31.10 Liebe im grünen Strahl auch in nicht-heterosexuellen Beziehungen

31.10 Fragesteller: Wie viele vorherige Inkarnationen, sagen wir, würde ein in dieser Inkarnation männliches Wesen ungefähr als Frau erlebt haben, um eine in hohem Maße homosexuelle Orientierung in dieser Inkarnation zu haben? Nur ungefähr.

Ra: Ich bin Ra. Wenn ein Wesen ungefähr 65% seiner Inkarnationen im sexuellen/biologischen Körperkomplex der gegensätzlichen Polarität seines jetzigen Körperkomplexes verbracht hat, ist dieses Wesen für Aura-Übergriffe eurer urbanen Gegenden anfällig und mag vielleicht das werden, was du von einer homosexuellen Natur nennen könntest.

Es muss an diesem Punkt bemerkt werden, dass es, auch wenn es viel schwieriger ist, in dieser Art von Verbindung für ein Wesen möglich ist, einem anderen in Treue und grüner-Strahl-Liebe einer nichtsexuellen Natur von großem Dienst zu sein, und so die Verzerrungen seiner sexuellen Einschränkung ausgleicht oder verringert.

Werbeanzeigen

31.8 Überbevölkerung beeinflusst die Genderidentifikation

31.8 Fragesteller: Es scheint so, als ob wir eine steigende Zahl von Wesen jetzt hier inkarniert haben, die in diesem Zusammenhang eine sogenannte homosexuelle Orientierung haben. Könntest du dieses Konzept erklären und vertiefen?

Ra: Ich bin Ra. Wesen dieses Zustands erfahren eine große Menge an Verzerrung aufgrund der Tatsache, dass sie viele Inkarnationen als biologisch männlich und biologisch weiblich erlebt haben. Dies würde nicht das fördern, was ihr Homosexualität in einer aktiven Phase nennt, wären nicht die schwierigen Schwingungsbedingungen eurer planetaren Sphäre. Es gibt in euren überfüllten, städtischen Gegenden der bevölkerungsreicheren Länder, wie ihr Teile eurer planetaren Sphäre nennt, das, was ihr [eine] große Aura-Übertretung nennen könnt. Unter diesen Bedingungen werden die Verwechslungen stattfinden.