Ras Geschichte

16.21 Fragesteller: Kannst du mir eine Art Geschichte deines sozialen Erinnerungskomplexes geben und wie du dir des Gesetzes des Einen bewusst geworden bist?

Ra: Ich bin Ra. Der Pfad unseres Lernens ist im gegenwärtigen Moment eingeprägt. Es gibt keine Geschichte, so wie wir dein Konzept verstehen. Stelle dir, wenn du magst, einen Kreis des Seins vor. Wir kennen Alpha und Omega als unendliche Intelligenz. Der Kreis hat kein Ende. Er ist Gegenwart. Die Dichtegrade, die wir an verschiedenen Punkten in dem Kreis durchschritten haben, korrespondieren mit den Eigenschaften von Kreisläufen: erstens, der Kreis der Bewusstheit; zweitens, der Kreislauf des Wachstums; drittens, der Kreislauf der Selbsterkenntnis; viertens der Kreislauf der Liebe oder Erkenntnis; fünftens, der Kreislauf des Lichts oder der Weisheit; sechstens, der Kreislauf von Licht/Liebe, Liebe/Licht oder Einheit; siebtens, der Gateway-Kreislauf; achtens, die Oktave, die sich in ein Mysterium hinein bewegt, das wir nicht ergründen.

41.26 Fragesteller: Dies mag für diese Sitzung zu lang sein für eine Frage, aber ich werde sie stellen, und wenn sie zu lang ist, dann können wir später damit weitermachen. Könntest du mir etwas über die Entwicklung des sozialen Erinnerungskomplexes Ra erzählen, von seinen ersten Anfängen und welchen Katalyst er verwendete, um dahin zu gelangen, wo er jetzt in der Aktivierung seiner Strahlen ist? Ist dies zu lang für eine Frage?

Ra: Ich bin Ra. Die Frage verlangt keine lange Antwort, da wir, die wir die Schwingungsdichten auf der planetaren Sphäre, die ihr Venus nennt, erlebt haben, in der glücklichen Lage waren, uns in Harmonie mit den planetaren Schwingungen bewegen zu können, mit einem harmonischen Abschluss in die zweite, dritte und zur vierten Dichte, und zu einer stark beschleunigten Erfahrung der vierten Dichte.

Wir verbrachten viel Zeit/Raum, wenn du so möchtest, in fünfter Dichte, um das intensive Mitgefühl auszugleichen, das wir in vierter Dichte erreicht hatten. Der Abschluss war wieder harmonisch und unser sozialer Erinnerungskomplex, der in der vierten Dichte zu einem äußerst fest zementierten wurde, verblieb von einer sehr starken und hilfreichen Natur.

Unsere Arbeit der sechsten Dichte wurde ebenfalls durch die Harmonie unseres sozialen Erinnerungskomplexes beschleunigt, so dass wir uns als Mitglieder des Bündnisses auf den Weg machen konnten, uns dem Abschluss in die siebte Dichte sogar noch schneller anzunähern. Unsere Harmonie war jedoch eine schmerzliche Quelle der Naivität in Bezug auf die Arbeit mit eurem Planeten. Gibt es eine kurze Frage, bevor wir dieses Instrument verlassen?

81.22 Fragesteller: Hat Ra irgendeine Erfahrung mit oder Wissen über eine dieser anderen Galaxien oder ist dorthin gereist?

Ra: Ich bin Ra. Ja.

81.23 Fragesteller: Nur … es ist unwichtig, aber nur ungefähr – wie viele andere dieser Galaxien hat Ra, sagen wir, bereist?

Ra: Ich bin Ra. Wir haben unsere Herzen in Ausstrahlung der Liebe an die ganze Schöpfung geöffnet. Ungefähr 90 Prozent der Schöpfung sind sich an einem Punkt über das Senden bewusst und fähig zu antworten. Alle der unendlichen Logoi sind eins im Bewusstsein der Liebe. Dies ist die Art von Kontakt, die wir eher genießen als zu reisen.

81.24 Fragesteller: Damit ich ein kleine Idee davon bekommen kann, wovon ich rede: Was sind die Grenzen von Ras Reisen im Sinne von direktem Erfahren oder Sehen der Aktivitäten von verschiedenen Plätzen? Ist es nur innerhalb dieser Galaxie und wenn ja, wie viel von dieser Galaxie? Oder schließt es einige andere Galaxien mit ein?

Ra: Ich bin Ra. Auch wenn es für uns möglich wäre, uns nach Willen durch die Schöpfung innerhalb dieses Logos zu bewegen, das heißt, die Milchstraßen-Galaxie, sogenannt, haben wir uns dorthin bewegt, wo wir zu Dienst gerufen wurden; die Orte sind, sagen wir, lokal und beinhalten Alpha Centauri, Planeten eures Sonnensystems, das ihr die Sonne nennt, Kepheus und Zeta Reticuli. Zu diesen Sub-Logoi sind wir gekommen, da wir gerufen wurden.

