Wir waren ein philosophischerer dritte Dichte-Planet

60.16 FRAGESTELLER Die Pyramidenform wurde dann, wie ich es verstehe, von eurem sozialen Erinnerungskomplex zu dieser Zeit für überaus wichtig gehalten, würde ich sagen, als physische Trainingshilfe für spirituelle Entwicklung. Zu diesem bestimmten Zeitpunkt in der Evolution unseres Planeten scheint es so, als ob du diese Form wenig oder nicht betonst. Ist das richtig?

RA Ich bin Ra. Dies ist richtig. Es ist unsere Ehre/Pflicht zu versuchen, die Verzerrungen zu entfernen, die die Verwendung dieser Form im Denken eurer Menschen und in den Aktivitäten einiger eurer Menschen verursacht hat. Wir leugnen nicht, dass solche Formen wirksam sind, noch halten wir das allgemein Wesentliche dieser Wirksamkeit zurück. Wir möchten jedoch unsere Erkenntnis anbieten, auch wenn sie begrenzt ist, dass die optimale Form für Einweihung, entgegen unserem naiven Glauben vor Tausenden von Jahren, nicht existiert.

Lass uns diesen Punkt vertiefen. Als uns durch Wesen der sechsten Dichte während unserer Erfahrung der dritten Dichte geholfen wurde, fanden wir, die wir extrem weniger kriegslustig waren, diese Lehren hilfreich. In unserer Naivität in dritter Dichte hatten wir die Wechselbeziehungen zwischen eurem Handels- oder Geldsystem und Macht nicht entwickelt. Wir waren, in der Tat, ein philosophischerer dritte Dichte-Planet als euer eigener und unsere Entscheidungen der Polarität waren viel mehr um das, sagen wir, Verständnis sexueller Energieübertragungen und den richtigen Beziehungen zwischen Selbst und Anderem-Selbst zentriert.

Wir haben einen viel größeren Teil unserer Raum/Zeit mit dem nicht-manifestierten Wesen gearbeitet. In dieser weniger komplexen Atmosphäre war es sehr aufschlussreich, über dieses Lern/Lehr-Gerät zu verfügen und wir profitierten ohne die Verzerrungen, von denen wir feststellten, dass sie unter euch Menschen auftraten.

Wir haben diese Unterschiede minutiös im Großen Protokoll der Schöpfung aufgezeichnet, damit solche Naivität nicht wieder nötig sein wird.

Zu dieser Raum/Zeit mögen wir euch am besten dienen, glauben wir, indem wir feststellen, dass die Pyramide zusammen mit anderen runden und gebogenen und spitzen, kreisförmigen Formen für Meditation von Hilfe für euch ist.

Unsere Beobachtung ist jedoch, dass es aufgrund der Komplexität der Einflüsse auf das nicht-manifestierte Wesen zu diesem Raum/Zeit-Nexus unter euren planetaren Bevölkerungen das Beste ist, dass der Fortschritt des Geist/Körper/Seele-Komplexes ohne, wie ihr es nennt, Trainingshilfen stattfindet, denn wenn eine Trainingshilfe verwendet wird, dann nimmt das Wesen das Gesetz der Verantwortung für die beschleunigte oder erhöhte Rate des Lern/Lehrens auf sich. Falls dieses größere Verständnis, wenn wir diese Fehlbezeichnung verwenden dürfen, nicht in der Erfahrung von Moment zu Moment des Wesens in die Praxis umgesetzt wird, dann wird die Nützlichkeit dieser Trainingshilfe negativ.

Ohne die Früchte des Lern/Lehrens zu zeigen, reduzierte sich die Lebenserwartung

22.5 FRAGESTELLER Kannst du mir dann einen – Kann ich dann davon ausgehen, dass dieser drastische Fall, während dieser zweiten 25.000-Jahre-Periode, von einer 700-jährigen Lebensspanne zu ein – zu weniger als einhundert Jahren Länge, auf die Intensivierung eines … eines Zustands des Mangels an Dienst an Anderen zurückzuführen ist?

