Heller Dienst muss ausgeglichen werden können – durch Versuchungen dunkler Engel

90.2 Fragesteller: Könntest du mir die aktuelle Lage hinsichtlich unserer Begleiter aus der vierten und fünften Dichte schildern?

Ra: Ich bin Ra. Die Liga der Gefährten aus der vierten Dichte begleitet eure Gruppe. Der Fünfte-Dichte-Freund arbeitet zu diesem Raum/Zeit-Nexus ausschließlich innerhalb seiner eigenen Dichte.

90.3 Fragesteller: Mit welchen Mitteln kommen diese speziellen Vierte-Dichte-Wesen von dort, wo sie herkommen, zu unserer Position?

Ra: Ich bin Ra. Der Mechanismus des Rufens wurde bereits untersucht. Wenn eine Verzerrung, die negativ konnotiert sein mag, bewirkt wird, geschieht das Rufen. Zusätzlich dazu, ist das Licht, von dem wir gesprochen haben, das von Versuchen ausstrahlt, Anderen in einem recht klaren und hellen Sinn von Dienst zu sein, insofern eine weitere Art des Rufens, als dass es das darstellt, was Ausgleich durch Versuchung erfordert. Drittens, hat es gewisse Zugänge in die Geist/Körper/Seele-Komplexe dieser Gruppe hinein gegeben, welche durch euren Fünfte-Dichte-Freund verfügbar gemacht wurden.

90.4 Fragesteller: Die Frage, die ich eigentlich beabsichtigt hatte, war, wie sie hierher kommen? Mit welchen Fortbewegungsmitteln?

Ra: Ich bin Ra. Im Mechanismus des Rufens ist die Fortbewegung so, wie du es erwarten würdest; das heißt, die Wesen sind innerhalb eures planetaren Einflusses und sind, da sie durch das Quarantäne-Netz gekommen sind, frei, solches Rufen zu beantworten.

Die Versuchungen werden durch jene negativen Wesen aus, wie ihr es nennen würdet, euren inneren Ebenen angeboten. Diese, sagen wir, dunklen Engel wurden vom Dienst-am-Selbst-Weg geblendet, der von jenen angeboten wird, die seit alten Tagen durch die Quarantäne gekommen sind, und diese Wesen, euren Engelspräsenzen der positiven Natur sehr ähnlich, sind bereit, sich in Gedanken innerhalb der inneren Ebenen dieses planetaren Einflusses zu bewegen, um von Zeit/Raum aus in Richtung Raum/Zeit zu arbeiten.

Der Mechanismus des Fünfte-Dichte-Wesens ist von Dichte zu Dichte und ist magisch in [seiner] Natur. Die vierte Dichte ist, aus sich selbst heraus, nicht in der Lage, die Autobahn in das Energienetz hinein zu bauen. Sie ist jedoch fähig, das zu nutzen, was intakt zurückgelassen wurde. Diese Wesen sind, wiederum, die Orion-Wesen aus vierter Dichte.

Advertisements

Negative Polarität potenziert einfach das, was nicht ist

85.9 Fragesteller: Ich nehme an, dass, [und] wenn nur aus diesem Grund, unser Fünfte-Dichte-Begleiter auf den Verschleierungsprozess aufmerksam gemacht wurde, von dem wir gesprochen haben, da er unsere Kommunikationen mit Ra überwacht hat. Und es erscheint mir so, von einem intellektuellen Standpunkt aus, dass bewusstes Wissen und Annehmen der Tatsache, dass dieser Verschleierungsprozess für den Zweck verwendet wurde, für den er verwendet wurde, dass es schwierig sein würde, hohe negative Polarisierung aufrechtzuhalten, sobald es intellektuell bewusst akzeptiert wurde, dass dieser Verschleierungsprozess in der Tat auf die Weise geschah, die du beschrieben hast. Könntest du meine Gedanken über diesen Punkt aufklären?

Ra: Ich bin Ra. Wir sind unsicher, was unseren Erfolg angeht, deine Denkmethoden neu anzuordnen. Wir können jedoch kommentieren.

Der Polarisierungsvorgang, wenn er vierte Dichte betritt, ist einer, der mit vollem Wissen des Verschleierungsvorgangs, der in dritter Dichte stattgefunden hat, geschieht. Dieser Verschleierungsvorgang ist ein Teil der Erfahrung von dritter Dichte. Das Wissen und die Erinnerung des Ergebnisses dieses und aller Teile der Erfahrung von dritter Dichte informieren das polarisierte Wesen der höheren Dichte. Dies beeinflusst jedoch die Wahl, die getroffen wird und welche die Basis für weitere Arbeit in Polarisierung nach dritter Dichte ist, nicht. Jene, die den Dienst-an-Anderen*-Weg gewählt haben, haben den Verschleierungsvorgang einfach genutzt, um das zu potenzieren, was nicht ist. Dies ist eine vollständig akzeptable Methode der Selbst-Erkenntnis von und durch den Schöpfer.

