Das Ra-Material erklärt: Heilung und das Gesetz des Einen

Viele, sehr hilfreiche Aussagen von Ra sind tief in den 106 Sitzungen, und oft in komplizierten und verschachtelten Sätzen, versteckt. Die Beiträge der Reihe „Ra erklärt“ greifen bestimmte Themen aus dem Ra-Material bewusst heraus und versuchen, die manchmal mysteriösen Aussagen in Ras Botschaften zu entschlüsseln.

In diesem Beitrag geht es vor allem um das Thema Heilung, und wie Heilung in Bezug zum „Gesetz des Einen“ steht – was zwangsläufig die Frage aufwirft, was mit dem Gesetz des Einen überhaupt gemeint ist. Grundlage der hier dargestellten Ausführungen sind die 17. bis 20. Frage der 4. Sitzung mit Ra, die Don Elkins, Carla Rückert und Jim McCarty am 22. Januar 1981 aufgenommen haben.

Der Ausgangspunkt ist Dons Frage nach einer Zusammenfassung für ein Schulungsprogramm, mit dem Techniken der Heilung gelernt werden könnten.

Ra erläutert dann in 4.17 die drei grundsätzlichen Schulungsbereiche von Heilung, und was es in ihnen zu erreichen gilt:

  1. Auf der Ebene des Geistes: Der Geist muss sich selbst (er-)kennen.
  2. Auf der Ebene des Körpers: das Gleichgewicht von Liebe und Weisheit in den natürlichen Körperfunktionen finden
  3. Auf der Ebene der Seele: die Verbindung des 1. und 2. Bereichs durch Kontakt mit „intelligenter Unendlichkeit“

Ra definiert „intelligente Unendlichkeit“ in 27.5:

„Es gibt Einheit. Diese Einheit ist alles, was ist. Diese Einheit besitzt Potenzial und Kinetik. Das Potenzial ist intelligente Unendlichkeit. (Dieses Potenzial zu erschließen erzeugt Arbeit. Diese Arbeit wurde von uns intelligente Energie genannt.)“

Am Ende der Sitzung 4 verlässt uns Ra „in der Liebe und im Licht der einen Unendlichen Intelligenz, die der Schöpfer ist“. (Auch in 4.18 verwendet Ra den umgedrehten Begriff „unendliche Intelligenz“, der im restlichen Ra-Material eher selten vorkommt.)

Zur Verdeutlichung des 2. und 3. Punktes macht Ra in 4.18 folgende Aussagen:

Weiterlesen

Die drei Spiralen der Lichtenergie und Auswirkungen des Kontakts mit dem Indigo-Strahl

58.23 Fragesteller: Gibt es irgendeinen Vorteil, zu versuchen, diese Eigenschaften zu entwickeln oder in der Lage zu sein, Metall zu biegen, etc.? Was ich versuche zu sagen, ist, sind diese Eigenschaften ein Wegweiser der Entwicklung eines Wesens, oder sind sie etwas anderes? Wenn sich ein Wesen zum Beispiel durch sein Indigo entwickelt, wäre dieses Verbiegen ein Hinweis auf seine Entwicklung?

Ra: Ich bin Ra. Dies wird die letzte volle Frage dieser Arbeit sein.

Lass uns die drei Spiralen der Lichtenergie spezifizieren, die die Pyramide veranschaulicht. Erstens, die fundamentale Spirale, die für Studium und Heilung verwendet wird. Zweitens, die Spirale zur Spitze, die für Bauen genutzt wird. Drittens, die Spirale, die sich von der Spitze aus ausbreitet, die für energetisches Aufladen verwendet wird.

Kontakt mit Indigo-Strahl muss sich selbst nicht notwendigerweise in irgendeinem Geschenk oder einem Wegweiser, wie du gesagt hast, zeigen. Es gibt einige, deren Indigo-Energie die des reinen Seins und nie manifestiert ist, alle sind sich jedoch des Fortschritts eines solchen Wesens bewusst. Andere mögen auf viele Arten Kontakt mit intelligenter Energie lehren oder teilen. Andere fahren auf nicht-manifestierte Weise fort und streben nach intelligenter Unendlichkeit.

So ist die Manifestation ein kleinerer Wegweiser als das, was gefühlt oder intuitiv über einen Geist/Körper/Seele-Komplex erfasst werden kann. Diese violetter-Strahl-Seiendheit weist wesentlich mehr auf das wahre Selbst hin.

