Ein negativ orientiertes Wesen kann eine ganze Inkarnation darauf verwenden, eine stumpfe Schneide des Hasses oder Zorns zu schleifen

54.22 Fragesteller: Würde ein negativ orientiertes Wesen etwas Derartiges tun? Könntest du mir ein Beispiel geben?

Ra: Ich bin Ra. Ein negativ orientierter, individueller Geist/Körper/Seele-Komplex wird üblicherweise für Reichtum, Leichtigkeit der Existenz und der größtmöglichen Gelegenheit für Macht programmieren. Deswegen bersten manche negative Wesen vor der Körperkomplex-Verzerrung, die ihr Gesundheit nennt.

Ein negativ orientiertes Wesen mag jedoch schmerzhafte Bedingungen wählen, um die Verzerrung zum sogenannten negativen, gefühlsbetonten Denken zu verbessern wie Zorn, Hass und Frustration. Solch ein Wesen kann eine ganze inkarnative Erfahrung darauf verwenden, eine stumpfe Schneide des Hasses oder Zorns zu schleifen, damit es mehr zum negativen oder getrennten Pol polarisieren kann.

Werbeanzeigen

35.1 Spirituelle Entwicklung am Beispiel Franklin D. Roosevelt

35.1 Fragesteller: [Ich würde] gern sagen, dass wir es als ein großes Privileg betrachten, diese Arbeit zu tun und hoffen, dass wir unsere Fragen [in eine] Richtung stellen, die den Lesern dieses Materials von Wert sein wird. Für diese Sitzung, dachte ich, wäre möglicherweise die Untersuchung der Wirkungen auf die Strahlen von verschiedenen, gut bekannten Personen in unserer Geschichte hilfreich dabei, zu verstehen, wie der Katalyst der Illusion spirituelles Wachstum erzeugt. Ich habe hier eine Liste gemacht und der erste, von dem ich dachte, dass wir mit ihm möglicherweise einige Höhepunkte in Bezug auf die Wirkung von auslösenden Situationen des Arbeitslebens des Individuums treffen würden, wäre derjenige, der als Franklin D. Roosevelt bekannt ist. Könntest du etwas über dieses Wesen sagen?

ER_FDR_Camobello_1904_2106a

Franklin und Eleanor Roosevelt (1)

Ra: Ich bin Ra. Es sollte angemerkt werden, dass es in der Besprechung jener, die unter euch Menschen sehr bekannt sind, die Möglichkeit gibt, dass die Information als spezifisch für ein Wesen angesehen wird, wohingegen das große Design von Erfahrung für jedes Wesen recht gleich ist. Unter Berücksichtigung dessen würden wir die Kräfte der Erfahrung besprechen, die einem Individuum Katalyst anboten.

Es sollte weiterhin angemerkt werden, dass im Falle jener Wesen, die kürzlich auf eurer Ebene inkarnierten, viel Verzerrung stattgefunden haben mag in Bezug auf Fehlinformation und Missdeutung der Gedanken oder des Verhaltens eines Wesens.

Wir werden nun daran gehen, sagen wir, über die grundsätzlichen Parameter desjenigen zu sprechen, der als Franklin bekannt ist. Wenn ein Wesen in eine Inkarnation der dritten Dichte kommt, ist jedes seiner Energiezentren potenziert, muss aber vom Selbst durch die Verwendung von Erfahrung aktiviert werden.

Derjenige, der als Franklin bekannt ist, entwickelte sich sehr schnell nach oben durch Rot, Orange, Gelb und Grün und begann in einem, wie ihr sagen würdet, zarten Alter, im Energiezentrum des blauen Strahls zu arbeiten. Dieses schnelle Wachstum war, erstens, auf frühere Errungenschaften in der Aktivierung dieser Strahlen zurückzuführen; zweitens, auf den relativ hohen Komfort und die Muße seiner frühen Existenz; drittens, aufgrund des starken Wunsches seitens des Wesens, sich weiterzuentwickeln. Dieses Wesen paarte sich mit einem Wesen, dessen Schwingungen des blauen Strahls von einer ihm mehr als ebenbürtigen Stärke war, wodurch er Katalyst für weiteres Wachstum in diesem Bereich erwarb, der über die Inkarnation hinweg bestehen blieb.

584px-Rooseveltinwheelchair

 Eines von nur drei Fotos, in denen Roosevelt im Rollstuhl zu sehen ist. (2)

Dieses Wesen hatte einige Schwierigkeiten mit fortgesetzter grüner-Strahl-Aktivität aufgrund der exzessiven Energie, die in die Aktivitäten gelegt wurde, die Andere-Selbste in der Verzerrung zur Aneignung von Macht betrachtete. Dies sollte zu einem Tribut des physischen Körpers führen, wie ihr es nennen mögt. Die Begrenzung der Nicht-Bewegung eines Teils des physischen Körpers öffnete noch einmal, für dieses Wesen, die Gelegenheit der Konzentration auf die mehr, sagen wir, universalen oder idealistischen Aspekte von Macht; das bedeutet: die nicht-missbräuchliche Verwendung von Macht. Zu Beginn einer kriegerischen Handlung hatte dieses Wesen etwas positive Polarisierung wegen der exzessiven Verwendung der Energien des orangen und gelben Strahls auf Kosten der Energien des grünen und blauen Strahls verloren, dann die Polarität aufgrund der katalytischen Effekte einer schmerzhaften Einschränkung des physischen Komplexes wiedergewonnen.

