V Signifikator des Geistes / Der Hierophant

tarot5

78.19 Fragesteller: So wurde die ursprüngliche, die erste Evolution dann vom Logos geplant, aber die erste Verzerrung wurde nicht bis zum Ergebnis verlängert. An einem gewissen Punkt wurde diese Verzerrung dann verlängert und die erste Dienst-am-Selbst-Polarität trat hervor. Ist dies korrekt und falls dem so ist, könntest du mir die Geschichte dieses Prozesses und dieser Erscheinung schildern?

Ra: Ich bin Ra. Lass mich zur Einleitung feststellen, dass die Logoi sich selbst immer so verstanden haben, dass sie den Sub-Logoi, die in ihrer Betreuung waren, freien Willen angeboten haben. Die Sub-Logoi hatten Freiheit, um Bewusstsein, die Erfahrungen des Körpers und der Erleuchtung der Seele zu erfahren und damit zu experimentieren. Dies vorausgeschickt, werden wir nun zum Punkt deiner Frage sprechen.

Der erste Logos, der das, was ihr jetzt als freien Willen, im vollen Sinne, seht, in seine Sub-Logoi einflößte, kam aufgrund von tiefer Kontemplation der Konzepte oder Möglichkeiten von Konzeptualisierungen dessen, was wir die Signifikatoren genannt haben, zu dieser Schöpfung. Der Logos postulierte die Möglichkeit, dass der Geist, der Körper und die Seele komplex sein können. Damit der Signifikator das sein kann, was er nicht ist, muss ihm dann der freie Wille des Schöpfers gewährt werden. Dies setzte eine recht langwierige, in euren Begriffen, Serie von Logoi in Bewegung, die diesen Samengedanken verbesserten oder destillierten. Der Schlüssel war, dass der Signifikator ein Komplex wurde.

78.20 Fragesteller: Unser spezieller Logos, als er seine eigene, spezielle Schöpfung erschuf, war dann an einem Punkt, weit die evolutionäre Spirale des Experiments hinunter – mit dem Signifikator am Werden, was er nicht war, oder faktisch die Polarität schaffend, nach der wir in dritter Dichte streben – und war deswegen, nehme ich an, hauptsächlich am Design der Archetypen beteiligt, in dem sie auf solche Weise geplant wurden, dass sie die Beschleunigung der Polarisierung erzeugen würden. Ist dies in irgendeiner Weise korrekt?

Ra: Ich bin Ra. Wir würden nur kurz kommentieren. Im Allgemeinen ist es korrekt. Du kannst früchtebringend jeden Logos und sein Design als den Schöpfer sehen, der Sich selbst erfährt. Das Samenkonzept des Signifikators als Komplex führt zwei Dinge ein: erstens, der Schöpfer gegen Schöpfer in einem Sub-Logos, in dem, was du eine dynamische Spannung nennen kannst; zweitens, das Konzept des freien Willens, einmal voller gemacht durch seine Erweiterung in die Sub-Logoi, die als Geist/Körper/Seele-Komplexe bekannt sind, erschafft und wieder-erschafft und fährt fort zu erschaffen, als eine Funktion seiner eigenen Natur.

79.18 Fragesteller: Ich verstehe jetzt, was du in der vorherigen Sitzung damit meintest, als du sagtest, dass der Signifikator ein Komplex werden muss, um den freien Wille zu erweitern. Es scheint so zu sein, dass der Signifikator zum Komplex geworden ist, das heißt die dritte, vierte, fünfte, sechste und siebte [Arkana] des Geistes, von der zehnten an des Körpers und von der siebzehnten an, der Seele. Ist das richtig?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist inkorrekt.

79.19 Fragesteller: Könntest du mir erklären, was du mit „der Signifikator muss ein Komplex werden“ meinst?

Ra: Ich bin Ra. Komplex zu sein ist, aus mehr als einem charakteristischen Element oder Konzept zu bestehen.

79.20 Fragesteller: Ich würde gerne versuchen, die Archetypen des Geistes dieses Logos vor der Erweiterung der ersten Verzerrung zu verstehen. Um das, was wir gegenwärtig erfahren, besser zu verstehen, ist das, glaube ich, ein logischer Ansatz.

