Im Körper gibt es viele Polaritäten, aber …

61.10 FRAGESTELLER Ok. Die dritte Frage, die ich hier habe, ist: Könntest du Beispiele für körperliche Polarität geben?

RA Ich bin Ra. Es gibt viele Polaritäten innerhalb des Körpers, die in Beziehung zum Ausgleichen der Energiezentren der verschiedenen Körper des nicht-manifestierten Wesens stehen. Es ist gut diese Polaritäten für Arbeit in Heilung zu untersuchen.

Jedes Wesen ist, natürlich, ein potenziell polarisierter Anteil[1] eines Anderen-Selbst.

[1] Im englischen Original a potential polarized portion.

Ausgeglichen zu sein bedeutet sich von Bedürfnissen zurückzuziehen

61.6 FRAGESTELLER Ich will einige Fragen stellen, die Jim hier über die Heilungsübungen hatte. Die erste ist: In der Heilungsübung, die den Körper betrifft, was meinst du mit den Disziplinen des Körpers, die mit dem Gleichgewicht zwischen Liebe und Weisheit in der Verwendung des Körpers in seinen natürlichen Funktionen zu tun haben?

RA Ich bin Ra. Wie werden wegen des Verbrauchs dieses Instruments der übertragenen Energie kürzer als üblich sprechen. Wir erbitten weitere Fragen, falls unsere Antwort nicht ausreichend ist.

Der Körperkomplex hat natürliche Funktionen. Viele von diesen haben mit dem nicht-manifestierten Selbst zu tun und unterliegen normalerweise nicht der Notwendigkeit des Ausgleichens.

Es gibt natürliche Funktionen, die mit Anderem-Selbst zu tun haben. Unter diesen sind Berühren, Lieben, das Sexualleben und jene Zeiten, wenn die Gemeinschaft eines Anderen herbeigesehnt wird, um die Art von Einsamkeit zu bekämpfen, die die natürliche Funktion des Körpers ist, im Gegensatz zu jenen Arten von Einsamkeit, die vom Geist-/Emotions-Komplex oder von der Seele sind.

Wenn diese natürlichen Funktionen im täglichen Leben beobachtet werden können, können sie dahingehend untersucht werden, dass die Liebe des Selbst und Liebe von Anderem-Selbst versus der Weisheit in Bezug auf die Verwendung von natürlichen Funktionen beobachtet werden kann. Es gibt viele Fantasien und abschweifende Gedanken, die in den meisten eurer Menschen in diesem Prozess des Ausgleichens untersucht werden können.

Gleichmäßig ausgeglichen zu sein, ist das Zurückziehen vom Bedürfnis nach diesen natürlichen Funktionen in Bezug auf Anderes-Selbst. Auf der einen Seite gibt es einen Überschuss an Liebe. Es muss festgestellt werden, ob dies Liebe des Selbst oder Anderen-Selbst oder beides ist. Auf der anderen Seite gibt es ein Übergewicht zu Weisheit.

Es ist gut, den Körperkomplex zu kennen, sodass er ein Alliierter ist, ausgeglichen und bereit, eindeutig als ein Werkzeug verwendet zu werden, da jede körperliche Funktion in immer höheren, wenn du so magst, Energiekomplexen mit Anderem-Selbst verwendet werden kann.

Unabhängig vom Verhalten besteht das wichtige Ausgleichen in dem Verständnis jeder Interaktion auf dieser Ebene mit Anderen-Selbsten, so dass – ob das Gleichgewicht Liebe/Weisheit oder Weisheit/Liebe sein mag – das Andere-Selbst vom Selbst in einer ausgeglichenen Konfiguration gesehen und das Selbst so für weitere Arbeit befreit wird.

Wir waren ein philosophischerer dritte Dichte-Planet

60.16 FRAGESTELLER Die Pyramidenform wurde dann, wie ich es verstehe, von eurem sozialen Erinnerungskomplex zu dieser Zeit für überaus wichtig gehalten, würde ich sagen, als physische Trainingshilfe für spirituelle Entwicklung. Zu diesem bestimmten Zeitpunkt in der Evolution unseres Planeten scheint es so, als ob du diese Form wenig oder nicht betonst. Ist das richtig?

RA Ich bin Ra. Dies ist richtig. Es ist unsere Ehre/Pflicht zu versuchen, die Verzerrungen zu entfernen, die die Verwendung dieser Form im Denken eurer Menschen und in den Aktivitäten einiger eurer Menschen verursacht hat. Wir leugnen nicht, dass solche Formen wirksam sind, noch halten wir das allgemein Wesentliche dieser Wirksamkeit zurück. Wir möchten jedoch unsere Erkenntnis anbieten, auch wenn sie begrenzt ist, dass die optimale Form für Einweihung, entgegen unserem naiven Glauben vor Tausenden von Jahren, nicht existiert.

