Schwächende Effekte durch die Einnahme von LSD

26.40 FRAGESTELLER Das Instrument fragt: Wie lange halten die schwächenden Effekte an, die ich von der Verwendung von [LSD] erfahre? Und gibt es etwas, das wir tun können, um es für das Instrument angenehmer zu machen?

RA Ich bin Ra. Erstens, die Periode der Schwäche ist ungefähr drei eurer Mondzyklen, wobei die erste Einnahme ungefähr einen eurer Mondzyklen ausmacht, während die zweite einen kumulativen oder verdoppelnden Effekt hat.

Zweitens, dem Instrument geht es gut. Ihr seid höchst gewissenhaft.

Ich bin Ra. Ich verlasse euch, meine Freunde, in der Liebe und im Licht des Einen Unendlichen Schöpfers. Geht denn fort, froh und glücklich, und erfreut euch in der Kraft und im Frieden des Einen Schöpfers. Adonai.

Negatives Rufen ist nicht annähernd so groß wie positives

24.8 FRAGESTELLER Danke dir. Ich habe eine Frage darüber, wie die Orion-Gruppe vor 3.600 Jahren hereinkam. Wie haben sie es durch die Quarantäne geschafft? War das ein zufälliger Fenster-Effekt?

RA Ich bin Ra. Zu diesem Zeitpunkt war dies nicht ganz so, da es ein dazugehöriges Rufen nach diesen Informationen gab. Wenn ein gemischtes Rufen auftritt, dann wird der Fenster-Effekt wesentlich mehr durch die Arbeitsweisen der Dichtegrade in Bewegung gesetzt.

In diesem Fall wurde die Quarantäne, sagen wir, nicht so eng patrouilliert, aus Mangel an starker Polarität, weswegen die Fenster für Penetration [nur] sehr schwach sein mussten. Während eure Ernte sich nähert, arbeiten die Kräfte dessen, was ihr Licht nennen würdet, entsprechend ihres Rufes. Jene von Orion haben ihre Arbeit nur entsprechend ihres Rufes. Tatsächlich ist dieses Rufen nicht annähernd so groß.

Aufgrund des Weges der Ermächtigung oder des Quadrierens gibt es viel Widerstand gegen Penetration. Freier Wille muss jedoch eingehalten werden und jene, die sich negativ orientierte Informationen wünschen, wie ihr es nennen würdet, müssen dann zufrieden gestellt werde, durch jene, die sich mit Hilfe des Fenstereffekts hindurch bewegen. [Husten.]

Alle Gesetze sind Verzerrungen des Gesetzes des Einen

22.27 FRAGESTELLER Ich verstehe. Dann werde ich dir das Bild schildern, das ich jetzt von Atlantis habe, und da kannst mir sagen, ob es stimmt.

Wir haben eine Situation, in der eine ausreichend große Zahl von Menschen in Atlantis zumindest damit begonnen hatte, in die Richtung des Gesetzes des Einen zu gehen und das Gesetz des Einen zu leben, sodass ihr Ruf vom Bündnis gehört wurde. Dieser Ruf wurde gehört, weil er, unter Anwendung des Gesetzes des Quadrierens, die Opposition der Atlantiden übertraf, die nicht riefen. Das Bündnis verwendete dann Kanäle, wie wir jetzt verwenden, zur Kommunikation und stellte auch direkten Kontakt her. Dies stellte sich aber als ein Fehler heraus, da es von einigen der Bewohner von Atlantis pervertiert wurde. Ist das richtig?

RA Dies ist richtig mit einer Ausnahme. Es gibt nur ein Gesetz. Das ist das Gesetz des Einen. Andere sogenannte Gesetze sind Verzerrungen dieses Gesetzes, wovon einige  grundlegend sind und für Fortschritt äußerst wichtig zu verstehen. Es ist jedoch gut, jedes sogenannte Gesetz, das wir auch „Weg“ nennen, eher als eine Verzerrung zu verstehen denn als ein Gesetz. Es gibt keine Vielheit in Bezug auf Gesetz des Einen.

Dies wird die letzte Frage in Länge dieses Arbeitens. Bitte stelle sie jetzt.

Voraussetzungen für einen Besuch: ein Ruf aus Atlantis und Naivität seitens der Bündnismitglieder

22.25 FRAGESTELLER War es für sie notwendig, einen vereinten Sozialkomplex zu haben, damit diese Besuche geschehen konnten? Welche Bedingungen waren nöt… – Was ich sage ist, welche Bedingungen waren nötig, damit diese Besuche stattfinden konnten?

