Filterung hereinkommender Energie entsprechend der Bewusstheit des inneren Lichts

54.29 Fragesteller: Denn, du hattest in einer früheren Sitzung erwähnt, dass der erfahrungsbezogene Katalyst zuerst durch den Südpol erlebt und mit seinem Bezug zu Überleben, usw. wertgeschätzt würde. Deshalb stellte ich die Frage, und ich …  – kannst du dieses Konzept vertiefen?

Ra: Ich bin Ra. Wir haben den Filterungsprozess angesprochen, mit dem herein–kommende Energien aufwärts gezogen werden, entsprechend der Verzerrungen jedes Energiezentrums und der Stärke des Willens oder Wunsches, der der Bewusstheit des inneren Lichts entspringt. Falls wir genauer sein können, frage bitte spezifiziert.

Werbeanzeigen

Die Natur aller Energie ist Licht

54.27 Fragesteller: Würdest du dies bitte tun?

Ra: Der Ursprung aller Energie ist die Einwirkung von freiem Willen auf Liebe. Die Natur aller Energie ist Licht. Die Mittel seines Eintritts in den Geist/Körper/Seele-Komplex erfolgen im Zweiertakt.

Erstens, es gibt ein inneres Licht, das das Polarlicht des Selbst ist, der Leitstern. Dies ist das Geburtsrecht und die wahre Natur aller Wesen. Diese Energie weilt im Inneren.

Der zweite Punkt des Eintritts ist das polare Gegenteil des Nordsterns, sagen wir, und kann, falls ihr den physischen Körper als ein Gegenstück für das magnetische Feld verwenden mögt, als von der Erde durch die Füße und durch den unteren Punkt der Wirbelsäule kommend gesehen werden. Dieser Eintrittspunkt der universalen Lichtenergie ist undifferenziert, bis er seinen Filterungsprozess durch die Energiezentren beginnt. Die Anforderungen jedes Zentrums und die Wirksamkeit, mit der das Individuum gelernt hat, das innere Licht anzuzapfen, bestimmen die Natur der Verwendung, die durch das Wesen von diesen Einströmungen gemacht wird.