Für das negative Wesen ein Gelegenheitsziel

62.7 FRAGESTELLER Wurde die Öffnung, die in den schützenden Kreis gemacht wurde, vom Orion-Wesen geplant? War es ein konkret geplanter Versuch, eine Öffnung zu erzeugen, oder war dies etwas, das nur aus Versehen geschah?

RA Ich bin Ra. Dieses Wesen war, wir ihr Menschen es ausdrückt, auf der Suche nach einem Gelegenheitsziel. Das ausgelassene Wort war ein zufälliges Ereignis und kein geplantes.

Wir würden vorschlagen, dass in der, sagen wir, Zukunft, wie ihr Raum/Zeit messt, wenn ihr einen Arbeitsgang beginnt, ihr euch bewusst seid, dass dieses Instrument wahrscheinlich für jegliche Gelegenheit beobachtet wird. Deswegen ist es gut, falls der Kreis mit einer Unvollkommenheit gegangen wird, ihn sofort zu wiederholen. Das Ausstoßen von Atem ist ebenfalls angemessen, immer nach links.

Werbung

Eine Frage von weißer versus schwarzer Magie

62.6 FRAGESTELLER Wird es einen bleibenden Effekt von diesem Angriff geben, was das körperliche Vehikel dieses Instrumentes angeht?

RA Ich bin Ra. Dies ist schwierig zu sagen. Wir sind der Meinung, dass keine bleibende Beschädigung oder Verzerrung auftreten wird.

Der Heiler war stark und die Bindungen, die in der Neuformung dieser Nierenverzerrungen zur Wirkung kommen, waren effektiv.

Es ist an diesem Punkt eine Frage zweier Formen von Überlassungen dessen, was du einen Zauber oder eine magische Arbeit nennen kannst; die Verzerrungen des Heilers versus den Versuch der Orion-Verzerrungen; die Verzerrungen des Heilers voller Liebe; die Orionverzerrungen ebenfalls rein, in Trennung. Es scheint, dass alles gut ist, außer einigen möglichen Beschwerden, die beachtet werden, wenn sie anhaltend sind.

Durch Trennung von Raum/Zeit und Zeit/Raum versucht höhere negative Magie Heilungen umzukehren

62.4 FRAGESTELLER Was ist die Natur dieser Verzerrung?

RA Diese Gedankenform strebte danach, der Inkarnation dieses Instruments ein Ende zu setzen, indem es mit den Verzerrungen der Nieren arbeitete, die, wenn auch in Zeit/Raum korrigiert, anfällig sind für jemanden, der weiß, wie man Zeit/Raum-Formung und Raum/Zeit-Verzerrungen, die aus der Form gestürzt werden, trennt; so anfällig wie vor der, sagen wir, Heilung.

Ein psychischer Angriff auf das Instrument

62.1 FRAGESTELLER Könntest du mir erklären, was falsch war oder was die Notwendigkeit für das nochmalige Gehen des Kreises erzeugt hat, und den Zweck des Ausstoßens des Atems?

RA Ich bin Ra. Dieses Instrument stand zur Zeit des Beginns des Arbeitsgangs unter spezifischem psychischen Angriff. Es gab, im schützenden Gehen des Kreises, eine kleine Unregelmäßigkeit in den Worten, die durch eure Klangkomplex-Vibrationsmechanismen verbalisiert wurden. In diese Öffnung kam das Wesen und begann am Instrument, nun im Trance-Zustand, wie ihr ihn nennen würdet, zu arbeiten. Dieses Instrument wurde recht nachteilig in Körperkomplex-Verzerrungen beeinflusst.

Deswegen wurde der Kreis richtig gegangen. Der Atem der Rechtschaffenheit vertrieb die Gedankenform und der Kreis wurde nochmals gegangen.

Atem ausstoßen, um den Fehlschritt zu heilen

62.0 RA Ich bin Ra. Ich grüße euch in der Liebe und im Licht des Einen Unendlichen Schöpfers.

Bevor wir beginnen, mögen wir darum bitten, dass ein Kreis um dieses Instrument gegangen wird und jeder der Unterstützungsgruppe nachdrücklich Atem ausstößt, ungefähr 75cm über dem Kopf des Instruments, und der Kreis dann erneut um das Instrument gegangen wird.

[Dies wurde wie angegeben ausgeführt.]

