Warum weniger mehr sein kann

60.3 FRAGESTELLER Kannst du mir den besten Ansatz sagen, um Verzerrungen, die dieses Instrument erfährt, zu einem akzeptableren Zustand zu verändern?

RA Ich bin Ra. Es gibt eine kleine Menge Arbeit, die das Instrument hinsichtlich seiner vor-inkarnativen Entscheidungen in Bezug auf Dienst an den Unendlichen Schöpfer in dieser Erfahrung tun kann. Die Entscheidung, sich ohne Vorbehalt dem Anbieten des Selbst zu öffnen, wenn Dienst wahrgenommen wird, ist eine so fundamentale Entscheidung, dass sie für eine bedeutsame Veränderung nicht zugänglich ist, noch würden wir uns wünschen, in den Ausgleichs-Prozess, der mit diesem bestimmten Wesen stattfindet, einzugreifen.

Die Weisheit und das Mitgefühl, die so durch diese nochmalige Zusammenfassung der vierten Dichte ausgeglichen werden, sind hilfreich für diesen bestimmten Geist/Körper/Seele-Komplex. Dies ist ein Wesen, das nicht dazu neigt, der Reinheit auszuweichen, mit der es ausführt, was es als das Beste empfindet, das es tun kann. Wir können dies, aufgrund des Wissens des Instruments, das sich über diesen Punkt klar ist, sagen. Genau diese Diskussion kann jedoch einer geringfügig weniger voll ungebremsten Hingabe zu Dienst in jeder einzelnen Arbeit Auftrieb geben, so dass der Dienst über eine große Periode eurer Raum/Zeit fortgesetzt werden kann.

Alles ist gut

59.25 FRAGESTELLER Nur ob es etwas gibt, das wir tun können, um es dem Instrument angenehmer zu machen oder um den Kontakt zu verbessern?

RA Ich bin Ra. Alles ist gut. Wir sind uns darüber bewusst, dass ihr im Moment Schwierigkeiten erlebt. Sie sind aber nicht auf euren Mangel an Gewissenhaftigkeit oder Hingabe zurückzuführen.

Ich bin Ra. Ich verlasse euch in der Liebe und im Licht des Einen Unendlichen Schöpfers. Geht denn fort und erfreut euch in der Kraft und im Frieden des Einen Unendlichen Schöpfers. Adonai.

41.1 Vorbereitungen eines Ortes für metaphysische Arbeit

Fragesteller: Zu Beginn habe ich eine Frage der Logistik. Ich weiß, es ist eine blöde Frage, aber ich muss sie stellen, um sicher zu sein. Es gibt die Möglichkeit, dass wir in der Zukunft von diesem Ort zu einem Ort ziehen müssen, der eintausend oder mehr Kilometer von hier entfernt ist. Wird sich dies irgendwie auf unseren Kontakt mit Ra auswirken?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist keine törichte Frage. Der Ort ist bedeutungslos, denn sind wir nicht in der Schöpfung? Der Arbeitsplatz sollte jedoch entweder sorgfältig von euch daraufhin beurteilt werden, ob er von den angemessenen Schwingungsniveaus ist, oder es sollte vorgeschlagen werden, dass vor der ersten Arbeitssitzung die Reinigung des Platzes ausgeführt und Hingabe durch Meditation erzeugt wird. Dies mag so scheinbar weltliche Hausarbeiten wie die Reinigung oder das Streichen von Oberflächen beinhalten, die ihr zu stark beschädigt findet.

34.2 Wer intelligente Unendlichkeit erreicht, möchte diese Erfahrung in der Regel teilen und anderen helfen.

34.2 Fragesteller: Vielen Dank. Wir werden jetzt mit dem allgemeinen Befragen beginnen. Du hast zu einem früheren Zeitpunkt gesagt, dass das Durchdringen der achten Stufe oder der Stufe der intelligenten Unendlichkeit einem Geist/Körper/Seele-Komplex erlaubt, zu jedem Zeitpunkt des Zyklus geerntet zu werden, wenn er möchte. Wenn dieses Durchdringen der achten Stufe geschieht, was macht diese Erfahrung mit dem durchdringenden Wesen? Könntest du mir das erläutern?

Ra: Ich bin Ra. Die Erfahrung jedes Wesens ist einzigartig in der Wahrnehmung intelligenter Unendlichkeit. Wahrnehmungen rangieren von einer grenzenlosen Freude zu einer starken Hingabe zum Dienst an Anderen im inkarnierten Zustand. Das Wesen, das intelligente Unendlichkeit erreicht, wird diese Erfahrung oft als von einer unaussprechlichen Tiefe wahrnehmen. Für gewöhnlich wünscht sich ein Wesen jedoch nicht, die Inkarnation zu beenden. Stattdessen ist der Wunsch extrem stark, diese Erfahrung zu kommunizieren oder zu nutzen, um anderen zu helfen.