Dieses Wesen war nicht von einer kriegerischen Natur, sondern fuhr während des Konflikts fort, im grünen Strahl zu vibrieren und arbeitete mit den Energien des blauen Strahls. Das Wesen, das als Franklins Lehrer bekannt ist, fungierte während dieser Phase überaus stark als Aktivator des blauen Strahls, nicht nur für seinen Partner, sondern auch in einem universelleren Ausdruck. Dieses Wesen polarisierte fortwährend auf positive Weise in einem universellen Sinne, während es in einem weniger universellen Sinne ein Muster dessen entwickelte, das Karma genannt werden kann; dieses Karma hatte mit den unharmonischen Beziehungsverzerrungen mit dem Partner/Lehrer zu tun.

Fotoquellen (beide Wikicommons):

(1) 1904, Fotograf unbekannt, Franklin D. Roosevelt Library

(2) 1941, Fotograf unbekannt

29.31 Keine genauen Informationen, solange wir dazu tendieren, friedliche Kraftquellen für disharmonische Zwecke zu nutzen

29.31 Fragesteller: Ist es dir irgendwie möglich, uns in bestimmte Verwendungen von Kristallen einzuweisen?

Ra: Ich bin Ra. Es ist möglich. Es gibt, denken wir, Dinge, von denen es nicht wirksam wäre, sie euch zu erklären, aufgrund möglicher Übertretung eures freien Willens. Wesen des Bündnisses haben sich darin in der Vergangenheit geirrt. Die Verwendungen des Kristalls, wie ihr wisst, beinhalten die Verwendungen für Heilung, für Macht und sogar für die Entwicklung von Lebensformen. Wir empfinden, dass es unklug ist, zu diesem Zeitpunkt Anweisung anzubieten, da eure Völker eine Tendenz dazu gezeigt haben, friedliche Quellen der Kraft für disharmonische Zwecke zu nutzen.

23.15 Die äußeren Lehren durchdringen

23.15 Fragesteller: Ich habe eigentlich mehr nach der grundsätzlichen Ursache der Krankheit gefragt anstatt nach den Mechanismen ihrer Übertragung. Ich wollte zurück zur Wurzel oder zum Gedanken gehen, der die Möglichkeit dieser Krankheiten erzeugte. Könntest du mir kurz erklären, ob ich mit der Annahme richtig liege, dass die allgemeine Reduzierung des Denkens, über die lange Zeit auf dem Planeten Erde hinweg, in Bezug zu einem Verständnis des Gesetzes des Einen einen Zustand erzeugte, in dem sich diese – was wir Krankheit[en] nennen entwickelte? Ist das richtig?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist korrekt und scharfsichtig. Du, als Fragesteller, beginnst jetzt, die äußeren Lehren zu penetrieren.

Die grundsätzliche Ursache in dieser bestimmten Gesellschaft war nicht so sehr eine kriegerische Handlung, auch wenn es, sagen wir, Tendenzen gab, sondern eher die Bildung eines Geldsystems und eines sehr aktives Handels und die Entwicklung jener Tendenzen zu Gier und Macht, was zur Versklavung von Wesen durch andere Wesen und der Verkennung des Schöpfers in jedem Wesen führte.

23.12 Was geschah mit Echnaton nach seinem Tod?

23.12 Fragesteller: Ich hatte angenommen, dass das die Antwort sein würde, bevor ich die Frage gestellt habe. Ich fragte nur zu seinem Nutzen, weil er sich das von mir gewünscht hätte.

Kannst du mir sagen, was mit Echnaton nach seinem physischen Tod geschah?

Aten Tempel, Karnak

Statue aus dem Aten Tempel, Karnak

Ra: Ich bin Ra. Dieses Wesen wurde danach durch eine Serie der Heilung und Überprüfung inkarnatorischer Erfahrung geführt, die für Erfahrungen der dritten Dichte passend ist. Dieses Wesen befand sich etwas in den Verzerrungen der Macht, gelindert durch die große Hingabe an das Gesetz des Einen. Dieses Wesen konnte so in eine Reihe von Inkarnationen eintreten, in denen es keine Verzerrungen zu Macht hatte.

Bildquelle: Gérard Ducher, Wikicommons (User:Néfermaât)

Standort: Ägyptisches Museum, Kairo

 

23.6 Ras 2. Versuch in Ägypten und die Pyramiden

23.6 Fragesteller: Ich verstehe. Zu diesem Zeitpunkt habt ihr sie nicht kontaktiert. Kannst du mir das Gleiche sagen – die gleichen Fragen beantworten, die ich gerade gefragt habe, in Bezug auf euren nächsten Versuch, die Ägypter zu kontaktieren?