Wir haben, wie du gesagt hast, die Matrix, den Potenziator und den Signifikator. Ich verstehe die Matrix als das, was das Bewusste ist, was wir den bewussten Geist nennen; aber da sie auch das ist, woraus der Geist gemacht ist, weiß ich nicht, wie ich diese drei Begriffe umfassend verstehen soll, vor allem in Bezug auf die Zeit, vor der er es eine Teilung zwischen Bewusstem und Unterbewusstem gab. Ich denke, dass es wichtig ist, ein gutes Verständnis von diesen drei Dingen zu bekommen. Könntest du die Matrix des Geistes, den Potenziator und den Signifikator noch weiter erläutern, wie sie sich unterscheiden und welche Beziehungen sie [miteinander] haben, bitte?

Ra: Ich bin Ra. Die Matrix des Geistes ist das, woraus alles kommt. Sie ist regungslos und doch der Aktivator in Potenzierung aller Geistaktivität. Der Potenziator des Geistes ist die große Ressource, die als das Meer gesehen werden kann, in welches das Bewusstsein immer tiefer und gründlicher eintaucht, um zu erschaffen, vorzustellen und selbst-bewusster zu werden.

Der Signifikator von jeweils Geist, Körper und Seele kann als ein einfaches und einheitliches Konzept gesehen werden.

Die Matrix des Körpers kann als eine Spiegelung in Gegensätzen des Geistes gesehen werden, das heißt uneingeschränkte Bewegung. Der Potenziator des Körpers ist dann das, was Aktivität reguliert, da es informiert ist.

Die Matrix der Seele ist schwierig zu charakterisieren, da die Natur der Seele weniger beweglich ist. Die Energien und Bewegungen der Seele sind, bei weitem, das Tiefste, haben jedoch aufgrund der engeren Verbindung mit Zeit/Raum nicht die Eigenschaft der dynamischen Bewegung. Deswegen kann man die Matrix der Seele als die tiefste Dunkelheit und den Potenziator der Seele als den höchst überraschenden, erwachenden, erleuchtenden und erzeugenden Einfluss verstehen.

Dies ist die Beschreibung der Archetypen Eins bis Neun, vor dem Beginn des Einflusses der Mit-Schöpfer- oder Sub-Logos-Verwirklichung von freiem Willen.

79.36 Fragesteller: Wäre der Hierophant dann so etwas wie ein Steuerer oder Sortierer dieser Effekte, um die richtige Assimilation dessen, was durch das Bewusste kommt, vom Unbewussten zu erzeugen?

Ra: Ich bin Ra. Auch wenn wohl überlegt, ist die Vermutung in ihrem Kern inkorrekt.

79.37 Fragesteller: Was wäre der Hierophant?

Ra: Ich bin Ra. Der Hierophant ist der Signifikator des Körperkomplexes*, seine eigentliche Natur. Wir können anmerken, dass die Eigenschaften, von denen du sprichst, Einfluss auf den Signifikator des Geistkomplexes haben, aber nicht der Kern sind. Das Herzstück des Geistkomplexes ist das dynamische Wesen, welches aufnimmt, sucht und versucht, um zu lernen.

* Ra korrigierte diesen Fehler in Sitzung 80. Der Hierophant ist der Signifikator des Geistkomplexes.

79.38 Fragesteller: Dann ist der Hierophant die Verbindung, könnte man sagen, zwischen dem Geist und dem Körper?

Ra: Ich bin Ra. Es gibt eine starke Beziehung zwischen den Signifikatoren des Geistes, des Körpers und der Seele. Deine Aussage geht zu weit.

79.42 Fragesteller: Dann werde ich nur zu dem Archetyp fragen, den ich im Moment am wenigsten verstehe, falls ich dieses Wort überhaupt benutzen kann. Ich bin immer noch sehr im Dunkeln, sozusagen, über den Hierophanten und was er genau ist. Könntest du mir einen anderen Hinweis darauf geben, was er ist, bitte?

Ra: Ich bin Ra. Du bist höchst interessiert in den Signifikator, der unbedingt komplex werden muss. Der Hierophant ist der ursprüngliche Archetyp des Geistes, der durch die subtilen Bewegungen des Unbewussten und Bewussten komplex gemacht wurde. Anstatt der einfachen Verschmelzung von Erfahrung vom Potenziator aus zur Matrix, wurden die Komplexitäten von Geist entwickelt.

Der Geist selbst wurde zu einem Schauspieler, der freien Willen besitzt, und, hauptsächlicher, Willen. Als der Signifikator des Geistes hat der Hierophant den Willen zu wissen, aber was soll er mit seinem Wissen tun, und aus welchen Gründen sucht er? Die Potenzial[e] eines komplexen Signifikators sind vielfältig.

Gibt es [noch] eine kurze Frage in dieser Arbeit?

