Lebensspanne

20.12 Fragesteller: Danke dir. Als die dritte Dichte begann, vor 75.00 Jahren, und wir inkarnierte dritte-Dichte-Wesen haben, was war die durchschnittliche menschliche Lebenserwartung zu dieser Zeit?

Ra: Ich bin Ra. Am Beginn dieses bestimmten Teils eures Raum/Zeit-Kontinuums war die durchschnittliche Lebensdauer ungefähr neun Hundert eurer Jahre.

20.13 Fragesteller: Erhöhte oder verringerte sich die Lebensspanne, während wir weiter fortschreiten in der dritten-Dichte-Erfahrung?

Ra: Ich bin Ra. Es gibt einen bestimmten Nutzen für diese Lebensspanne in dieser Dichte und unter Voraussetzung einer harmonischen Entwicklung des Gelernten/Gelehrten dieser Dichte würde die Lebensspanne des physischen Komplexes den Zyklus hindurch die gleiche bleiben. Eure spezielle planetare Sphäre entwickelte jedoch Schwingungen im zweiten Hauptzyklus, die die Lebensspanne dramatisch verkürzten.

20.14 Fragesteller: Unter der Annahme, dass ein Hauptzyklus 25.000 Jahre dauert, wie lang war die Lebensspanne am Ende des ersten 25.000-Jahre-Zyklus?

Ra: Die Lebensspanne am Ende des ersten Zyklus, den ihr Hauptzyklus nennt, war ungefähr sieben Hundert eurer Jahre.

20.15 Fragesteller: In 25.000 Jahren haben wir dann 200 Jahre an Lebensspanne verloren. Ist das richtig?

Ra: Ich bin Ra. Das ist richtig.

20.16 Fragesteller: Kannst du mir den Grund für diese Verkürzung der Lebensspanne erklären?

Ra: Ich bin Ra. Die Gründe für diese Verkürzung sind immer nicht-wohlklingende oder unharmonische Beziehungsschwingungen zwischen Anderen-Selbsten. Im ersten Zyklus war dies nicht schwerwiegend, lag aber an der Zerstreuung der Menschen und der wachsenden Gefühls-Komplex/Verzerrung zu Getrenntsein von Anderen-Selbsten.

20.17 Fragesteller: Ich nehme an, dass es zu Beginn einer dieser Zyklen entweder eine positive Polarisierung hätte geben können, die dann im Allgemeinen über die 25 [Tausend] Jahre vorherrscht, oder eine negative Polarisierung. Ist der Grund für die negative Polarisierung und der Verkürzung des Zyklus der Einfluss auf die Wesen vom Mars zurückzuführen, die sich bereits ein Stück weit negativ polarisiert hatten?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist inkorrekt. Es gab keine starke negative Polarisierung aufgrund dieses Zustroms. Die Verringerung der Lebensspanne lässt sich hauptsächlich auf den Mangel an Aufbau einer positiven Orientierung zurückführen. Wenn es keinen Fortschritt gibt, gehen die Bedingungen, die Fortschritt gewähren, allmählich verloren. Dies ist eine der Schwierigkeiten, wenn man nicht-polarisiert bleibt. Die Chancen, sagen wir, auf Fortschritt werden ständig geringer.

23.13 Fragesteller: Danke dir. Kannst du mir sagen, was die durchschnittliche Lebensspanne für die Ägypter zur Zeit Echnatons war?

Ra: Ich bin Ra. Die durchschnittliche Lebensdauer dieser Menschen war ungefähr fünfunddreißig bis fünfzig eurer Jahre. Es gab viel von dem, was ihr Krankheit des Körperkomplexes nennen würdet.

23.14 Fragesteller: Kannst du mir die Gründe für die Krankheit erklären? Ich denke, ich kenne sie schon, aber ich denke, es könnte gut für das Buch sein, sie zu diesem Zeitpunkt zu erwähnen.

Ra: Ich bin Ra. Dies ist, wie wir bereits erwähnt haben, nicht besonders informativ in Bezug auf das Gesetz des Einen. Das Land, das ihr als Ägypten kennt, war zu dieser Zeit jedoch sehr barbarisch in seinen Lebensbedingungen, wie ihr sie nennen würdet. Dem Fluss, den ihr Nil nennt, wurde erlaubt zu fluten und abzuebben, wodurch er den fruchtbaren Boden für die Bildung von Krankheiten zur Verfügung stellte, die durch Insekten übertragen werden können. Auch die Zubereitung von Nahrungsmitteln erlaubte die Entwicklung von Krankheiten. In vielen Fällen gab es auch Schwierigkeiten mit Wasserquellen und Wasser, das entnommen wurde, verursachte Krankheiten durch die enthaltenen Organismen.

23.15 Fragesteller: Ich habe eigentlich mehr nach der grundsätzlichen Ursache der Krankheit gefragt anstatt nach den Mechanismen ihrer Übertragung. Ich wollte zurück zur Wurzel oder zum Gedanken gehen, die bzw. der die Möglichkeit dieser Krankheiten erzeugte. Könntest du mir kurz erklären, ob ich mit der Annahme richtig liege, dass die allgemeine Reduzierung des Denkens, über die lange Zeit auf dem Planeten Erde hinweg, in Bezug zu einem Verständnis des Gesetzes des Einen einen Zustand erzeugte, in dem sich diese – was wir Krankheit nennen entwickelte? Ist das richtig?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist korrekt und scharfsichtig. Du, als Fragesteller, beginnst jetzt, die äußeren Lehren zu penetrieren.

Die grundsätzliche Ursache in dieser bestimmten Gesellschaft war nicht so sehr eine kriegerische Handlung, auch wenn es, sagen wir, Tendenzen gab, sondern eher die Bildung eines Geldsystems und eines sehr aktives Handels und die Entwickelung jener Tendenzen zu Gier und Macht, was zur Versklavung von Wesen durch andere Wesen und der Verkennung des Schöpfers in jedem Wesen führte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s