Tod

30.3 Fragesteller: Bei unserem physischen Tod, wie wir es nennen, aus dieser bestimmten Dichte und dieser bestimmten Inkarnations-Erfahrung, verlieren wir diesen chemischen Körper. Halten wir direkt nach dem Verlust des chemischen Körpers eine andere Art von Körper aufrecht? Gibt es an diesem Punkt noch einen Geist-/Körper-/Seele-Komplex?

Ra: Ich bin Ra. Das ist richtig. Der Geist-/Körper-/Seele-Komplex ist recht intakt; der physische Körperkomplex, den ihr jetzt mit dem Begriff Körper in Verbindung bringt, ist nur eine Manifestation eines dichteren und intelligenter geformten und stärkeren Körperkomplexes.

30.4 Fragesteller: Gibt es für den Geist oder die Seele einen Verlust nach diesem Übergang, den wir Tod nennen, oder irgendeine Einschränkung eines der beiden, aufgrund des Verlustes des chemischen Körpers, den wir jetzt haben?

Ra: Ich bin Ra. In euren Begriffen gibt es einen großen Verlust des Geistkomplexes, was an der Tatsache liegt, dass ein Großteil der Aktivität einer mentalen Art, der ihr euch während der Erfahrung dieses Raum/Zeit-Kontinuums bewusst seid, genauso eine oberflächliche Illusion ist, wie es der chemische Körperkomplex ist.

In anderen Worten geht nichts, was von Wichtigkeit sein könnte, verloren; der Charakter oder, sagen wir, [die] reine Destillation von Gefühlen und Einstellungen oder Verzerrungen und Weisheiten, wenn du so magst, werden [dann], sagen wir, zum ersten Mal offensichtlich; diese reinen Gefühle und Weisheiten und Einstellungen/Verzerrungen werden zum größten Teil während der physischen Lebenserfahrung entweder ignoriert oder unterschätzt.

Was das Spirituelle angeht, so ist dieser Kanal dann aufgrund des Mangels an Bedarf nach der Vergessens-Charakteristik der dritten Dichte sehr weit geöffnet.

47.9 Fragesteller: Welche Körper haben wir sofort nach dem physischen Tod dieses gelben-Strahl-Körpers, den ich jetzt bewohne?

Ra: Ich bin Ra. Du hast alle Körper in Potenzierung.

47.11 Fragesteller: Nach dem Tod von dieser Inkarnation haben wir dann immer noch den gelben-Strahl-Körper in Potenzierung, aber dann ist, vielleicht, sagen wir im allgemeinen Fall unserer planetaren Bevölkerung nach dem Tod, würden sie dann normalerweise den grünen-Strahl-Körper manifestieren?

Ra: Ich bin Ra. Nicht sofort. Der erste Körper, der sich beim Tod selbst aktiviert, ist der „Form-Geber“ oder der Indigo-Strahl-Körper. Dieser Körper bleibt – ihr habt es das „ka“ genannt“ – bis Äther durchdrungen wurde und Erkenntnis durch die Geist-/Körper-/Seele-Komplex-Totalität gewonnen wurde. Sobald dies erreicht ist und falls der richtige Körper, der aktiviert werden soll, grüner-Strahl ist, dann wird dies geschehen.

47.12 Fragesteller: Lass mich eine Aussage machen und sehen, ob ich richtig liege. Nach dem Tod, falls ein Wesen unbewusst ist, mag es dann zu dem werden, was man einen erd-gebundenen Geist nennt, bis es in der Lage ist, die nötige Bewusstheit für die Aktivierung einer der Körper zu erreichen. Und es wäre dann möglich, jeden der Körper zu aktivieren – würde dies das ganze Spektrum von Rot bis Violett beinhalten?

Ra: Ich bin Ra. Unter der Voraussetzung des richtigen Stimulus ist das richtig.

47.13 Fragesteller: Welcher Stimulus würde das erzeugen, was wir einen erd-gebundenen Geist oder zurückbleibenden Geist nennen?

