33.6 Bewusste Schüler*innen der Lebenserfahrung programmieren sich ihren Katalyst selbst

33.6 Fragesteller: Ich habe mich gefragt, ob es eine bestimmte Programmierung von Erfahrungen gibt, die ein Individuum dazu bringen, bestimmten katalytischen Situationen in seinem täglichen Leben ausgesetzt zu sein. Wenn wir durch unser tägliches Leben gehen, dann gibt es dort zum Beispiel viele Dinge, die wir erleben können. Wir blicken auf diese Erfahrungen, als geschähen sie durch puren Zufall oder durch unsere bewusste Planung, wie Termine auszumachen oder herumzureisen. Ich habe mich einfach gefragt, ob es ein Hinter-den-Kulissen gibt, so könnte ich es nennen, wo Katalyst programmiert wird, um im Falle einiger Lebewesen die nötigen Erfahrungen für ein schnelleres Wachstum zu erzeugen. Ist das … Geschieht dies?

Ra: Ich bin Ra. Wir glauben, den Kern deiner Frage verstanden zu haben. Bitte erfrage weitere Informationen, falls wir nicht richtig liegen.

Das inkarnierende Wesen, das sich des inkarnativen Prozesses bewusst ist, und deshalb seine eigene Erfahrung programmiert, kann die Menge an Katalyst oder, um es anders auszudrücken, die Zahl der Lektionen wählen, die es unterlaufen wird, um [sie] in einer Inkarnation zu erleben und daraus zu lernen. Dies bedeutet nicht, dass alles vorherbestimmt ist, sondern eher, dass es unsichtbare Leitlinien gibt, die Ereignisse formen, die entsprechend dieser Programmierung funktionieren. Wenn eine Gelegenheit verpasst wurde, wird eine andere erscheinen, bis der, sagen wir, Student der Lebenserfahrung versteht, dass eine Lektion angeboten wird und er sie durchläuft, um sie zu lernen.

Werbeanzeigen

31.6 Erfolgreiche Zeugung: abhängig vom Zufall

31.6 Fragesteller: Ich habe mich gefragt, ob es ein Prinzip hinter der Tatsache gibt, dass eine sexuelle Vereinigung nicht notwendigerweise zu [einer] Befruchtung führt. Ich bin nicht an den chemischen oder physischen Prinzipien interessiert. Ich bin daran interessiert, ob es irgendein metaphysisches Prinzip gibt, welches dazu führt, dass ein Paar ein Kind hat oder nicht, oder ist es reiner Zufall?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist innerhalb gewisser Grenzen zufällig. Wenn ein Wesen die Reife erreicht hat, ab der es die grundsätzliche Struktur seiner Lebenserfahrung selbst auswählt, mag dieses Wesen dann entscheiden, in einen Körperkomplex zu inkarnieren, der zur Reproduktion nicht fähig ist. Deshalb finden wir einige Wesen, die gewählt haben, unfruchtbar zu sein. Andere Wesen nutzen, durch freien Willen, bestimmte Vorrichtungen, um Unfruchtbarkeit sicherzustellen. Außer unter diesen Bedingungen ist das Ereignis zufällig.