Schleier (Der Vorhang)

77.14 Fragesteller: Ich habe wahrscheinlich ein Problem mit dem Konzept der Zeit, da es so aussieht, als ob der Logos sich dieser Polarisierungswahl bewusst war. Diese Wahl einer Polarisierung am Ende der dritten Dichte scheint ein wichtiger philosophischer Plan für die Erfahrung nach der dritten Dichte zu sein. Ist meine Annahme richtig, dass dieser Prozess ein Prozess für die Erzeugung der richtigen oder gewünschten Erfahrung ist, die in der Schöpfung stattfinden wird, nachdem die dritte Dichte abgeschlossen ist?

Ra: Ich bin Ra. Diese philosophischen Grundlagen sind jene der dritten Dichte. Über dieser Dichte verbleibt die Anerkennung der Architektur des Logos, aber ohne die Schleier, die ein so integraler Bestandteil des Prozesses sind, diese Wahl in dritter Dichte zu treffen.

83.15 Fragesteller: Soll der der Schleier das sein, was ich halb-durchlässig nennen würde?

Ra: Ich bin Ra. Der Schleier ist tatsächlich so.

83.19 Fragesteller: Was war der Mechanismus des allerersten Verschleierungsvorgangs? Ich weiß nicht, ob du das beantworten kannst. Würdest du trotzdem versuchen, das zu beantworten?

Ra: Ich bin Ra. Der Mechanismus der Verschleierung zwischen bewussten und unbewussten Teilen des Geistes war eine Erklärung, dass der Geist komplex sei. Dies, im Gegenzug, veranlasste den Körper und die Seele, komplex zu werden.

83.20 Fragesteller: Würdest du mir ein Beispiel einer komplexen Aktivität des Körpers geben, die wir jetzt haben, und [erklären,] wie sie vor dem Schleier nicht komplex war?

Ra: Ich bin Ra. Vor dem großen Experiment war eine Geist/Körper/Seele in der Lage, den Blutdruck in den Venen, das Schlagen des Organs, welches ihr das Herz nennt, die Stärke der Empfindung, die ihr Schmerz nennt, und all die jetzt als unfreiwillig oder unbewusst verstandenen Funktionen zu kontrollieren.

83.21 Fragesteller: Als der Verschleierungsvorgang ursprünglich stattfand, so scheint es, muss der Logos dann ein Liste, könnte man sagen, jener [Funktionen] gehabt haben, die unbewusst werden würden, und jenen, die bewusst kontrolliert bleiben würden. Ich nehme an, dass falls dies geschah, es einen guten Grund für diese Einteilungen gab. Liege ich damit irgendwie richtig?

Ra: Ich bin Ra. Nein.

83.22 Fragesteller: Würdest du mich bitte korrigieren?

Ra: Ich bin Ra. Es gab viele Experimente, in denen verschiedene Funktionen oder Verzerrungen des Körperkomplexes verschleiert wurden und andere nicht. Eine große Zahl dieser Experimente führte zu nicht lebensfähigen Körperkomplexen oder solchen, die nur kaum lebensfähig waren. Zum Beispiel ist es für die Nervenrezeptoren kein zu Überleben orientierter Mechanismus, unbewusst jegliche Verzerrungen zu Schmerz auszublenden.

83.23 Fragesteller: Nun, vor dem Schleier konnte der Geist Schmerz ausblenden. Ich nehme dann an, dass die Funktion des Schmerzes zu dieser Zeit war, dem Körper zu signalisieren, eine andere Konfiguration anzunehmen, damit die Quelle des Schmerzes Abstand nehmen würde, aber dann konnte der Schmerz mental ausgeschaltet werden. Ist das richtig, und gab es noch eine andere Funktion für Schmerz vor der Verschleierung?

Ra: Ich bin Ra. Deine Annahme ist richtig. Die Funktion von Schmerz war zu dieser Zeit wie Warnung des Feueralarms an jene, die den Rauch nicht riechen.

83.24 Fragesteller: Dann lass uns sagen, dass sich ein Wesen zu dieser Zeit aus Unachtsamkeit seine Hand verbrannte. Es würde dann sofort seine Hand von dem brennenden Objekt entfernen und dann, um den Schmerz nicht mehr zu spüren, den Schmerz mental abschalten, bis die Heilung stattgefunden hat. Ist das richtig?

Ra: Ich bin Ra. Das ist richtig.

83.25 Fragesteller: Wir würden dies in unserer gegenwärtigen Illusion als die Eliminierung einer gewissen Menge Katalyst ansehen, die eine Beschleunigung in unserer Evolution erzeugen würde. Ist das richtig?

