Die Erfahrung nutzen, die vom Südpol angezogen wird

50.2 Fragesteller: In der letzten Sitzung hast du die Aussage gemacht, dass Erfahrungen vom Wesen durch den Südpol angezogen werden. Könntest du dieses Konzept näher erläutern und uns eine Definition von dem geben, was du meinst?

Ra: Ich bin Ra. Es benötigt einige Überlegung, um zur richtigen Perspektive zu gelangen, mit der der Sinn der obigen Information verstanden werden kann. Der südliche oder negative Pol ist ein Pol, der anzieht. Er zieht diese Dinge zu sich, die zu ihm magnetisiert sind. So ist es [auch] mit dem Geist/Körper/Seele-Komplex. Das Einströmen von Erfahrung stammt aus den Südpol-Einströmungen. Du magst dies als eine vereinfachte Aussage verstehen.

Der einzige besondere Teil dieser Ordnungsmäßigkeit ist, dass der rote Strahl oder das begründende Energiezentrum, welches das unterste oder das Wurzel-Energiezentrum des physischen Körpers ist, die erste Gelegenheit haben wird, auf jegliche Erfahrung zu reagieren. Nur auf diese Weise kannst du einen physischen Ort des Südpols sehen, der mit dem Wurzel-Energiezentrum identifiziert wird. In jeder Facette des Geistes und Körpers wird der Wurzel oder dem Fundament die Gelegenheit gegeben als erstes tätig zu werden.

Was ist diese Gelegenheit, außer zu überleben? Dies ist die Antwortmöglichkeit der Wurzel und kann für die grundlegenden Funktionen von Geist und Körper als charakteristisch angesehen werden. Du wirst diesen Instinkt als den stärksten vorfinden, und wenn dies einmal ausgeglichen ist, steht dem Sucher vieles offen. Der Südpol beendet dann die Blockierung empirischer Daten, und höhere Energiezentren des Geistes und Körpers profitieren von der Gelegenheit, die Erfahrung zu nutzen, die von ihm angezogen wird.

Werbeanzeigen

Negative Erntereife lässt das grüne und blaue Energiezentrum aus

47.4 Fragesteller: Hast du gesagt, dass der negativen vierten Dichte Blau fehlt?

Ra: Ich bin Ra. Lass uns weiter aufklären. Wie wir zuvor gesagt haben, haben alle Wesen das Potenzial für alle möglichen Schwingungsgrade. Deswegen ist das Potenzial der grünen und blauen Energiezentren-Aktivierung, natürlich, genau da, wo sie in einer Schöpfung der Liebe sein muss. Das negativ polarisierte Wesen wird jedoch Ernte aufgrund extrem effizienten Einsatzes von Rot und Orange/Gelb erreicht haben. Es bewegt sich direkt zum Indigo-Gateway und bringt die Einströmungen intelligenter Unendlichkeit durch diesen Kanal der intelligenten Energie.

Negative Polarität nutzt Kontrolle, die positive Polarität die Akzeptanz

46.9 Fragesteller: Sicherlich.

Ra: Das Wesen, das sich positiv polarisiert, nimmt den Zorn wahr. Dieses Wesen, wenn es diesen Katalyst mental nutzt, segnet und liebt diesen Zorn in sich selbst. Es verstärkt diesen Zorn dann bewusst im Geist allein, bis die Verrücktheit dieser roten-Strahl-Energie wahrgenommen wird, nicht als Verrücktheit in sich selbst, sondern als Energie, die spiritueller Entropie aufgrund der Zufälligkeit der verwendeten Energie unterliegt.

Die positive Orientierung stellt den Willen und den Glauben dieser mental intensiven Übung zur Verfügung, um den Zorn zu verstehen, zu akzeptieren und mit dem Geist/Körper/Seele-Komplex zu integrieren. Das Andere-Selbst, dass das Objekt des Zornes ist, wird so zu einem Objekt der Akzeptanz, des Verständnisses und der Aufnahme, und all das wird integriert, indem die großartige Energie dafür genutzt wird, die der Zorn ausgelöst hat.

Der negativ orientierte Geist/Körper/Seele-Komplex wird diesen Zorn auf eine ähnlich bewusste Weise verwenden, indem er die nicht-gerichtete oder zufällige Energie des Zorns ablehnt, und stattdessen durch Willen und Glauben diese Energie in ein praktisches Mittel des Ausdruck des negativen Aspekts dieses Gefühls einströmen lässt, um so Kontrolle über Anderes-Selbst zu erlangen, oder die Situation, die Zorn erzeugt, anderweitig zu kontrollieren.

Kontrolle ist der Schlüssel zur negativ polarisierten Verwendung von Katalyst. Akzeptanz ist der Schlüssel zu positiv polarisierter Verwendung von Katalyst. Zwischen diesen beiden Polaritäten liegt das Potenzial für diese zufällige und nicht-gerichtete Energie, die ein Körperkomplex-Gegenstück dessen erzeugt, was ihr das krebsartige Wachstum von Körpergeweben nennt.

Rot, Gelb, Blau – die primären Chakren

41.25 Fragesteller: Warum werden das rote, gelbe und blaue Energiezentrum primäre Zentren genannt? Ich denke, dass ich dies aus dem bisherigen Material verstanden habe, aber kann man diese primären Farben auf irgendeine Weise auf intelligente Unendlichkeit zurückführen, die tiefgründiger ist als das, was du uns gegeben hast?

Ra: Ich bin Ra. Wir können nicht sagen, was einem Wesen tiefgründig erscheinen mag. Der rote, gelbe und blaue Strahl sind primär, weil sie Aktivität einer primären Natur bedeuten.

