Massive Pyramiden schützen vor Reizüberflutung

58.13 Fragesteller: Spielt es eine Rolle, ob die Pyramide massiv ist oder aus vier dünnen Seiten gemacht, oder gibt es einen Unterschied in der Wirksamkeit zwischen diesen beiden Macharten?

Ra: Ich bin Ra. Als ein Energiekollektor ist die Form selbst die einzige Voraussetzung. Vom Standpunkt der praktischen Bedürfnisse eurer Körperkomplexe aus, wenn man jemandes Selbst in einer solchen Form unterbringen möchte, ist es gut, dass diese Form massivseitig ist, um zu vermeiden, dass man von äußeren Reizen überflutet wird.

Kollektor omnipräsenter Lichtenergie

58.12 Fragesteller: Die Linien der spiralförmigen Lichtenergie – entspringen sie dann ursprünglich aus einer Position in Richtung dem Zentrum der Erde und strahlen von diesem Punkt aus nach außen?

Ra: Ich bin Ra. Die Pyramidenform ist ein Kollektor, der die einströmende Energie aus dem, was ihr den Boden oder die Basis nennen würdet, zieht und dieser Energie erlaubt, sich in einer Linie mit der Spitze dieser Form aufwärts zu schrauben. […] Die Energie ist keine Erd-Energie, wie wir deine Frage verstehen, sondern Lichtenergie, die omnipräsent ist.

Seitlich oder spitz nach Norden ausgerichtete Pyramiden liefern mehr Energie

58.8 Fragesteller: Ich würde gerne die Energiemuster nachverfolgen und was tatsächlich mit diesen Muster und dem Fluss der Energie in einigen Fällen passiert. Ich werde zuerst die Pyramidenform nehmen und die Energie nachzeichnen, die durch diese Form irgendwie fokussiert wird. Ich werde eine Aussage machen und sie dich korrigieren lassen.

Ich denke, dass die Pyramide in jeglicher Orientierung ausgerichtet sein kann und etwas Konzentration von spiralförmiger Energie liefert, aber dass die größte Konzentration dann geschieht, wenn eine ihrer Seiten genau parallel zum magnetischen Norden ausgerichtet ist. Ist das richtig?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist im Wesentlichen korrekt mit einem Zusatz. Wenn eine Ecke zum magnetischen Norden ausgerichtet ist, wird die Energie ebenfalls in ihrem Fokus erhöht.

Pyramiden, die den Königskammer-Effekt bilden, besser vermeiden

57.30 Fragesteller: Die für heutige Verwendung gefährliche Pyramidenform wäre eine vierseitige Pyramide, die groß genug wäre, um einen Königskammer-Effekt zu erzeugen. Ist dieses Aussage richtig?

Ra: Ich bin Ra. Diese Aussage ist richtig mit dem zusätzlichen Verständnis, dass der 76° Winkel der Spitze die Charakteristik einer kraftvollen Form ist.

Das Verhältnis der Höhe zum Umfang der Pyramidenbasis ist entscheidend

57.21 Fragesteller: Was wäre die Höhe einer solchen Pyramide, ungefähr, in Zentimetern, damit sie am besten funktioniert?

Ra: Ich bin Ra. Es spielt keine Rolle. Nur das Verhältnis der Höhe der Pyramidenform von der Basis zur Spitze zum Umfang der Basis ist überhaupt wichtig.

Die Energiespirale an der Spitze einer Pyramide – erfrischend, aber Überdosierung ist zu vermeiden

57.20 Fragesteller: Wenn man eine Pyramidenform unter einem Wesen platzieren würde, wie würde man dies bewerkstelligen? Würde man sie neben das Bett stellen? Ich bin mir nicht ganz sicher über die Anordnung, um das Wesen durch „Platzierung unterhalb“ energetisch aufzuladen. Könntest du mir erklären, wie man das macht?

Ra: Ich bin Ra. Deine Annahme ist richtig. Falls die Form von angemessener Größe ist, kann sie direkt neben dem Kopfkissen oder dem Rost, auf dem der Körperkomplex ruht, aufgestellt werden.

Wir warnen wieder davor, dass die dritte Spirale des aufwärts linierenden Lichts – die, die von der Spitze dieser Form ausgesandt wird – in Überdosis höchst schädlich für ein Wesen ist und nicht in Überlänge verwendet werden sollte.

Neben der Pyramidenform energetisch wirksam: Silo, Kegel, Kuppel und Tipi

57.15 Fragesteller: Sollte eine Pyramidenform verwendet werden, dann scheint es mir notwendig, sie groß genug zu machen, so dass die Königinnenkammer-Position weit genug von der Königskammer-Position entfernt wäre, damit man diese Energieposition verwenden könnte und nicht durch die Energieposition der Königskammer-Position oder irgendeiner anderen Position, weiter von der Königinnenkammer entfernt, gestört würde. Ist das richtig?

Ra: Ich bin Ra. In dieser Anwendung kann eine Pyramidenform kleiner sein, wenn der Winkel der Spitze kleiner ist und so die Bildung der Königskammer-Position nicht erlaubt. Ebenfalls wirksam für diese Anwendung sind die folgenden Formen: das Silo, die Kegelform, die Kuppel und das Tipi