Der Logos will werden, was er (noch) nicht ist

79.0 Ra: Ich bin Ra. Ich grüße euch in der Liebe und im Licht des Einen Unendlichen Schöpfers. Wir kommunizieren jetzt.

[…]

79.6 Fragesteller: Ich würde gern eine Frage über die Dritte-Dichte-Erfahrung derjenigen stellen, die just vor der ursprünglichen Erweiterung der ersten Verzerrung hin zu den Sub-Logoi [existierten], welche gemacht wurde, um die Aufteilung der Polarität zu erzeugen. Kannst du die allgemeinen Unterschiede zwischen der Dritte-Dichte-Erfahrung dieser Geist/Körper/Seele-Komplexe und jenen, die sich auf diesem Planeten in dieser Erfahrung, die wir jetzt erleben, entwickelt haben, beschreiben?

Ra: Ich bin Ra. Dieses Material wurde bereits behandelt. Bitte erfrage für spezielles Interesse.

79.7 Fragesteller: Um genau zu sein: War der Vorhang, der hinsichtlich des Wissens über frühere Inkarnationen, usw. gezogen wird, in der Erfahrung, in der sich nur die Dienst-am-Anderen-Polarität in dritter Dichte, für [die] fortgesetzte Evolution in die höheren Dichtestufen hinein, entwickelte, für diese Wesen wirksam?

Ra: Ich bin Ra. Nein.

79.8 Fragesteller: War der Reinkarnationsprozess so, wie derjenige, den wir hier erfahren, in dem der Dritte-Dichte-Körper vielzählige Male während des Zyklus betreten und verlassen wird?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist korrekt.

79.9 Fragesteller: Ist es möglich, eine Zeit der Inkarnation in Bezug auf unsere Jahre anzugeben, und würdest du es tun, falls ja?

Ra: Ich bin Ra. Die optimale inkarnative Periode ist irgendwo nahe einem Maß, das ihr ein Millennium nennt. Dies ist, wie ihr sagen könnt, eine Konstante, unabhängig von anderen Faktoren der Erfahrung von dritter Dichte.


Vorherige Inkarnationen vergessen: ein erster Schritt zu mehr freiem Willen

Weiterlesen

Werbeanzeigen

37.5 Wir hoffen, dass sich deine Ra-Pläne materialisieren. Dies ist ein kosmischer Witz.

Fragesteller: Wir werden versuchen, bei der Verbreitung des Gesetzes des Einen um diese Probleme herum zu arbeiten. Es wird einige sorgfältige Arbeit benötigen, um das zu bewerkstelligen, aber wir werden [es tun]. Ich persönlich werde nicht aufhören, solange ich inkarniert bin, zu versuchen, dies zu verbreiten. Ich glaube, es wird nötig sein, ein Buch zu schreiben, wahrscheinlich über UFOs, da das Gesetz des Einen mit diesem Phänomen verbunden ist. Es ist mit allen Phänomenen verbunden, aber dies ist der … scheint der einfachste Zugang zu einer Verbreitung zu sein. Mein erster Plan ist es, indem wir die UFOs im Sinne der Werbung einsetzen, die das Bündnis beabsichtigte, dies als ein Zugang zu einer Erklärung des Prozesses der Evolution zu nutzen, die auf diesem Planeten abläuft und wie der Rest der … oder das Bündnis involviert ist – auf eine, für die Bevölkerung, die es lesen wird, sagen wir, verständlichere Art, indem wir das Ra-Material auf nicht-verzerrte Form, genauso wie es hier aufgenommen wurde, an verschiedenen Stellen im Buch verwenden, um das zu unterstreichen und zu verdeutlichen, was wir im Buch sagen. Dies ist der einzige Weg, den ich im Moment sehen kann, um genügend Verbreitung zu erzeugen, damit die Menschen, die das Gesetz des Einen gerne hätten, es bekommen können. Ich könnte einfach vorangehen und das Material drucken, das wir vom Bandrekorder haben und es veröffentlichen, aber wir könnten es wegen der Vertriebsprobleme nicht besonders gut verbreiten. Würdest du meine zweite Idee, dass wir ein allgemeines Buch über UFOs machen, das Material aus dem Gesetz des Einen enthält, kommentieren?

Ra: Ich bin Ra. Wir werden kommentieren. Wir hoffen, dass sich deine Ra-Pläne materialisieren. Dies ist ein kosmischer Witz. Du hast nach einem solchen Beispiel des Humors gefragt, und wir empfinden dies als einen recht geeigneten Nexus, in den man eingesetzt sein kann. Fahrt fort mit euren Absichten nach euren besten Eigenschaften und Fähigkeiten. Was mehr kann man tun, meine Freunde?

29.22 Keine signifikante Erhöhung der physischen Schwerkraft

29.22 Fragesteller: Dies ist mir bewusst, dass wir spirituelle Schwerkraft nicht messen können, aber ich habe mich nur gefragt, ob der physische Effekt in einer Erhöhung der Gravitationskonstante messbar wäre? Das war meine Frage.

Ra: Ich bin Ra. Die durch existierende Instrumentation messbare Erhöhung wäre und wird nur statistisch in ihrer Art sein und nicht signifikant.

29.21 Spirituelle Gravitation ist für uns nicht messbar

29.21 Fragesteller: Diese dichtere Illusion würde dann, nehme ich an, die Fallbeschleunigung, die wir jetzt erleben, über die gemessenen 9,8 Meter pro Sekunde im Quadrat hinaus erhöhen. Ist das richtig?

Ra: Ich bin Ra. Eure Wesen verfügen nicht über die Instrumentation, um spirituelle Gravitation zu messen, sondern können nur wenige ihrer extremen Manifestationen beobachten.

29.20 Höhere spirituelle Schwerkraft in der vierten Dichte

29.20 Fragesteller: Danke dir. Wenn dann unser Planet Erde vollständig in die vierte Dichte eingeht, wird es dann eine größere Schwerkraft geben?

Ra: Ich bin Ra. Es wird eine größere spirituelle Schwerkraft geben und so eine dichtere Illusion verursachen.

29.9 Unser Planet – auch ein Sub-Sub-Logos?

29.9 Fragesteller: Dann wäre der Planet, auf dem wir hier weilen, eine Form von Sub-Sub-Logos. Ist das richtig?

Ra: Ich bin Ra. Ein planetares Wesen wird nur dann so als Logos bezeichnet, wenn es auf harmonische Weise mit Wesen oder Geist/Körper-Komplexen auf seiner Oberfläche oder in seinem elektromagnetischen Feld arbeitet.

26.28 Kein Unterschied zwischen Angreifer und Opfer bei der planetaren Heilung von nuklearer Zerstörung

26.28 Fragesteller: Ich habe insbesondere daran gedacht, ob ein Wesen, das zu dieser Zeit in Hiroshima oder Nagasaki war und Erntereife am Ende unseres Zyklus erreicht hat, ob dieser Tod durch eine nukleare Bombe möglicherweise ein solches Trauma erzeugt, dass es am Ende des Zyklus nicht geerntet werden kann? Dies war meine Frage.

Ra: Ich bin Ra. Dies ist inkorrekt. Wenn die Heilung einmal stattgefunden hat, kann die Ernte ungehindert weitergehen. Der ganze Planet wird Heilung für diese Handlung unterlaufen, wobei keine Unterscheidung zwischen Opfer und Angreifer gemacht wird, was auf den Schaden zurückzuführen ist, der dem Planeten angetan wurde.