Gibt es irgendwelche kurzen Fragen oder kleinen Angelegenheiten, die wir aufklären dürfen, falls wir können, bevor wir dieses Instrument verlassen

Um den freien Willen zu schützen, muss manches unbeantwortet bleiben

58.7 Fragesteller: Nun, im Fall des Instruments geht es um die Heilung von Handgelenken und Händen. Würde ich dann das Energiezentrum des Hand- und Handgelenksbereichs des Instruments überprüfen? Ist das richtig?

Ra: Ich bin Ra. Wir haben dir allgemeine Informationen in Bezug auf diese Form der Heilung gegeben und den Zustand des Instruments erläutert. Es gibt eine Linie, jenseits derer Information ein Eingriff in das Gesetz der Verwirrung ist.

Kreisförmige Bewegung zeigt in der Regel nicht-blockierte Energiezentren an

58.5 Fragesteller: Liege ich mit der Annahme richtig, dass das, was ich tun würde, wäre, ein Gewicht etwa 60cm unter meiner Hand baumeln zu lassen und es über dem Körper zu platzieren, und wenn das Gewicht beginnen würde, sich im Uhrzeigersinn zu drehen, dann würde es ein nicht-blockiertes Energiezentrum anzeigen. Ist das richtig?

Ra: Ich bin Ra. Die Entfernung von Hand zum Gewicht ist unwichtig und liegt in deinem Ermessen. Die kreisförmige Bewegung zeigt ein nicht-blockiertes Energiezentrum an. Einige Wesen sind jedoch zum Gegenteil von Anderen polarisiert, und deshalb ist es gut, die Form der normalen Energiespiralen zu prüfen, bevor der Vorgang begonnen wird.

Zum Auffinden und Erspüren der Chakren genügt ein hängendes, symmetrisches Gewicht

58.4 Fragesteller: Welche Art von Kristall sollte dafür verwendet werden?

Ra: Ich bin Ra. Du kannst irgendein hängendes Gewicht von symmetrischer Form verwenden, denn dein Ziel ist es nicht, diese Energiezentren zu unterbrechen oder zu manipulieren, sondern lediglich, sie aufzufinden und dir darüber bewusst zu werden, wie sie sich anfühlen, wenn sie in einem ausgeglichen Zustand sind und wenn sie in einem unausgeglichenen oder blockierten Zustand sind.

Nicht gleich den Vatikan mit Säge und Nagel erbauen, sondern die eigene innere Vision aktivieren

58.3 Fragesteller: Wir haben versucht, mit dem Diamant-Kristall zu heilen. Ich habe sowohl versucht, den Kristall um meinen Hals [hängend] zu verwenden, als auch ihn von einer Kette unter meiner rechten Hand herunterbaumeln zu lassen. Ich denke, dass ich den Kristall einfach unter meiner rechten Hand baumeln lassen sollte, in einer Distanz von nur einem Zentimeter oder zwei, und ihn direkt über das Handgelenk halte, um die beste Arbeit mit diesem Handgelenk zu tun. Ist das richtig?

Ra: Ich bin Ra. Dies wäre angemessen, wenn du in eurer Heilkunst geübt wärst. Mit einem starken Kristall, wie den, den ihr habt, zu arbeiten, während man die magnetischen Strömungen der feinstofflichen Körper nicht wahrnehmen kann, ist vielleicht das Gleiche, wie vorzuschlagen, dass ein Anfänger, mit Säge und Nagel, den Vatikan erbaut.

Es liegt große Kunst in der Verwendung des geschwungenen Kristalls. Zu diesem Zeitpunkt in deiner Entwicklung würdest du gut daran tun, mit den schwachen Kristallen zu arbeiten, nicht nur um die körperlichen Haupt-Energiezentren festzustellen, sondern auch die sekundären und tertiären körperlichen Energiezentren, und dann zu beginnen, die korrespondierenden feinstofflichen Energiezentren zu finden. Auf diese Weise kannst du deine eigene innere Vision aktivieren.

Suchende suchen den Einen

57.33 Fragesteller: Danke dir. Ich möchte gerne noch weiter über die Pyramide fragen, aber ich möchte eine Frage stellen, die [Name] hier hat. Ich werde sie an diesem Punkt einwerfen. Könntest du bitte das Konzept von Raum/Zeit und Zeit/Raum vertiefen, und wie man jenseits davon kommt, des Konzeptes dieser Dinge, und bei welchem Dichtegrad diese Konzepte das Individuum nicht länger beeinflussen?

