41.20 Raum/Zeit und Zeit/Raum

Fragesteller: Könntest du mir den Unterschied zwischen Raum/Zeit und Zeit/Raum erklären?

Ra: Ich bin Ra. In euren Worten ist es der Unterschied zwischen dem Sichtbaren und Unsichtbaren oder dem Physischen und Metaphysischen. In mathematischen Begriffen, wie sie derjenige verwendet, den ihr Larson nennt, ist es der Unterschied zwischen s/t und t/s.

Advertisements

41.19 Die Auswirkungen von Liebe und Licht der intelligenten Unendlichkeit zu dem Grad auszuhalten, der für die Ernte nötig ist

Fragesteller: Danke dir. In der gestrigen oder vorgestrigen Sitzung erwähntest du die variable Geschwindigkeit der Drehung oder Aktivität von Energiezentren. Was meintest du mit der Geschwindigkeit der Drehung?

Ra: Ich bin Ra. Jedes Energiezentrum hat ein weites Spektrum an Umdrehungsgeschwindigkeiten oder, wie du es deutlicher sehen kannst, in Bezug auf Farbe: Brillanz. Je stärker sich der Wille des Wesens auf ein Energiezentrum konzentriert und es verfeinert oder reinigt, desto brillanter oder umdrehungsweise aktiver wird jedes Energiezentrum sein. Es ist im Falle des Selbst-bewussten Wesens für die Energiezentren nicht nötig, in [einer bestimmten] Reihenfolge aktiviert zu werden. Deswegen können Wesen extrem strahlende Energiezentren haben, während sie recht unausgeglichen in ihrem Aspekt des violetten Strahls sind, aufgrund des Mangels an Aufmerksamkeit, die der Totalität der Erfahrung des Wesens geschenkt wird.

Der Schlüssel zu Ausgeglichenheit mag dann in der natürlichen, spontanen und ehrlichen Reaktion von Wesen auf Erfahrungen gesehen werden, die Erfahrung auf diese Weise zum höchsten Grad nutzen und dann die ausgleichenden Übungen anwenden und die richtige Einstellung für das reinste Spektrum an Energiezentren-Manifestation in violettem Strahl erreichen. Dies ist der Grund, warum in Bezug auf Erntereife die Strahlkraft oder die Rotationsgeschwindigkeit der Energiezentren nicht als über dem Aspekt des Gleichgewichts oder der Manifestation des violetten Strahls eines Wesens stehend betrachtet wird; denn diese Wesen, die unausgeglichen sind, vor allem was die primären Strahlen angeht, werden nicht in der Lage sein, die Auswirkung von Liebe und Licht der intelligenten Unendlichkeit zu dem Grad auszuhalten, der für die Ernte nötig ist.

41.18 Evolution – nicht mechanisch, sondern entlang der Potenziale des Willens des Logos und dem Willen des Wesens

Fragesteller: Nun, das Tier besteht in der zweiten Dichte aus Licht, wie alle Dinge. Worauf ich hinaus möchte ist die Beziehung zwischen dem Licht, aus dem die verschiedenen Körper des Tieres erzeugt werden, und dessen Beziehung zu den Energiezentren, die aktiviert sind und die, die nicht aktiviert sind, und wie dies mit dem Logos verbunden ist. Es ist eine schwierige Frage. Kannst du mir irgendeine Art von Antwort darauf geben?

Ra: Ich bin Ra. Die Antwort liegt darin, deine Denkprozesse von jeglicher mechanischer Sicht von Evolution umzuleiten. Der Wille des Logos setzt die Potenziale, die dem sich entwickelnden Wesen zur Verfügung stehen. Der Wille des Wesens ist das einzige Maß des Grades und der Sorgfältigkeit der Aktivierung und des Ausgleichens der verschiedenen Energiezentren.

41.16 3. Dichte: minimale Aktivierung aller Chakren, 4.-6. Dichte: Verfeinerung der höheren Chakren, 7. Dichte: Vervollkommnung und Ewigkeit

Fragesteller: Und welches Wesen wäre dann das einfachste, das rote, orange, gelbe und grüne Aktivierung aufweist?