RA Ich bin Ra. Dies ist teilweise korrekt. Am Ende des zweiten Zyklus hatte das Gesetz der Verantwortung begonnen, durch die wachsende Fähigkeit der Wesen, jene Lektionen zu verstehen, die es in dieser Dichte zu lernen gibt, wirksam zu werden. So hatten diese Lebewesen viele Wege entdeckt, um eine kriegerische Natur anzudeuten, nicht nur als Stämme oder was ihr Nationen nennt, sondern [auch] in persönlichen Beziehungen, jeder mit dem anderen: Das Konzept des Tauschhandels war vom Konzept des Geldes verdrängt worden; auch hatte das Konzept des Besitzes Vorherrschaft auf einer individuellen oder Gruppen-Basis über das Konzept der Besitzlosigkeit gewonnen.

Jedem Wesen wurden dann viele weitere, subtile Wege angeboten, um entweder Dienst an Anderen, oder Dienst am Selbst mit der Verzerrung der Manipulation von Anderen, zu demonstrieren. So, wie jede Lektion verstanden wurde, jene Lektionen des Teilens, des Gebens, des Empfangs in freier Dankbarkeit – konnte jede Lektion in der Praxis abgelehnt werden.

Ohne die Früchte von solchem Lern/Lehren zu demonstrieren, verringerte sich die Lebensspanne erheblich, da die Wege von Ehre/Pflicht nicht akzeptiert wurden.

Begleiter, um schnell zu lernen

18.8 FRAGESTELLER Dann wäre ein Wesen, das, sagen wir, vier Jahre alt ist, vollständig verantwortlich für alle Handlungen, die gegen oder nicht in Harmonie mit dem Gesetz des Einen wären. Ist das richtig?

RA Ich bin Ra. Dies ist korrekt. Es kann angemerkt werden, dass es von euren Sozialkomplex-Strukturen arrangiert wurde, dass den Wesen, die neuer in Inkarnation sind, Begleiter in einem physischen Geist/Körper/Seele-Komplex zur Verfügung gestellt werden sollen, wodurch sie schnell in der Lage sind, zu lernen, was mit dem Gesetz des Einen in Einklang ist.

Ab wann ist ein Wesen für sein Handeln verantwortlich?

18.7 FRAGESTELLER Während ein Wesen in dieser Dichte aus seinem Kindesalter herauswächst, wird es sich mehr und mehr seiner Verantwortlichkeiten bewusst. Gibt es ein Alter, unter dem ein Wesen nicht für seine Handlungen verantwortlich ist, oder ist es vom Zeitpunkt der Geburt an verantwortlich?

RA Ich bin Ra. Ein Wesen, das auf der Ebene der Erde inkarniert, erlangt zu einem variierenden Punkt in seinem Zeit/Raum-Fortschritt durch das Kontinuum Bewusstsein von Selbst. Dies mag einen Median, sagen wir, von ungefähr fünfzehn eurer Monate haben. Einige Wesen erlangen zu einer Periode näher an Inkarnation Bewusstsein von Selbst, andere zu einer Periode weiter entfernt von diesem Ereignis. In allen Fällen wird Verantwortung dann von diesem Punkt aus rückwärts im Kontinuum retroaktiv[1], so dass Verzerrungen vom Wesen verstanden und aufgelöst werden sollen, indem das Wesen lernt.


[1]    (Zu)rückwirkend (gültig).

Was bricht das Gesetz des Einen?

18.6 FRAGESTELLER Grundsätzlich würde ich sagen, dass den freien Willen eines anderen Selbst oder eines anderen Wesens zu verletzten, die grundlegende Sache ist, die man unter dem Gesetz des Einen niemals tun sollte. Kannst du irgendeine andere Art, das Gesetz des Einen zu brechen, als diese grundlegende Regel nennen?

