36.24 Mehr als 40% der Wanderer wissen bereits, dass sie nicht aus diesem „Wahnsinn“ sind.

Fragesteller: Ich werde nur eine kleine, kurze stellen, die du vielleicht nicht beantworten kannst vor dem letzten … Die kurze Frage ist, kannst du mir sagen, welcher Prozentanteil der Wanderer auf der Erde heute erfolgreich darin ist, die Erinnerungsblockade zu durchdringen und sich darüber bewusst zu werden, wer sie sind, und dann schließlich, gibt es etwas, das wir tun können, um es für das Instrument angenehmer zu machen oder um den Kontakt zu verbessern?

Ra: Ich bin Ra. Wir können näherungsweise den Prozentanteil jener angeben, die ihren Zustand auf intelligente Weise durchdrungen haben. Dieser liegt zwischen acht und ein halb und neun und dreiviertel Prozent. Es gibt eine Gruppe mit größerem Prozentanteil von jenen, die eine, sagen wir, recht gut definierte Symptomologie haben, die ihnen anzeigt, dass sie nicht aus diesem „Wahnsinn“ sind. Dies beträgt ein wenig über fünfzig Prozent des Restbetrages. Nahezu ein Drittel des übrigen Teils ist sich bewusst, dass etwas um sie herum anders ist; du siehst also, dass es viele Abstufungen des Erwachens zum Wissen, ein Wanderer zu sein, gibt. Wir können hinzufügen, dass diese Informationen für die mittlere und erste dieser Gruppen, sagen wir, Sinn machen werden.

Diesem Instrument geht es gut. Sein Ruheplatz ist etwas schädlich in seinem Effekt auf den Komfort der Rückenseite des physischen Körpers dieses Instruments. Wir haben dies bereits erwähnt.

Ihr seid gewissenhaft. Wir verlassen euch nun, meine Freunde.

Ich bin Ra. Ich verlasse euch in der Liebe und im Licht des Unendlichen Schöpfers. Geht nun fort und erfreut euch in fröhlicher Weise in der Kraft und im Frieden des Einen Schöpfers. Adonai.

36.19 Kontakt mit Ra bedeutet, den Schleier des Vergessens durchdrungen zu haben

Fragesteller: Danke dir. Ich habe mich gefragt, ob Qualifikation, um mit Ra Kontakt aufzunehmen, beinhalten könnte – die Art, wie wir es jetzt tun – [ob sie] die Durchdringung dieses Vorgangs des Vergessens beinhalten könnte? Ist das richtig?

Ra: Ich bin Ra. Dies hat seine Richtigkeit.

36.17 Wanderer können den Fortschritt ihrer ursprünglichen Dichte stark beschleunigen

Fragesteller: Was ist dann die Motivation für … Oh, lass mich diese Frage zuerst beenden. Was ist die Motivation … – wie funktioniert der Mechanismus, den dieses seltene sechste-Dichte-Wesen sich wünschen würde, um eine stärkere negative Polarisierung als Wanderer zu erhalten?

Ra: Ich bin Ra. Der Wanderer hat das Potenzial, die Dichte, aus der er kommt, stark in ihrem Fortschritt in [der] Evolution zu beschleunigen. Dies liegt an den intensiven Lebenserfahrungen und Gelegenheiten der dritten Dichte. Der positiv orientierte Wanderer wählt, die Gefahr des Vergessens zu wagen, um für Andere von Dienst zu sein, indem er Liebe gegenüber Anderen ausstrahlt. Wenn das Vergessen durchdrungen wird, wird die Menge an Katalyst in dritter Dichte den Wanderer mit größerer Wirksamkeit polarisieren als es in den höheren und harmonischeren Dichtestufen zu erwarten ist.

Auf ähnliche Weise wagt es der negativ orientierte Wanderer, das Vergessen zu riskieren, damit er seinen Fortschritt der Evolution in seiner eigenen Dichte beschleunigen kann, indem er Anderen-Selbsten die Gelegenheit bietet, die Informationen zu hören, die mit negativer Polarisierung zu tun haben.

30.4 Was verlieren wir beim Tod?

30.4 Fragesteller: Gibt es für den Geist oder die Seele einen Verlust nach diesem Übergang, den wir Tod nennen, oder irgendeine Einschränkung eines der beiden, aufgrund des Verlustes des chemischen Körpers, den wir jetzt haben?