Ra: Ich bin Ra. Diese Information wurde in einer früheren Sitzung abgedeckt. Um deine Fragestellung vielleicht zu vereinfachen: Jedes Zentrum kann in dritter Dichte als potenziell aktiviert angesehen werden, wobei die späten zweite-Dichte-Wesen die Möglichkeit haben, wenn sie effizienten Nutzen aus Erfahrung gezogen haben, im Energiezentrum des grünen Strahls zu schwingen und es zu aktivieren.

Das dritte-Dichte Wesen, das das Potenzial zu vollständigem Selbst-Bewusstsein besitzt, hat so das Potenzial für die minimale Aktivierung aller Energiezentren. In der vierten, fünften und sechsten Dichte werden die höheren Energiezentren verfeinert. Die siebte Dichte ist eine Dichte der Vervollkommnung und eine Wendung zu Zeitlosigkeit oder Ewigkeit.

41.15 Viele Tiere und Pflanzen erleben erste Erfahrungen im gelben Strahl

Fragesteller: Könntest du mir das einfachste und erste Lebewesen nennen, dass sowohl ein Energiezentrum des orangen, als auch eines des gelben Strahls besitzt?

Ra: Ich bin Ra. Auf eurer planetaren Sphäre sind es jene Tier- und Pflanzenarten, die die Notwendig für Fortpflanzung durch zweigeschlechtliche Techniken entdecken oder die es notwendig finden, auf irgendeine Weise von anderen für Überleben und Wachstum abhängig zu sein, die die ersten Erfahrungen des gelben Strahls erleben.

41.14 Die Ablehnung von Staat und Gesellschaft ist ein Rückschritt zur Echtfarbe Orange

Fragesteller: Ist dieses Energiezentrum dann, in einem sehr kleinen Maße, mit dem orangen Energiezentrum im Menschen verbunden?

Ra: Ich bin Ra. Die Echtfarbe ist genau die gleiche. Das Bewusstsein des Anfangs der zweiten Dichte ist primitiv und die Verwendung von orangem Licht limitiert auf den Ausdruck des Selbst, der in Bewegung und Überleben gesehen werden kann.

In dritter Dichte besitzen diejenigen, die am orangen Strahl festhalten, ein viel komplexeres System von Verzerrungen, durch das oranger Strahl manifestiert wird. Dies ist etwas kompliziert. Wir werden uns bemühen zu vereinfachen.

Die richtige Echtfarbe für dritte Dichte ist, wie du festgestellt hast, Gelb. Die Einflüsse der Echtfarbe Grün, die auf Wesen des gelben Strahls einwirkt, haben viele Wesen dazu veranlasst, zur Betrachtung des Selbst zurückzukehren, anstatt vorwärts zu schreiten in die Betrachtung des Anderen-Selbst oder grünen Strahls. Dies mag nicht als von einer negativ polarisierten Natur angesehen werden, da das negativ polarisierte Wesen sehr intensiv mit den tiefsten Manifestationen von Gruppenenergien des gelben Strahls arbeitet, vor allem mit den Manipulationen von Anderem-Selbst zu Dienst am Selbst. Jene, die zum orangen Strahl zurückkehren, und wir mögen hinzufügen, dass es viele zu diesem Zeitpunkt auf eurer Ebene sind, sind diejenigen, die die Schwingungen der Echtfarbe Grün spüren und deshalb reagieren, indem sie staatliche und gesellschaftliche Aktivitäten als solches ablehnen und noch einmal das Selbst suchen.

Da das Wesen jedoch den gelben Strahl nicht richtig entwickelt hat, um die persönlichen Schwingungsgrade auszugleichen, steht es dann der Aufgabe der weiteren Aktivierung und des Ausgleichens des Selbst in Beziehung zum Selbst gegenüber, daher die Manifestationen des orangenen Strahls in diesem Raum/Zeit-Nexus.

Die Echtfarbe Orange ist das, was sie ist, ohne Unterschied. Die Manifestationen dieses oder eines anderen Strahls können als höchst unterschiedlich wahrgenommen werden, je nach Schwingungsstufen und Gleichgewichten des Geist/Körpers oder Geist/Körper/Seele-Komplexes, die diese Energien ausdrücken.