83.19 Fragesteller: Was war der Mechanismus des allerersten Verschleierungsvorgangs? Ich weiß nicht, ob du das beantworten kannst. Würdest du trotzdem versuchen, das zu beantworten?

Ra: Ich bin Ra. Der Mechanismus der Verschleierung zwischen bewussten und unbewussten Teilen des Geistes war eine Erklärung, dass der Geist komplex sei. Dies, im Gegenzug, veranlasste den Körper und die Seele, komplex zu werden.

92.14 Fragesteller: Viertens: Wenn der Katalyst des Geistes vom Wesen verarbeitet wird, ergibt sich die Erfahrung des Geistes. Ist das korrekt?

Ra: Ich bin Ra. Es gibt unterschwellige Irreführungen in dieser einfachen Aussage, die mit den übergeordneten Eigenschaften des Signifikators zu tun haben. Es ist so, dass der Katalyst Erfahrung einbringt. Durch freien Willen und der geistigen Fähigkeit der unvollkommenen Erinnerung wird Katalyst sehr oft nur teilweise genutzt und die Erfahrung dementsprechend verdreht.

92.15 Fragesteller: Der lebhafte Prozess zwischen Matrix, Potenziator, Katalyst und Erfahrung des Geistes bilden die Natur des Geistes oder den Signifikator des Geistes. Ist das korrekt?

Ra: Ich bin Ra. Wie unsere vorherige Antwort andeutet, ist der Signifikator des Geistes einerseits Handelnder, andererseits wird auch auf ihn eingewirkt.

92.18 Fragesteller: Um dann zu meiner Analogie, oder sagen wir, dem Beispiel des neugeborgenen Säuglings mit der ungestörten Matrix zurück zu kommen, dann ist das Unterbewusstsein des neugeborenen Säuglings vor der Matrix verschleiert. Der zweite Archetyp, der Potenziator des Geistes, wird zu irgendeinem Zeitpunkt durch – ich werde nicht sagen, durch den Schleier, ich denke nicht, dass das eine sehr gute Art wäre, das zu sagen, aber der Potenziator des Geistes wird handeln, um einen Zustand zu schaffen, und ich werde ein Beispiel des Kindes verwenden, dass ein heißes Objekt berührt. Das heiße Objekt können wir als zufälligen Katalyst nehmen. Der Säugling kann entweder seine Hand auf dem heißen Objekt lassen oder sie schnell entfernen. Meine Frage ist, ist der Potenziator von Geist überhaupt in diese Erfahrung involviert, und falls ja, wie?

Ra: Ich bin Ra. Der Potenziator von Geist und von Körper sind beide in die Suche des Säuglings nach neuer Erfahrung involviert. Der Geist/Körper/Seele-Komplex, der ein Säugling ist, hat einen hoch entwickelten Teil, der am besten studiert werden kann, indem die Signifikatoren des Geistes und des Körpers betrachtet werden. Du bemerkst, dass wir die Seele nicht mit einschließen. Dieser Teil eines Geist/Körper/Seele-Komplexes ist nicht in jedem einzelnen Geist/Körper/Seele-Komplex verlässlich entwickelt. Deswegen bietet das signifikante Selbst, welches die Ernte von Ausrichtungen aller vorherigen inkarnativen Erfahrungen ist, diesem Säugling Neigungen an, mit denen es neuer Erfahrung begegnen kann.

Der Teil des Säuglings, der durch die Matrix des Geistes artikuliert werden kann, wird jedoch tatsächlich nicht von der Erfahrung gespeist und hat die Neigung, sich durch freien Willen nach dieser Erfahrung auszustrecken, ebenso wie intelligente Energie in der kinetischen Phase durch freien Willen den Logos erzeugt. Dieser Sub-Sub-Logos, oder dieser Teil des Geist/Körper/Seele-Komplexes, der durch die Betrachtung der Potenziatoren von Geist und Körper artikuliert werden kann, entscheidet sich durch freien Willen dazu, Veränderungen in seinem erfahrungsbezogenen Kontinuum zu machen. Die Ergebnisse dieser Experimente in Neuheit werden dann in dem Teil des Geistes und Körpers aufgezeichnet, der von den Matrizen hiervon artikuliert wird.

92.34 Fragesteller: Ich werde dann nur ein Beispiel für den handelnden Potenziator des Geistes versuchen. Würde, indem der Säugling an Zeit in Inkarnation zunimmt, er den Potenziator erfahren, der sowohl positive als auch negative potenzielle Handlungen oder Gedanken, sagen wir, der Matrix für [ein] Erleben anbietet, die dann beginnen, sich in der Matrix aufzuaddieren, würde ich sagen, und sie auf die eine oder andere Weise in Polarität zu färben, abhängig von seiner fortgesetzten Entscheidung für diese Polarität, die vom Potenziator angeboten wird? Ist das auf irgendeine Weise richtig?

