Der Schöpfer sieht keinen Grund für schlechte Laune

77.6 Fragesteller: Ich habe drei Fragen, die mich das Instrument gebeten hat, zu stellen, die ich zuerst aus dem Weg bekommen werde. Sie möchte wissen, ob die Vorbereitung für ihren Krankenhausaufenthalt für das nächste Mal verbessert werden könnte.

Ra: Ich bin Ra. Alles wurde gut gemacht, bis auf eine Ausnahme. Das Instrument wurde angewiesen, Raum/Zeit damit zu verbringen, über sich selbst als den Schöpfer nachzusinnen. Dies, auf entschlossenere Weise ausgeführt, wäre in Zeiten nützlich, wenn der Geistkomplex durch schwere Angriffe auf die Verzerrungen des Körperkomplexes zu Schmerz geschwächt ist. Es gibt trotz Schmerzverzerrungen keine Notwendigkeit zu negativen Gedankenformen. Die Beseitigung von solchen erzeugt den Mangel an Möglichkeit für negative Elementargeister und andere negative Wesen, diese Gedankenformen zu verwenden, um die Verschlechterung der Geistkomplex-Abweichung von den normalen Verzerrungen von Heiterkeit/Ängstlichkeit zu verursachen.

Stärkung des freien Willens durch Konzentration

43.30 Fragesteller: Du sagtest, dass der Schlüssel zur Stärkung des Willens in Konzentration liegt. Kannst du mir die jeweilige Bedeutung der folgenden Konzentrationshilfen benennen? Ich habe hier aufgezählt: Stille, Temperaturkontrolle, körperliches Wohlbefinden, Abschirmung, so wie ein Faradayscher Käfig elektromagnetische Strahlung abschirmen würde, Abschirmung von sichtbarem Licht und ein konstanter Duft, wie die Verwendung von Räucherwerk, um die Konzentration in Meditation zu stärken. In anderen Worten, eine Art Isolationssituation. Du erwähntest, dass dies eine Funktion der Pyramide war.

Ra: Ich bin Ra. Die Analogien zwischen den Handlungen der Körper-, Geist- und Seele-Komplexe wurden bereits besprochen. Du magst all diese zuvor erwähnten Hilfen als solche betrachten, die für die Stimulation dessen hilfreich sind, was Konzentration in Wahrheit unterstützt, nämlich den Willen des Wesens. Dieser freie Wille mag auf jedes Objekt oder Ziel gerichtet werden.

Du kannst eine weitere, volle Frage in dieser Sitzung stellen.

30.4 Was verlieren wir beim Tod?

30.4 Fragesteller: Gibt es für den Geist oder die Seele einen Verlust nach diesem Übergang, den wir Tod nennen, oder irgendeine Einschränkung eines der beiden, aufgrund des Verlustes des chemischen Körpers, den wir jetzt haben?

Ra: Ich bin Ra. In euren Begriffen gibt es einen großen Verlust des Geistkomplexes, was an der Tatsache liegt, dass ein Großteil der Aktivität einer mentalen Art, der ihr euch während der Erfahrung dieses Raum/Zeit-Kontinuums bewusst seid, genauso eine oberflächliche Illusion ist, wie es der chemische Körperkomplex ist.

In anderen Worten geht nichts, was von Wichtigkeit sein könnte, verloren; der Charakter oder, sagen wir, [die] reine Destillation von Gefühlen und Einstellungen oder Verzerrungen und Weisheiten, wenn du so magst, werden [dann], sagen wir, zum ersten Mal offensichtlich; diese reinen Gefühle und Weisheiten und Einstellungen/Verzerrungen werden zum größten Teil während der physischen Lebenserfahrung entweder ignoriert oder unterschätzt.

Was das Spirituelle angeht, so ist dieser Kanal dann aufgrund des Mangels an Bedarf nach der Vergessens-Charakteristik der dritten Dichte sehr weit geöffnet.