Ra: Ich bin Ra. Die Einstellung zu Schmerz variiert von Geist/Körper/Seele-Komplex zu Geist/Körper/Seele-Komplex. Deine Formulierung der Einstellung zur Verzerrung, die als Schmerz bekannt ist, ist eine, die hilfreiche Verzerrungen hinsichtlich des Vorgangs der Evolution hervorbringt.

83.26 Fragesteller: Was ich versuchte anzudeuten war, dass der Plan des Logos in der Verschleierung des Bewussten vom Unbewussten, auf eine solche Weise, dass der Schmerz nicht so leicht kontrolliert werden konnte, eine System von Katalyst erzeugte, welches vorher nicht nutzbar war. Ist das im Allgemeinen richtig?

Ra: Ich bin Ra. Ja.

85.9 Fragesteller: Ich nehme an, dass, wenn [auch] aus keinem anderem Grund, unser fünfte-Dichte-Begleiter [immerhin] auf den Verschleierungsprozess aufmerksam gemacht wurde, von dem wir gesprochen haben. da er unsere Kommunikationen mit Ra überwacht hat. Und es scheint mir, von einem intellektuellen Standpunkt aus – diesem bewussten Wissen und Annehmen der Tatsache, dass dieser Verschleierungsprozess für den Zweck verwendet wurde, für den er verwendet wurde – dass es schwierig sein würde, hohe negative Polarisierung aufrechtzuhalten, sobald es intellektuell bewusst akzeptiert wurde, dass dieser Verschleierungsprozess in der Tat auf die Weise geschah, die du beschrieben hast. Könntest du meine Gedanken über diesen Punkt aufklären?

Ra: Ich bin Ra. Wir sind unsicher, was unseren Erfolg angeht, deine Denkmethoden neu anzuordnen. Wir können jedoch kommentieren.

Der Polarisierungsvorgang, wenn er vierte Dichte betritt, ist einer, der mit vollem Wissen des Verschleierungsvorgangs, der in dritter Dichte stattgefunden hat, geschieht. Dieser Verschleierungsvorgang ist Teil der Erfahrung von dritter Dichte. Das Wissen und die Erinnerung des Ergebnisses dieses und aller Teile der Erfahrung von dritter Dichte informieren das polarisierte Wesen der höheren Dichte. Dies beeinflusst jedoch die Wahl, die getroffen wird, und welche die Basis für weitere Arbeit in Polarisierung nach dritter Dichte ist, nicht. Jene, die den Dienst-an-Anderen*-Weg gewählt haben, haben den Verschleierungsvorgang einfach genutzt, um das zu potenzieren, was nicht ist. Dies ist eine vollständig akzeptable Methode der Selbst-Erkenntnis von und durch den Schöpfer.

* Dies sollte „Dienst-am-Selbst“ lauten. Don und Ra korrigierten diesen Fehler später in der Sitzung.

85.17 Fragesteller: Welche Veränderungen von Funktionen, oder Kontrolle, oder Verständnis, etc. von Geist/Körper/Seelen waren am effektivsten in der Erzeugung der gewünschten Evolution aufgrund des Verschleierungsprozesses?

Ra: Ich bin Ra. Wir haben Schwierigkeiten damit, einen klaren Kanal durch dieses Instrument erhalten. Es hat eine sichere Menge übertragener Energie aber erfährt Aufflammen von Schmerz. Dürfen wir bitten, dass du die Frage wiederholst, da wir jetzt einen besseren Kanal haben.

85.18 Fragesteller: Nach dem Verschleierungsprozess müssen gewisse verschleierte Funktionen oder Aktivitäten am wichtigsten gewesen sein in der Erzeugung der Evolution in die gewünschten, polarisierten Richtungen. Ich habe mich gefragt, welche davon den größten Effekt auf Polarisierung hatte?

Ra: Ich bin Ra. Die wirksamste Verschleierung war die des Geistes.

85.19 Fragesteller: Dies würde ich gern weiterführen, um herauszufinden, welche spezifischen Funktionen des Geistes am wirksamsten waren, und die drei oder vier effektivsten Veränderungen, die hervorgebracht wurden, um die Polarisation zu erzeugen.

Ra: Ich bin Ra. Das ist eine interessante Anfrage. Die grundlegende Verschleierung war von solcher Bedeutung, dass sie mit der Ummantelung der Erde über all die Juwelen innerhalb der Erdkruste verglichen werden kann, wohingegen vorher alle Facetten des Schöpfers bewusst gewusst wurden. Nach der Verschleierung waren fast keine Facetten des Schöpfers dem Geist bekannt. Fast alles war unter dem Schleier vergraben.

