32.5 Grüner Strahl ist der große Wendepunkt in allen Arten von Erfahrung

32.5 Fragesteller: Ok. Danke dir. Ich glaube, dass wir den grünen Strahl im Moment genügend behandelt haben, deshalb werde ich den grünen Strahl auslassen und zum blauen Strahl gehen. Kannst du mir den Unterschied zwischen grün und blau mit Betonung auf dem blauen Strahl erklären?

Ra: Ich bin Ra. Mit der Energieübertragung des grünen Strahls kommst du jetzt zum großen Wendepunkt, sexuell gesehen, als auch in jedem anderen Modus der Erfahrung. Der grüne Strahl kann dann nach außen gerichtet werden, so dass das Wesen gibt, anstatt zu empfangen. Das erste Geben jenseits des grünen Strahls ist das Geben von Akzeptanz oder Freiheit, welches dem Empfänger von blauer-Strahl-Energieübertragung auf diese Weise die Gelegenheit gibt, sich akzeptiert zu fühlen. Dies befreit das Andere-Selbst, so dass es sich dem Gebenden dieses Strahls gegenüber ausdrücken kann. Es wird auffallen, dass sobald grüner-Strahl-Übertragung von zwei Geist/Körper/Seelen in der Paarung erreicht wurde, die weiteren Strahlen zur Verfügung stehen, ohne dass beide Wesen sich auf gleiche Weise weiterentwickeln müssen. Ein im blauen Strahl oder im Indigo-Strahl schwingendes Wesen, dessen andere Strahl-Schwingungen klar sind, kann deshalb diese Energie mit dem Anderen-Selbst im grünen Strahl teilen und so als Katalyst für das fortschreitende Lern/Lehren des Anderen-Selbst agieren. Bis ein Anderes-Selbst den grünen Strahl erreicht hat, sind solche Energieübertragungen durch Strahlen nicht möglich.

Werbeanzeigen

31.6 Erfolgreiche Zeugung: abhängig vom Zufall

31.6 Fragesteller: Ich habe mich gefragt, ob es ein Prinzip hinter der Tatsache gibt, dass eine sexuelle Vereinigung nicht notwendigerweise zu [einer] Befruchtung führt. Ich bin nicht an den chemischen oder physischen Prinzipien interessiert. Ich bin daran interessiert, ob es irgendein metaphysisches Prinzip gibt, welches dazu führt, dass ein Paar ein Kind hat oder nicht, oder ist es reiner Zufall?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist innerhalb gewisser Grenzen zufällig. Wenn ein Wesen die Reife erreicht hat, ab der es die grundsätzliche Struktur seiner Lebenserfahrung selbst auswählt, mag dieses Wesen dann entscheiden, in einen Körperkomplex zu inkarnieren, der zur Reproduktion nicht fähig ist. Deshalb finden wir einige Wesen, die gewählt haben, unfruchtbar zu sein. Andere Wesen nutzen, durch freien Willen, bestimmte Vorrichtungen, um Unfruchtbarkeit sicherzustellen. Außer unter diesen Bedingungen ist das Ereignis zufällig.

31.5 Sexuelle Energieübertragung im grünen Strahl

31.5 Fragesteller: Wenn ein sexueller Energie-Transfer im grünen Strahl geschieht – und ich nehme an, dass es in diesem Fall keine Energieübertragung im roten Strahl gibt – bedeutet dies, dass es bei diesem bestimmten Austausch unmöglich ist, Befruchtung und die Geburt eines Wesens zu beinhalten?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist inkorrekt. Aufgrund der Natur des Körperkomplexes gibt es immer eine Energieübertragung des roten Strahls. Das zufällige Resultat dieser Energieübertragung wird so sein, wie es sein wird, als eine Funktion der Möglichkeit der Befruchtung zu einer gegebenen Zeit in einer gegebenen Paarung von Wesen. Die Energieübertragung im grünen Strahl geschieht aufgrund der Schwingungsrate jedes der Lebewesen, die in keinem vitalen Sinne von Energien des gelben oder orangenen Strahls verzerrt sind; das Geschenk also, sagen wir, wird frei gegeben, keine Bezahlung wird verlangt, weder vom Körper, vom Geist, noch von der Seele. Der grüne Strahl ist ein Strahl der vollständigen Universalität der Liebe. Es ist ein Geben, ohne etwas dafür zu erwarten.