RA Ich bin Ra. Während man von der primären Verzerrung des freien Willens aus fortschreitet, kommt man zum Verständnis der Brennpunkte von intelligenter Energie, welche die geistigen Begabungen oder die Wege eines bestimmten Geist/Körper/Seele-Komplexes in seiner Umgebung erschaffen haben, sowohl die, die ihr natürlich nennen würdet, als auch die, die ihr menschengemacht nennen würdet.

Die Verzerrungen, die vermieden werden sollten, sind deshalb jene, die die Verzerrungen der Energiekonzentration von Liebe/Licht, oder sagen wir, des Logos dieser bestimmten Sphäre oder Dichte, nicht beachten. Diese [zu vermeidenden Verzerrungen] beinhalten den Mangel an Verständnis der Bedürfnisse der natürlichen Umgebung, [und] der Bedürfnisse der Geist/Körper/Seele-Komplexe Anderer-Selbste. Diese sind zahlreich, aufgrund der verschiedenen Verzerrungen von menschengemachten Komplexen, in denen die Intelligenz und die Bewusstheit von Wesen selbst einen Weg gewählt haben, die zur Verfügung stehenden Energien zu nutzen.

Deshalb ist das, was eine unangebrachte Verzerrung mit einem Wesen wäre, angebracht mit einem anderen. Wir können den Versuch vorschlagen, sich des Anderen-Selbst als Selbst bewusst zu werden, und so diese Handlung auszuführen, die von Anderem-Selbst benötigt wird, aus dem Verständnis der Intelligenz und Bewusstheit des Anderen-Selbst heraus. In vielen Fällen beinhaltet dies nicht das Brechen der Verzerrung von freiem Willen in eine Verzerrung oder Fragmentierung, die Übertretung[1] genannt wird. Es ist jedoch eine delikate Angelegenheit, von Dienst zu sein, und Mitgefühl, Sensibilität und eine Fähigkeit, sich in jemanden hineinzuversetzen, sind hilfreich dabei, die Verzerrungen von menschengemachter Intelligenz und Bewusstheit zu vermeiden.

Der Bereich oder die Arena, die der gesellschaftliche Komplex genannt wird, ist eine Arena, in der es keine bestimmten Bedürfnisse nach Sorge gibt, denn es ist Vorrecht/Ehre/Pflicht von jenen in dieser bestimmten planetaren Sphäre, entsprechend ihres[2] freien Willens für die versuchte Unterstützung des sozialen Komplexes zu handeln.

Und so habt ihr zwei einfache Weisungen: Bewusstheit der intelligenten Energie ausgedrückt in Natur, Bewusstheit der intelligenten Energie ausgedrückt in Selbst, um, wenn es angemessen erscheint, vom Wesen mit dem sozialen Komplex geteilt zu werden, und ihr habt einen[3] unendlich subtilen und verschiedenartigen Satz an Verzerrungen, derer ihr euch bewusst sein könnt; sprich Verzerrungen mit Bezug zu Selbst und Anderen-Selbsten, die nicht den freien Willen betreffen, sondern harmonische Beziehungen und Dienst am Anderen, wie Andere-Selbste am meisten profitieren würden.


[1]    Oder Verletzung.
[2]    Dieses „ihres“ bezieht sich (vermutlich) auf „Sphäre“.
[3]    Ra verwendet hier das Zahlwort „one“.

Das Gesetz des Einen: Grundlage der fünften Dichte

16.41 FRAGESTELLER An welchem Punkt in den Dichtegraden ist es für ein Wesen notwendig, sich des Gesetzes des Einen auf bewusste Art und Weise gewahr zu sein, um sich weiterzuentwickeln?

RA Ich bin Ra. Die Ernte der fünften Dichte ist von jenen, deren Schwingungsverzerrungen die Ehre/Pflicht des Gesetzes des Einen bewusst akzeptieren. Diese Verantwortung/Ehre ist die Grundlage dieser Schwingung.