Wenn jemand versuchen würde, jene wichtigsten Funktionen des Geistes, insofern sie in Polarisierung von Hilfe sein könnten, aufzuzählen, würde man mit der geistigen Fähigkeit des Visionierens, des sich Vorstellens oder des Weit-Sehens beginnen müssen. Ohne den Schleier wäre der Geist nicht gefangen in eurer illusionären Zeit. Mit dem Schleier ist Raum/Zeit die einzige offensichtliche Möglichkeit für Erfahrung.

Auch auf der Liste bedeutender verschleierter Funktionen des Geistes wäre die des Träumens. Das sogenannte Träumen beinhaltet eine große Menge, die, wenn die sie dem bewussten Geist zugänglich gemacht und verwendet wird, ihm in großem Maße bei der Polarisation helfen wird.

Die dritte Funktion des Geistes, die bedeutend ist und die verschleiert wurde, ist die der Kenntnis des Körpers. Das Wissen und die Kontrolle über den Körper, die zu einem großen Grad im Verschleierungsprozess verloren gingen, sind damit für die Erfahrung des Suchenden verloren. Sein Wissen vor der Verschleierung ist von geringem Nutzen. Sein Wissen nach der Verschleierung, und angesichts dessen, was nun eine dichte Illusion der Trennung des Körperkomplexes vom Geistkomplex, ist, ist sehr bedeutend.

Vielleicht die wichtigste und bedeutendste Funktion, die aufgrund der Verschleierung des Geistes vor sich selbst geschah, ist an sich keine Funktion des Geistes, sondern eher ein Ergebnis des Potenzials, das durch diese Verschleierung erzeugt wurde. Dies ist die geistige Fähigkeit des Willens oder reines Verlangen.

Wir mögen um kurze Fragen zu dieser Zeit bitten. Auch wenn es genügend übrige Energie für diese Arbeit gibt, zögern wir damit, diesen Kontakt fortzuführen, da fortgesetzt Variationen von aufflammendem Schmerz erlebt werden. Auch wenn wir uns über kein falsch gegebenes Material bewusst sind, sind wir uns darüber bewusst, dass es mehrere Punkte gab, während derer unser Kanal weniger als optimal war. Dieses Instrument ist voller Vertrauen, aber wir möchten dieses Instrument nicht missbräuchlich verwenden Bitte frage, wenn du möchtest.

86.18 Fragesteller: Vielleicht kann ich leicht unterschiedlich hier fragen. Ich könnte fragen, warum der Verlust von Kenntnis und Kontrolle über den Körper hilfreich war?

Ra: Ich bin Ra. Die Kenntnis* des Potenzials des physischen Körpers vor der Verschleierung eröffnete dem Geist/Körper/Seele-Komplex** ein freies Spektrum an Auswahlmöglichkeiten hinsichtlich [der] Aktivitäten und Manifestationen des Körpers, aber boten wenig im Weg der Entwicklung von Polarität. Wenn die Kenntnis dieser Potenziale und Funktionen des körperlichen Vehikels vom bewussten Geistkomplex verborgen wird, ist der Geist/Körper/Seele-Komplex oft fast ohne Wissen darüber, wie er seine Seiendheit am besten manifestieren kann. Dieser Zustand des Mangels an Wissen bietet jedoch eine Gelegenheit für ein Verlangen, innerhalb des Geistkomplexes zu wachsen. Dieses Verlangen ist das, was danach strebt, die Möglichkeiten des Körperkomplexes zu kennen. Die Auswirkungen jeder Möglichkeit und die späteren Neigungen, die so aufgebaut werden, haben eine Kraft in sich, die nur durch solchen Wunsch oder Willen zu wissen erzeugt werden kann.

* Die Formulierung „Der Verlust für den bewussten Geist von“ wurde vom Anfang dieser Antwort entfernt, weil Ra über Bedingungen nach dem Schleier zu sprechen begonnen haben scheint, und dann seinen Fokus zu „Nach-Verschleierung“ verändert hat, ohne das auszuführen.

**Dies sollte „Geist/Körper/Seele“ heißen. Ra und Don korrigierten den Fehler in Sitzung 87

86.19 Fragesteller: Vielleicht könntest du Beispiele der Verwendung des Körpers vor Verschleierung und nach Verschleierung im gleichen Aspekt geben, damit wir die Veränderung in Kenntnis und Kontrolle über den Körper klarer unterscheiden können. Könntest du dies tun, bitte?

Ra: Ich bin Ra. Wir könnten.

