Die Gelegenheit zur Aktivierung

53.8 Fragesteller: Könntest du mir ein Beispiel eines dieser Treffen zwischen einem Wanderer und einem sozialen Erinnerungskomplex geben, in Bezug darauf, was der Wanderer erleben würde?

Ra: Ich bin Ra. Ein solches Beispiel, mit dem du vertraut bist, ist das Beispiel desjenigen, der als Morris bekannt ist. In diesem Fall war der frühere Kontakt, den andere Wesen im Freundeskreis dieses Wesens erlebten, negativ orientiert. Du wirst dich jedoch daran erinnern, dass dieses Wesen, Morris, diesem Kontakt gegenüber unempfindlich war und diesen Kontakt, mit dem physisch-optischen Apparat, nicht sehen konnte.

Die innere Stimme machte Morris jedoch darauf aufmerksam, allein zu einem anderen Ort zu gehen, und dort erschien ein Wesen mit der Gedankenform-Gestalt und -Erscheinung des anderen Kontakts und blickte auf dieses Wesen. So erweckte es in ihm den Wunsch, die Wahrheit dieses Geschehnisses und der Erfahrungen seiner Inkarnation im Allgemeinen zu suchen.

Das Gefühl, erwacht oder aktiviert zu werden, ist das Ziel dieser Art von Kontakt. Die Dauer und Bildersprache, die verwendet wird, variiert, abhängig von den unterbewussten Erwartungen des Wanderers, der diese Gelegenheit zur Aktivierung erlebt.

Werbeanzeigen

Positiv orientierte soziale Erinnerungskomplexe lernen die Disziplinen der Persönlichkeit

52.3 Fragesteller: Ich würde diese Frage stellen, um die geistigen Disziplinen zu verstehen und wie sie sich entwickeln. Verwenden alle sozialen Erinnerungskomplexe der positiven oder zu Dienst an Anderen orientierten vierten, fünften und sechsten Dichte sowohl den Schleuder-Art- als auch die Persönlichkeitsdisziplin-Art von Effekt für Reisen, oder nutzen sie nur eine?

Ra: Ich bin Ra. Der positiv orientierte soziale Erinnerungskomplex wird versuchen, die Disziplinen von Geist, Körper und Seele zu lernen. Es gibt jedoch einige, die, da sie die Technologie zu ihrer Verfügung haben um intelligente Energiekräfte zu verwenden, die Reisen zu ermöglichen, diese nutzen, während sie die angemesseneren Disziplinen lernen.

Der Schöpfer erkennt sich einfach besser in Gemeinschaft

47.2 Fragesteller: Ok. Die Frage, die ich Ende der letzten Sitzung versucht habe zu stellen, war: Welchen Stellenwert haben die positiven und negativen sozialen Erinnerungskomplexe, die sich von Beginn der vierten Dichte an bilden, für die Evolution oder Erfahrung im Schöpfer, der sich selbst erkennt, und warum wurde dies vom Logos geplant?

Ra: Ich bin Ra. Es gibt eine innewohnende Unrichtigkeit in deiner Frage. Wir können jedoch den Hauptpunkt daraus beantworten.

Die Unrichtigkeit liegt in der Betrachtung, dass soziale Erinnerungskomplexe vom Logos oder vom Sub-Logos geplant seien. Dies ist nicht richtig, da die Einheit des Schöpfers im kleinsten Teil jeglichen Materials existiert, das von Liebe erschaffen wird, was zu sprechen von einem Selbst-bewussten Wesen.

Die Verzerrung des freien Willens sorgt jedoch dafür, dass der soziale Erinnerungskomplex als eine Möglichkeit in einem bestimmten Stadium der Evolution des Geistes erscheint. Der Zweck oder die Betrachtung, die Wesen dazu veranlasst, solche Komplexe, diese sozialen Erinnerungskomplexe, zu bilden, ist eine sehr einfache Erweiterung der grundlegenden Verzerrungen zur Erkenntnis des Schöpfers seines Selbst, denn wenn eine Gruppe von Geist/Körper/Seelen einen sozialen Erinnerungskomplex bilden kann, steht alle Erfahrung jedes Wesens dem Ganzen des Komplexes zur Verfügung. So erkennt der Schöpfer mehr Seiner Schöpfung in jedem Wesen, das an dieser Gemeinschaft von Wesen teilnimmt.

Wanderer der 6. Dichte

45.4 Fragesteller: Sind sie?

Ra: Ich bin Ra. Ein signifikanter Teil der Wanderer der sechsten Dichte sind jene unseres sozialen Erinnerungskomplexes. Ein weiterer großer Teil besteht aus jenen, die jenen in Südamerika geholfen haben; ein anderer Teil, jene, die Atlantis geholfen haben – alle Gruppen der sechsten Dichte und alle Bruder- und Schwester-Gruppen aufgrund des vereinten Gefühls, dass so, wie uns durch Formen wie der Pyramide geholfen wurde, wir euren Völkern helfen könnten.

Erntereife in 3. und 4. Dichte

43.14 Fragesteller: Dann ist der große Unterschied in der Erntereife zwischen dritter und vierter Dichte, dass das Individuum am Ende der dritten Dichte als eine Funktion des individuellen, violetten Strahls geerntet wird, während es in vierter Dichte die Entsprechung des violetten Strahls für den gesamten sozialen Erinnerungskomplex ist, die erntereif sein muss, um in die fünfte Dichte zu gehen?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist richtig, auch wenn Wesen in der fünften Dichte sich entscheiden können, als ein sozialer Erinnerungskomplex zu lernen oder als Geist/Körper/Seele-Komplexe, und unter diesen Bedingungen den Abschluss zur sechsten Dichte machen können, da die Weisheits-Dichte eine extrem freie Dichte ist, wohingegen die Lektionen des Mitgefühls, die zu Weisheit führen, notwendigerweise mit Anderen-Selbsten zu tun haben.

Die 4. Dichte dauert 30 Millionen Jahre

43.13 Fragesteller: Wie lang ist ein Erfahrungskreislauf in vierter Dichte in unseren Jahren?

Ra: Der Kreislauf der Erfahrung dauert ungefähr 30 Millionen eurer Jahre, falls die Wesen es nicht schaffen, früher geerntet zu werden. In dieser Dichte ist eine Ernte vollständig die Funktion der Bereitschaft des sozialen Erinnerungskomplexes. Sie ist nicht strukturiert wie eure eigene, denn sie hat mit einer transparenteren Verzerrung des Einen Unendlichen Schöpfers zu tun.