Einweihung

3.15 Fragesteller: Gut, dann sprichst du von der Pyramide, vor allem von der Großen Pyramide, als hauptsächlich einer Heilungsmaschine und als Vorrichtung für Einweihungen. Sind beide Teil ein und desselben Konzepts?

Ra: Sie sind Teil eines Komplexes aus Liebe/Licht-Absicht/Teilen. Um die Heilungsaspekte richtig zu nutzen, war es wichtig, über einen gereinigten und hingegebenen Kanal oder Energetisierer zu verfügen, durch den Liebe/Licht des Unendlichen Schöpfers fließen konnte; die Einweihungsmethode war dafür notwendig, um den Geist, den Körper und die Seele für den Dienst im Werk des Schöpfers vorzubereiten. Beide sind wesentlich.

3.16 Fragesteller: Ist die Form der Pyramide selbst – ist das eine Schlüsselfunktion im Einweihungsprozess?

Ra: Dies ist eine große Frage. Wir empfinden, dass wir [damit] beginnen sollen und bitten dich, [die Frage anschließend] neu einzuschätzen und bei einer späteren Sitzung diesen, auf gewisse Weise informativen, Punkt erneut anzusprechen.

Um zu beginnen. Es gibt zwei Hauptfunktionen der Pyramide in Bezug auf die Einweihungsprozeduren. Eine hat mit dem Körper zu tun. Bevor der Körper eingeweiht werden kann, muss der Geist eingeweiht werden. Dies ist der Punkt, an dem die meisten Adepten[1] eures aktuellen Zyklus ihre Geist/Körper/Seele-Komplexe verzerrt vorfinden. Wenn der Charakter und die Persönlichkeit, die die wahre Identität des Geistes ist, entdeckt wurde, muss der Körper auf jede erdenkliche Art und Weise erkannt werden. Die verschiedenen Funktionen des Körpers benötigen deshalb Verständnis und Kontrolle mit Losgelöstheit. Der erste Art der Nutzung der Pyramide ist es dann, zum Zweck des Entzuges sinnlicher Einflüsse hinunter in die Pyramide zu gehen, damit der Körper in einem Sinne sterben und ein neues Leben beginnen kann.

Wir raten zu diesem Zeitpunkt zu notwendigen Fragen und einem recht schnellen Ende der Sitzung. Hast du irgendwelche Fragen zu diesem Zeit/Raum?

[1] spirituell Suchender, Fortgeschrittener, Eingeweihter

57.24 Fragesteller: Wenn du sagst, dass die Königinnenkammer der Einweihungsplatz war …, könntest du erklären, was du damit meinst?

Ra: Ich bin Ra. Diese Frage ist eine große. Wir können, aufgrund unserer Verzerrung zum Glauben/Verständnis, dass der Prozess, den wir vor so vielen eurer Jahre angeboten haben, kein ausgeglichener war, Einweihung nicht in ihrem spezifischen Sinne beschreiben.

Ihr seid euch jedoch des Konzepts der Einweihung bewusst und versteht, dass es Zentrierung des Wesens auf die Suche nach dem Schöpfer erfordert. Wir haben gehofft, dieses Verständnis auszugleichen, indem wir das Gesetz des Einen verkündeten, das heißt, dass alle Dinge Ein Schöpfer sind. Deshalb wird der Schöpfer nicht nur in Meditation gesucht und in der Arbeit eines Eingeweihten, sondern im erfahrbaren Nexus jedes Moments.

Die Einweihung der Königinnenkammer hat mit dem Verlassen des Selbstes zu solch einem Verlangen, den Schöpfer vollständig zu erkennen, zu tun, dass das gereinigte, einströmende Licht auf ausgeglichene Weise durch alle Energiezentren gezogen wird, sich in Indigo trifft und das Tor zu intelligenter Unendlichkeit öffnet. So erfährt das Wesen wahres Leben, oder wie ihr Menschen es nennt, Auferweckung.

65.20 Fragesteller: Ich weiß nicht, ob diese Frage mit dem in Zusammenhang steht, worauf ich hinaus will oder nicht, aber ich werde sie stellen und sehen. Du erwähntest im Erörtern der Pyramiden, dass die Resonanzkammer so verwendet wurde, dass der Adept das Selbst treffen konnte. Würdest du erklären, was du damit meintest?

Ra: Ich bin Ra. Man trifft das Selbst im Zentrum oder in den Tiefen des Wesens. Die sogenannte Resonanzkammer kann mit der Symbologie der Bestattung und Auferstehung des Körpers verglichen werden, worin das Wesen zum Selbst stirbt und, durch diese Konfrontation von scheinbarem Verlust und Erkenntnis von essentiellem Gewinn, in ein neues und aufgestandenes Wesen umgewandelt wird.

65.21 Fragesteller: Könnte ich eine Analogie machen, [indem ich sage,] dass man in diesem scheinbaren Tod die Verlangen, die die illusorischen, üblichen Verlangen von dritter Dichte sind, verliert und die Wünsche nach totalem Dienst an Anderen gewinnt?

Ra: Ich bin Ra. Du bist sehr scharfsichtig. Dies waren der Zweck und die Absicht der Kammer, sowie auch einen notwendigen Teil der Effektivität der Königkammer-Position aufzubauen.

65.22 Fragesteller: Kannst du mir erklären, was diese Kammer mit dem Wesen tat, um dieses Bewusstsein in ihm zu erzeugen?

Ra: Ich bin Ra. Diese Kammer arbeitete mit dem Geist und dem Körper. Der Geist wurde durch sensorische Deprivation und die archetypischen Reaktionen darauf, lebendig, ohne die Möglichkeit, das Selbst zu befreien, bestattet zu werden, beeinflusst. Der Körper wurde sowohl von der Konfiguration des Geistes als auch von den elektrischen und piezoelektrischen Eigenschaften der Materialien beeinflusst, die in der Konstruktion der Resonanzkammer verwendet wurden.

Dies wird die letzte volle Frage dieser Arbeit sein. Dürfen wir fragen, ob es irgendwelche kurzen Fragen zu diesem Zeitpunkt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s