* Dies sollte „Dienst-am-Selbst“ lauten. Don und Ra korrigierten diesen Fehler später in der Sitzung.

85.10 Fragesteller: Du sagtest gerade, dass jene, die auf dem Dienst-am-Anderen*-Weg sind, den Verschleierungsvorgang nutzen, um das zu potenzieren, was nicht ist. Ich glaube, dass ich korrekt wiederhole, was du gesagt hast. Stimmt das?

* Dies sollte „Dienst-am-Selbst“ lauten. Don und Ra korrigierten diesen Fehler später in der Sitzung.

Ra: Ich bin Ra. Ja.

85.11 Fragesteller: Dann hat der Dienst-am-Anderen*-Weg das potenziert, was nicht ist. Könntest du das ein wenig vertiefen, damit ich es besser verstehen kann?

Ra: Ich bin Ra. Wenn du die Energiezentren in ihren verschiedenen Farben siehst, die das Spektrum umfassen, magst du verstehen, dass die Dienst-am-Anderen*-Wahl eine ist, die das eigentliche Zentrum des Spektrums verleugnet; das, was universelle Liebe ist. Deshalb basiert alles, was auf der Durchdringung des Lichts einer erntefähigen Qualität durch solche Wesen aufgebaut ist, auf einer Auslassung. Diese Auslassung wird sich in vierter Dichte als die Liebe des Selbst manifestieren; das heißt, der vollste Ausdruck der orangenen und gelben Energiezentren, die dann verwendet werden, um Kommunikation und Fortgeschrittenheit zu potenzieren.

Wenn Verfeinerung der fünften Dichte erreicht wurde, wird das, was nicht ist, weitergetragen und die Dichte der Weisheit weiter von Wesen erforscht, die kein Mitleid haben, keine universelle Liebe. Sie erfahren das, was sie sich durch freie Wahl wünschen, während sie der ernsten Meinung sind, dass Grüner-Strahl-Energie Unsinn ist.

Das, was nicht ist, kann als selbst-auferlegte Dunkelheit verstanden werden, in der Harmonie zu einer ewigen Disharmonie verwandelt wird. Das, was nicht ist, kann jedoch nicht über die Oktave von dritter Dichte hinweg bestehen, und so wie Dunkelheit schließlich das Licht ruft, so ruft das, was nicht ist, schließlich das, was ist.

* An beiden Stellen sollte es wiederum „Dienst-am-Selbst“ lauten. Don und Ra korrigierten diesen Fehler später in der Sitzung.

Solch eine Intensität des Lichts zieht Aufmerksamkeit an

80.5 Fragesteller: Wie Ra weiß, werden die Informationen, die wir hier sammeln, nur für einen sehr kleinen Prozentteil der gegenwärtigen Bevölkerung erleuchtend sein, einfach weil es sehr, sehr wenig Menschen gibt, die sie verstehen können. Es scheint jedoch so zu sein, dass unser Besucher aus der fünften Dichte, sagen wir, absolut gegen diese Kommunikation ist. Kannst du mir sagen, warum ihm das so wichtig ist, wo es, so würde ich annehmen, von einer solch begrenzten Wirkung für die Ernte dieses Planeten ist; da diejenigen, die diese Informationen verstehen werden, so erscheint es mir, recht wahrscheinlich schon innerhalb der Grenzen von Erntefähigkeit sein werden.

Ra: Ich bin Ra. Reinheit endet nicht mit der Ernte von dritter Dichte. Die Treue von Ra zum Versuch, Verzerrungen zu beseitigen, ist total. Dies begründet ein Akzeptieren von Verantwortung für Dienst an Anderen, der von relativer Reinheit ist. Das Instrument, durch das wir sprechen, und seine Unterstützungsgruppe haben eine ähnliche Treue und wünschen sich, ohne auf jegliche Unbequemlichkeit für das Selbst zu achten, Anderen zu dienen. Aufgrund der Natur der Gruppe führten die Anfragen, die an uns gemacht wurden, schnell in etwas abstruse Regionen der Kommentierung. Dieser Inhalt schwächt die zugrundeliegende Reinheit des Kontaktes nicht ab. Solche Reinheit ist wie ein Licht. Solch eine Intensität des Lichts zieht Aufmerksamkeit an.

