Wir waren ein philosophischerer dritte Dichte-Planet

60.16 FRAGESTELLER Die Pyramidenform wurde dann, wie ich es verstehe, von eurem sozialen Erinnerungskomplex zu dieser Zeit für überaus wichtig gehalten, würde ich sagen, als physische Trainingshilfe für spirituelle Entwicklung. Zu diesem bestimmten Zeitpunkt in der Evolution unseres Planeten scheint es so, als ob du diese Form wenig oder nicht betonst. Ist das richtig?

RA Ich bin Ra. Dies ist richtig. Es ist unsere Ehre/Pflicht zu versuchen, die Verzerrungen zu entfernen, die die Verwendung dieser Form im Denken eurer Menschen und in den Aktivitäten einiger eurer Menschen verursacht hat. Wir leugnen nicht, dass solche Formen wirksam sind, noch halten wir das allgemein Wesentliche dieser Wirksamkeit zurück. Wir möchten jedoch unsere Erkenntnis anbieten, auch wenn sie begrenzt ist, dass die optimale Form für Einweihung, entgegen unserem naiven Glauben vor Tausenden von Jahren, nicht existiert.

Lass uns diesen Punkt vertiefen. Als uns durch Wesen der sechsten Dichte während unserer Erfahrung der dritten Dichte geholfen wurde, fanden wir, die wir extrem weniger kriegslustig waren, diese Lehren hilfreich. In unserer Naivität in dritter Dichte hatten wir die Wechselbeziehungen zwischen eurem Handels- oder Geldsystem und Macht nicht entwickelt. Wir waren, in der Tat, ein philosophischerer dritte Dichte-Planet als euer eigener und unsere Entscheidungen der Polarität waren viel mehr um das, sagen wir, Verständnis sexueller Energieübertragungen und den richtigen Beziehungen zwischen Selbst und Anderem-Selbst zentriert.

Wir haben einen viel größeren Teil unserer Raum/Zeit mit dem nicht-manifestierten Wesen gearbeitet. In dieser weniger komplexen Atmosphäre war es sehr aufschlussreich, über dieses Lern/Lehr-Gerät zu verfügen und wir profitierten ohne die Verzerrungen, von denen wir feststellten, dass sie unter euch Menschen auftraten.

Wir haben diese Unterschiede minutiös im Großen Protokoll der Schöpfung aufgezeichnet, damit solche Naivität nicht wieder nötig sein wird.

Zu dieser Raum/Zeit mögen wir euch am besten dienen, glauben wir, indem wir feststellen, dass die Pyramide zusammen mit anderen runden und gebogenen und spitzen, kreisförmigen Formen für Meditation von Hilfe für euch ist.

Unsere Beobachtung ist jedoch, dass es aufgrund der Komplexität der Einflüsse auf das nicht-manifestierte Wesen zu diesem Raum/Zeit-Nexus unter euren planetaren Bevölkerungen das Beste ist, dass der Fortschritt des Geist/Körper/Seele-Komplexes ohne, wie ihr es nennt, Trainingshilfen stattfindet, denn wenn eine Trainingshilfe verwendet wird, dann nimmt das Wesen das Gesetz der Verantwortung für die beschleunigte oder erhöhte Rate des Lern/Lehrens auf sich. Falls dieses größere Verständnis, wenn wir diese Fehlbezeichnung verwenden dürfen, nicht in der Erfahrung von Moment zu Moment des Wesens in die Praxis umgesetzt wird, dann wird die Nützlichkeit dieser Trainingshilfe negativ.

Immer mehr immer weniger verzerrte Liebe/Licht des Schöpfers

Die Natur der Dichtestufen über eurer eigenen ist so, dass gesagt werden kann, dass ein Ziel von sowohl positiven als auch negativen Polaritäten geteilt wird. Dieses Ziel ist die Aneignung der Fähigkeit, mehr und mehr die weniger und weniger verzerrte Liebe/Licht und Licht/Liebe des Einen Unendlichen Schöpfers begrüßen zu können. Auf dem negativen Pfad ist die Weisheitsdichte eine, in der Macht über Andere verfeinert worden ist, bis sie absolute Macht erreicht. Jedwede solche Kraft, wie die Kraft, die eure Gruppe und jene von Ra anbieten, die nicht durch die Macht solch eines negativen Fünfte-Dichte-Geist/Körper/Seele-Komplexes kontrolliert werden kann, depolarisiert dann das Wesen, welches Andere-Selbste nicht kontrolliert hat.

Es liegt nicht innerhalb eurer bewussten Selbste, gegen eine solch raffinierte Macht zu bestehen, sondern geschieht vielmehr durch die Harmonie, die gegenseitige Liebe und den ehrlichen Ruf nach Hilfe von den Kräften des Lichts, die euch das Schild und den Buckler[1] gegeben haben.

Ra in Sitzung 87


[1] Ein Buckler ist ein Faustschild.

