26.33 Die meisten UFO-Landungen sind von negativen Gruppen

26.33 Fragesteller: Sind dann alle Landungen, die vorgefallen sind, bis auf die Landung, als Eisenhower kontaktiert wurde, sind all diese Landungen von der Orion-Gruppe oder ähnlichen Gruppen?

Ra: Ich bin Ra. Außer für isolierte Vorfälle von jenen, die, sagen wir, keine Zugehörigkeit haben, ist dies richtig.

Werbeanzeigen

26.32 Telepathische Kommunikation mit dem Bündnis

26.32 Fragesteller: Als dann das UFO-Phänomen vielen der Bevölkerung offensichtlich gemacht wurde, berichteten viele Gruppen von Menschen von Kontakt; viele Gruppen von Menschen berichteten über telepathische Kommunikation mit UFO-Wesen und viele zeichneten die Resultate dessen, was sie als telepathische Kommunikation betrachteten, auf. War das Bündnis, sagen wir, dahingehend orientiert, telepathische Kommunikation auf Gruppen einzuprägen, die sich für UFOs interessierten?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist korrekt, auch wenn einige unserer Mitglieder sich selbst vom Zeit/Raum zurückgezogen haben, indem sie Gedankenform-Projektionen in eure Raum/Zeit verwendeten, und entschlossen haben, von Zeit zu Zeit, mit der Erlaubnis des Rates, in euren Himmeln ohne Landung zu erscheinen.

26.21 Das Bündnis kann Seelen nach Nuklearexplosionen wieder integrieren

26.21 Fragesteller: Was ihr also dann tatet, sollte, nehme ich an, mit dem UFO-Phänomen, wie wir es nennen, eine Atmosphäre des Mysteriösen erzeugen, um durch Telepathie Nachrichten zu senden, die unter dem, natürlich, dem Gesetz des Einen folgend, entweder angenommen oder abgelehnt werden konnten, damit die Bevölkerung beginnen würde, ernsthaft über die Konsequenzen dessen, was sie tun, nachzudenken. Ist das richtig?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist teilweise richtig. Es gibt andere Dienste, die wir leisten können. Erstens die Integration von Seelen oder Geistern, wenn du so magst, im Fall der Verwendung dieser nuklearen Geräte in eurem Raum/Zeit-Kontinuum. Dies hat das Bündnis bereits getan.

26.20 Das Bündnis kam, um Pervertierungen von Einsteins und Teslas Arbeit auszugleichen

26.20 Fragesteller: Danke dir. In der kürzlich zurückliegenden Vergangenheit der letzten dreißig bis vierzig Jahre lernte unsere Bevölkerung das UFO-Phänomen kennen. Was war der ursprüngliche Grund für – ich weiß, dass es immer wieder UFOs in der Geschichte gab, aber was war der ursprüngliche Grund für das Anwachsen der, wie wir es nennen, UFO-Aktivität, sagen wir in den letzten vierzig Jahren?

Ra: Ich bin Ra. Informationen, die das Bündnis eurem Wesen, Albert [Einstein] anbot, wurden pervertiert, und Instrumente der Zerstörung begannen, erschaffen zu werden; ein Beispiel dafür sind das Manhattan-Projekt und sein Produkt.

362px-Albert_Einstein,_by_Doris_Ulmann

417px-Trinity_shot_color_opt



 

 Albert Einstein (1931)                        1. Atombombentest „Trinity“ (1945)

Mit Informationen, die durch den Wanderer, Klangschwingung Nikola [Tesla], angeboten wurden, wurde ebenfalls für potenzielle Zerstörung experimentiert, zum Beispiel euer sogenanntes Philadelphia-Experiment.

Blue_Portrait_of_Nikola_Tesla

Das „blaue Portrait“ von Nikola Tesla (1916)

Deswegen empfanden wir eine starkes Bedürfnis, unsere Gedankenformen in was auch immer für eine Weise einzubinden, so dass wir vom Bündnis von Dienst sein konnten, um diese Verzerrungen der Informationen auszugleichen, die dafür gedacht waren, eurer planetaren Sphäre zu helfen.

Bildinformationen: A. Einstein fotografiert von Doris Uhlmann; „Trinity“: LIFE Photo Archive; N. Tesla porträtiert von Vilma Lwoff-Parlaghy, wiederentdecktes, einziges Portrait von Tesla (NordseeMuseum, Husum)