81.25 Fragesteller: War der Ruf in jedem Fall von den dritte-Dichte-Wesen oder war dieser Ruf von zusätzlichen oder anderen Dichtstufen?

Ra: Ich bin Ra. Im Allgemeinen ist die letztere Annahme richtig. Im speziellen Fall des Sonnen-Sub-Logos ist die dritte Dichte die Dichte des Rufens.

81.26 Fragesteller: Ra hat sich dann zu keiner Zeit in eine der anderen großen Galaxien hinein bewegt. Ist das korrekt?

Ra: Ich bin Ra. Das ist korrekt.

81.27 Fragesteller: Hat Ra Wissen über, sagen wir, irgendeine andere große Galaxie oder das Bewusstsein oder irgendetwas in dieser Galaxie?

Ra: Ich bin Ra. Wir nehmen an, du sprichst von den Möglichkeiten des Wissens von anderen großen Galaxien. Es gibt Wanderer aus anderen großen Galaxien, die zu den spezifischen Nöten eines einzelnen Rufes angezogen werden. Es gibt jene aus unserem sozialen Erinnerungskomplex, die zu Wanderern in anderen großen Galaxien geworden sind. Daher gibt es Wissen über andere große Galaxien, denn für jemanden, dessen Persönlichkeit oder Geist/Körper/Seele-Komplex kristallisiert wurde, ist das Universum ein Ort und es gibt keine Beschränkung im Reisen. Unsere Interpretation deiner Frage war jedoch eine Frage, die den sozialen Erinnerungskomplex, der zu einer anderen großen Galaxie reist, betrifft. Dies haben wir nicht getan, noch denken wir darüber nach, denn wir können [sie] in Liebe mit unseren Herzen erreichen.

81.29 Fragesteller: Ich habe mich gefragt, ob, indem einige der Wanderer von Ra zu den anderen, großen Galaxien gehen, das heißt, dieses System von mehr als 200 Milliarden Sternen verlassen haben und zu einer anderen Ansammlung von Milliarden von Sternen gegangen sind und ihren Weg zu einigen planetaren Situationen dort gefunden haben, einer dieser Wanderer auf die zweifache Polarität treffen würde, die wir hier haben, sowohl die Dienst-am-Selbst als auch die Dienst-am-Anderen-Polarität?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist korrekt.

89.8 Fragesteller: Vor wie vielen Jahren war Ras dritte Dichte beendet?

Ra: Ich bin Ra. Die Berechnungen, die für die Bestimmung dieses Punktes nötig sind, sind schwierig, da so viel von dem, was ihr Zeit nennt, vor und nach dritter Dritte beansprucht wird, wenn du den Fortschritt von Zeit aus eurem Blickwinkel betrachtest. Wir können im Allgemeinen sagen, dass die Zeit unserer Freude des Wahl-Treffens vor ungefähr 2,6 Millionen eurer Sonnenjahre in der Vergangenheit liegt. Allerdings – wir korrigieren dieses Instrument. Euer Begriff ist 2,6 Milliarden eurer Jahre in eurer Vergangenheit. Diese Zeit, wie ihr es nennt, ist allerdings nicht aussagekräftig, da unsere dazwischenliegende Raum/Zeit auf eine Weise erfahren wurde, die eurer dritten-Dichte-Erfahrung von Raum/Zeit sehr unähnlich ist.

89.13 Fragesteller: Warum seid ihr gegangen?

Ra: Ich bin Ra. Wir wünschten uns, von Dienst zu sein.

89.27 Fragesteller: Wurde ein Teil von Ras Bevölkerung am Ende von Ras dritter Dichte negativ geerntet?

Ra: Ich bin Ra. Wir hatten keine negative Ernte als solche, auch wenn es zwei Wesen gab, die sich selbst in den negativen oder Dienst-am-Selbst-Pfad während der dritten Dichte geerntet hatten. Es gab jedoch jene auf der planetaren Oberfläche während dritter Dichte, deren Schwingungsmuster im negativen Spektrum waren, die aber nicht erntereif waren.

89.28 Fragesteller: Wie groß war Ras durchschnittliche Gesamtbevölkerung, die auf Venus in dritter Dichte inkarniert war, in Zahlen?

Ra: Ich bin Ra. Wir waren eine kleine Bevölkerung, die in dem weilte, was ihr als schwierige Bedingungen betrachten würdet. Unsere Ernte umfasste ungefähr 6 Millionen 500 Tausend Geist/Körper/Seele-Komplexe. Es gab ungefähr 32 Millionen Geist/Körper/Seele-Komplexe, die die dritte Dichte woanders wiederholten.

