Erweiterung von freiem Willen vom Zentrum der Milchstraße aus

78.8 Fragesteller: Ok. Danke dir. Ich werde zu einer früheren Zeit, wenn du es so nennst, in der Evolution zurückgehen, um zu versuchen, eine sehr fundamentale Basis für einige der Konzepte zu etablieren, welche die Grundlage von allem zu sein scheinen, was wir hier erleben, damit wir die Grundlage unserer Evolution vollständiger untersuchen können.

Ich nehme an, dass, in unserer Milchstraßen-Galaxie (das heißt, der großen Galaxie mit Milliarden von Sternen, in der wir uns befinden), dass die Entwicklung von Evolution vom Zentrum aus fort zum Rand ging, und dass in der frühen Evolution dieser Galaxie die erste Verzerrung nicht über die Sub-Logoi [hinaus] verlängert wurde, einfach weil es nicht gedacht oder konzipiert wurde, und dass diese Erweiterung der ersten Verzerrung, welche die Polarisierung, die wir erfahren, erschuf, etwas war, das zu dem, was wir eine spätere Zeit nennen würden, geschah, oder während sich die Evolution nach außen vom Zentrum der Galaxie aus fortentwickelte. Liege ich mit dieser Aussage irgendwie richtig?

Ra: Ich bin Ra. Das ist richtig.

Advertisements

Der Dreh- und Angelpunkt

Ra: Ich bin Ra. Das Gesetz der Verwirrung oder Freier Wille ist absolut überragend in den Arbeiten der unendlichen Schöpfung. Das, was intendiert wird, hat so viel Intensität der Anziehung auf das polare Gegenteil wie die Intensität der Intention oder des Wunsches.

Deswegen erfahren jene, deren Wünsche oberflächlich oder vorübergehend sind, nur vergängliche Konfigurationen dessen, was der magische Umstand genannt werden könnte. Es gibt einen Wendepunkt, einen Drehpunkt, der schwingt, wenn ein Geist/Körper/Seele-Komplex seinen Willen auf Dienst einstimmt. Falls dieser Wille und Wunsch für Dienst an Anderen ist, wird die entsprechende Polarität aktiviert werden.

aus Das Gesetz des Einen, Sitzung 72, Frage 7

Polarisierungsverlust bei Missachtung von freiem Willen

(…)

Ra: Ich bin Ra. Die positive Polarität sieht Liebe in allen Dingen. Die negative Polarität ist clever.

Fragesteller: Dann nehme ich an, dass falls die negative Polarität irgendeinen Ansatz verwenden würde, der nicht den freien Willen des Anderen-Selbst verwendet, dann würde sie magische Polarisierung und Macht verlieren. Das stimmt, ist es nicht so?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist richtig. (…)

aus Sitzung 68 in Buch III oder in der Gesamtausgabe

Heilung mit Licht in der Pyramide

55.16 Fragesteller: Warum hat die Königskammer die verschiedenen kleinen Räume über sich?

Ra: Ich bin Ra. Dies wird die letzte volle Frage dieser Arbeit sein.

Wir müssen diese Frage allgemeiner ansprechen, um deine spezifische Frage zu erläutern. Die Positionierung des zu heilenden Wesens ist so, dass die Lebensenergien, wenn du [so] willst, in einer Position sind, die kurz durch Licht unterbrochen oder durchkreuzt werden kann. Dieses Licht kann dann, durch den Katalyst des Heilers mit dem Kristall, die Aura-Kräfte, wie du die verschiedenen Energiezentren nennen kannst, auf eine solche Weise manipulieren, dass falls das zu heilende Wesen es so will, Korrekturen stattfinden können. Dann wird das Wesen wieder durch sich selbst beschützt, nun weniger verzerrt und in der Lage, seinen Weg zu gehen.

Der Prozess, mit dem dies getan wird, beinhaltet, dass das zu heilende Wesen in ein Gleichgewicht gebracht wird. Dies beinhaltet Temperatur, barometrischer Druck und die elektrisch aufgeladene Atmosphäre. Die ersten beiden Anforderungen werden durch das System der Kamine kontrolliert.

Perversionen sexueller und ritueller Magie

55.6 Fragesteller: Welche Kommunikationsmethode würde ein negativer Befehlender dieser Art mit dem Orion-Wesen verwenden?

Ra: Ich bin Ra. Die zwei üblichsten Arten des Befehligens sind: eins, die Verwendung von Perversionen sexueller Magie; zwei, die Verwendung von Perversionen ritueller Magie. In jedem Fall ist der Schlüssel zum Erfolg die Reinheit des Willens des Befehlenden. Die Konzentration auf Sieg über den Diener muss nahezu perfekt sein.

Die Natur aller Energie ist Licht

54.27 Fragesteller: Würdest du dies bitte tun?

Ra: Der Ursprung aller Energie ist die Einwirkung von freiem Willen auf Liebe. Die Natur aller Energie ist Licht. Die Mittel seines Eintritts in den Geist/Körper/Seele-Komplex erfolgen im Zweiertakt.

Erstens, es gibt ein inneres Licht, das das Polarlicht des Selbst ist, der Leitstern. Dies ist das Geburtsrecht und die wahre Natur aller Wesen. Diese Energie weilt im Inneren.

Der zweite Punkt des Eintritts ist das polare Gegenteil des Nordsterns, sagen wir, und kann, falls ihr den physischen Körper als ein Gegenstück für das magnetische Feld verwenden mögt, als von der Erde durch die Füße und durch den unteren Punkt der Wirbelsäule kommend gesehen werden. Dieser Eintrittspunkt der universalen Lichtenergie ist undifferenziert, bis er seinen Filterungsprozess durch die Energiezentren beginnt. Die Anforderungen jedes Zentrums und die Wirksamkeit, mit der das Individuum gelernt hat, das innere Licht anzuzapfen, bestimmen die Natur der Verwendung, die durch das Wesen von diesen Einströmungen gemacht wird.