RA Ich bin Ra. Die Bedingungen waren zwei: das Rufen einer Gruppe von Menschen, deren Quadrat den integrierten Widerstand jener übertraf, die nicht bereit waren, zu suchen oder zu lernen; die zweite Voraussetzung, die relative Naivität jener Mitglieder des Bündnisses, die empfanden, dass direkte Übermittlung von Informationen notwendigerweise so hilfreich für die Atlantiden sein würde, wie sie für das Bündnis-Wesen gewesen war.

Der beste Dienst an Anderen

17.30 FRAGESTELLER Nun, wenn ein Wesen Wege davon lernen möchte, von Dienst für Andere sein will statt Dienst am Selbst, während es in dieser dritten Dichte ist, gibt es beste Wege von Dienst für Andere zu sein, oder ist … ist jeder Weg so gut wie jeder andere Weg?

RA Ich bin Ra. Der beste Weg, um von Dienst an Anderen zu sein, wurde explizit in früherem Material behandelt.[1] Wir werden kurz wiederholen.

Der beste Weg des Dienstes an Anderen ist der konstante Versuch, danach zu suchen, die Liebe des Schöpfers zu teilen, wie er dem inneren Selbst bekannt ist. Dies beinhaltet Selbst-Kenntnis und die Fähigkeit, das Selbst gegenüber dem anderen Selbst ohne Zögern zu öffnen. Dies beinhaltet, sagen wir, die Ausstrahlung dessen, was die Essenz oder das Herz des Geist/Körper/Seele-Komplexes ist.

Um hinsichtlich der Absicht deiner Frage zu sprechen: Der beste Weg für jeden Suchenden in dritte Dichte, von Dienst an Anderen zu sein, ist einzigartig für diesen Geist/Körper/Seele-Komplex. Dies bedeutet, dass der Geist/Körper/Seele-Komplex dann in sich selbst die Intelligenz seines eigenen Unterscheidungsvermögens suchen muss, hinsichtlich des Weges, in dem er am besten Anderen-Selbsten dienen kann. Dies wird für jeden unterschiedlich sein. Es gibt kein Bestes. Es gibt keine Verallgemeinerung. Nichts wird gewusst.


[1] Dies ist verschiedenen Stellen besprochen worden, am ausführlichsten und treffendsten in 15.7.

Erleuchtung geschieht im Moment

17.2 FRAGESTELLER Ist es möglich, einem Wesen zu helfen, die vierte Dichte-Ebene in diesen letzten Tagen zu erreichen?

RA Ich bin Ra. Es ist unmöglich, einem anderen Wesen direkt zu helfen. Es ist nur möglich, Auslöser in jeglicher Form zur Verfügung zu stellen, wobei das Wichtigste das Ausstrahlen von Realisierung von Einheit mit dem Schöpfer vom Selbst aus ist; weniger wichtig sind solche Informationen, wie wir sie mit euch teilen.

Wir selbst empfinden keine Dringlichkeit, diese Informationen weit zu verbreiten. Es reicht aus, dass wir es drei, vier oder fünf zugänglich gemacht haben. Dies ist extrem große Entlohnung, denn falls einer von diesen vierte Dichte-Erkenntnis aufgrund dieses Auslösers erreicht, dann werden wir das Gesetz des Einen in der Verzerrung von Dienst erfüllt haben.

Wir empfehlen eine leidenschaftslose Vorgehensweise bei der Verbreitung von Informationen ohne Sorgen um Zahlen oder schnellem Wachstum unter anderen [Menschen]. Dass ihr versucht, diese Informationen zur Verfügung zu stellen, ist, in eurem Begriff, euer Dienst. Der Versuch, wenn er einen erreicht, erreicht alle.

Wir können keine Abkürzungen zur Erleuchtung anbieten. Erleuchtung ist aus dem Moment, ist ein Öffnen zu intelligenter Unendlichkeit. Sie kann nur vom Selbst erreicht werden, für das Selbst. Ein anderes Selbst kann Erleuchtung nicht lehren/lernen, sondern nur Informationen, Inspiration, oder ein Teilen von Liebe, von Mysterium, vom Unbekannten lehren/lernen, die das Andere-Selbst hinausreichen und den Suchprozess beginnen lassen, der in einem Moment endet; aber wer kann wissen, wann ein Wesen das Tor zur Gegenwart öffnen wird?