89.29 Fragesteller: Welche Einstellung hatten diese erntereifen Wesen von Ra direkt vor der Ernte hinsichtlich der offensichtlich nicht erntereifen Wesen?

Ra: Ich bin Ra. Jene von uns, die das Geschenk der Polarität [empfangen] hatten, empfanden tiefes Mitleid für jene, die in Dunkelheit zu verweilen schienen. Dies ist eine höchst geeignete Beschreibung, da unser Planet ein rigoros heller im physikalischen Sinn war. Es wurde jeder Versuch unternommen, [die Hand], mit was auch immer [dafür]notwendig erschien, hinauszureichen. Jene auf dem positiven Weg haben jedoch den Trost von Begleitern und wir von Ra verwendeten einen großen Teil unserer Aufmerksamkeit auf die Möglichkeiten, spirituelle oder metaphysische Meisterschaft oder Arbeit im Indigo-Strahl durch die Mittel der Beziehungen mit Anderen-Selbsten zu erreichen. Folglich wurde das Mitgefühl für jene in Dunkelheit durch die Wertschätzung des Lichts ausgeglichen.

89.31 Fragesteller: Welche Techniken verwendeten die zwei negativ geernteten Wesen für negative Polarisation auf einem so positiv polarisierten Planeten?

Ra: Ich bin Ra. Die Technik der Kontrolle über Andere und Domination bis zum körperlichen Tod wurde in beiden Fällen verwendet. Auf einem planetaren Einfluss, der sehr frei von Gemetzel ist, konnten sich diese Wesen mit diesen Mitteln polarisieren. In eurer dritte-Dichte-Umgebung zur Zeit eures Erfahrens würden solche Wesen lediglich als, sagen wir, rücksichtslose Despoten betrachtet werden, die den heiligen Krieg schürten.

89.29 Fragesteller: Welche Einstellung hatten diese erntereifen Wesen von Ra direkt vor der Ernte hinsichtlich der offensichtlich nicht erntereifen Wesen?

Ra: Ich bin Ra. Jene von uns, die das Geschenk der Polarität [empfangen] hatten, empfanden tiefes Mitleid für jene, die in Dunkelheit zu verweilen schienen. Dies ist eine höchst geeignete Beschreibung, da unser Planet ein rigoros heller im physikalischen Sinn war. Es wurde jeder Versuch unternommen, [die Hand], mit was auch immer [dafür]notwendig erschien, hinauszureichen. Jene auf dem positiven Weg haben jedoch den Trost von Begleitern und wir von Ra verwendeten einen großen Teil unserer Aufmerksamkeit auf die Möglichkeiten, spirituelle oder metaphysische Meisterschaft oder Arbeit im Indigo-Strahl durch die Mittel der Beziehungen mit Anderen-Selbsten zu erreichen. Folglich wurde das Mitgefühl für jene in Dunkelheit durch die Wertschätzung des Lichts ausgeglichen.

89.31 Fragesteller: Welche Techniken verwendeten die zwei negativ geernteten Wesen für negative Polarisation auf einem so positiv polarisierten Planeten?

Ra: Ich bin Ra. Die Technik der Kontrolle über Andere und Domination bis zum körperlichen Tod wurde in beiden Fällen verwendet. Auf einem planetaren Einfluss, der sehr frei von Gemetzel ist, konnten sich diese Wesen mit diesen Mitteln polarisieren. In eurer dritte-Dichte-Umgebung zur Zeit eures Erfahrens würden solche Wesen lediglich als, sagen wir, rücksichtslose Despoten betrachtet werden, die den heiligen Krieg schürten.

89.32 Fragesteller: Hatten sich diese zwei Wesen von der zweiten Dichte des Planeten Venus gemeinsam mit dem Rest der Bevölkerung von Venus entwickelt, die [im Übergang] von der zweiten zur dritten Dichte zu Ra wurden?

Ra: Ich bin Ra. Nein.

89.33 Fragesteller: Was war der Ursprung dieser beiden Wesen, von denen du sprichst?

Ra: Ich bin Ra. Diese Wesen waren Wanderer von früher positiver fünfter Dichte.

89.34 Fragesteller: Und doch, obwohl sie sich bereits durch eine positive vierte Dichte entwickelt hatten, haben sie, sagen wir, die Polarität im Reinkarnieren in dritter Dichte gekippt. Stimmt das?

Ra: Ich bin Ra. Das ist richtig.

89.35 Fragesteller: Was war der Auslöser für ihren Wechsel?

Ra: Ich bin Ra. In unserer Bevölkerung gab es das, was vom Standpunkt der Weisheit aus als ein Übermaß an Liebe betrachtet werden kann. Diese Wesen blickten auf jene, die noch in Dunkelheit waren, und sahen, dass jene eines neutralen oder etwas negativen Standpunktes solche Harmonie, sagen wir, unerträglich fanden. Die Wanderer fühlten, dass eine stärker zu Weisheit orientierte Art, Liebe zu suchen, für jene in Dunkelheit ansprechender sein könnte.