Ra: Ich bin Ra. Der nächste Versuch war von längerer Dauer. Er geschah über eine Zeitperiode hinweg. Der Nexus oder das Zentrum unserer Bemühungen war eine Entscheidung unsererseits, dass ausreichend gerufen wurde, um zu versuchen, als Brüder unter euch Menschen zu gehen.

Wir haben diesen Plan dem Rat von Saturn vorgelegt und uns selbst als Dienst-orientierte Wanderer der Art angeboten, die direkt in den inneren Ebenen landen, ohne inkarnativen Prozess. So erschienen wir oder materialisierten uns in physisch-chemischen Komplexen, die unsere Naturen so nahe wie möglich repräsentierten, damit wir wie Brüder wirkten, und verbrachten einen begrenzten Zeitraum als Lehrer des Gesetzes des Einen, da es ein immer stärker werdendes Interesse am Sonnenkörper gab, und dies schwingt in Übereinstimmung mit unseren speziellen Verzerrungen.

Wir entdeckten, dass es für jedes Wort, das wir aussprechen konnten, dreißig Eindrücke gab, die wir lediglich durch unser Sein gaben, was die Wesen verwirrte, denen wir zu dienen gekommen waren. Nach einem kurzen Zeitraum zogen wir uns von diesen Wesen zurück und verbrachten viel Zeit damit, zu versuchen zu verstehen, wie wir jenen, denen wir uns in Liebe/Licht angeboten hatten, am besten dienen könnten.

Diejenigen, die in Kontakt mit dieser geographischen Entität waren, die ihr als Atlantis kennt, hatten das Potential für Heilung durch die Verwendung der pyramidenförmigen Körper erfasst. Dies beachtend, und nachdem wir Anpassungen wegen der Unterschiede in den Verzerrungskomplexen dieser zwei geographischen Kulturen, wie ihr sie nennen würdet, vorgenommen hatten, gingen wir wieder vor den Rat und boten diesen Plan dem Rat als eine Unterstützung für die Heilung und Langlebigkeit jener in dem Raum, den ihr als Ägypten kennt, an. Auf diese Weise hofften wir, den Lernprozess zu erleichtern, als auch Philosophie anzubieten, die das Gesetz des Einen deutlich ausspricht. Der Rat stimmte wieder zu.

Vor ungefähr elf Tausend [11.000] eurer Jahre betraten wir, durch Gedankenform, eure – wir korrigieren dieses Instrument. Wir haben manchmal Probleme aufgrund niedriger Vitalität. Vor ungefähr acht fünf null null [8.500] Jahren, nachdem wir diese Konzepte sorgfältig bedacht hatten, kamen wir zurück zu den Gedankenform-Regionen eures planetaren Schwingungskomplexes, wobei wir in Gedanken niemals gegangen waren, und bedachten für einige eurer Jahre, wie ihr Zeit messt, wie diese Strukturen richtig zu bauen wären.

Die erste, die Große Pyramide, wurde vor ungefähr sechs Tausend [6.000] eurer Jahre geformt. Nach dem Vollbringen des Baus oder der Architektur der Großen Pyramide durch Gedankenkraft wurde dann der Reihe nach für die anderen pyramidalen Strukturen, sagen wir, lokaleres oder irdisches Material verwendet. Dies ging ungefähr fünfzehn Hundert [1.500] eurer Jahre so weiter.

In der Zwischenzeit wurde Information in Bezug auf Einweihung und Heilung durch Kristall gegeben. Derjenige, der als „Echnaton“ bekannt ist, konnte diese Information ohne signifikante Verzerrung wahrnehmen und bewegte eine Zeit lang, sagen wir, Himmel und Erde, um das Gesetz des Einen anzurufen und seine Priesterschaft dieser Strukturen in Einklang mit den Verzerrungen der Einweihung und des wirklich barmherzigen Heilens anzuweisen. Dies sollte nicht von langer Dauer sein.

Kurz nach der körperlichen Auflösung des Wesens von der physischen Ebene eurer dritten Dichte wurden, wie wir bereits gesagt haben, unsere Lehren pervertiert und unsere Strukturen kehrten wieder einmal zur Nutzung durch die sogenannten „Königlichen“ oder jenen mit Verzerrungen zu Macht zurück.

22.28 Lebenserwartung in Atlantis: 70 bis 140 – bis die Machtgier kam

22.28 Fragesteller: Was war die – die einzige Frage, die ich stellen wollte, dir mir einfällt, war – Könntest du mir die durchschnittliche Lebensspanne der atlantischen Bevölkerung geben?

Ra: Ich bin Ra. Die durchschnittliche Lebensspanne ist, wie wir gesagt haben, irreführend. Die Atlantiden waren, im frühen Teil ihrer kulturellen Erfahrung, an Lebensspannen von siebzig [70] bis ein Hundert vierzig [140] gewöhnt. Dies ist, natürlich, näherungsweise. Aufgrund des wachsenden Wunsches nach Macht, verringerte sich die Lebensdauer rapide in den späteren Stadien dieser Zivilisation, und deswegen wurden die Heilungs- und Verjüngungsinformationen erbeten.

Habt ihr eine kurze Frage bevor wir schließen?