Mose war von größter Positivität

16.18 FRAGESTELLER War der Empfänger der Gesetze … der Gesetze … der Zehn Gebote positiv oder negativ orientiert?

RA Der Empfänger war einer von extremer Positivität, und stand daher für einige der pseudo-positiven Eigenschaften der empfangenen Informationen. Wie bei Kontakten, die nicht erfolgreich sind, blieb dieses Wesen, Schwingungskomplex Moishe, kein glaubwürdiger Einfluss unter jenen, welche zuvor die Philosophie des Einen gehört hatten, und dieses Wesen wurde von dieser dritte Dichte-Schwingungsebene in einem herabgesetzten oder betrübten Zustand zurückgezogen, da er das verloren hatte, was ihr die Ehre und das Vertrauen nennen könnt, mit dem er die Konzeptualisierung des Gesetzes des Einen begonnen hatte, und die Befreiung jener, die von seinen Stämmen waren, wie sie zu diesem Zeit/Raum genannt wurden.

Katastrophenszenario à la Maldek auch für die Erde?

10.8 FRAGESTELLER Gab es … besteht die Gefahr, dass dies jetzt auch der Erde passiert?

RA Ich bin Ra. Wir empfinden, dass diese Bewertung der sogenannten Zukunft eurer planetaren Geist/Körper/Seele-Komplexe weniger als harmlos sein kann. Wir sagen nur, dass die geistigen Bedingungen für solche technologische Entwicklung und solchen Einsatz existieren.

Die Verzerrung unserer Vision/Erkenntnis ist, dass die Geist- und Seelenkomplexe eurer Menschen vielmehr Orientierung benötigen, als dass die „Spielzeuge“ zerlegt werden müssen, denn sind nicht alle Dinge, die existieren, Teil des Schöpfers? Frei zu entscheiden, ist deshalb eure Ehre/Pflicht.

Der erste und zweite der drei Lehr/Lern-Bereiche

5.2 FRAGESTELLER Wir haben uns dazu entschieden, falls angeboten, die Ehre/Pflicht des Lehrens/Lernens des Heilungsvorgangs anzunehmen. Ich würde den ersten Schritt erfragen, den wir erreichen sollten, um wirksame Heiler zu werden.

RA Ich bin Ra. Wir werden mit dem ersten der drei Lehr/Lern-Bereiche beginnen.

Wir beginnen mit dem mentalen Lehren/Lernen, das für einen Kontakt mit intelligenter Unendlichkeit notwendig ist. Die Voraussetzung von geistiger Arbeit ist die Fähigkeit, Stille des Selbst in einem stetigen Zustand zu bewahren, wenn vom Selbst benötigt. Der Geist muss geöffnet sein wie eine Tür. Der Schlüssel ist Stille.

Innerhalb der Tür liegt eine hierarchische Konstruktion, die ihr mit Geographie und in gewisser Hinsicht mit Geometrie vergleichen könnt, denn die Hierarchie ist recht regelmäßig und trägt innere Beziehungen.

Um damit zu beginnen, das Konzept der geistigen Disziplin zu meistern, ist es nötig, das Selbst zu untersuchen. Die Polarität eurer Dimension muss verinnerlicht werden. Wo du Geduld in deinem Geist findest, musst du bewusst die entsprechende Ungeduld finden und umgekehrt. Jeder Gedanke, den ein Wesen hat, hat im Gegenzug einen Gegenpol[1]. Die Disziplinen des Geistes beinhalten, an erster Stelle, beide diese Dinge, jene, denen du zustimmst, und die Dinge, denen du ablehnend gegenüberstehst, in dir selbst ausfindig zu machen, und dann jede einzelne positive und negative Ladung mit ihrer gleichwertigen [Ladung] auszugleichen. Der Geist enthält alle Dinge. Deshalb: Du musst die Vollkommenheit in dir selbst entdecken.

