Buch I, II und III: Überarbeitete Versionen zum Download

Buch I, II und III haben eine Überarbeitung erfahren. Diese PDF-Dokumente stehen nun in ihrer neuen Version auf unserer Download-Seite zur Verfügung.

Werbeanzeigen

27.3 Die Meisten richten ihren Geist auf Vergängliches

27.3 Fragesteller: Vielen Dank. Ich werde nun mit dem Beginn des zweiten Buches des Gesetzes des Einen fortfahren. Dies, nehme ich an, wird eine viel schwierigere Aufgabe sein als das erste Buch, weil wir uns [dabei] auf Dinge konzentrieren wollen, die nicht vergänglich sind, und als Fragesteller könnte ich [damit] gelegentlich meine Schwierigkeiten haben.

Wenn diese Schwierigkeit auftritt, dann mag es sein, dass ich auf eine teilweise vergängliche Frage zurückfalle, weil ich nicht in der Lage bin, das zu formulieren, was ich wirklich ausdrücken möchte, und ich entschuldige mich dafür; aber ich werde mein Bestes versuchen, um auf der Spur zu bleiben und Dinge ohne Wert vom Buch entfernen, sollten sie während meines Erfragens auftreten.

Die Aussage, mit der ich beginnen werde, habe ich aufgeschrieben. Sie lautet: Die meisten Wesen in dieser Dichte richten ihren Geist auf vergängliche Umstände oder Aktivitäten, mit wenig Bezug zu deren Wert als Werkzeug oder Hilfe für ihr Wachstum und ihre Erkenntnis der wahren und nicht-verzerrten Essenz der Schöpfung, von der sie ein integraler Bestandteil sind.

Indem wir beim Beginn der Schöpfung starten, werden wir versuchen, einen Überblick über uns selbst in der Schöpfung aufzustellen, wodurch wir zu einem besser informierten Punkt der Betrachtung dessen kommen, was wir als Realität ansehen. Wir hoffen, dass diese Vorgehensweise uns erlauben wird, auf effektivere Art und Weise am Prozess der Evolution teilzunehmen.

Ich würde gern mit Definitionen von Begriffen beginnen, die wir verwendet haben; die wir möglicherweise nicht vollständig verstanden haben und möglicherweise auch nicht vollständig verstehen können; da aber intelligente Unendlichkeit die ersten Worte sind, die wir verwenden, würde ich dich bitten, jedes dieser Worte zu definieren und mir die Definition ihrer Kombination zu geben.

Ra: Ich bin Ra. Deine Schwingungen des Geistkomplexes deuten auf eine Frage hin. Dein Klangschwingungskomplex zeigt jedoch eine Präferenz an. Bitte formuliere neu.

27.1 Wissen aus Inkarnationen in Atlantis und Ägypten

27.1 Fragesteller: Mit dieser Sitzung, dachte ich, würden wir das Buch II des Gesetzes des Einen beginnen, das sich auf das konzentrieren wird, was wir als den einzig wichtigen Aspekt unseres Seins betrachten.

Jim empfand jedoch die Pflicht, zwei Fragen zu stellen, die ihm von Paul Shockley aufgetragen wurden, und ich werde diese zwei zuerst stellen, falls du in der Lage bist, sie zu beantworten, bevor wir richtig beginnen. Die erste Frage ist: Paul Shockley präsentiert Channeling – Korrektur – Paul Shockley channelt aktuell die gleiche Quelle, die Edgar Cayce channelte, und Paul hat Informationen erhalten, dass er am Entwurf und der Konstruktion der ägyptischen Pyramiden beteiligt war. Kannst du uns erklären, was seine Rolle in dieser Bemühung war?

Ra: Ich bin Ra. Dies waren in eurem Raum/Zeit-Kontinuum zwei Perioden und zwei Leben. Ersteres von einer physischen Natur in der Arbeit mit Bündnis-Wesen in dem, was ihr als Atlantis kennt, vor ungefähr dreizehn Tausend [13.000] eurer Jahre. Diese Erinnerung wurde, sagen wir, durch den extremen Wunsch dieses Wesens, sich an den Dienst des Heilens zu erinnern und an die mögliche Polarisierung durch den Mechanismus des Kristalls und des aufgeladenen Heilers, in das Unbewusste seines Geist/Körper/Seele-Komplexes integriert.

Die zweite Erfahrung war ungefähr ein Tausend [1.000] eurer Jahre später, während der dieses Wesen in gewissen Teilen das Bewusstsein der Menschen dessen, was ihr heute Ägypten nennt, vorbereitete, so dass sie in der Lage waren, das Rufen anzubieten, welches jenen von unserem sozialen Erinnerungskomplex ermöglichte, unter euch Menschen zu wandeln. Während dieser Lebenserfahrung war dieses Wesen von einer priesterlichen und lehrenden Art und schaffte es, sich in halb-verzerrter Form an die Lern/Lehren der pyramidalen Atlantis-Erfahrungen zu erinnern. Auf diese Weise wurde dieses Wesen zu einem Erbauer des archetypischen Denkens des Gesetzes des Einen mit Verzerrung zu Heilen, welches uns dabei half, dies zu einem, wie ihr es nennen würdet, späteren Zeitpunkt in eurer Zeitmessung in eine physische Manifestation zu bringen.

Buch II steht ebenfalls zum Download bereit

Nun steht auch das zweite Buch des Gesetzes des Einen zum Download bereit. Es enthält die Sitzungen 27 bis 50, in denen Carla L. Rückert, gemeinsam mit Don Elkins und Jim McCarty, die Botschaften von Ra empfangen hat. 

law-one-book-ii-ra-paperback-cover-art

Ra gibt darin faszinierende Beschreibungen der kosmologischen Struktur der Schöpfung und der Evolution des Bewusstseins. In welchem größeren Rahmen ist die Evolution des Menschen angelegt? Welche Prinzipien stehen hinter der spirituellen Entwicklung des Bewusstseins? Wie kann der Kontakt zu intelligenter Unendlichkeit hergestellt werden und Unausgeglichenheiten ins Gleichgewicht gebracht werden? Was ist eine negative Polarisierung zu Dienst am Selbst, und was ist eine positive Polarisierung zu Dienst an Anderen? Wie sehen diese Wege aus und welche Aufgaben und Hilfsmittel warten auf den spirituell Suchenden? Auf diese und viele weitere Fragen gibt Ra konkrete Antworten.

Kostenloser Download Buch II