In Ägypten allein in der Königinnenkammer, in atlantischen und südamerikanischen Pyramiden mit Lehrern aus höheren Dichtestufen

57.28 Fragesteller: Meintest du, dass Lehrer aus deiner Schwingung oder Dichte in der Lage waren, sich in der Königinnenkammer zu manifestieren, um diese Eingeweihten zu unterrichten, oder meintest du etwas anderes?

Ra: Ich bin Ra. In unserem System waren die Erfahrungen in der Königinnenkammer solitär. In Atlantis und in Südamerika teilten [die] Lehrer die Pyramiden-Erfahrungen.

Wanderer der 6. Dichte

45.4 Fragesteller: Sind sie?

Ra: Ich bin Ra. Ein signifikanter Teil der Wanderer der sechsten Dichte sind jene unseres sozialen Erinnerungskomplexes. Ein weiterer großer Teil besteht aus jenen, die jenen in Südamerika geholfen haben; ein anderer Teil, jene, die Atlantis geholfen haben – alle Gruppen der sechsten Dichte und alle Bruder- und Schwester-Gruppen aufgrund des vereinten Gefühls, dass so, wie uns durch Formen wie der Pyramide geholfen wurde, wir euren Völkern helfen könnten.

Vorsichtiger Kontakt aufgrund der Verzerrungen in Atlantis, Ägypten und Südamerika

24.4 FRAGESTELLER Danke dir. Die Art und Weise, wie ich mit dem Buch vorhabe weiterzumachen, ist fortzufahren durch den letzten 25.000-Jahre-Zyklus hindurch, in dem wir jetzt sind, und möglicherweise ein wenig die Bedingungen der vierten Dichte zu untersuchen und dabei viele Orte zu finden, an die wir zurückgehen können, um das Gesetz des Einen weiter zu erforschen. Vom ersten Material erwarte ich nicht, dass es zu tief geht in Bezug auf das Gesetz des Einen. Ich hoffe, zu größeren philosophischen Bereichen des Gesetzes des Einen in fortgeschrittenen Sitzungen zu kommen, damit sich das Material entwickeln kann und so verständlich wird. Ich hoffe, dass ich damit der richtigen Richtung folge.

In der letzten Sitzung erwähntest du, dass die Atlanter, die Ägypter und jene in Südamerika während dieses letzten 25.000-Jahre-Zyklus kontaktiert wurden, und das Bündnis wieder fortging. Ich verstehe, dass das Bündnis für einige Zeit nicht zurückkam. Könntest du mir [etwas] über die Gründe, Konsequenzen und Einstellungen hinsichtlich des nächsten Kontaktes mit jenen hier auf dem Planeten Erde erzählen?

RA Ich bin Ra. Im Fall der Atlanter resultierten Ausweitungen der gegebenen Informationen in jenen Aktivitäten, die zu Kampfeslust verzerrt waren, welche zur finalen, zweiten atlantischen Katastrophe eins null acht zwei eins [10.821] eurer Jahre in der Vergangenheit, wie ihr Zeit messt, führten.

Viele, viele wurden vertrieben, aufgrund gesellschaftlicher Handlungen sowohl auf Atlantis als auch auf jenen Regionen dessen, was ihr nordafrikanische Wüsten nennen würdet, in die einige Atlanter nach dem ersten Konflikt gegangen waren. Erdveränderungen setzten sich aufgrund dieser, was ihr nukleare Bomben nennen würdet, und anderer Kristall-Waffen weiter fort und brachten die letzten großen Landmassen vor ungefähr neun sechs null null [9.600] eurer Jahre zum Sinken.

In den ägyptischen und südamerikanischen Experimenten waren die Resultate, wenn auch nicht so überregional zerstörerisch, [eben]so weit entfernt von der ursprünglichen Absicht des Bündnisses. Es war nicht nur uns, sondern auch dem Rat und den Wächtern klar, dass unsere Methoden für diese bestimmte Sphäre nicht passend waren.

Unsere Einstellung war deshalb eine der Vorsicht, Beobachtung und anhaltenden Versuche, auf kreative Weise Methoden zu entdecken, mit deren Hilfe Kontakt mit unseren Wesen von Dienst sein könnte, mit der geringsten Verzerrung und vor allem mit der geringsten Möglichkeit, zu Perversionen oder Antithesen unserer Absichten im Teilen von Informationen zu werden.

Südamerika: Der Wunsch von der Sonne zu lernen ermöglichte einen Kontakt

23.16 FRAGESTELLER Danke dir. Nun, ich verstehe, wenn das richtig ist, dass auch ein südamerikanischer Kontakt hergestellt wurde. Kannst du mir ungefähr die gleiche Frage, die ich über euren Kontakt gestellt habe, in Bezug auf die Einstellung oder den Kontakt und seine Auswirkungen beantworten, und den Plan für diesen Kontakt erklären, und warum die Menschen in Südamerika kontaktiert wurden?

Ra: Ich bin Ra. Dies wird die letzte volle Frage dieser Sitzung sein. Die Wesen, die unter jenen in eurem Südamerika wandelten, wurden durch einen ähnlichen Wunsch, von den Manifestationen der Sonne zu lernen, vonseiten der dortigen Wesen gerufen. Sie verehrten diese Quelle des Lichts und Lebens.

So wurden diese Wesen von Lichtwesen besucht, die uns nicht unähnlich sind. Anweisungen wurden gegeben, und sie wurden stärker akzeptiert und weniger verzerrt als unsere. Die Wesen selbst begannen, eine Reihe von Untergrund- und versteckten Städten zu konstruieren, einschließlich pyramidenförmiger Strukturen.

