Dichtestufen allgemein

13.20 Fragesteller: Gibt es irgendeinen physikalischen Unterschied zwischen erster und zweiter Dichte? Wenn ich zum Beispiel einen Planeten zweiter Dichte und einen Planeten erster Dichte nebeneinander sehen könnte, in meinem jetzigen Zustand, könnte ich beide sehen? Wären beide sichtbar?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist korrekt. Die gesamte Oktave eurer Dichtegrade wäre klar erkennbar, würden der vierte bis zum siebten nicht aus freien Stücken heraus wählen, nicht sichtbar zu sein.

28.15 Fragesteller: Nun, wenn die große Galaxie erschaffen wird, und ich nehme an, all ihre Dichtegrade – ich nehme an alle – es gibt acht Dichten, die erschaffen werden, wenn diese große Galaxie erschaffen wird. Ist dies richtig?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist grundsätzlich richtig. Es ist jedoch gut, wahrzunehmen, dass die achte Dichte in ihren letzteren Stufen auch als die anfängliche oder erste Dichte der nächsten Oktave von Dichtegraden arbeitet.

32.12 Fragesteller: Kannst du mir eine Vorstellung davon geben, wie die verschiedenen Farben … Dies ist eine schwierige Frage. Ich habe kaum die Worte dafür. Worauf ich hinaus möchte ist, wie die verschiedenen Farben, ich könnte sagen, ursprünglich entstehen, als Funktionen oder Essenz, könnte man sagen, des Ursprungs dieser Farben als Funktionen für diese unterschiedlichen Ausdrücke in Bewusstsein. Ich weiß nicht, ob diese Frage ausreichend ist.

Ra: Ich bin Ra. Diese Frage ist ausreichend klar für uns, um Erklärung dessen zu versuchen, was, wie du beobachtet hast, für den intellektuellen Geist keine leicht zu verstehende Materie ist. Die Natur der Schwingung ist so, dass sie als aus mathematisch kleinen oder engen Schritten bestehend gesehen werden kann. Diese Schritte kann man als Grenzen aufweisend betrachten. Innerhalb dieser Grenzen gibt es unendliche Schattierungen von Schwingung oder Farbe. Wenn man sich jedoch einer Grenze nähert, muss eine Bemühung unternommen werden, um diese Grenze zu überqueren. Die Farben sind eine vereinfachte Art, die Grenzteilungen eurer Dichte auszudrücken. Es gibt auch das Zeit/Raum-Gegenstück, das als die Farbe selbst in einem modifizierten Aspekt gesehen werden kann.

41.16 Fragesteller: Und welches Wesen wäre dann das einfachste, das rote, orangene, gelbe und grüne Aktivierung aufweist?

Ra: Ich bin Ra. Diese Information wurde in einer früheren Sitzung abgedeckt. Um deine Fragestellung vielleicht zu vereinfachen: Jedes Zentrum kann in dritter Dichte als potenziell aktiviert angesehen werden, wobei die späten zweite-Dichte-Wesen die Möglichkeit haben, wenn sie effizienten Nutzen aus Erfahrung gezogen haben, im Energiezentrum des grünen Strahls zu schwingen und es zu aktivieren.

Das dritte-Dichte Wesen, das das Potenzial zu vollständigem Selbst-Bewusstsein besitzt, hat so das Potenzial für die minimale Aktivierung aller Energiezentren. In der vierten, fünften und sechsten Dichte werden die höheren Energiezentren verfeinert. Die siebte Dichte ist eine Dichte der Vervollkommnung und eine Wendung zu Zeitlosigkeit oder Ewigkeit.

45.11 Fragesteller: Kannst du mir den Zweck oder die Philosophie hinter den positiven [Knallen draußen] und negativen sozialen Erinnerungskomplexen der vierten, fünften und sechsten Dichte erklären? [Lautes Klopfen an der Tür.]

Ra: Ich bin Ra. [Knallen draußen.] Der grundsätzliche Zweck [lautes Klopfen] eines sozialen Erinnerungskomplexes ist der der Evolution. Jenseits eines gewissen Punktes hängt die spirituelle Evolution recht stark von einer Erkenntnis des Selbst und des Anderen-Selbst als Schöpfer ab. Dies begründet die Basis für soziale Komplexe. Wenn dies zur Reife gebracht wird, werden sie soziale Erinnerungskomplexe. Die vierte und sechste Dichte halten dies für recht notwendig. Die fünfte positiv nutzt soziale Erinnerung, [Klopfen] um Wissen zu erlangen, auch wenn dies individuell gemacht wird. In fünfter negativ wird viel ohne die Hilfe anderer gemacht. Dies ist [Türklingel im Hintergrund] die letzte Frage, da dieses Instrument [Türklingel im Hintergrund] vor Erschöpfung beschützt werden muss. Gibt es kurze Fragen, bevor [Türklingel im Hintergrund] wir schließen?

62.27 Fragesteller: Ich habe eine Frage, die ich gestern Abend nicht richtig beantworten konnte. Sie wurde von Morris gestellt. Sie hat mit den Schwingungen der Dichte zu tun. Ich verstehe, dass die erste Dichte aus Atomkernschwingungen zusammengesetzt ist, die im roten Spektrum sind, die zweite in Orange, etc. Soll ich das so verstehen, dass die Kernschwingungen unseres Planeten immer noch in Rot sind, und dass zweite-Dichte-Wesen in diesem Zeit/Raum oder dieser Raum/Zeit jetzt noch in Orange sind, und dass jede Dichte, wie sie auf unserem Planeten zu dieser Zeit existiert, eine unterschiedliche Kernschwingung hat, oder ist das inkorrekt?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist präzise korrekt.

77.15 Fragesteller: Die spezielle Frage, die ich hatte, war, dass es mir so erscheint, dass die Wahl geplant wurde, um intensive Polarisierung jenseits der dritten Dichte zu erzeugen, damit Erfahrung nach der dritten Dichte intensiv sein würde. Ist das korrekt?

Ra: Ich bin Ra. Unter der Voraussetzung, dass unsere Interpretation deiner Klangschwingungskomplexe richtig ist, ist dies inkorrekt. Die Intensität von vierter Dichte ist die einer Verfeinerung der ungehobelten Skulptur. Dies ist, in der Tat, auf seine eigene Art und Weise recht intensiv und verursacht, dass sich der Geist/Körper/Seele-Komplex immer weiter nach innen und vorwärts in seiner Suche nach vollerem Ausdruck bewegt. In dritter Dichte, jedoch, wird die Statue im Feuer geschmiedet. Dies ist eine Art von Intensität, die den vierten, fünften, sechsten oder siebten Dichtestufen nicht eigen ist.

78.17 Fragesteller: Warum haben die Dichtegrade die Eigenschaften, die sie haben? Du hast die Dichtestufen in Bezug auf ihre Eigenschaften benannt, diese Dichte ist die von …, die nächste, die vierte Dichte ist die der Liebe, etc. Kannst du mir erklären, warum diese Eigenschaften in dieser Form existieren? Ist es überhaupt möglich, diese Frage zu beantworten?

Ra: Ich bin Ra. Es ist möglich.

78.18 Fragesteller: Könntest du das bitte beantworten?

Ra: Ich bin Ra. Die Natur des Schwingungsspektrums, das jedem Quantum der Oktave eigentümlich ist, ist so, dass die Eigenschaften davon mit der gleichen Gewissheit beschrieben werden können, mit der du eine Farbe durch euren optischen Apparat wahrnimmst, falls er richtig funktioniert.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s