Ra: Ich bin Ra. Erstens, mögen wir wieder unterscheiden zwischen dem archetypischen Geist und dem Prozess von inkarnativer Erfahrung des Geist/Körper/Seele-Komplexes.

Zweitens, jede Potenzierung, zu der sich die Matrix ausgestreckt hat, wird von der Matrix aufgezeichnet, aber erlebt durch den Signifikator. Der Erfahrung des Signifikators dieser verstärkten Aktivität hängt natürlich von der Schärfe seiner Prozesse des Katalysten und der Erfahrung ab.

Dürfen wir fragen, ob es kürzere Fragen gibt, bevor wir dieses Instrument verlassen?

97.10 Fragesteller: Danke dir. Karte Nummer Fünf, der Signifikator des Geistes, zeigt an, erstens, wie ich sie verstehe, einfach einen Mann innerhalb einer rechteckig strukturierten Form. Dies legt mir nahe, dass der Signifikator des Geistes gut in die Illusion der dritten Dichte eingebunden ist, wie es auch durch die Tatsache angedeutet wird, dass das Fundament des Wesens eine rechteckige Form ist, die keine Fähigkeit zur Bewegung zeigt. Würde Ra dies kommentieren?

Ra: Ich bin Ra. Oh Schüler, du hast die unverhüllteste Essenz der Natur der vollständigen Umfassung des Signifikators innerhalb dieses Rechtecks begriffen. Betrachte für das Selbst, oh Schüler, ob deine Gedanken laufen können. Die Fähigkeiten der höchst feingeschliffenen Mentalität werden ohne die Verwendung des körperlichen Vehikels, welches ihr den Körper nennt, nicht erkannt werden. Durch den Mund mag der Geist sprechen. Durch Glieder mag der Geist Handlung bewirken.

97.11 Fragesteller: Das Wesen blickt nach links, was darauf hinweist, dass der Geist die Tendenz hat, den negativen Katalyst oder negative Essenz seiner Umgebung leichter wahrzunehmen. Würde Ra diese Beobachtung kommentieren?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist im Wesentlichen korrekt.

97.12 Fragesteller: Es gibt zwei kleine Wesen am Boden des Sitzes, ein schwarzes und ein weißes. Ich würde Ra zuerst fragen: Ist diese Zeichnung richtig gefärbt? Ist das schwarze an der richtigen Stelle hinsichtlich Ras ursprünglichen Zeichnungen?

Ra: Ich bin Ra. Das, was du als schwarz wahrnimmst, war zuerst rot. Außer diesem Unterschied, sind die Wesen in dem Konzeptkomplex korrekt platziert.

97.13 Fragesteller: Die rote Färbung ist dann ein Rätsel für mich. Wir befanden ursprünglich, dass diese [Wesen] Polarisation des Geistes darstellen würden, entweder positiv oder negativ, da sein bedeutendes Selbst entweder als eine oder die andere Polarität signifikant wäre. Würde Ra dies kommentieren?

Ra: Ich bin Ra. Die Hinweise auf Polarität sind wie vom Fragesteller vermutet. Das Symbol in alter Zeit für den links stehenden Weg war die rostrote Färbung.

97.16 Fragesteller: Ich habe mich wundert, warum das dunkle Wesen auf der rechten Seite der Karte ist, in Bezug auf die männliche Figur, die der Signifikator ist, und das helle, weiße Wesen auf der linken. Falls du dies bitte kommentieren könntest, nachdem du das Instrument hast husten lassen, bitte?

Ra: [Husten] Die Natur von … Wir pausieren.

[Zehn Sekunden Pause]

Ich bin Ra. Es gab einen ernsthaften aufflammenden Schmerz. Wir können nun fortfahren.

Die Natur von Polarität ist insofern interessant, als dass jene Erfahrungen, die dem Signifikator als positiv angeboten werden, häufig als produktiv [darin] aufgezeichnet werden, Neigungen zu erzeugen, die als negativ angesehen werden können, wohingegen die Früchte jener Erfahrungen, die offensichtlich negativ sind, häufig als hilfreich in der Entwicklung der Dienst-am-Anderen-Neigung entdeckt werden. Da dies vielleicht die führende Eigenschaft dessen ist, was der Geist verarbeitet und aufzeichnet, wurden diese Symbole der Polarität so platziert.