Ra: Ich bin Ra. Dies wird die letzte volle Frage dieser Arbeit sein. Dieses Instrument hat etwas Vitalenergie übrig. Wir werden jedoch besorgt über die wachsende Verzerrung zu Schmerz.

Die Raum/Zeit- und Zeit/Raum-Konzepte sind jene Konzepte, die so mathematisch wie möglich die Beziehungen eurer Illusion beschreiben; das, was gesehen wird, zu dem, was nicht gesehen wird. Diese beschreibenden Begriffe sind plump. Sie reichen jedoch für diese Arbeit aus.

In den Erfahrungen der mystischen Suche nach Einheit müssen diese nie betrachtet werden, denn sie sind nur Teil eines illusorischen Systems. Der Suchende sucht den Einen. Dieser Eine ist, wie wir gesagt haben, durch das ausgeglichene und selbst-annehmende Selbst zu suchen, das sich sowohl seiner offensichtlichen Verzerrungen als auch seiner totalen Vollkommenheit bewusst ist. In diesem ausgeglichen Bewusstsein ruhend, öffnet das Wesen dann das Selbst zu dem Universum, das es ist. Die Lichtenergie aller Dinge kann dann durch diese intensive Suche angezogen werden, und wo auch immer die innere Suche das angezogene kosmische Prana trifft, findet Realisierung des Einen statt.

Der Zweck der Klärung jedes Energiezentrums ist es, diesem Treffpunkt zu erlauben, an der Indigo-Strahl-Schwingung zu geschehen und so den Kontakt mit intelligenter Unendlichkeit herzustellen und alle Illusionen aufzulösen. Dienst-an-Anderen ist an der freigelassenen Energie, die durch diesen Bewusstseinszustand erzeugt wird, automatisch.

Die Raum/Zeit und Zeit/Raum-Unterscheidungen, wie ihr sie versteht, haben keine Macht außer in dritter Dichte. Vierte, fünfte und zu einem gewissen Grad sechste Dichte arbeiten jedoch innerhalb eines System von polarisiertem Raum/Zeit und Zeit/Raum.

Die Berechnungen, die nötig sind, um sich von einem System zu einem anderen durch die Dimensionen zu bewegen, sind etwas schwierig. Deswegen haben wir die meisten Schwierigkeiten damit, numerische Konzepte mit euch zu teilen, und nutzen diesen Gelegenheit, um unsere Bitte zu wiederholen, dass ihr unsere Zahlen überwacht und jegliche erfragt, die fragwürdig scheinen.

Gibt es eine kurze Frage, die wir beantworten können, bevor wir dieses Instrument verlassen?

Die Auferweckung des Menschen

57.24 Fragesteller: Wenn du sagst, dass die Königinnenkammer der Einweihungsplatz war …, könntest du erklären, was du damit meinst?

Ra: Ich bin Ra. Diese Frage ist eine große. Wir können, aufgrund unserer Verzerrung zum Glauben/Verständnis, dass der Prozess, den wir vor so vielen eurer Jahre angeboten haben, kein ausgeglichener war, Einweihung nicht in ihrem spezifischen Sinne beschreiben.

Ihr seid euch jedoch des Konzepts der Einweihung bewusst und versteht, dass es Zentrierung des Wesens auf die Suche nach dem Schöpfer erfordert. Wir haben gehofft, dieses Verständnis auszugleichen, indem wir das Gesetz des Einen verkündeten, das heißt, dass alle Dinge Ein Schöpfer sind. Deshalb wird der Schöpfer nicht nur in Meditation gesucht und in der Arbeit eines Eingeweihten, sondern im erfahrbaren Nexus jedes Moments.

Die Einweihung der Königinnenkammer hat mit der Aufgabe des Selbst zu solch einem Verlangen, den Schöpfer vollständig zu erkennen, zu tun, dass das gereinigte, einströmende Licht auf ausgeglichene Weise durch alle Energiezentren gezogen wird, sich in Indigo trifft und das Tor zu intelligenter Unendlichkeit öffnet. So erfährt das Wesen wahres Leben, oder wie ihr Menschen es nennt, Auferweckung.