86.20 Fragesteller: Wirst du das tun?

Ra: Ich bin Ra. Ja. Lass uns zuerst die sexuelle Energieübertragung behandeln. Vor der Verschleierung war eine solche Übertragung immer möglich, weil es keinen Schatten auf dem Verständnis der Natur des Körperkomplexes* und seiner Beziehung zu anderen Geist/Körper/Seele-Komplexen** in dieser bestimmten Manifestation gab. Vor dem Verschleierungsvorgang gab es einen fast vollständigen Mangel an Verwendung dieser sexuellen Energieübertragung über grünen Strahl hinaus.

Dies lag auch am gleichen, nicht verschatteten Wissen, welches jeder von jedem hatte. Es lag, in dritter Dichte dann, wenig Zweck in intensiveren Beziehungen zwischen Geist, Körper und Seele-Komplexen***, die ihr jene des Paarungsvorgangs nennen könnt, da jedes Andere-Selbst als der Schöpfer angesehen wurde und kein Anderes-Selbst erschien mehr der Schöpfer zu sein als ein anderes.

Nach dem Verschleierungsvorgang wurde es aufgrund der verschiedenen Bereiche von Mysterium und Nichtwissen hinsichtlich des Körperkomplexes und seinen Manifestationen unendlich schwieriger, grüner-Strahl-Energieübertragung zu erreichen. Wenn solche Energieübertragung erfahren wurde, war es jedoch auch aufgrund der großen Verschattung der Manifestationen des Körpers vor dem bewussten Geistkomplex wahrscheinlicher, Katalyst zur Verfügung zu stellen, der ein Verbinden von Selbst mit Anderem-Selbst in einer richtig polarisierten Konfiguration erzeugte.

Von diesem Punkt an war es wesentlich wahrscheinlicher, dass höhere Energieübertragungen von diesem verbundenen Paar von Geist/Körper/Seele-Komplexen gesucht würden, um dem Schöpfer zu ermöglichen, Sich selbst mit größerer Schönheit, Feierlichkeit und Verwunderung zu erkennen. Wenn intelligente Unendlichkeit durch diese heilige Verwendung dieser Funktion des Körpers erreicht wurde, hat jeder Geist/Körper/Seele-Komplex des verbundenen Paares stark in Polarisation und in Fähigkeit zu dienen dazugewonnen.

* Dies sollte „Körper“, nicht „Körperkomplex“, heißen.

** Dies sollte „Geist/Körper/Seelen“, nicht „Geist/Körper/Seele-Komplexe“, heißen.

*** Dies sollte „Geist, Körper und Seele“ heißen.

Ra und Don korrigierten diese Fehler in Sitzung 87.

86.21 Fragesteller: Hat sich einer der anderen Aspekte des Verlustes von Kenntnis oder Kontrolle über den Körper dem zu irgendeinem Effizienzgrad angenähert, was du beschrieben hast?

Ra: Ich bin Ra. Jede Funktion des Körperkomplexes hat nach der Verschleierung etwas Potenzial, hilfreichen Katalyst zur Verfügung zu stellen. Wir nahmen das Beispiel von sexueller Energieübertragung aufgrund ihres zentralen Platzes in den Funktionsfähigkeiten des Körperkomplexes, die mithilfe des Verschleierungsvorgangs nützlicher gemacht wurden.

Dieses Instrument wird etwas schwach an Energie. Wir würden bevorzugen, den maximalen Teil der reservierten Energie, für den dieses Instrument seine Erlaubnis gegeben hat, zu erhalten. Wir würden deshalb um eine weitere volle Frage bitten.

86.22 Fragesteller: Ich werde annehmen, dass die Verschleierung des sexuellen Aspektes von großer Wirksamkeit war, weil er ein Aspekt ist, der vollständig mit einer Beziehung mit einem Anderen-Selbst zu tun hat. Es würde mir so erscheinen, dass die körperlichen Verschleierungen, die mit Anderem-Selbst-Interaktion zu tun haben, höchst wirksam und jene, die nur mit dem Selbst verbunden sind, niedriger in Effizienz in der Erzeugung von entweder positiver oder negativer Polarisation wären. Liege ich mit dieser Annahme richtig?

Ra: Ich bin Ra. Du liegst zu einem großen Grad richtig. Vielleicht die Ausnahme, die es am meisten wert ist, angemerkt zu werden, ist die Einstellung von jemandem, der bereits stark negativ zur Erscheinung des Körperkomplexes polarisiert ist. Es gibt jene Wesen auf dem negativen Pfad, die sich sehr um die Aufrechterhaltung der Verzerrung, die eure Menschen als schön/hässlich wahrnehmen, bemühen. Diese Schönheit der Form wird, natürlich, dann verwendet, um Andere-Selbste zu manipulieren. Dürfen wir um jegliche kurze Fragen bitten?

