesen von Hatonn unter anderem über das „Schutzschild des rot/violetten Strahls“, wie Ra es in 57.6 und 57.12 erwähnt hat. Laut Ra war auch die Pyramide ursprünglich dem Zeck gewidmet, die Panzerung dieser beiden Strahlen zu öffnen, um mit einer „weniger verzerrten“ Version der eigenen Persönlichkeit die bisherige zu ersetzen.

Hatonn spricht

F: Ich habe eine Frage über die Heilung des physischen Körpers. Ich frage mich, ob es eine der folgenden Möglichkeiten ist, oder eine Kombination dieser Möglichkeiten. Findet die Heilung des physischen Körpers in erster Linie auf einer metaphysischen[1] Ebene statt, nachdem der Auslöser, den wir verarbeiten, verarbeitet wurde? Oder helfen die Medikamente und andere körperliche Eingriffe, die wir verwenden, dabei, den physischen Körper zu heilen, helfen den Körper physisch zu heilen? Oder sind diese körperlichen Eingriffe Symbole unseres Wunsches gesund zu werden? Oder ist es vielleicht eine Kombination aus diesen Prozessen?

Hatonn: Ich bin Hatonn und bin mir über deine Anfrage bewusst, meine Schwester. Wir finden, dass wir im Heilungsprozess auf den Körper als eine Kreatur des Geistes schauen, die Symptome ausgedrückt hat, die ihr Krankheit nennen mögt, oder Verzerrungen, die existieren, weil der Geist selbst nicht in der Lage war, Auslöser erfolgreich zu verarbeiten. Wenn der Geist diese Verarbeitung von Auslöser nicht geschafft hat, dann wird der Auslöser in einer symbolischen…

Ursprünglichen Post anzeigen 304 weitere Wörter