Du magst bemerken, dass die Hände der zentralen Darstellung die angemessene Ausrichtung für rechts stehendes und links stehendes Arbeiten anzeigen; das heißt, die rechte Handgeste im Dienst an Anderen; ihr Licht nach außen anbietend. Die linke Hand versucht, die Kraft der Seele zu absorbieren und sie zu ihrem Zweck allein zu verwenden.

97.17 Fragesteller: Die acht Kartuschen am Boden könnten möglicherweise die Energiezentren bedeuten und die Evolution durch diese Zentren … [mit der] Möglichkeit zu entweder der positiven oder negativen Polarisation wegen der weißen und schwarzen Figuren. Würde Ra dies kommentieren, nach dem er das Instrument husten gelassen hat?

Ra: [Husten.] Ich bin Ra. Die Wahrnehmungen des Schülers sind aufmerksam. Es ist informativ, das Studium der Oktaven in Verbindung mit diesem Konzeptkomplex fortzuführen. Zahlreich sind die Oktaven der Seiendheit eines Geist/Körper/Seele-Komplexes. Es gibt keine, die nicht davon profitiert, in Verbindung mit den Betrachtungen der Natur der Entwicklung von Polarität erwogen zu werden, die durch den Konzeptkomplex eurer Karte Nummer Fünf veranschaulicht wird.

97.18 Fragesteller: Haben die Symbole auf der Vorderseite dieser kleinen Kartuschen, wie die Vögel und die anderen Symbole, eine Bedeutung in dieser Karte, die für die Betrachtung des Archetypen von Wert ist? Könntest du dies beantworten, nachdem du das Instrument husten gelassen hast, bitte?

Ra: [Husten.] Ich bin Ra. Diese Symbole sind Buchstaben und Wörter, ganz so wie eure Sprache solch ein Gebälk empfangen würde. Sie sind, zu einem großen Grad, von einem Volk inkulturiert, das nicht aus eurer Entwicklungsstufe stammt. Lass uns, im Groben, vorschlagen, dass die auf diese Kartuschen geschriebenen Informationen so verstanden werden wie die Formulierung „Und du sollst wiedergeboren werden zu ewigem Leben.“

99.7 Fragesteller: Das einzige Problem ist etwas, von dem ich sicher bin, dass es für Ras Art zu denken recht fremd ist, und das „Urheberrechtsschutz“ genannt wird. Wir waren nicht in der Lage, [die] Urheberrechte von den Herausgebern der Karten, mit denen wir begonnen haben, zu bekommen, und wir werden dieses Problem auf die ein oder andere Weise umschiffen müssen, was uns vorstellbarerweise dazu bringen könnte, ein anderes Deck an Abbildungen zu verwenden, während wir fortfahren.

Die Flügel von Karte Fünf haben, nehme ich an, mit einem Schutz über dem – sie sind über dem Signifikator des Geistes, und ich nehme an, dass sie ein Schutzsymbol sind. Ist dies auf irgendeine Weise korrekt?

Ra: Ich bin Ra. Lass uns sagen, dass es nicht inkorrekt ist, sondern eher weniger als korrekt. Der Signifikator besitzt eine Vereinbarung mit der Seele, welche er in einigen Fällen durch das Denken und Handeln des Adepten manifestieren wird. Falls es Schutz in einem Versprechen gibt, dann hast du die korrekte Klangschwingung gewählt, denn die ausgestreckten Flügel der Seele, hoch über Manifestation, ziehen dennoch den eingesperrten Geist vorwärts.

103.11 Fragesteller: Würde Ra dazu kommentieren?

Ra: Ich bin Ra. Die Verwendung des Taukreuzes und dem Winkel des Architekten beabsichtigt tatsächlich, die Nähe der Raum/Zeit der Umgebung des Großen Weges zu Zeit/Raum anzudeuten. Wir finden diese Beobachtung höchst scharfsinnig.

Die ganze Stimmung, sagen wir, des Großen Weges ist tatsächlich abhängig von seinem deutlichen Unterschied zum Signifikator. Der Signifikator ist das bedeutsame Selbst, das zu einem großen Grad, aber nicht vollständig, durch das Herunterlassen des Schleiers beeinflusst ist.

Der Große Weg des Geistes, des Körpers und der Seele zeichnet die Umgebung, welche die neue Architektur ist, die vom Verschleierungsprozess verursacht, und deswegen in den großen, grenzenlosen Strom von Zeit/Raum getaucht wurde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s