Der Indigo-Körper als Formgeber

51.10  Fragesteller: Sofort nach dem Tod des physischen Körpers …, du hast gesagt, dass der, ich glaube, es stimmt, wenn ich sage, [der] primär aktivierte Körper ist der Indigo[-Körper], und du sagtest, dass er der Form-Geber ist. Warum ist dies so? Kannst du das beantworten?

Ra: Ich bin Ra. Dies wird die letzte volle Frage dieser Arbeitssitzung sein.

Der Indigo-Körper kann als ein Gegenstück der intelligenten Energie gesehen werden. Er ist, in Mikrokosmos, der Logos. Die intelligente Energie der Geist/Körper/Seele-Komplex-Totalität zieht ihre Existenz aus intelligenter Unendlichkeit oder dem Schöpfer. Von diesem Schöpfer ist zu verstehen, sowohl in Makrokosmos als auch in Mikrokosmos, dass er, wie wir gesagt haben, zwei Naturen hat: die nicht-potenzierte Unendlichkeit, die intelligent ist; dies ist alles, was es gibt.

Freier Wille hat, sowohl den Schöpfer von uns allen als auch unsere Selbste als Mit-Schöpfer, mit intelligenter Unendlichkeit potenziert, die Willen hat. Aus diesem Willen kann der Indigo- oder Form-gebende Körper schöpfen und seine Weisheit nutzen, um dann die angemessenen Orte und Arten von Erfahrung zu wählen, die dieser Mit-Schöpfer oder Sub-Sub-Logos, den ihr so achtlos eine Person nennt, annehmen wird.

Ich bin Ra. Dies ist die Zeit für jegliche kurze Fragen.

Hilfe für sogenannte Verstorbene, Loslassen und Preisen durch die Hinterbliebenen

51.6 Fragesteller: Ich bin mir unsicher, ob dies eine Linie des Erfragens, die furchtbar sein wird, ergeben wird oder nicht; ich werde diese Frage jedoch stellen, da es mir schien, dass es hier möglicherweise eine Verbindung gibt.

Auf der Rückseite des Buches, Secrets of The Great Pyramid, gibt es verschiedene Reproduktionen von ägyptischen Zeichnungen oder Arbeiten, wobei einige Vögel zeigen, die über horizontalen Wesen fliegen.

Könntest du mir sagen, was das ist und ob es irgendeine Beziehung zu Ra hat?

Ra: Ich bin Ra. Diese Zeichnungen, von denen du sprichst, sind einige von vielen, die die Lehre unserer Wahrnehmung des Todes als das Gateway zu weiterer Erfahrung verzerren. Die Verzerrungen betreffen die Betrachtungen einer bestimmten Natur in Bezug auf die Prozesse des sogenannten „toten“ Geist/Körper/Seele-Komplexes. Dies kann in eurer Philosophie, der Verzerrung des Gnostizismus, folgendermaßen bezeichnet werden: der Glaube, dass man Wissen und eine geeignete Position durch Mittel der sorgfältig wahrgenommenen und akzentuierten Bewegungen, Konzepte und Symbole erreichen kann. Tatsächlich ist der Prozess des physischen Todes so, wie wir zuvor beschrieben haben: einer, in dem Hilfe zur Verfügung steht; und das einzige Bedürfnis beim Tod ist das Loslassen des Wesens aus seinem Körper durch diejenigen, die um das Wesen herum sind, und das Preisen dieses Vorgangs durch jene, die trauern. Durch diese Mittel kann dem Geist/Körper/Seele-Komplex, der physischen Tod erlebt hat, geholfen werden, [und] nicht durch die verschiedenen Wahrnehmungen von sorgfältigen und wiederholten Ritualen.

Der „neu gestorbenen“ Seele bietet der Indigo-Körper eine Perspektive an

47.15 Fragesteller: Was aktiviert der große Prozentteil der Erdbevölkerung, wenn er vom Physischen ausscheidet?

Ra: Ich bin Ra. Dies soll die letzte volle Frage dieser Arbeit sein.

Unter der Voraussetzung eines harmonischen Übergangs aus der körperlichen Manifestation des gelben Strahls ist der normale Ablauf für einen Geist- und Seele-Komplex, im ätherischen oder Indigo-Körper bis zu dem Zeitpunkt zu verbleiben, an dem das Wesen seine Vorbereitung für Erfahrung in einem inkarnierten Platz beginnt, die eine Manifestation durch die ätherische Energie bildet, die es in eine Aktivierung und Manifestation hinein formt. Dieser Indigo-Körper, der intelligente Energie ist, kann der neu gestorbenen, wie ihr es nennen würdet, Seele eine Perspektive anbieten und einen Platz, von dem aus die vor kurzem manifestierte Erfahrung angesehen werden kann.

Gibt es eine kurze Frage, die wir zu diesem Zeitpunkt beantworten können?

23.12 Was geschah mit Echnaton nach seinem Tod?

23.12 Fragesteller: Ich hatte angenommen, dass das die Antwort sein würde, bevor ich die Frage gestellt habe. Ich fragte nur zu seinem Nutzen, weil er sich das von mir gewünscht hätte.

Kannst du mir sagen, was mit Echnaton nach seinem physischen Tod geschah?

Aten Tempel, Karnak

Statue aus dem Aten Tempel, Karnak

Ra: Ich bin Ra. Dieses Wesen wurde danach durch eine Serie der Heilung und Überprüfung inkarnatorischer Erfahrung geführt, die für Erfahrungen der dritten Dichte passend ist. Dieses Wesen befand sich etwas in den Verzerrungen der Macht, gelindert durch die große Hingabe an das Gesetz des Einen. Dieses Wesen konnte so in eine Reihe von Inkarnationen eintreten, in denen es keine Verzerrungen zu Macht hatte.

Bildquelle: Gérard Ducher, Wikicommons (User:Néfermaât)

Standort: Ägyptisches Museum, Kairo