Selbstentzündung

17.28 FRAGESTELLER Sind diese bestimmten Entitäten[1] alle auf einzigartige Weise die gleichen, oder sind sie einfach zufällige Entitäten?

RA Ich bin Ra. Das Letztere ist richtig.


[1] Don Elkins bezieht sich mit Entitäten hier höchstwahrscheinlich auf die „Geschehnisse“ aus der vorangegangenen Frage.

Werbeanzeigen

Selbstentzündung durch das Fensterphänomen

17.27 FRAGESTELLER Kannst du mir sagen, was dieses Phänomen verursacht?

RA Ich bin Ra. Stelle dir einen Wald vor, wenn du magst. Ein Baum wird vom Blitz getroffen. Er brennt. Blitz schlägt nirgend woanders ein. Woanders brennt es nicht. Es gibt zufällige Geschehnisse, die nichts mit dem Wesen zu tun haben, sondern mit dem Fensterphänomen, von dem wir gesprochen haben.

Ein Anderes-Selbst-Phänomen der Wächter

16.5 FRAGESTELLER Was ist die Quelle dieses Zufallszahlengenerators? Haben die Wächter ihn geschaffen, um ihr Beschützen auszugleichen? Oder ist es eine von den Wächtern verschiedene Quelle?

RA Ich bin Ra. Alle Quellen sind eins. Wir verstehen jedoch deine Frage. Das Fenster-Phänomen ist ein Anderes-Selbst-Phänomen der Wächter. Es operiert von den Dimensionen jenseits von Raum/Zeit aus, in dem, was du den Bereich intelligenter Energie nennen kannst. Wie eure Zyklen, sind solches Ausgleichen, solche Rhythmen, wie der Zeigerschlag auf einer Uhr[1]. Im Falle der Fenster haben keine Wesen die Uhr. Deswegen erscheint es zufällig. Es ist nicht zufällig, in der Dimension, die diesen Ausgleich produziert. Darum haben wir gesagt, dass die Analogie innerhalb gewisser Grenzen wäre.


[1]    Ra verwendet den Begriff „striking clock“ – eine sogenannte „Schlaguhr“, die die Zeit auch durch Anschlagen anzeigt, wie zum Beispiel bei vielen Turmuhren.

Von der ersten zur zweiten Dichte

13.17 FRAGESTELLER Entwickelt sich diese erste Dichte dann zu größerer Bewusstheit?

RA Die sich spiralförmig bewegende Energie, welche das Merkmal ist von [dem], was ihr Licht nennt, bewegt sich in geradliniger Spirale und gibt Spiralen auf diese Weise einen unvermeidlichen Vektor nach oben zu einer umfassenderen Seiendheit hinsichtlich intelligenter Unendlichkeit. So strebt erst-dimensionales Sein in Richtung der zweite Dichte-Lektionen von einer Art von Bewusstheit, die Wachstum beinhaltet, anstatt Auflösung oder zufällige Veränderung.

Die erste Dichte

13.16 FRAGESTELLER Könntest du mir [etwas] über diese erste Dichte von planetaren Wesen erzählen?

RA Ich bin Ra. Jeder Schritt rekapituliert intelligente Unendlichkeit in ihrer Entdeckung von Bewusstheit. In einer planetaren Umgebung beginnt alles in dem, was ihr Chaos nennen würdet, ungerichtete Energie, zufällig in ihrer Unendlichkeit. Allmählich, in euren Verständnisbegriffen, formt sich ein Brennpunkt von Selbst-Bewusstsein. So bewegt sich der Logos. Licht kommt, um die Dunkelheit zu formen, nach den Mustern und Schwingungsrhythmen des Mit-Schöpfers, und konstruiert auf diese Weise eine gewisse Art von Erfahrung.

Dies beginnt mit erster Dichte, welche die Dichte von Bewusstsein ist, bei der das Mineral- und Pflanzenleben auf dem Planeten die Bewusstheit des Seins von Feuer und Wind erlernt. Dies ist die erste Dichte.

Die unendliche Reaktion auf das kreative Prinzip

13.8 FRAGESTELLER Kannst du den nächsten Schritt darlegen?

RA Der nächste Schritt ist zu diesem Raum/Zeit-Nexus immer noch dabei, seinen Fortschritt zu erreichen, wie ihr es in eurer Illusion sehen könnt. Der nächste Schritt ist eine unendliche Reaktion auf das kreative Prinzip, das dem Gesetz des Einen in einer seiner primären Verzerrungen folgt, [der] Freiheit des Willens. Auf diese Weise sind viele, viele Dimensionen, unendlich in ihrer Zahl, möglich.

Die Energie bewegt sich aus der intelligenten Unendlichkeit, zuerst aufgrund des Ausströmens von zufällig angeordneter, kreativer Kraft, was dann Muster erschafft, die auf holographische Art als die ganze Schöpfung erscheinen, unabhängig davon, welche Richtung oder Energie erkundet wird. Diese Energiemuster fangen dann an, ihre eigenen lokalen, sagen wir, Rhythmen und Energiefelder zu regulieren, und erschaffen so Dimensionen und Universen.