Ab der fünften Dichte wird Pyramidenarbeit transdimensional

60.12 FRAGESTELLER Dann hat diese dritte Spirale einen Energetisierungs-Effekt, der, wenn stark genug, tatsächlich das Raum/Zeit-Kontinuum verändert. Gibt es eine Verwendung oder einen Wert dieser Art von Veränderung?

RA Ich bin Ra. In den Händen von einem aus fünfter Dichte oder darüber kann diese bestimmte Energie nutzbar gemacht werden, um Informationen, Liebe oder Licht über das hinweg zu kommunizieren, was ihr als riesige Distanzen ansehen würdet, die aber, mit dieser Energie, als transdimensionale Sprünge angesehen werden können. Es gibt auch die Möglichkeit des Reisens, welches diese Formierung von Energie nutzt.

Immer mehr immer weniger verzerrte Liebe/Licht des Schöpfers

Die Natur der Dichtestufen über eurer eigenen ist so, dass gesagt werden kann, dass ein Ziel von sowohl positiven als auch negativen Polaritäten geteilt wird. Dieses Ziel ist die Aneignung der Fähigkeit, mehr und mehr die weniger und weniger verzerrte Liebe/Licht und Licht/Liebe des Einen Unendlichen Schöpfers begrüßen zu können. Auf dem negativen Pfad ist die Weisheitsdichte eine, in der Macht über Andere verfeinert worden ist, bis sie absolute Macht erreicht. Jedwede solche Kraft, wie die Kraft, die eure Gruppe und jene von Ra anbieten, die nicht durch die Macht solch eines negativen Fünfte-Dichte-Geist/Körper/Seele-Komplexes kontrolliert werden kann, depolarisiert dann das Wesen, welches Andere-Selbste nicht kontrolliert hat.

Es liegt nicht innerhalb eurer bewussten Selbste, gegen eine solch raffinierte Macht zu bestehen, sondern geschieht vielmehr durch die Harmonie, die gegenseitige Liebe und den ehrlichen Ruf nach Hilfe von den Kräften des Lichts, die euch das Schild und den Buckler[1] gegeben haben.

Ra in Sitzung 87


[1] Ein Buckler ist ein Faustschild.

Die negative fünfte Dichte: zusammengepresst und von allem anderen getrennt

25.11 FRAGESTELLER Nun, ich werde die Antwort, ob es etwas gibt, das wir tun können, um es für das Instrument wirklich angenehm zu machen, erst am Ende stellen. Ich stelle nur die Fragen, die das Instrument hat – oder beantworte die Fragen, für die das Instrument Energie übrig hat, um sie zu geben, aber ich würde wirklich gerne die Orientierung von fünfte Dichte-negativ wissen, da sie nicht an diesem Kampf teilnimmt.

RA Ich bin Ra. Die fünfte Dichte ist die Dichte von Licht oder Weisheit. Das sogenannte negative Dienst-am-Selbst-Wesen ist in dieser Dichte auf einem hohen Niveau an Bewusstheit und Weisheit und hat Aktivität außer durch Denken eingestellt. Das fünfte Dichte-Negative ist außerordentlich zusammengepresst und von allem anderen getrennt.

Ab der fünften Dichte: keine Kämpfe mehr

25.10 FRAGESTELLER Habe ich dann recht mit der Annahme, dass vierte Dichte auf beiden Seiten, von sowohl der Orion- als auch der Bündnis-Seite, in diesem Kampf sind, und dass die fünfte und sechste Dichte der Orion-Seite nicht darin involviert sind? Ist das korrekt?

RA Ich bin Ra. Dies wird die letzte volle Frage sein, da die Energien des Instruments niedrig sind.

Es ist teilweise richtig. Positive Wesen der fünften und sechsten Dichte würden an diesem Kampf nicht teilnehmen. Fünfte-Dichte negativ würde an diesem Kampf nicht teilnehmen. Deshalb kommt die vierte Dichte beider Orientierungen in diesem Konflikt zusammen.

Dürfen wir um einige kurze Fragen bitten, bevor wir schließen?

Nur in dritter und vierter Dichte wird mangels Weisheit noch gekämpft

25.9 FRAGESTELLER Dann nehme ich an, dass dies die effektivste Dichte für diese Arbeit ist. Würde diese Dichte – ein Wesen dieser Dichte – effektiver für diese Arbeit sein als, sagen wir, ein Wesen der fünften oder sechsten Dichte?

RA Ich bin Ra. Die vierte Dichte ist die einzige Dichte neben eurer eigenen, die aus Mangel an Weisheit, das Kämpfen zu unterlassen, die Notwendigkeit des Krieges sieht. Deshalb ist es nötig, dass soziale Erinnerungskomplexe der vierten Dichte verwendet werden.

Jesus: jetzt in der fünften Dichte

17.21 FRAGESTELLER [In] welcher Dichte weilt dann das Wesen jetzt, das als Jesus bekannt ist?

RA Ich bin Ra. Diese Information ist harmlos, jedoch unwichtig. Dieses Wesen studiert nun die Lektionen der Weisheits-Schwingung, der fünften Dichte, auch die Licht-Schwingung genannt.