Der größte Dienst

15.7 FRAGESTELLER Was ist der größte Dienst, den unsere Bevölkerung auf diesem Planeten individuell erbringen könnte?

RA Ich bin Ra. Es gibt nur einen Dienst. Das Gesetz ist Eins. Das Anbieten von Selbst zu Schöpfer ist der größte Dienst, die Einheit, der Ursprung. Das Wesen, welches den Einen Schöpfer sucht, ist mit[1] unendlicher Intelligenz [vereint]. Aus diesem Streben, aus dieser Opfergabe, wird sich eine Vielzahl von Gelegenheiten herausbilden, abhängig von den Verzerrungen der Geist/Körper/Seele-Komplexe im Hinblick auf die verschiedenen illusorischen Aspekte oder Energiezentren der verschiedenen Komplexe eurer Illusion.

So werden einige Heiler, einige Arbeiter, einige Lehrer, und so weiter.


[1] oder bei

Anderen dienen fördert jugendliches Erscheinen

15.6 FRAGESTELLER Dann wäre es für die Menschen dieses Planeten im Praktizieren des Gesetzes des Einen, um Wege des Dienstes zu lernen, sehr förderlich, [undeutlich]. Habe ich recht?

RA Ich bin Ra. Du liegst richtig. Wenn du diejenigen, die orientiert sind, durch einen Lebenszeit-Erfahrungs-Verzerrungs-Komplex von nahe dem Anfang dieser Erfahrung an, beobachtest, dann wirst du ein relativ jugendliches, wie ihr es nennen würdet, Erscheinen beobachten.

Das Bündnis kam, um zu helfen

14.18 FRAGESTELLER Während der letzten 2.300 Jahre[1] habt ihr dann aktiv daran gearbeitet, am Ende des kompletten 75.000-Jahre-Zyklus eine möglichst große Ernte zu erzeugen. Kannst du mir in Bezug auf das Gesetz des Einen sagen, warum ihr das tut, einfach als Darlegung eurer Gründe dafür?

RA Ich bin Ra. Ich spreche für den sozialen Erinnerungskomplex namens Ra. Wir kamen unter euch, um euch zu helfen. Unsere Bemühungen zu dienen wurden pervertiert. Unser Wunsch, dann, ist es, die Verzerrungen, die von jenen erzeugt wurden, die unsere Informationen und Hilfe missverstanden haben, soweit wie möglich zu eliminieren.

Die generelle Ursache von Dienst, wie ihn das Bündnis anbietet, ist die der ersten Verzerrung des Gesetzes des Einen, welche Dienst ist. Das Eine Wesen der Schöpfung ist vergleichbar mit einem Körper, wenn du diese dritte Dichte-Analogie akzeptieren willst. Würden wir Schmerzen im Bein ignorieren? Einen Bluterguss auf der Haut? Eine Schnittwunde, die eitert? Nein. Es gibt kein Ignorieren eines Rufes. Wir, die Wesen der Sorge[2], wählen als unseren Dienst den Versuch, den Kummer zu heilen, den wir vergleichbar mit den Schmerzen einer physischen Körperkomplex-Verzerrung nennen.

[1] Dies wurde von Ra in Sitzung 17 zu „vor 3.300 Jahren“ korrigiert.

[2] Im Original „sorrow“ (auch Leid, Trauer, Kummer)

Taras Bulba, Dschingis Khan und Rasputin: disziplinierte Magier im Dienst am Selbst

11.11 FRAGESTELLER Ermöglichte ihnen dies, das zu tun, was wir als Magie bezeichnen? Paranormale Dinge zu tun, während sie hier inkarniert waren?

RA Ich bin Ra. Dies ist korrekt. Die ersten zwei erwähnten Wesen machten von diesen Fähigkeiten wenig bewussten Gebrauch. Sie waren jedoch zielstrebig zu Dienst am Selbst gebeugt und haben keine Mühen in persönlicher Disziplin ausgelassen, um dieses Gateway zu verdoppeln, nochmals zu verdoppeln und so zu ermächtigen. Der dritte war ein bewusster Adept[1] und ersparte sich in der Verfolgung von Dienst am Selbst ebenfalls keine Mühe.

[1] Eingeweihter