Heilung mit Licht in der Pyramide

55.16 Fragesteller: Warum hat die Königskammer die verschiedenen kleinen Räume über sich?

Ra: Ich bin Ra. Dies wird die letzte volle Frage dieser Arbeit sein.

Wir müssen diese Frage allgemeiner ansprechen, um deine spezifische Frage zu erläutern. Die Positionierung des zu heilenden Wesens ist so, dass die Lebensenergien, wenn du [so] willst, in einer Position sind, die kurz durch Licht unterbrochen oder durchkreuzt werden kann. Dieses Licht kann dann, durch den Katalyst des Heilers mit dem Kristall, die Aura-Kräfte, wie du die verschiedenen Energiezentren nennen kannst, auf eine solche Weise manipulieren, dass falls das zu heilende Wesen es so will, Korrekturen stattfinden können. Dann wird das Wesen wieder durch sich selbst beschützt, nun weniger verzerrt und in der Lage, seinen Weg zu gehen.

Der Prozess, mit dem dies getan wird, beinhaltet, dass das zu heilende Wesen in ein Gleichgewicht gebracht wird. Dies beinhaltet Temperatur, barometrischer Druck und die elektrisch aufgeladene Atmosphäre. Die ersten beiden Anforderungen werden durch das System der Kamine kontrolliert.

Werbeanzeigen

Durch Integration von Körperkomplex- und Geistkomplex-Orgasmus zum Sakrament der voll erfahrenen Anwesenheit des Schöpfers

49.2 Fragesteller: Danke dir. Ich habe hier zuerst eine Frage von Jim. Er sagt: „Im Laufe der letzten neun Jahre hatte ich das, was ich Frontallappen-Erfahrungen im vor-bewussten Zustand des Schlafes nennen würde, kurz bevor ich morgens aufwache. Sie sind eine Kombination aus Freude und Druck, der in den Frontallappen beginnt und sich pulsförmig durch das ganze Gehirn ausbreitet und sich wie ein Orgasmus in meinem Gehirn anfühlt. Ich hatte über 200 dieser Erfahrungen, und oft werden sie von Visionen und Stimmen begleitet, die für mich selten viel Sinn machen. Was ist die Quelle der Frontallappen-Erfahrungen?“

Ra: Ich bin Ra. Wir durchsuchen den Fragesteller und finden einige sachdienliche Hinweise in Bezug zur physiologischen Disposition dieses bestimmten Gehirnteils. Die beschriebenen und erlebten Erfahrungen sind jene Destillationen, die nach einer Konzentration der Bemühung auf das Öffnen des Gateway- oder Indigo-Geistkomplexes erfahren werden können, so dass Erfahrung eines sakramentalen oder violetten Strahls auftreten kann. Diese Erfahrungen sind der Beginn dessen, was dann, wenn der Körper, der Geist und die Seele in der Gateway- oder Indigo-Stufe integriert werden, nicht nur die Erfahrung der Freude einbringt, sondern das Verständnis intelligenter Unendlichkeit, welche sie begleitet. Auf diese Weise werden der Körperkomplex-Orgasmus und der Geistkomplex-Orgasmus integriert und können dann das richtige Gateway für den spirituellen Komplex und seine Verwendung als Shuttle für das Sakrament der voll erfahrenen Anwesenheit des Einen Unendlichen Schöpfers aufsetzen. Somit gibt es vieles, worauf sich der Fragesteller freuen darf.