87.18 Fragesteller: Danke dir. Wir werden die Korrekturen durchführen.* In der letzten Sitzung hast du die Aussage gemacht, dass vor der Verschleierung sexuelle Energieübertragung immer möglich war. Ich würde gern wissen, was du mit „sie war immer möglich“ meintest und warum es nach der Verschleierung nicht immer möglich war, nur um diesen Punkt aufzuklären?

* Fußnoten wurden zu den entsprechenden Antworten hinzugefügt.

Ra: Ich bin Ra. Wir glauben, dass wir deine Anfrage verstehen und werden die Analogie in eurer Kultur der Batterie verwenden, die die Taschenlampenbirne erleuchtet. Zwei funktionierende Batterien, in Reihe gesetzt, bieten immer das Potenzial der Erleuchtung der Glühbirne. Nach der Verschleierung, um diesen groben Vergleich fortzuführen, würden diese zwei Batterien, die nicht in Reihe gesetzt waren, dann keine mögliche Erleuchtung der Glühbirne bieten. Viele Geist/Körper/Seele-Komplexe nach der Verschleierung haben, durch Blockaden, das Pendant zur Umpolung der Batterie getan.

87.19 Fragesteller: Was war die Hauptursache der Blockaden, die den Batterie-Umpolungs-Vergleich verursacht hatten?

Ra: Ich bin Ra. Bitte frage spezifischer in Bezug zu den Geist/Körper/Seelen oder Geist/Körper/Seele-Komplexen, über die du Informationen wünschst.

87.20 Fragesteller: Vor dem Schleier gab es Wissen über die, sagen wir, Glühbirnen-Erleuchtungstechniken. Nach dem Schleier erzeugten einige Experimente eine leuchtende Glühbirne, einige ergaben kein Glühbirnenleuchten. Gab es eine ursprüngliche Ursache der Experimente, die zu keinem Leuchten der Glühbirne führten, außer der Tatsache, dass Informationen über Methoden zur Erleuchten von Glühbirnen nicht zugänglich waren?

Ra: Ich bin Ra. Das ist korrekt.

87.21 Fragesteller: Was war diese ursprüngliche Ursache?

Ra: Ich bin Ra. Die ursprüngliche Ursache von Blockade ist der Mangel an Fähigkeit, das Andere-Selbst als den Schöpfer zu sehen, oder um es anders auszudrücken, der Mangel an Liebe.

94.10 Fragesteller: In der vorherigen Sitzung wurde die Aussage gemacht, dass Vieles vor der scheinbar klarsten Beobachtung verschleiert ist. Würde Ra darauf eingehen, was mit dieser Aussage gemeint war? Ich nehme an, dass dies die Verschleierung von all dem bedeutet, das außerhalb der Grenzen dessen ist, was wir unsere physikalische Wahrnehmung nennen, die mit dem Spektrum von Licht, usw. zu tun hat, aber ich weiß auch intuitiv, dass mehr als das verschleiert ist. Würde Ra auf dieses Konzept näher eingehen?

Ra: Ich bin Ra. Du bist scharfsichtig in deiner Vermutung. In der Tat meinten wir keine Vorschläge, dass der physikalische Apparat eurer gegenwärtigen Illusion als Teil des Verschleierungsprozesses begrenzt worden wäre. Eure körperlichen Begrenzungen sind, wie sie sind.

Aufgrund der einzigartigen Neigungen jedes Geist/Körper/Seele-Komplexes gibt es manchmal jedoch recht einfache Fälle von Verzerrungen, wenn es keine offensichtliche Ursache für solche Verzerrung gibt. Lasst uns das Beispiel des lebensstrotzenden und unreifen Mannes nehmen, der eine junge Frau trifft und klar mit ihr spricht, deren körperliche Form die angemessene Konfiguration hat, um für das männliche Wesen die Aktivierung der roter-Strahl-Erregung zu verursachen.

Die gesprochenen Worte mögen über ein einfaches Thema sein, wie Namensgebung, Information bezüglich der Beschäftigung und verschiedene andere, übliche Austausche von Klangschwingungskomplexen. Das männliche Wesen verwendet jedoch fast das ganze verfügbare Bewusstsein, das es besitzt, für die Registrierung der Begehrtheit der Frau. Dies mag auch für die Frau wahr sein.

Deswegen mag ein vollständiger Austausch von Information bedeutungslos sein, weil der tatsächliche Katalyst vom Körper ist. Dies wird unbewusst kontrolliert und ist keine bewusste Entscheidung. Dieses Beispiel ist vereinfacht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s