Diese Pyramiden waren etwas verschiedenartig von dem Design, das wir verkündet hatten. Die ursprünglichen Ideen waren jedoch die gleichen, mit dem Zusatz eines Wunsches oder einer Intention, Orte der Meditation und Ruhe, ein Gefühl der Anwesenheit des Einen Schöpfers, zu erschaffen; diese Pyramiden waren dann für alle Menschen, nicht nur für Eingeweihte und solche, die geheilt werden sollten.

Sie verließen diese Dichte als entdeckt wurde, dass ihre Pläne solide vorankamen, und in der Tat, aufgezeichnet worden waren. Während der nächsten etwa drei Tausend fünf Hundert [3.500] Jahre haben diese Pläne, wenn auch etwas verzerrt, nahezu den Status der Vollendung in vielen Aspekten erreicht.

Deswegen, wie es bei allen Durchbrechungen der Quarantäne der Fall ist, ging das Wesen, das den südamerikanischen Wesen entlang der südamerikanischen Wege, die ihr teilweise den Amazonas-Strom nennt, geholfen hatte, vor den Rat von Saturn, um einen zweiten Versuch zu erbitten, um in Person die Verzerrungen, die in ihren Plänen vorgefallen waren, zu korrigieren. Da dies gewährt wurde, kehrte dieses Wesen oder dieser soziale Erinnerungskomplex zurück, und das Wesen, das als Bote ausgewählt wurde, kam wieder unter die Völker, um die Fehler zu korrigieren.

Wieder wurde alles aufgezeichnet und das Wesen vereinigte sich wieder mit seinem sozialen Erinnerungskomplex und verließ eure Himmel.

Wie in unserer Erfahrung wurden die Lehren zum größten Teil stark und grob pervertiert, bis zu dem Ausmaß in späteren Zeiten von tatsächlichen Menschenopfern anstatt der Heilung von Menschen. Aus diesem Grund ist diesem sozialen Erinnerungskomplex ebenfalls die Ehre/Pflicht gegeben zu bleiben, bis diese Verzerrungen aus den Verzerrungskomplexen eurer Bevölkerungen herausgearbeitet wurden.

Dürfen wir fragen, ob es irgendwelche Fragen einer kurzen Art gibt, bevor wir schließen?

 

Durch Rückzug keine Verkürzung der Lebensspanne während des 2. Hauptzyklus

22.8 FRAGESTELLER Dann nehme ich an, dass der planetare Einfluss, den wir jetzt erleben, der, so wie es scheint, alle Lebenserwartungen hier reduziert, zu dieser Zeit nicht stark genug war, um sie zu beeinflussen und ihre Lebensspanne zu verkürzen. Ist das richtig?

RA Ich bin Ra. Dies ist korrekt. Es ist gut, sich zu erinnern, dass zu diesem Nexus in Raum/Zeit große Isolation möglich war.

Mitglieder der erntereifen Gruppe in Südamerika wurden 900 Jahre alt

22.7 FRAGESTELLER Du hast von der südamerikanischen Gruppe gesprochen, die am Ende des zweiten Zyklus erntereif war. Wie lang war ihre durchschnittliche Lebensspanne am Ende des zweiten Zyklus?

RA Ich bin Ra. Diese isolierte Gruppe hatte Lebensspannen erreicht, die aufwärts bis zur Neun-Hundert-Jahre- [900-jährigen] Lebensspanne reichte, die für diese Dichte angemessen ist.

Wer der Zerstörung Lemurias entkam, floh in die Amerikas oder nach Russland

21.24 FRAGESTELLER Wenn wir weiter in den zweiten 25.000-Jahre Zyklus hinein fortschreiten, hat … War diese Zeit, während dieser Periode, war dies die Periode von Lemuria?

RA Ich bin Ra. Dies ist inkorrekt. Diejenigen, die der Zerstörung von Lemuria durch Naturkatastrophen entkamen, und deshalb einen lemurischen Hintergrund hatten, setzten ihre Lern/Lehren jedoch an Orten fort, die von eurem Südamerika weiter durch die Amerikas, wie ihr sie kennt, reichen und weiter über das, was zu dieser Zeit eine Brücke war, die nicht mehr existiert. Es gab jene, die in dem waren, was ihr Russland nennen würdet … [Tonband endet]

Erosion der Hügel um Nazca

20.42 FRAGESTELLER In anderen Worten gab es zu dieser Zeit Berge, die diese Linien überragten?

RA Ich bin Ra. Dies wird die letzte volle Frage dieser Sitzung sein.

Die ganze Gleichmäßigkeit, wie ihr diesen Bereich jetzt seht, wurde in vielen Plätzen in Hügeln aufgebaut. Das Zeit/Raum-Kontinuum hat fortlaufend, mit Wind und Wetter, wie ihr sagen würdet, zu einem großen Teil sowohl die ein Stück weit beeindruckenden Erd-Strukturen, die zu dieser Zeit gestaltet wurden, als auch die Natur der umgebenden Landschaft erodiert.

Die Linien von Nacza vor 60.000 Jahren

20.41 FRAGESTELLER Ich bin etwas verwirrt. Diese Linien bei Nazca sind für ein Wesen, das an der Oberfläche läuft, kaum verständlich. Man kann nichts sehen, außer einer Unterbrechung der Oberfläche. Wenn man aber auf eine große Höhe geht, kann man die Muster sehen. Wie war dies für die Wesen von Nutzen, die auf der Oberfläche umherliefen?

RA Ich bin Ra. Mit dem Abstand der Menge an Zeit/Raum, die jetzt eure Gegenwart ist, ist es schwierig wahrzunehmen, dass zum Zeit/Raum vor sechzig Tausend [60.000] Jahren die Erde [dort] auf eine solche Weise geformt war, dass sie vom Blickwinkel entfernter Berge aus in kraftvollen, strukturellen Gestaltungen sichtbar arrangiert war.