Ich bin Ra. Wir schätzen eure freundliche Kooperation. Bitte überprüft noch einmal die Ausrichtung der Rechtwinkligkeit und wir werden beginnen.

[Dies wurde wie angegeben ausgeführt.]

Ich bin Ra. Wir kommunizieren jetzt.

Bitte seid akribisch

61.14 FRAGESTELLER Nur ob es etwas gibt, das wir tun können, um es für das Instrument angenehmer zu machen oder um den Kontakt zu verbessern?

RA Ich bin Ra. Dieses Instrument ist etwas verzerrt, aber alle machen ihre Sache gut. Ihr seid gewissenhaft. Wir danken euch dafür, weiterhin die Ausrichtungen zu beobachten und bitten darum, dass ihr, auf jeder Ebene, so akribisch seid, da dies den Kontakt erhalten wird. Ich bin Ra. Ich verlasse euch in der Liebe und im Licht des Einen Unendlichen Schöpfers. Geht fort, meine Freunde, und erfreut euch in der Kraft und im Frieden des Einen Unendlichen Schöpfers. Adonai.

Gegebene Begrenzungen akzeptieren

60.4 FRAGESTELLER Sagst du dann, dass die körperlichen Verzerrungen, die dieses Instrument erfährt, Teil eines Ausgleichungsprozesses sind? Ist das richtig?

RA Ich bin Ra. Dies ist inkorrekt. Die körperlichen Verzerrungen ergeben sich daraus, dass das Instrument die Begrenzungen nicht voll akzeptiert, die vor der Inkarnation auf die Aktivitäten des Instruments gelegt wurden, als es die Arbeit begonnen hatte. Die Verzerrungen, die durch dieses Arbeiten erzeugt wurden und die angesichts des Plans, den dieses Wesen erwählte, unausweichlich sind, sind Begrenzung und, zu einem Grad, der in Übereinstimmung mit der Menge an verbrauchter Vital- und körperlicher Energie ist, Ermüdung, die zurückzuführen ist auf das, was bei diesem Instrument vielen, vielen Stunden harter, körperlicher Arbeit gleichkommt.

Deshalb schlugen wir vor, dass die Gedanken des Instruments auf der Möglichkeit verweilen, dass es seinem höheren Selbst die Möglichkeit eines geringfügigen Zurückbehaltens von Energie bei einer Arbeit vorschlagen könnte. Dies Instrument ist zurzeit sehr offen, bis alle Ressourcen recht ausgeschöpft sind. Dies ist gut so, wenn erwünscht. Es wird jedoch die Zahl der Arbeiten in dem, was ihr auf die Dauer nennen mögt, sagen wir, verkürzen.

Warum weniger mehr sein kann

60.3 FRAGESTELLER Kannst du mir den besten Ansatz sagen, um Verzerrungen, die dieses Instrument erfährt, zu einem akzeptableren Zustand zu verändern?

RA Ich bin Ra. Es gibt eine kleine Menge Arbeit, die das Instrument hinsichtlich seiner vor-inkarnativen Entscheidungen in Bezug auf Dienst an den Unendlichen Schöpfer in dieser Erfahrung tun kann. Die Entscheidung, sich ohne Vorbehalt dem Anbieten des Selbst zu öffnen, wenn Dienst wahrgenommen wird, ist eine so fundamentale Entscheidung, dass sie für eine bedeutsame Veränderung nicht zugänglich ist, noch würden wir uns wünschen, in den Ausgleichs-Prozess, der mit diesem bestimmten Wesen stattfindet, einzugreifen.

Die Weisheit und das Mitgefühl, die so durch diese nochmalige Zusammenfassung der vierten Dichte ausgeglichen werden, sind hilfreich für diesen bestimmten Geist/Körper/Seele-Komplex. Dies ist ein Wesen, das nicht dazu neigt, der Reinheit auszuweichen, mit der es ausführt, was es als das Beste empfindet, das es tun kann. Wir können dies, aufgrund des Wissens des Instruments, das sich über diesen Punkt klar ist, sagen. Genau diese Diskussion kann jedoch einer geringfügig weniger voll ungebremsten Hingabe zu Dienst in jeder einzelnen Arbeit Auftrieb geben, so dass der Dienst über eine große Periode eurer Raum/Zeit fortgesetzt werden kann.