Inkarnationsmuster der dritten Dichte

21.9 FRAGESTELLER Nun, als der 75.000-Jahre-Zyklus begann, war die Lebensspanne ungefähr neun Hundert Jahre, [im] Durchschnitt. Was war der Prozess und die Planung des – Mechanismus, würde ich sagen, von Reinkarnation zu dieser Zeit, und wie wirkte sich die Zeit zwischen Inkarnationen in das dritte Dichte-Physikalische hinein auf den Geist/Körper/Seele-Komplex aus?

RA Ich bin Ra. Diese Frage ist komplexer als die meisten. Wir werden beginnen. Das Inkarnationsmuster des anfänglichen dritte Dichte-Geist/Körper/Seele-Komplexes beginnt in Dunkelheit, denn ihr könnt eure Dichte als, wie ihr sagen könntet, die eines Schlafes und eines Vergessens denken oder betrachten. Dies ist die einzige Ebene von Vergessen. Für das dritte Dichte-Lebewesen ist es notwendig zu vergessen, damit die Mechanismen von Verwirrung oder freiem Willen auf dem neu individuierten Bewusstseinskomplex arbeiten können.

Folglich ist das beginnende Lebewesen ein in aller Unschuld zu tierischem Verhalten orientiertes, welches Andere-Selbste nur als Erweiterungen von Selbst zum Schutz des All-Selbst nutzt. Das Wesen wird sich langsam bewusst, dass es Bedürfnisse, sagen wir, hat, die nicht animalistisch sind; das heißt, dass sie für Überleben nutzlos sind. Diese Bedürfnisse beinhalten: das Bedürfnis nach Gesellschaft, das Bedürfnis zu lachen, das Bedürfnis nach Schönheit, das Bedürfnis, das Universum um sich herum zu kennen. Dies sind die anfänglichen Bedürfnisse.

Ebenso wie die Inkarnationen sich anzusammeln beginnen, werden weitere Bedürfnisse entdeckt: das Bedürfnis, Handel zu treiben, das Bedürfnis, zu lieben; das Bedürfnis, geliebt zu werden; das Bedürfnis, tierisches Verhalten auf eine universellere Perspektive zu heben.

Während des ersten Teils von dritte Dichte-Zyklen sind Inkarnationen automatisiert und geschehen schnell nach dem Ende des Energiekomplexes des physischen Körpers. Es gibt wenig Bedarf, die Erfahrungen der Inkarnation zu begutachten oder zu heilen. Wenn die, was ihr die Energiezentren nennen würdet, beginnen, in einem höheren Ausmaß aktiviert zu werden, handelt mehr des Inhalts von Erfahrung während der Inkarnation von den Lektionen der Liebe.

Die Zeit, wie ihr sie verstehen mögt, zwischen Inkarnationen ist deshalb verlängert, um der Begutachtung und der Heilung von Erfahrungen der vorangegangenen Inkarnation angemessene Aufmerksamkeit zu geben. An irgendeinem Punkt in dritter Dichte wird das grüner Strahl-Energiezentrum aktiviert und an diesem Punkt hört Inkarnation auf, automatisch zu sein.

Das Vokabular des Instruments oder Ras?

21.2 FRAGESTELLER Ein kleines Anhängsel dazu: Verwendest du dein Vokabular oder das Vokabular des Instruments, um mit uns zu kommunizieren?

RA Ich bin Ra. Wir verwenden das Vokabular der Sprache, mit der ihr vertraut seid. Dies ist nicht das Vokabular des Instruments. Dieser bestimmte Geist/Körper/Seele-Komplex hält jedoch die Verwendung einer ausreichend großen Anzahl von Klangschwingungskomplexen vor, dass die Unterscheidung oft von keinerlei Bedeutung ist.

Macht über Andere durch negativ aufgeladene Statuen und Formationen

20.32 FRAGESTELLER Wie würden diese Steinköpfe ein Volk dahingehend beeinflussen, den Weg des Dienstes am Selbst zu nehmen?

RA Ich bin Ra. Stelle dir vor, wenn du willst, die Wesen, die in solch einer Weise leben, dass ihre Geist/Körper/Seele-Komplexe der Gnade von Kräften ausgeliefert zu sein scheinen, die sie nicht kontrollieren können. Angesichts einer aufgeladenen Entität wie die einer Statue oder Steinformation, die mit nichts außer Macht aufgeladen ist, ist es für den freien Willen jener, die diese bestimmte Struktur oder Formation sehen, möglich, sich dieser Macht zu unterstellen, der Macht über die Dinge, die nicht kontrolliert werden können. Dies hat dann das Potenzial für die weitere Verzerrung zu Macht über Andere-Selbste.

Dritte Dichte: 100 mal intensiver als andere Dichtestufen

20.24 FRAGESTELLER Kannst du mir sagen, warum neunhundert Jahre die optimale Lebensspanne ist?

RA Ich bin Ra. Der Geist/Körper/Seele-Komplex der dritten Dichte hat ein vielleicht einhundert Mal intensiveres Programm von katalytischer Aktion, um daraus Verzerrungen und Lern/Lehren zu destillieren, als in irgendeiner der anderen Dichten. Deswegen sind die Lern/Lehren für den Geist/Körper/Seele-Komplex, der, sagen wir, vom Ozean der Erfahrung überflutet wird, höchst verwirrend.