Vergebung hält das Rad des Karma an

17.20 FRAGESTELLER Wie beeinflusste diese aggressive Handlung gegen einen Spielkameraden Jesus in seinem spirituellen Wachstum? Wohin ging er nach seinem physischen Tod?

RA Ich bin Ra. Das Wesen, das ihr Jesus nennt, wurde durch diese Erfahrung wachgerüttelt[1] und begann ein Leben des Strebens und der Suche. Dieses Wesen studierte zuerst Tag und Nacht in seinen eigenen religiösen Konstrukten, die ihr Judentum nennt, und war in einem sehr jungen Alter ausreichend gelehrt, um ein Rabbi zu sein, wie ihr die Lehr/Lerner von diesem bestimmten Rhythmus oder Verzerrung von Erkenntnis nennt.

Im Alter von ungefähr dreizehn und ein Halb Jahren verließ dieses Wesen den Wohnort seiner irdischen Familie, wie ihr es nennen würdet, und ging zu vielen anderen Plätzen, um weitere Informationen zu suchen. Dies ging sporadisch so weiter, bis das Wesen ungefähr 25 war, zu welchem Zeitpunkt es zum Wohnort seiner Familie zurückkehrte und die Kunst seines irdischen Vaters lernte und praktizierte.

Als das Wesen fähig geworden war, alle Erfahrungen zu integrieren oder zu synthetisieren, begann das Wesen, zu Anderen-Selbsten über das zu sprechen und zu lehren/lernen, von dem es während der vorangegangenen Jahre empfunden hatte, dass es von wertvoller Natur sei.

Das Wesen wurde von der Zerstörung eines Anderen-Selbst karmisch erlöst, als es im letzten Teil seines Lebens war und auf dem sprach, was ihr ein Kreuz nennt: „Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun.“ In Vergebung liegt das Anhalten des Rades von Handlung, oder was ihr Karma nennt.


[1] Im Original: galavanisiert (verzinkt). Eine Galvanisierung macht eine Oberfläche elektrisch leitfähig.

Verwundete Jesus als Kind einen Spielkameraden tödlich?

17.19 FRAGESTELLER Wie lernte Jesus dies im Lauf seiner Inkarnation?

RA Ich bin Ra. Dieses Wesen lernte die Fähigkeit durch eine natürliche Art des Erinnerns in einem sehr jungen Alter. Unglücklicherweise entdeckte dieses Wesen seine Fähigkeit intelligente Energie zu durchdringen erstmals, indem es die Verzerrung, die ihr „zornig“ nennt, gegenüber einem Spielkameraden wurde. Dieses Wesen wurde von dem Wesen, das euch als Jesus bekannt ist, berührt und tödlich verwundet.

So wurde sich derjenige, der als Jesus bekannt ist, darüber bewusst, dass ein schreckliches Potenzial in ihm wohnte. Dieses Wesen entschloss herauszufinden, wie man diese Energie für das Gute, nicht für das Negative, verwendet. Dieses Wesen war extrem positiv polarisiert und erinnerte sich an mehr, als es die meisten Wanderer tun.

Jesus kam für eine spezielle Mission zurück in die dritte Dichte

17.12 FRAGESTELLER Sagtest du, die fünfte Schwingung[sebene] wäre die der Liebe? War die fünfte Dichte die der Liebe?

RA Ich bin Ra. Ich habe einen Fehler gemacht. Das vierte Dichte-Wesen ist das, was wir zu sagen beabsichtigten, die höchste Ebene von vierter Dichte, die in die fünfte geht. Diese Wesen hätte zur fünften weitergehen können, aber wählte stattdessen zur dritten zurückzukehren für diese spezielle Mission. Dieses Wesen war aus der höchsten Suboktave der Schwingung von Liebe. Dies ist vierte Dichte.

Jesus, ein Wanderer vom höchsten Grad der nächsten Sub-Oktave

17.11 FRAGESTELLER Ja. Was ich sagen wollte, war: Kannst du mir sagen, ob Jesus von Nazareth vom Bündnis kam, vor der Inkarnation hier?

RA Ich bin Ra. Derjenige, der euch als Jesus von Nazareth bekannt ist, hatte keinen Namen. Das Wesen war ein Angehöriger von fünfter[1] Dichte, vom höchsten Grad dieser Suboktave. Dieses Wesen wünschte sich, diese planetare Sphäre betreten, um die Liebesschwingung weiterzugeben, auf eine so reine Weise wie möglich. Aus diesem Grund erhielt dieses Wesen Erlaubnis, diese Mission auszuführen. Dieses Wesen war dann ein Wanderer von keinem Namen, von Bündnis-Ursprung, von fünfter[2] Dichte und repräsentierte die fünfte Dichte-Erkenntnis[3] der Schwingung von Erkenntnis oder Liebe.


[1] Ra meinte die vierte Dichte. Er korrigiert diese Angabe in der nächsten Antwort.

[2] Gemeint war „von vierter Dichte“.

[3] Auch hier beabsichtigte Ra, „die vierte Dichte-Erkenntnis“ zu sagen.