Roter Strahl ist die Grundlage, oranger Strahl die Bewegung zu gelbem Strahl, welcher der Strahl der Selbst-Bewusstheit und Interaktion ist. Grüner Strahl ist die Bewegung durch verschiedene Erfahrungen von Energieaustauschen, die mit Mitgefühl und all-vergebender Liebe zu tun haben, zum primären blauen Strahl, welcher der erste Strahl der Ausstrahlung des Selbstes ist, unabhängig jeglicher Handlungen eines Anderen.

Das grüner-Strahl-Wesen ist wirkungslos gegenüber Blockaden, die von Anderen-Selbsten ausgehen. Das blauer-Strahl-Wesen ist ein Mit-Schöpfer. Dies mag vielleicht einfach eine Neuformulierung früherer Aktivität sein, aber wenn du die Funktion des Logos als Vertreter des Unendlichen Schöpfers in der Bewirkung der Kenntnis des Schöpfers durch den Schöpfer betrachtest, kannst du vielleicht die Schritte erkennen, mit denen dies erreicht werden kann.

Dürfen wir um eine letzte, volle Frage bitten, bevor wir diese Arbeitssitzung verlassen?

41.16 3. Dichte: minimale Aktivierung aller Chakren, 4.-6. Dichte: Verfeinerung der höheren Chakren, 7. Dichte: Vervollkommnung und Ewigkeit

Fragesteller: Und welches Wesen wäre dann das einfachste, das rote, orange, gelbe und grüne Aktivierung aufweist?

Ra: Ich bin Ra. Diese Information wurde in einer früheren Sitzung abgedeckt. Um deine Fragestellung vielleicht zu vereinfachen: Jedes Zentrum kann in dritter Dichte als potenziell aktiviert angesehen werden, wobei die späten zweite-Dichte-Wesen die Möglichkeit haben, wenn sie effizienten Nutzen aus Erfahrung gezogen haben, im Energiezentrum des grünen Strahls zu schwingen und es zu aktivieren.

Das dritte-Dichte Wesen, das das Potenzial zu vollständigem Selbst-Bewusstsein besitzt, hat so das Potenzial für die minimale Aktivierung aller Energiezentren. In der vierten, fünften und sechsten Dichte werden die höheren Energiezentren verfeinert. Die siebte Dichte ist eine Dichte der Vervollkommnung und eine Wendung zu Zeitlosigkeit oder Ewigkeit.

41.10 Nichts Zufälliges in der Evolution entlang des sich aufwärts drehenden Lichts

Fragesteller: Wenn die erste Dichte gebildet wird, haben wir Feuer, Luft, Erde und Wasser. Ab irgendeinem Zeitpunkt gibt es dann die erste Bewegung oder Individuation von Leben in einen Bewusstseinsanteil hinein, der sich selbst bewegen kann. Könntest du den Vorgang seiner Erschaffung beschreiben und welche Art von Energiezentrum er hat?

Ra: Ich bin Ra. Die erste Dichte, oder Dichte des roten Strahls, ist für die Bedingungen, die den Funken der Bewusstheit fördern, wie ihr es nennen mögt, nicht in der richtigen Schwingung, auch wenn sie zu Wachstum hin angezogen wird. Wenn sich die Schwingungsenergien von Rot zu Orange bewegen, verhält sich die Schwingungsumgebung so, dass jene chemischen Substanzen, die zuvor inaktiv waren, dazu stimuliert werden, sich auf solche Weise zu verbinden, dass Liebe und Licht die Funktion des Wachstums begründen.

Die Vermutung, die du vorher hinsichtlich einzelliger Lebewesen wie dem polymorphen Dinoflagellat angestellt hast, ist richtig. Der Mechanismus besteht in der Anziehung von sich aufwärts drehendem Licht. Es gibt dabei, oder bei irgendeinem anderen Teil der Evolution, nichts Zufälliges.

40.3 Der nächste Strahl färbt den jetzigen Stück für Stück ein

Fragesteller: Danke dir. Ich habe mich auch gefragt, ob die erste Dichte irgendwie mit der Farbe Rot korrespondiert, die zweite mit der Farbe Orange, die dritte mit der Farbe Gelb und durch die Dichtestufen so weiter, die vielleicht auf solche Weise mit den Farben korrespondieren, dass die grundlegende Schwingung, die das Photon bildet, das den Kern aller atomaren Teilchen bildet, in Beziehung steht zu dieser Farbe in der Dichte, und dass diese Schwingung zur zweiten, dritten und vierten Dichte aufsteigen würde, entsprechend der Erhöhung in der Schwingung der Farben. Ist dies auf irgendeine Weise korrekt?

Ra: Ich am Ra. Dies ist richtiger als du es ausgedrückt hast. Erstens, du hast Recht mit der Annahme eines Quantums, wenn du so magst, als die Natur jeder Dichte und weiter richtig ist die Annahme, dass diese Quanten als von einer Schwingungsnatur angesehen werden können, die mit Farbe korrespondiert, wie ihr dieses Wort versteht. Es ist jedoch auch wahr, wie du vermutet aber nicht gefragt hast, dass jede Dichte aus dem metaphysischen Eigenschaftskomplex ihres Strahls ist. In der ersten Dichte ist der erste Strahl die Basis für alles, was kommen soll. In zweiter Dichte ist der orange Strahl der Strahl der Bewegung und des Wachstums des Individuums, der zum gelben Strahl der Selbst-bewussten Manifestationen einer sowohl sozialen als auch individuellen Natur strebt; entsprechend so in der dritten Dichte, und so weiter, indem jede Dichte grundsätzlich ihr Strahl plus die Anziehungen des folgenden Strahls ist, der sie in [ihrer] Evolution vorwärts zieht und bis zu einem gewissen Grad die Hauptfarbe dieser Dichte färbt oder schattiert.