Lass uns diesen Punkt vertiefen. Als uns durch Wesen der sechsten Dichte während unserer Erfahrung der dritten Dichte geholfen wurde, fanden wir, die wir extrem weniger kriegslustig waren, diese Lehren hilfreich. In unserer Naivität in dritter Dichte hatten wir die Wechselbeziehungen zwischen eurem Handels- oder Geldsystem und Macht nicht entwickelt. Wir waren, in der Tat, ein philosophischerer dritte Dichte-Planet als euer eigener und unsere Entscheidungen der Polarität waren viel mehr um das, sagen wir, Verständnis sexueller Energieübertragungen und den richtigen Beziehungen zwischen Selbst und Anderem-Selbst zentriert.

Wir haben einen viel größeren Teil unserer Raum/Zeit mit dem nicht-manifestierten Wesen gearbeitet. In dieser weniger komplexen Atmosphäre war es sehr aufschlussreich, über dieses Lern/Lehr-Gerät zu verfügen und wir profitierten ohne die Verzerrungen, von denen wir feststellten, dass sie unter euch Menschen auftraten.

Wir haben diese Unterschiede minutiös im Großen Protokoll der Schöpfung aufgezeichnet, damit solche Naivität nicht wieder nötig sein wird.

Zu dieser Raum/Zeit mögen wir euch am besten dienen, glauben wir, indem wir feststellen, dass die Pyramide zusammen mit anderen runden und gebogenen und spitzen, kreisförmigen Formen für Meditation von Hilfe für euch ist.

Unsere Beobachtung ist jedoch, dass es aufgrund der Komplexität der Einflüsse auf das nicht-manifestierte Wesen zu diesem Raum/Zeit-Nexus unter euren planetaren Bevölkerungen das Beste ist, dass der Fortschritt des Geist/Körper/Seele-Komplexes ohne, wie ihr es nennt, Trainingshilfen stattfindet, denn wenn eine Trainingshilfe verwendet wird, dann nimmt das Wesen das Gesetz der Verantwortung für die beschleunigte oder erhöhte Rate des Lern/Lehrens auf sich. Falls dieses größere Verständnis, wenn wir diese Fehlbezeichnung verwenden dürfen, nicht in der Erfahrung von Moment zu Moment des Wesens in die Praxis umgesetzt wird, dann wird die Nützlichkeit dieser Trainingshilfe negativ.

Die Lektionen des Schmerzes beinhalten Geduld, Toleranz und die Berührung mit dem Licht

34.6 FRAGESTELLER Danke dir. Kannst du mir Beispiele von katalytischen … letzte Sitzung hatten wir … Kannst du mir ein Beispiel des nicht-manifestierten Selbst geben, das lernende, katalytische Situationen erzeugt?

RA Ich bin Ra. Wir bemerkten dein Interesse in den Katalyst des Schmerzes. Diese Erfahrung ist unter euch Menschen höchst üblich. Der Schmerz mag vom physischen Komplex her kommen. Öfter ist er vom mentalen oder emotionalen Komplex. In einigen wenigen Fällen ist der Schmerz von einer spirituellen Art des Komplexes. Dies erzeugt ein Potenzial, um etwas zu lernen. Die Lektionen, die es zu lernen gilt, variieren. Fast immer beinhalten die Lektionen Geduld, Toleranz und die Fähigkeit zur Berührung mit dem Licht.

Sehr oft wird der Auslöser für emotionalen Schmerz, sei es nun der Tod eines physischen Körperkomplexes eines Anderen-Selbst, das geliebt wird, oder ein anderer, scheinbarer Verlust einfach im Gegenteil enden, in einer Bitterkeit, einer Ungeduld, einem Versauern. Dies ist Katalyst, der schiefgegangen ist. In diesen Fällen wird es dann zusätzliche Auslöser geben, um dem nicht-manifestierten Selbst weitere Gelegenheiten zu geben, das Selbst als alles-genügenden Schöpfer, der alles enthält, was ist, und als voll von Freude zu entdecken.

Durch Verstehen, Akzeptieren und Vergeben kann jeder karmische Muster verbessern

34.5 FRAGESTELLER Wenn ein Wesen in einer Inkarnation das entwickelt, was Karma genannt wird, gibt es dann manchmal eine Programmierung, die geschieht, damit es einen Katalyst erlebt, der es ihm ermöglicht, zu einem Punkt der Vergebung zu kommen, und so sein Karma abzuschwächen?

RA Ich bin Ra. Dies ist im Allgemeinen richtig. Beide jedoch, Selbst und betroffenes Anderes-Selbst, können zu jeder Zeit durch den Vorgang des Verstehens, Akzeptierens und Vergebens diese Muster verbessern. Dies gilt an jedem Punkt in einem inkarnativen Muster. Deshalb kann jemand, der eine Handlung in Bewegung gesetzt hat, sich selbst vergeben und diesen Fehler nie wieder machen. Dies bremst oder stoppt, was ihr Karma nennt.

