Wir waren ein philosophischerer dritte Dichte-Planet

60.16 FRAGESTELLER Die Pyramidenform wurde dann, wie ich es verstehe, von eurem sozialen Erinnerungskomplex zu dieser Zeit für überaus wichtig gehalten, würde ich sagen, als physische Trainingshilfe für spirituelle Entwicklung. Zu diesem bestimmten Zeitpunkt in der Evolution unseres Planeten scheint es so, als ob du diese Form wenig oder nicht betonst. Ist das richtig?

RA Ich bin Ra. Dies ist richtig. Es ist unsere Ehre/Pflicht zu versuchen, die Verzerrungen zu entfernen, die die Verwendung dieser Form im Denken eurer Menschen und in den Aktivitäten einiger eurer Menschen verursacht hat. Wir leugnen nicht, dass solche Formen wirksam sind, noch halten wir das allgemein Wesentliche dieser Wirksamkeit zurück. Wir möchten jedoch unsere Erkenntnis anbieten, auch wenn sie begrenzt ist, dass die optimale Form für Einweihung, entgegen unserem naiven Glauben vor Tausenden von Jahren, nicht existiert.

Lass uns diesen Punkt vertiefen. Als uns durch Wesen der sechsten Dichte während unserer Erfahrung der dritten Dichte geholfen wurde, fanden wir, die wir extrem weniger kriegslustig waren, diese Lehren hilfreich. In unserer Naivität in dritter Dichte hatten wir die Wechselbeziehungen zwischen eurem Handels- oder Geldsystem und Macht nicht entwickelt. Wir waren, in der Tat, ein philosophischerer dritte Dichte-Planet als euer eigener und unsere Entscheidungen der Polarität waren viel mehr um das, sagen wir, Verständnis sexueller Energieübertragungen und den richtigen Beziehungen zwischen Selbst und Anderem-Selbst zentriert.

Wir haben einen viel größeren Teil unserer Raum/Zeit mit dem nicht-manifestierten Wesen gearbeitet. In dieser weniger komplexen Atmosphäre war es sehr aufschlussreich, über dieses Lern/Lehr-Gerät zu verfügen und wir profitierten ohne die Verzerrungen, von denen wir feststellten, dass sie unter euch Menschen auftraten.

Wir haben diese Unterschiede minutiös im Großen Protokoll der Schöpfung aufgezeichnet, damit solche Naivität nicht wieder nötig sein wird.

Zu dieser Raum/Zeit mögen wir euch am besten dienen, glauben wir, indem wir feststellen, dass die Pyramide zusammen mit anderen runden und gebogenen und spitzen, kreisförmigen Formen für Meditation von Hilfe für euch ist.

Unsere Beobachtung ist jedoch, dass es aufgrund der Komplexität der Einflüsse auf das nicht-manifestierte Wesen zu diesem Raum/Zeit-Nexus unter euren planetaren Bevölkerungen das Beste ist, dass der Fortschritt des Geist/Körper/Seele-Komplexes ohne, wie ihr es nennt, Trainingshilfen stattfindet, denn wenn eine Trainingshilfe verwendet wird, dann nimmt das Wesen das Gesetz der Verantwortung für die beschleunigte oder erhöhte Rate des Lern/Lehrens auf sich. Falls dieses größere Verständnis, wenn wir diese Fehlbezeichnung verwenden dürfen, nicht in der Erfahrung von Moment zu Moment des Wesens in die Praxis umgesetzt wird, dann wird die Nützlichkeit dieser Trainingshilfe negativ.

Ladung durch freien Willen

20.11 FRAGESTELLER Dann wird die Ladung durch individualisiertes Bewusstsein zur Verfügung gestellt. Ist das richtig?

RA Ich bin Ra. Die Ladung wird durch das individualisierte Wesen zur Verfügung gestellt, indem es die Einflüsse und Einströmungen von Energie durch die Entscheidungen des freien Willens verwendet.

Die Spule ist gewickelt. Was fehlt, ist die Ladung.

