Das Übertreten von freiem Willen ist höchst unerwünscht.

53.7 Fragesteller: Würdest du dies bitte tun?

Ra: Ich bin Ra. Der effizienteste Modus des Kontaktes ist der, den du zu dieser Raum/Zeit erfährst. Das Übertreten von freiem Willen ist höchst unerwünscht. Deswegen sind jene Wesen, die Wanderer auf eurer Ebene der Illusion sind, die einzigen Subjekte für die Gedanken-Projektionen, die die sogenannten „Nahbegegnungen“ und Treffen zwischen positiv orientierten sozialen Erinnerungskomplexen und Wanderern ausmachen.

Werbeanzeigen

21.8 Intensivierung der Quarantäne nach genetischen Eingriffen an Wesen vom Mars

21.8 Fragesteller: Ich möchte nichts wiederholen, das wir schon besprochen haben, es gibt aber einige Punkte, bei denen wir Probleme haben, sie vollständig zu verstehen, und [deshalb] muss ich manchmal die Frage auf eine andere Weise stellen, um alles zu verstehen. Danke dir.

Wir wissen also, dass zu Beginn dieses 75.000-Jahre-Zyklus die Quarantäne aufgesetzt wurde. Ich nehme an, dass die Wächter sich der Übertretungen des freien Willens bewusst waren, die vorfallen würden, wenn sie sie zu dieser Zeit nicht eingerichtet hätten, und deshalb taten sie es. Das – Ist das richtig?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist teilweise unrichtig. Die Unrichtigkeit ist wie folgt: Jenen Wesen, deren dritte-Dichte-Erfahrung auf eurem Roten Planeten zu einem frühzeitigen Ende gebracht wurde, wurde genetisch geholfen, während sie zu dieser Dichte transferiert wurden.

Dies, wenn auch in einem Wunsch zu dienen getan, wurde als Übertretung des freien Willens gesehen. Die leichte Quarantäne, die in Kraft war, und die auf den Wächtern beruhte, oder Gärtnern, wie du sie auch nennen kannst, wurde deshalb intensiviert.