Ra: Ich bin Ra. In euren Begriffen gibt es einen großen Verlust des Geistkomplexes, was an der Tatsache liegt, dass ein Großteil der Aktivität einer mentalen Art, der ihr euch während der Erfahrung dieses Raum/Zeit-Kontinuums bewusst seid, genauso eine oberflächliche Illusion ist, wie es der chemische Körperkomplex ist.

In anderen Worten geht nichts, was von Wichtigkeit sein könnte, verloren; der Charakter oder, sagen wir, [die] reine Destillation von Gefühlen und Einstellungen oder Verzerrungen und Weisheiten, wenn du so magst, werden [dann], sagen wir, zum ersten Mal offensichtlich; diese reinen Gefühle und Weisheiten und Einstellungen/Verzerrungen werden zum größten Teil während der physischen Lebenserfahrung entweder ignoriert oder unterschätzt.

Was das Spirituelle angeht, so ist dieser Kanal dann aufgrund des Mangels an Bedarf nach der Vergessens-Charakteristik der dritten Dichte sehr weit geöffnet.

Inkarnationsmuster der dritten Dichte

21.9 FRAGESTELLER Nun, als der 75.000-Jahre-Zyklus begann, war die Lebensspanne ungefähr neun Hundert Jahre, [im] Durchschnitt. Was war der Prozess und die Planung des – Mechanismus, würde ich sagen, von Reinkarnation zu dieser Zeit, und wie wirkte sich die Zeit zwischen Inkarnationen in das dritte Dichte-Physikalische hinein auf den Geist/Körper/Seele-Komplex aus?

RA Ich bin Ra. Diese Frage ist komplexer als die meisten. Wir werden beginnen. Das Inkarnationsmuster des anfänglichen dritte Dichte-Geist/Körper/Seele-Komplexes beginnt in Dunkelheit, denn ihr könnt eure Dichte als, wie ihr sagen könntet, die eines Schlafes und eines Vergessens denken oder betrachten. Dies ist die einzige Ebene von Vergessen. Für das dritte Dichte-Lebewesen ist es notwendig zu vergessen, damit die Mechanismen von Verwirrung oder freiem Willen auf dem neu individuierten Bewusstseinskomplex arbeiten können.

Folglich ist das beginnende Lebewesen ein in aller Unschuld zu tierischem Verhalten orientiertes, welches Andere-Selbste nur als Erweiterungen von Selbst zum Schutz des All-Selbst nutzt. Das Wesen wird sich langsam bewusst, dass es Bedürfnisse, sagen wir, hat, die nicht animalistisch sind; das heißt, dass sie für Überleben nutzlos sind. Diese Bedürfnisse beinhalten: das Bedürfnis nach Gesellschaft, das Bedürfnis zu lachen, das Bedürfnis nach Schönheit, das Bedürfnis, das Universum um sich herum zu kennen. Dies sind die anfänglichen Bedürfnisse.

Ebenso wie die Inkarnationen sich anzusammeln beginnen, werden weitere Bedürfnisse entdeckt: das Bedürfnis, Handel zu treiben, das Bedürfnis, zu lieben; das Bedürfnis, geliebt zu werden; das Bedürfnis, tierisches Verhalten auf eine universellere Perspektive zu heben.

Während des ersten Teils von dritte Dichte-Zyklen sind Inkarnationen automatisiert und geschehen schnell nach dem Ende des Energiekomplexes des physischen Körpers. Es gibt wenig Bedarf, die Erfahrungen der Inkarnation zu begutachten oder zu heilen. Wenn die, was ihr die Energiezentren nennen würdet, beginnen, in einem höheren Ausmaß aktiviert zu werden, handelt mehr des Inhalts von Erfahrung während der Inkarnation von den Lektionen der Liebe.

Die Zeit, wie ihr sie verstehen mögt, zwischen Inkarnationen ist deshalb verlängert, um der Begutachtung und der Heilung von Erfahrungen der vorangegangenen Inkarnation angemessene Aufmerksamkeit zu geben. An irgendeinem Punkt in dritter Dichte wird das grüner Strahl-Energiezentrum aktiviert und an diesem Punkt hört Inkarnation auf, automatisch zu sein.