41.16 3. Dichte: minimale Aktivierung aller Chakren, 4.-6. Dichte: Verfeinerung der höheren Chakren, 7. Dichte: Vervollkommnung und Ewigkeit

Fragesteller: Und welches Wesen wäre dann das einfachste, das rote, orange, gelbe und grüne Aktivierung aufweist?

Ra: Ich bin Ra. Diese Information wurde in einer früheren Sitzung abgedeckt. Um deine Fragestellung vielleicht zu vereinfachen: Jedes Zentrum kann in dritter Dichte als potenziell aktiviert angesehen werden, wobei die späten zweite-Dichte-Wesen die Möglichkeit haben, wenn sie effizienten Nutzen aus Erfahrung gezogen haben, im Energiezentrum des grünen Strahls zu schwingen und es zu aktivieren.

Das dritte-Dichte Wesen, das das Potenzial zu vollständigem Selbst-Bewusstsein besitzt, hat so das Potenzial für die minimale Aktivierung aller Energiezentren. In der vierten, fünften und sechsten Dichte werden die höheren Energiezentren verfeinert. Die siebte Dichte ist eine Dichte der Vervollkommnung und eine Wendung zu Zeitlosigkeit oder Ewigkeit.

36.12 Spätestens in der 6. Dichte wechseln negativ orientierte Wesen die Polarität

Fragesteller: Lass mich nun denjenigen als Beispiel nehmen, von dem du gesagt hast, dass er Himmler genannt wurde. Aus dem, was du gesagt hast, nehmen wir an, dass sein höheres Selbst von der sechsten Dichte war, und es wurde gesagt, dass Himmler den negativen Pfad gewählt hatte. Weilte sein höheres Selbst dann in einer Art negativen sechsten-Dichte-Situation? Könntest du etwas über dieses Konzept sagen?

Ra: Ich bin Ra. Es gibt keine [negativen] Wesen, die die Manifestation der Überseele erreicht haben, was die Ehre/Pflicht der Geist/Körper/Seele-Komplex-Totalität der späten sechsten Dichte ist, wie ihr es in euren Zeitmaßen bezeichnen würdet. Diese negativ orientierten Geist/Körper/Seele-Komplexe haben ein Problem, das unseres Wissens nach nie überwunden wurde, da nach dem Abschluss der fünften Dichte Weisheit zur Verfügung steht, aber mit der gleichen Menge Liebe zusammengefügt werden muss. Dieses Liebe/Licht ist sehr, sehr schwierig zu erreichen, wenn man den negativen Pfad geht, und während des frühen Teils der sechsten Dichte entscheiden sich Gesellschaftskomplexe einer negativen Orientierung dazu, das Potenzial loszulassen und in die positive sechste Dichte zu springen.

Die Überseele, die ihre Erkenntnis allen zur Verfügung stellt, die bereit sind für eine solche Hilfe, ist deshalb hin zum Positiven. Der freie Wille des Individuums hat jedoch Priorität, und jegliche Hilfe, die vom höheren Selbst gegeben wird, kann in sowohl der positiven als auch negativen Polarität gesehen werden, abhängig von der Entscheidung des Geist/Körper/Seele-Komplexes.

27.13 Die 2. Verzerrung der LIEBE und die 4. Dichte der Liebe oder Erkenntnis

27.13 Fragesteller: Ist LIEBE – gibt es eine Manifestation von Liebe, die wir Schwingung nennen würden?

Ra: Ich bin Ra. Wieder erreichen wir semantische Schwierigkeiten. Die Schwingung oder Dichte der Liebe oder der Erkenntnis ist kein Begriff, der in der gleichen Weise verwendet wird, wie die zweite Verzerrung, LIEBE; die Verzerrung LIEBE ist der große Aktivator und primäre Co-Schöpfer verschiedener Schöpfungen, der intelligente Unendlichkeit verwendet; die Schwingung Liebe ist die Dichte, in der jene dann die Wege des Lichts oder der Weisheit suchen, die gelernt haben, eine Aktivität namens „lieben“ ohne signifikante Verzerrung auszuführen. Im Sinne einer Schwingung kommt Liebe so im Sinne der Aktivität der Einheit in ihrem freien Willen ins Licht. Liebe verwendet Licht und hat die Kraft, Licht in seinen Verzerrungen zu lenken. Schwingungskomplexe rekapitulieren so in umgekehrter Richtung die Schöpfung in ihrer Einheit und zeigen auf diese Weise den Rhythmus oder Fluss eines großen Herzschlages an, wenn du diese Analogie verwenden möchtest.