20.10 FRAGESTELLER Dann ist das Konzept von Dienst am Selbst oder Dienst an Anderen zwingend notwendig, wenn wir Arbeit erhalten möchten, sei es Arbeit im Bewusstsein oder Arbeit im mechanischen oder newtonschen Konzept im Physischen. Ist das richtig?

RA Ich bin Ra. Dies ist richtig mit einer Anmerkung. Die Spule, wie du diesen Begriff verstehen magst, ist gewickelt, ist Potenzial, ist bereit. Die Sache, die ohne Polarisierung fehlt, ist die Ladung.

Potenzialdifferenz erzeugt Fähigkeit zur Arbeit

19.19 FRAGESTELLER Ich glaube, wir haben hier einen sehr, sehr wichtigen Punkt. Dann scheint es ein extremes Potenzial in dieser Polarisierung zu geben, so wie es sie in – um eine Analogie zu verwenden – in Elektrizität gibt: Wir haben einen positiven und [einen] negativen Pol. Je mehr man die Ladung an einem der beiden aufbaut, desto größer ist die Potenzial-Differenz und desto größer die Fähigkeit, Arbeit, wie wir es nennen, im physikalischen Sinn zu leisten.

Dies scheint mir der exakte Vergleich zu dem zu sein, was wir hier im  Bewusstsein [vorliegen] haben. Ist dies korrekt?

RA Ich bin Ra. Dies ist präzise korrekt.

Wechsel der Polarisierung

19.18 FRAGESTELLER Ich nehme an, dass ein Wesen auf jedem der Pfade entscheiden kann, den Pfad zu jedem Zeitpunkt [neu] zu wählen und möglicherweise den Weg zurückzugehen, wobei das Pfade-Wechseln immer schwieriger wird, je weiter man [einen] gegangen ist? Ist dies korrekt?

RA Ich bin Ra. Dies ist inkorrekt. Je weiter sich ein Wesen, wie du es nennen würdest, polarisiert hat, umso leichter kann dieses Wesen die Polarität wechseln, denn umso mehr Kraft und Bewusstsein wird das Wesen haben.

Diejenigen, die wirklich hilflos sind, sind jene, die nicht bewusst gewählt haben, sondern Muster wiederholen, ohne Wissen über die Wiederholung oder die Bedeutung des Musters [zu haben].

Einige lieben das Licht, einige die Dunkelheit

19.17 FRAGESTELLER Kannst du mir erklären, welche Neigung ihren Antrieb zum gewählten Pfad des Dienstes am Selbst erzeugt?

RA Ich bin Ra. Wir können nur in Metaphern sprechen. Einige lieben das Licht. Einige lieben die Dunkelheit. Es ist eine Frage des einzigartigen und unendlich verschiedenen Schöpfers, der aus seinen Erfahrungen auswählt und damit spielt, wie ein Kind bei einem Picknick. Einige genießen das Picknick und finden die Sonne schön, das Essen köstlich, die Spiele erfrischend, und glühen mit der Freude der Schöpfung. Einige finden die Nacht köstlich, und ihr Picknick ist Schmerz, Schwierigkeit, Leiden von Anderen, und die Untersuchung der Verkehrtheiten von Natur. Diese genießen ein anderes Picknick.

Alle diese Erfahrungen stehen zur Verfügung. Der freie Wille jedes Lebewesens wählt die Form des Spiels, die Form der Freude.

Durch freien Willen trennen sich die Wege

19.16 FRAGESTELLER Durch freien Willen trennen sich die Pfade dann irgendwann in der dritte Dichte-Erfahrung und ein Wesen wählt bewusst – oder wahrscheinlich unbewusst. Wählt ein Wesen diesen Pfad bewusst am ursprünglichen Trennungspunkt aus?

RA Ich bin Ra. Wir sprechen in Allgemeinheiten, was gefährlich ist, weil immer ungenau. Wir verstehen jedoch, dass du nach dem Überblick suchst; deshalb werden wir Anomalien aussondern und von Mehrheiten sprechen.

Die Mehrheit von dritte Dichte-Wesen befindet sich weit entlang des gewählten Weges, bevor Realisierung dieses Weges bewusst ist.