32.9 Sexuelle Energieübertragung bei Wanderern aus der 4., 5. und 6. Dichte

32.9 Fragesteller: Von dem was wir bisher betrachtet haben, nehme ich an… Wir haben auf der Erde heute, und hatten in der Vergangenheit, Wanderer aus der vierten, fünften und sechsten Dichte. Wenn sie für einen Zeitraum in eine Inkarnation im Physischen dieser Dichte kommen, welche Arten von Polarisierungen in Bezug auf diese verschiedenen Strahlen betreffen sie? Kannst du mir das sagen?

Ra: Ich bin Ra. Ich glaube, den Anstoß deiner Frage zu verstehen. Bitte frage weiter, wenn diese Antwort nicht ausreicht.

Wanderer der vierten Dichte, wovon es nicht viele gibt, werden dazu tendieren, jene Wesen auszusuchen, die voller Liebe sind oder Liebe benötigen. Es gibt eine große Möglichkeit/Wahrscheinlichkeit dieser Wesen, aufgrund des Mitgefühls, mit dem Andere-Selbste gesehen werden, Fehler bei der Beurteilung zu begehen.

Der Wanderer aus fünfter Dichte ist jemand, der nicht besonders vom Stimulus der verschiedenen Strahlen von Anderem-Selbst beeinflusst wird, und er bietet sich selbst an, wenn Bedarf gesehen wird. Solche Wesen engagieren sich wahrscheinlich nicht in dem, sagen wir, Brauch eurer Menschen, genannt Heirat, und empfinden wahrscheinlich Abneigung gegenüber Schwangerschaft und Kindererziehung, aufgrund des Bewusstseins der Unangemessenheit der planetaren Schwingungen in Bezug zu den harmonischen Schwingungen der Dichte des Lichts.

Die sechste Dichte, deren Mittel der Fortpflanzung du mit dem vergleichen kannst, was ihr Fusion nennt, wird sich zu einem großen Teil von der zweigeschlechtlichen, reproduktiven Programmierung des Körperkomplexes zurückziehen und stattdessen jene suche, mit denen die sexuelle Energieübertragung von einer vollständig verschmelzenden Natur ist, soweit dies als Manifestation in dritter Dichte möglich ist.

31.2 Wenn sich der Stromkreis der sexuellen Energieübertragung schließt, erfährt sich der Schöpfer

31.2 Fragesteller: Ok. Was ich machen werde ist, die Informationen zu verwenden, die wir am Ende des letzten Buches besprochen haben und von denen du vorgeschlagen hast, dass sie fortgeschrittenes Material seien. Wir werden sie an diesem Punkt in das Buch einfügen, da wir gerade über zweigeschlechtliche Fortpflanzung sprechen, und ich würde dieses Material gerne ein wenig vertiefen, um einige Definitionen und bessere Erkenntnisse zu erlangen. Du sprichst in diesem Material von sexuellem Energietransfer. Könntest du diese sexuelle Energieübertragung definieren und ihre Bedeutung näher erläutern, bitte?

Ra: Ich bin Ra. Energietransfer beinhaltet das Freiwerden potenzieller Energien über, sagen wir, potenzierten Raum. Die sexuelle Energieübertragung geschieht aufgrund der Polarisierungen zweier Geist/Körper/Seele-Komplexe, von denen jeder eine potenzielle Differenz gegenüber dem anderen hat. Die Natur der Übertragung von Energie oder der Blockade dieser Energie ist dann eine Funktion der Interaktion dieser zwei Potenziale. In den Fällen, in denen Übertragung stattfindet, kannst du dies mit dem Schließen eines Stromkreises vergleichen. Du kannst diese Aktivität, wie alle erfahrungsbezogenen Aktivitäten, auch als den Schöpfer, der Sich selbst erfährt, sehen.