Während der ersten, sagen wir, vielleicht 150 bis 200 eurer Jahre, wie ihr Zeit messt, geht ein Geist/Körper/Seele-Komplex durch den Prozess einer spirituellen Kindheit, da der Geist und der Körper nicht genügend in einer disziplinierten Konfiguration sind, um den spirituellen Einströmungen Klarheit zu verleihen. Folglich wird die verbleibende Zeitspanne der Optimierung der Erkenntnisse gegeben, die aus Erfahrung selbst resultieren.

Jeder Stern gleicht einem Energiestrahl, der uns berührt

19.20 FRAGESTELLER Nun, dann … scheint es eine Beziehung zu geben, zwischen dem, was wir als physikalische Phänomene wahrnehmen, sagen wir den elektrischen Phänomenen, und den Phänomenen von Bewusstsein, und dass sie, da sie vom Einen Schöpfer stammen, praktisch identisch sind, aber leicht unterschiedliche Wirkungen haben, wie wir [Tonband zu Ende]. Ist dies korrekt?

RA Ich bin Ra. Wir übervereinfachen nochmals, um deine Frage zu beantworten.

Der physikalische Komplex allein wird aus vielen, vielen Energien oder elektromagnetischen Feldern erschaffen, die aufgrund von intelligenter Energie interagieren; die mentalen Konfigurationen oder Verzerrungen jedes Komplexes fügen weitere elektromagnetische Energiefelder hinzu und verzerren die Energiemuster des Körperkomplexes; der spirituelle Aspekt dient als eine weitere Komplexität der Felder, der aus sich selbst heraus vollkommen ist, der aber in vielen verzerrten und nicht-integrierten Wegen von den Geist- und Körper-Energiefelder-Komplexen verwirklicht werden kann.

Deshalb, anstatt eines, sagen wir, Magneten mit einer Polarität, habt ihr im Körper/Geist/Seele-Komplex eine grundsätzliche Polarität, ausgedrückt in dem, was ihr violetter Strahl-Energie nennen würdet, die Summe der Energiefelder, die aber durch Gedanken aller Arten beeinflusst wird, die vom Geist-Komplex, von Verzerrungen des Körperkomplexes, und von den zahlreichen Beziehungen zwischen dem Mikrokosmos, der das Wesen ist, und dem Makrokosmos, in vielen Formen erzeugt werden, die du dir vorstellen kannst, indem du die Sterne anschaust, wie ihr sie nennt, jeder mit einem beisteuernden Energiestrahl, der in das elektromagnetische Netz des Wesens, aufgrund seiner individuellen Verzerrungen, eintritt.

Hilfe durch verschiedene Teile des Bündnisses

19.7 FRAGESTELLER Dann half das Bündnis auch beim Übergang von der zweiten zur dritten Dichte. Ist das korrekt?

RA Ich bin Ra. Wir müssen die Richtigkeit dieser Aussage qualifizieren. Ein Teil des Bündnisses, der nicht mit dritter Dichte arbeitet, sondern seine Hilfe am besten in anderen Ernten – das ist die zweite Dichte-Ernte – verwendet sieht, ist verantwortlich für die Hilfe in diesen Ernten.

Das Bündnis, wie wir früher in diesen Sitzungen gesagt haben, besteht aus Vielen von jenen in anderen Dichten, in eurer eigenen Dichte, innerhalb eurer planetaren Sphäre, und innerhalb der inneren oder himmlischen Bereiche. Jedes dieser Wesen, die einen Geist/Körper/Seele-Komplex entwickeln, und dann einen sozialen Erinnerungskomplex entwickeln, und dann diesen sozialen Erinnerungskomplex dem eins-gerichteten Dienst an den Einen Schöpfer widmen, kann dem Bündnis beitreten.

Jahwes Absicht für die genetischen Veränderungen

18.18 FRAGESTELLER Kannst du mir Jahwes Absicht für die genetisch-sexuellen Veränderungen nennen?

RA Ich bin Ra. Die Absicht, vor sieben fünf null null null [75.000] Jahren, wie ihr Zeit messt; die Veränderungen, die dieser Zeit folgten, hatten nur eine Absicht: diejenige, im Geist/Körper/Seele-Komplex jene Eigenschaften auszudrücken, die zu weiterer und schnellerer Entwicklung des spirituellen Komplexes führen würde.

Jahwes genetische Veränderungen

18.15 FRAGESTELLER Kannst du mir sagen, was diese genetischen Veränderungen waren und wie sie hervorgebracht wurden?

RA Ich bin Ra. Einige dieser genetischen Veränderungen waren in einer Form, die dem ähnelt, was ihr den Vorgang des Klonens nennt. Auf diese Weise inkarnierten Wesen im Ebenbild der Jahwe-Wesen. Die zweite [Form] war ein Kontakt der Art, die ihr als sexuell kennt, die die Geist/Körper/Seele-Komplexe durch die natürlichen Mittel der Muster der Fortpflanzung veränderte, die von der intelligenten Energie eures physischen Komplexes entwickelt wurden.