Der metaphysische Grund für die Erderwärmung

60.20 FRAGESTELLER Danke dir. Im Versuch, die Energien zu verstehen, die kreativen Energien, kam es mir, dass ich wirklich nicht verstehe, warum nicht-nutzbare Wärme generiert wird, während sich unsere Erde von der dritten in die vierte Dichte bewegt. Ich weiß, dass es mit den Disharmonien zwischen den Schwingungen der dritten und vierten Dichte zu tun hat, aber warum sich dies als physische Erwärmung zeigen würde, liegt jenseits meines Verständnisses. Kannst du mich darüber aufklären?

RA Ich bin Ra. Die Konzepte sind in eurer Sprache etwas schwierig zu durchdringen. Wir werden jedoch versuchen, zu diesem Thema zu sprechen.

Wenn ein Wesen nicht in Harmonie mit seinen Umständen ist, fühlt es ein inneres Brennen. Die Temperatur des physischen Vehikels steigt noch nicht, nur die Hitze des Temperaments oder der Tränen, wie wir diese Disharmonie beschreiben können. Wenn ein Wesen jedoch für eine lange Periode eurer Raum/Zeit im Fühlen dieser emotionalen Hitze und Disharmonie verharrt, wird der Körperkomplex beginnen, mit dieser Disharmonie mitzuschwingen, und die Disharmonie wird sich dann als Krebs oder andere degenerative Verzerrungen von dem, was ihr Gesundheit nennt, zeigen.

Wenn ein ganzes Planetensystem mit Völkern und Kulturen wiederholt Disharmonie auf einer großen Skala erfährt, wird die Erde unter den Füßen dieser Wesen beginnen, mit dieser Disharmonie mitzuschwingen. Aufgrund der Natur des physischen Vehikels zeigt sich Disharmonie als eine Blockade des Wachstums oder einem unkontrollierten Wachstum, da die primäre Funktion eines Körperkomplexes eines Geist/Körper/Seele-Komplexes Wachstum und Erhaltung ist.

Im Fall eures Planeten ist das Ziel des Planeten die Aufrechterhaltung der Umlaufbahn oder Orientierung in Bezug auf andere kosmische Einflüsse. Damit dies auf geeignete Weise geschehen kann, ist das Innere eurer Sphäre in euren physikalischen Begriffen heiß. Statt unkontrolliertem Wachstum beginnt ihr deswegen, unkontrollierte Hitze und ihre sich ausdehnenden Konsequenzen zu erfahren.


Eine Anmerkung: Ras obige Aussage bedeutet nicht, dass das Bündnis der Planeten die materiellen Zusammenhänge des Klimawandels leugnen würde. In der Sitzung vom 19. November 2016 antworten Das Prinzip von Q’uo auf die Frage eines Gruppenmitglieds:

L: Q’uo, findet ihr, dass wir, jetzt auf dem Planeten, unsere Umwelt ernstlich schädigen, und was können wir tun, um den Schaden zu mildern, der erzeugt wurde?

Q’uo: Ich bin Q’uo […] Es gibt die Möglichkeit, sich in den Kreisen der Kommune, des Landes und des Staates zu bewegen, um zuzusehen, dass dort Bestimmungen im rechtlichen Netzwerk verabschiedet werden, die ermöglichen, dass die Kohlendioxidemissionen verringert werden, der, sagen wir, Fußabdruck auf der Oberfläche des Planeten reduziert wird. […]

41.4 Die Sonne kann in Zeit/Raum besucht, bewohnt und sogar von Moment zu Moment von Wesen miterschaffen werden

Fragesteller: Ich habe eine Schwierigkeit bei dem Versuch, ein Verständnis vom Beginn an aufzubauen, könnte man sagen, beginnend mit intelligenter Unendlichkeit und bei unserem gegenwärtigen Zustand des Seins herauskommend, aber ich denke, dass ich zurückgehen sollte und unsere Sonne untersuchen, da sie der Sub-Logos ist, der alles erzeugt, was wir in diesem bestimmen Planetensystem erfahren.

Würdest du mir eine Beschreibung der Sonne geben, unserer Sonne?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist eine Frage, die nicht leicht in eurer Sprache zu beantworten ist, da die Sonne verschiedene Aspekte in Bezug auf intelligente Unendlichkeit und zu jeder Dichte jedes Planeten, wie ihr diese Sphären nennt, hat. Darüber hinaus erstrecken sich die Unterschiede in den metaphysischen oder Zeit/Raum-Teil eurer Schöpfung hinein.

In Beziehung zu intelligenter Unendlichkeit ist der Sonnenkörper, genauso wie alle Teile der unendlichen Schöpfung, Teil dieser Unendlichkeit.

In Bezug auf die potenzierte intelligente Unendlichkeit, die intelligente Energie verwendet, ist sie der, sagen wir, Nachwuchs des Logos für eine viel größere Zahl von Sub-Logoi. Die Beziehung ist hierarchisch insofern, als dass der Sub-Logos die intelligente Energie so verwendet, wie vom Logos festgesetzt wurde und seinen freien Willen nutzt, um die, sagen wir, vollen Nuancen eurer Dichtestufen, wie ihr sie erlebt, als Mit-Schöpfer zu gestalten.

In Beziehung zu den Dichtestufen kann der Sonnenkörper physikalisch, wie ihr sagen würdet, als ein großer Körper gasförmiger Elemente gesehen werden, der die Prozesse der Fusion und des Abstrahlens von Hitze und Licht durchläuft.

Metaphysisch erreicht die Sonne eine Bedeutung für die vierte bis zur siebten Dichte, je nach den Fähigkeiten der Wesen in diesen Dichtestufen, zu wachsen, um lebendige Schöpfung und die Mit-Wesen- oder Anderes-Selbst-Natur dieses Sonnenkörpers zu verstehen. Dementsprechend kann die Sonne ab der sechsten Dichte von jenen besucht und bewohnt werden, die in Zeit/Raum weilen und mag sogar teilweise von Moment zu Moment durch die Prozesse in der Evolution von Wesen der sechsten Dichte erschaffen werden.