Zuerst begann ein Wesen seine Arbeit. Schnell fand das zweite den Ersten. Diese Wesen hatten vereinbart, dem Schöpfer gemeinsam zu dienen und das taten sie, indem sie den Einen Schöpfer glorifizierten, aber nicht so, wie sie es beabsichtigt hatten. Um sie herum waren bald jene versammelt, die es einfach fanden zu glauben, dass eine Reihe spezifischer Wissensinhalte und Weisheiten sie zum Schöpfer voranbringen würde. Das Ende davon war der Abschluss in die negative vierte Dichte der Wanderer, die viel Persönlichkeitsmacht [entwickelt] hatten [und] einige kleine Vertiefungen der negativ polarisierten Elemente jener, die sich nicht positiv polarisiert hatten. Es gab keine negative Ernte als solche.

89.36 Fragesteller: Was der Grund für das Wandern dieser zwei Wanderer, und waren sie Mann und Frau?

Ra: Ich bin Ra. Alle Wanderer kommen, um dabei behilflich zu sein, dem Schöpfer zu dienen, jeder auf seine eigene Art. Die Wanderer, von denen wir sprechen, waren tatsächlich als Mann und Frau inkarniert, da dies bei weitem das effizienteste Partnerschaftssystem ist.

89.37 Fragesteller: Ein wilder Rateversuch: Könnte eines dieser Wesen derjenige sein, der unser Begleiter hier für einige Zeit in unseren Sitzungen ist, oder nicht?

Ra: Ich bin Ra. Nein.

89.38 Fragesteller: Von dem ausgehend, was du sagst, vermute ich, dass diese Wanderer zu Ras dritter Dichte zurückkehrten oder dorthin wanderten, um möglicherweise größere Weisheit in das hinein zu säen, was sie einen Überfluss an Mitgefühl in der Ra-Kultur ansahen. Ist das korrekt?

Ra: Ich bin Ra. Das ist in dem Sinne unrichtig, als dass es vor der Inkarnation der Wunsch der Wanderer war, nur im Dienst-an-Anderen zu helfen. Die Frage hat Richtigkeit, wenn vom Standpunkt der Wanderer innerhalb der Inkarnation aus betrachtet.

89.39 Fragesteller: Ich kann einfach nicht verstehen, warum sie denken würden, dass ein Planet, der seine Sache so gut macht, wie Ra das tat, soweit ich das sagen kann, Wanderer benötigen würde, um bei einer Ernte zu helfen. War dies zu einem frühen Punkt in Ras dritter Dichte?

Ra: Ich bin Ra. Es war im zweiten 25.000-Jahre-Zyklus. Wir hatten eine Ernte von sechs aus dreißig, ungefähr gesprochen, Millionen von Geist/Körper/Seele-Komplexen, weniger als 20%. Wanderer werden immer zu was auch immer für einen Anteil, der sich noch nicht polarisiert hat, angezogen und kommen, wenn es einen Ruf gibt. Es gab einen Ruf von jenen, die nicht als solches positiv polarisiert waren, sondern die nach positiver Polarisierung strebten und nach Weisheit suchten, da sie das Mitgefühl Anderer-Selbste auf Venus als selbstgefällig oder Andere-Selbste bemitleidend empfanden.

89.40 Fragesteller: Welche Einstellung hatten diese zwei Wesen, nachdem sie in die vierte Dichte negativ graduierten, der Schleier entfernt wurde und sie verstanden hatten, dass sie Polaritäten gewechselt hatten?

Ra: Ich bin Ra. Sie waren betroffen.

89.41 Fragesteller: Fuhren sie dann fort, danach zu streben, sich negativ für eine negative fünfte-Dichte-Ernte zu polarisieren oder taten sie etwas anderes?

Ra: Ich bin Ra. Sie arbeiteten mit der negativen vierten-Dichte für einige Zeit, bis die zuvor gelernten Muster des Selbst, innerhalb dieses Rahmens, zurückgewonnen wurden und die Polarität wurde mit großer Mühe gewechselt. Eine große Menge positiver Arbeit der vierten Dichte musste dann zurückverfolgt werden.

89.42 Fragesteller: Wie ist sich Ra über diese Informationen bewusst? Mit welchen Mittel kennt Ra die genaue Orientierung dieser zwei Wesen in negativer vierter Dichte, etc.?

Ra: Ich bin Ra. Diese Wesen traten Ra in positiver vierter Dichte für einen Teil des Zyklus bei, den wir erlebten.

89.43 Fragesteller: Ich nehme an, dass sie spät dazukamen. Stimmt das?

Ra: Ich bin Ra. Ja.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s