21.1 Geistige Kommunikation – unabhängig vom Medium

21.1 Fragesteller: Ich habe einige Fragen, die ich nicht vergessen möchte, in dieser Sitzung zu stellen. Ich werde sie zuerst fragen.

Die erste Frage ist: Würde es den zukünftigen Inhalt dieses Buches auf irgendeine Weise beeinflussen, wenn das Instrument das Material liest, das wir bereits erhalten haben?

Ra: Ich bin Ra. Die zukünftigen, wie ihr in Zeit/Raum messt, Kommunikationen, die wir durch dieses Instrument anbieten, haben keine Verbindung mit dem Geist-Komplex dieses Instrumentes. Dies liegt an zwei Dingen: erstens, der Treue des Instruments darin, seinen Willen dem Dienst des Unendlichen Schöpfers zu widmen; zweitens, der Verzerrung/Erkenntnis unseres sozialen Erinnerungskomplexes, dass der effizienteste Weg, um Material mit so wenig wie möglich Verzerrung, angesichts der Notwendigkeit der Verwendung von Klangschwingungskomplexen, zu kommunizieren, darin liegt, den bewussten Geist-Komplex vom Seele/Geist/Körper-Komplex zu entfernen, damit wir ohne Referenz zu irgendeiner Orientierung eines Instruments kommunizieren können.

Werbeanzeigen

Einerseits nützlich, andererseits zum ersten Mal ernsthafte Überfälle

18.24 FRAGESTELLER Dann halfen Jahwes Kommunikationen nicht oder erzeugten nicht das, was Jahwe für sie erzeugen wollte. Ist dies korrekt?

RA Ich bin Ra. Diese Resultate dieser Interaktion waren recht gemischt. Wo die Wesen von einer Schwingungs-Summencharakteristik waren, die Einheit umarmte, waren die Manipulationen von Jahwe sehr nützlich. Worin die Wesen von freiem Willens eine weniger positiv orientierte Konfiguration des Gesamtsummen-Schwingungskomplexes gewählt hatten, waren jene der Orion-Gruppe zum ersten Mal in der Lage, ernsthafte Überfälle auf das Bewusstsein des planetaren Komplexes zu machen.

Jahwes Kommunikation mit den Menschen

18.14  FRAGESTELLER Kannst du mir sagen, wie Jahwe mit den Menschen der Erde kommunizierte?

RA Ich bin Ra. Dies ist eine etwas komplexe Frage.

Die erste Kommunikation war, was ihr genetisch nennen würdet. Die zweite Kommunikation war das Gehen unter euch Menschen, um weitere genetische Veränderungen in Bewusstsein zu produzieren. Die dritte war eine Serie von Dialogen mit ausgewählten Kanälen.