Die zweite mentale Disziplin ist [die] Annahme der Vollkommenheit innerhalb deines Bewusstseins. Es ist nicht die Aufgabe eines Lebewesens in der Polarität des körperlichen[2] Bewusstseins, aus Merkmalen herauszupicken und auszuwählen, und so die Rollen aufzubauen, die Blockaden und Verwirrungen im bereits verzerrten Geistkomplex verursachen. Jedes Akzeptieren glättet einen Teil der vielen Verzerrungen, welche die Fähigkeit, die ihr Urteil nennt, hervorruft.

Die dritte Disziplin des Geistes ist eine Wiederholung der ersten, aber mit dem Blick nach außen zu den Mitlebewesen, die er trifft. In jedem Wesen existiert Vollkommenheit. Deshalb ist die Fähigkeit notwendig, jedes Gleichgewicht zu verstehen. Wenn du Geduld siehst, bist du dafür verantwortlich, in deinem geistigen Verständnis Ungeduld widerzuspiegeln, Geduld/Ungeduld. Wenn du Ungeduld siehst, ist es für deine geistige Erkenntnisanordnung[3]notwendig, ungeduldig/geduldig zu sein. Wir nutzen dies als ein einfaches Beispiel. Die meisten Konfigurationen des Geistes[4] haben viele Facetten, und die Erkenntnis von entweder den Polaritäten des eigenen Selbstes oder dem, was ihr die Polaritäten anderer Selbste nennen würdet, kann und muss als feinstoffliche Arbeit verstanden werden.

Der nächste Schritt ist das Annehmen dieser Anderen-Selbst-Polaritäten, was den zweiten Schritt widerspiegelt.

Dies sind die ersten vier Schritte im Lernen geistiger Disziplin. Der fünfte Schritt beinhaltet, die geographischen und geometrischen Beziehungen und Verhältnisse des Geistes, des Geistes der Anderen[5], des Massengeistes und des unendlichen Geistes zu beobachten.

Der zweite Bereich des Lern/Lehrens ist das Studium/Verständnis der Körperkomplexe. Es ist notwendig, dass du deinen Körper gut kennst. Es geht darum, den Geist dafür zu nutzen, zu untersuchen, wie die Empfindungen, die Neigungen, was ihr die Gefühle nennen würdet, verschiedene Teile des Körperkomplexes beeinflussen. Es wird nötig sein, die körperlichen Polaritäten sowohl zu verstehen als auch zu akzeptieren, und in einer chemisch/physischen Manifestation die Arbeit zu wiederholen, die du an deinem Geist durch Besinnung auf das Bewusstsein verrichtet hast.

Der Körper ist ein Geschöpf der Schöpfung des Geistes. Er hat seine Neigungen. Die biologische Neigung muss zuerst vollständig verstanden sein, und dann der gegensätzlichen Neigung gestattet werden, vollen Ausdruck in Erkenntnis zu finden. Wiederum kann dann der Prozess der Annahme des Körpers als ein ausgeglichenes, sowie als polarisiertes, Individuum erreicht werden.

Danach liegt die Aufgabe darin, diese Erkenntnis auf die Körper der anderen Selbste auszuweiten, die du treffen wirst. Das einfachste Beispiel dafür ist die Erkenntnis, dass jeder biologische Mann weiblich ist; jede biologische Frau ist männlich. Dies ist ein einfaches Beispiel. In jedoch fast jedem Fall, in dem ihr versucht, den Körper des Selbst oder des Anderen-Selbst zu verstehen, werdet ihr wieder feststellen, dass das feinste Wahrnehmungsvermögen nötig ist, um die beteiligten Polaritätskomplexe voll zu verstehen.

Zu diesem Zeitpunkt würden wir vorschlagen, die Beschreibung bis zur nächsten Arbeitszeit zu schließen, damit wir dem dritten Bereich die Zeit widmen können, die seiner Wichtigkeit angemessen ist.

Wir können eine Frage beantworten, wenn es eine kurze ist, bevor wir dieses Instrument verlassen.

[1] Im Original: eine Antithese

[2] Im Original: physikalischen

[3] Im Original: mental configurations of understanding

[4] Im Original: configurations of mind

[5] Im Original: the other mind (des anderen Geistes)