Jede Interaktion verfügt über Potenzial zu Katalyse – moderiert und untermauert durch die Realität des Schöpfers

33.17 FRAGESTELLER Haben wir genug Zeit übrig, um den zweiten Teil dieser Frage zu fragen, der darin besteht, alle Hauptmechanismen aufzuzählen, die dafür vorgesehen sind, Katalyst zur Verfügung zu stellen, der Handlung mit Anderem-Selbst einschließen kann? Haben wir genügend Zeit dafür?

RA Ich bin Ra. Du hast viel Zeit dafür, denn wir können diese Liste auf eine von zwei Arten ausdrücken. Wir können grenzenlos sprechen oder wir können einfach feststellen, dass jede Interaktion zwischen Selbst und Anderem-Selbst über was auch immer für ein Potenzial verfügt, das für Katalyst in der Potenzialdifferenz zwischen Selbst und Anderem-Selbst existiert – moderiert und untermauert durch die konstante Realität des Schöpfers als Selbst und Anderes-Selbst. Du magst mehr zu dieser Frage erfragen, wenn du spezifische Informationen wünschst.

Der Katalyst des körperlichen Schmerzes

33.16 FRAGESTELLER Ich dachte, möglicherweise der Katalyst des körperlichen Schmerzes. Wie passt das … Passt dies unter diese Überschrift?

RA Ich bin Ra. Das ist richtig. Es gehört unter die Überschrift des nicht-manifestierten Selbst; das heißt, das Selbst, das Anderes-Selbst nicht benötigt, um zu manifestieren oder zu handeln.

Katalyse durch das Selbst: nicht-manifestiertes Selbst, gesellschaftliches Selbst, Erfindungen und Krieg

33.15 FRAGESTELLER Kannst du irgendwelche Untertitel unter dem Selbst aufzählen – oder Wege, die katalytisch auf das Selbst einwirken, um Erfahrung zu erzeugen?

RA Ich bin Ra. Erstens, das nicht-manifestierte Selbst. Zweitens, das Selbst in Beziehung zum gesellschaftlichen Selbst, erzeugt durch Selbst und Anderes-Selbst. Drittens, die Interaktion zwischen Selbst und den Geräten, Spielzeugen und Vergnügungen von Erfindungen des Selbst und Anderen-Selbst. Viertens, die Beziehungen des Selbst mit jenen Attributen, die du Krieg und Kriegsgerüchte nennst.

Der wichtigste Katalyst in dritter Dichte ist Anderes-Selbst

33.14 FRAGESTELLER OK. Was ich gerne hätte, wäre, dass du alle Hauptmechanismen auflistest, die dafür gedacht sind, katalytische Erfahrung zur Verfügung zu stellen, die keine Interaktion mit Anderem-Selbst beinhalten. Dies ist der erste Teil der Frage, die ich stellen werde.

RA Ich bin Ra. Wir verstehen aus dieser Frage, dass du verstehst, dass der Hauptmechanismus für katalytische Erfahrung in dritter Dichte Anderes-Selbst ist. Die Liste von anderen katalytischen Einflüssen: erstens, das Universum des Schöpfers; zweitens, das Selbst.

Jesus lieferte sich selbst aus, um Andere zu beschützen

33.11 FRAGESTELLER Dieser Spielfilm hat diesen Punkt herausgearbeitet, von dem wir gesprochen haben. Und die Person, der Colonel, musste an diesem Punkt eine Entscheidung treffen. Ich habe mich in Bezug auf Polarität über seine Polarisierung gefragt. Er hätte entweder vor den, man könnte sagen, negativen Kräften kuschen können, aber er entschied sich stattdessen dazu, seinen Freund zu verteidigen.

Ist es dir möglich einzuschätzen, was stärker positiv polarisiert ist: das positiv orientierte Wesen zu verteidigen oder die Unterdrückung durch die negativ orientierten Wesen zu erlauben? Kannst du dies beantworten?

RA Ich bin Ra. Diese Frage betrifft die vierte Dichte als auch eure eigene, und ihre Antwort mag am besten in den Handlungen des Wesens genannt Jehoshua, den ihr Jesus nennt, gesehen werden. Dieses Wesen sollte von seinen Freunden aus verteidigt werden. Das Wesen erinnerte seine Freunde daran, das Schwert wegzustecken. Das Wesen lieferte sich dann selbst aus, um hingerichtet zu werden.

Der Impuls, das geliebte Andere-Selbst zu beschützen ist einer, der die vierte Dichte hindurch bestehen bleibt, eine Dichte, in der Mitgefühl im Überfluss vorhanden ist. Mehr als das können wir nicht und brauchen wir nicht zu sagen.