Ra: Ich bin Ra. Der Stimulus dafür ist die geistige Fähigkeit des freien Willens. Wenn der Wille der Geist/Körper/Seele im gelben Strahl stärker ist als der progressive Impuls des körperlichen Todes in Richtung Realisierung dessen, was kommt, das heißt, wenn der Wille genug auf die vorherigen Erfahrungen konzentriert wird, kann die gelbe-Strahl-Hülle des Wesens, trotzdem sie nicht länger aktiviert ist, auch nicht vollständig deaktiviert werden, und bis der Willen losgelassen wird, ist der Geist-/Körper-/Seele-Komplex gefangen. Dies geschieht oft – und wir sehen, dass du dir darüber bewusst bist – im Fall eines plötzlichen Todes, sowie im Fall extremer Sorge um eine Sache oder um ein Anderes-Selbst.

47.14 Fragesteller: Nun, findet dann bei diesem Planeten sehr häufig orangener-Strahl-Aktivierung nach dem Tod statt?

Ra: Ich bin Ra. Recht selten, aufgrund der Tatsache, dass diese bestimmte Manifestation ohne Willen ist. Gelegentlich wird ein Anderes-Selbst so die Form desjenigen verlangen, der durch den physischen Tod geht, damit ein Anschein des Wesens bleibt. Dies ist orangener Strahl. Das ist selten, da wenn ein Wesen genügend nach einem anderen verlangt, um es zu rufen, wird das Wesen den entsprechenden Wunsch haben, gerufen zu werden. Deshalb wäre die Hülle des gelben Strahls die [entsprechende] Manifestation.

47.15 Fragesteller: Was aktiviert der große Prozentteil der Erdbevölkerung, wenn er vom Physischen ausscheidet?

Ra: Ich bin Ra. Dies soll die letzte volle Frage dieser Arbeit sein.

Unter der Voraussetzung eines harmonischen Übergangs aus der körperlichen Manifestation des gelben Strahls ist der normale Ablauf für einen Geist- und Seele-Komplex, im ätherischen oder Indigo-Körper bis zu dem Zeitpunkt zu verbleiben, an dem das Wesen seine Vorbereitung für Erfahrung in einem inkarnierten Platz beginnt, die eine Manifestation durch die ätherische Energie bildet, die es in eine Aktivierung und Manifestation hinein formt. Dieser Indigo-Körper, der intelligente Energie ist, kann der neu gestorbenen, wie ihr es nennen würdet, Seele eine Perspektive anbieten und einen Platz, von dem aus die vor kurzem manifestierte Erfahrung angesehen werden kann.

Gibt es eine kurze Frage, die wir zu diesem Zeitpunkt beantworten können?

69.6 Fragesteller: Verstehe ich dann, dass Tod, ob er auf natürlichem Wege kommt oder durch zufälligen Tod oder Selbstmord, [dass] all diese Todesarten den gleichen Zustand nach dem Tod erzeugen würden, der einem Wesen den Schutz von Freunden ermöglichen würde? Ist dies korrekt?

Ra: Ich bin Ra. Wir vermuten, dass du zu fragen meinst, dass in der Todeserfahrung, egal welcher Ursache, die negativen Freunde nicht in der Lage sind, ein Wesen entfernen zu können. Dies ist weitgehend richtig, weil das Wesen ohne die Anbindung an den Raum/Zeit-Körperkomplex viel bewusster und ohne die Leichtgläubigkeit ist, die ein wenig das Kennzeichen jener ist, die rückhaltlos lieben.

Der Tod jedoch, falls natürlich, wäre zweifellos harmonischer; der Tod durch Mord ist verwirrend und das Wesen benötigt einigen Zeit/Raum, um seine Orientierung zu finden, sozusagen; der Tod durch Selbstmord erzeugt die Notwendigkeit für viel Heilungsarbeit und, sagen wir, Herstellung einer Hingabe zur dritten Dichte für erneute Gelegenheit, die Lektionen zu lernen, die vom höheren Selbst festgelegt sind.

69.7 Fragesteller: Ist dies auch für unbewusste Zustände aufgrund von Unfall, medizinischer Betäubung und Drogen wahr?

Ra: Ich bin Ra. Unter der Voraussetzung, dass das Wesen nicht versucht, auf diese bestimmte Weise, die es jetzt verfolgt, zu dienen, würden es die Wesen einer negativen Orientierung nicht möglich finden, den Geist/Körper/Seele-Komplex zu entfernen. Die einzigartige Charakteristik, wie wir gesagt haben, die, sagen wir, gefährlich ist, ist das Wollen des Geist/Körper/Seele-Komplexes aus dem Körperkomplex der dritten Dichte hinaus zum Zweck des Dienstens an Anderen. In jeder anderen Situation wäre dieser Effekt nicht wirksam.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s