31.4 Kinder aufzuziehen ist die Gelegenheit für einen großen Dienst

31.4 Fragesteller: Kannst du etwas näher auf das Konzept eingehen, dass diese Handlung nicht nur dem Schöpfer erlaubt, Sich selbst besser zu erkennen, sondern auch, in unserer Dichte, Nachkommen erzeugt oder den Pfad für ein anderes Wesen bereitstellt, um die Dichte zu betreten?

Ra: Ich bin Ra. Wie wir bereits gesagt haben, beinhalten sexuelle Energieübertragungen die Übertragung im roten Strahl, der ungeregelt ist und eine Funktion des zweiten-Dichte-Versuchs, sagen wir, zu wachsen und zu überleben. Dies ist eine dazugehörige Funktion der sexuellen Interaktion. Der Nachwuchs, wie du das inkarnierte Wesen nennst, das die Geist/Körper/Seele-Gelegenheit annimmt, die durch diesen zufälligen Akt oder Vorgang angeboten wird, der die Befruchtung des Eis durch Samen genannt wird, ermöglicht einem Wesen dann, als inkarniertes Wesen in diese Dichte einzutreten.

Dies gibt den Zweien, die in diesen zweigeschlechtlichen, reproduktiven Transfer eingebunden waren, das Potenzial für großen Dienst im Bereich des Aufzugs des wenig erfahrenen Wesens, während es an Erfahrung dazugewinnt.

Es wird an diesem Punkt von Interesse sein, anzumerken, dass es immer Möglichkeiten gibt, diese Gelegenheiten zu nutzen, um zum Negativen zu polarisieren, und dies wurde über viele Tausende eurer Jahre durch den schrittweisen Aufbau von Sozialkomplex-Verzerrungen gefördert, die eine, sagen wir, Tendenz zur Verwirrung erzeugen, oder die Dienst-am-Anderen-Aspekte dieser Energieübertragung und daraus folgende Gelegenheiten für Dienst an Anderen-Selbsten durchkreuzen.

30.13 Tiere mit Selbst-Bewusstsein ausstatten

30.13 Fragesteller: Ich habe mich gefragt, ob der Kater Gandalf durch diesen Mechanismus auf die eine oder andere Art sein spirituelles Potenzial oder Verständnis erhöhen konnte.

Ra: Ich bin Ra. Wir untersuchen diese Information und finden sie harmlos. Das zweite-Dichte-Wesen, Klangschwingung Gandalf, ist ein seltenes Beispiel seiner Spezies, erstens aufgrund früherer Individualisierung, zweitens aufgrund einer großen Investition[1] in dieser bestimmten Lebenserfahrung. Dies ist der größte Beschleuniger in der Entwicklung dieses Wesens. Dies ist sehr ungewöhnlich, wie wir gesagt haben. Die Erfahrungen der zweigeschlechtlichen Fortpflanzung, die von der Art des Wesens Gandalf waren, waren aufgrund einer ungewöhnlichen Beziehung mit einem anderen Wesen, das ebenfalls das war, was ihr eine Katze nennt, in einem kleinen Ausmaß von spirituellem Nutzen. Auch dieses Wesen besaß eine ungewöhnliche Orientierung zu dritter Dichte oder Investition aus früheren Lebenserfahrungen. Deshalb existierte die Bildung dessen, was als erkennbare Liebe angesehen werden könnte, in dieser Beziehung.

[1] Ra verwendet den Begriff der Investition in dem Sinne, dass ein Wesen einer höheren Dichte in ein Wesen der darunterliegenden Dichte Selbst-Bewusstheit „investiert“, ein solches Wesen also mit Bewusstsein „ausstattet“, was seine Entwicklung beschleunigt. Haustiere sind Beispiele für Investitionen der dritten Dichte in die zweite.

30.12 Die spirituellen Potenziale sind jene unserer Dichte

30.12 Fragesteller: Spielt der Prozess der zweigeschlechtlichen Fortpflanzung oder die Philosophie dahinter eine Rolle im spirituellen Wachstum von Wesen der zweiten Dichte?

Ra: Ich bin Ra. In isolierten Fällen ist dies aufgrund effizienter Wahrnehmungen seitens des Wesens oder der Spezies so. Für den bei weitem größten Teil ist dies in zweiter Dichte nicht der Fall, da die spirituellen Potenziale jene der dritten Dichte sind.

30.10 Magnetisch voneinander angezogene Wesen haben viele Möglichkeiten, um zu dienen

30.10 Fragesteller: Kannst du mir die Philosophie hinter diesem Fortpflanzungsmechanismus des Körperkomplexes erklären?

Ra: Ich bin Ra. Die zweite Dichte ist eine, in der die Grundlagen für die Arbeit der dritten Dichte gelegt werden. Auf diese Weise kann es [so] gesehen werden, dass sich die grundsätzlichen Mechanismen der Fortpflanzung in ein großes Potenzial für Dienst am Anderen-Selbst und am Selbst in dritter Dichte ergeben; dies nicht nur durch die Funktionen von Energieübertragung, sondern auch [durch] die verschiedenen Dienste, die aufgrund des engen Kontaktes jener, die, sagen wir, magnetisch voneinander angezogen sind, ausgeführt werden; diese Wesen haben so die Möglichkeiten zu vielen Arten von Dienst, die dem unabhängigen Wesen nicht zur Verfügung stünden.

30.5 Im einfachsten Jota existiert der Eine Unendliche Schöpfer

30.5 Fragesteller: Ich würde gerne wissen, wie die Geist/Körper/Seele-Komplexe entstehen. Wie, wenn wir soweit zurückgehen wie nötig, ent… – Entstehen sie, indem Seele Geist formt und Geist Körper formt? Kannst du mir das erklären?

Ra: Ich bin Ra. Wir bitten dich, zu bedenken, dass du versuchst, Evolution nachzuzeichnen. Diese Evolution beginnt, wie wir früher beschrieben haben, mit dem Bewusstsein in erster Dichte, ohne Bewegung, ein zufälliges Ding. Ob du dies Geist- oder Körper-Komplex nennst, ist eine Frage der Semantik. Wir nennen es Geist/Körper/Seele-Komplex, weil wir immer anerkennen, dass im einfachsten Jota dieses Komplexes der Eine Unendliche Schöpfer existiert; dieser Geist/Körper-Komplex entdeckt dann in zweiter Dichte das Wachsen und die Hinwendung zum Licht, wodurch das erwacht, was du den spirituellen Komplex nennen kannst, der die spiralförmige Aufwärtsbewegung zur Liebe und zum Licht des Unendlichen Schöpfers verstärkt.

Das Hinzufügen dieses Seele-Komplexes, wenn auch eher scheinbar als real, da er als Potenzial von Beginn der Raum/Zeit an existiert hat, vervollkommnet sich selbst durch den Abschluss in die dritte Dichte. Wenn der Geist/Körper/Seele-Komplex sich der Möglichkeit des Dienstes am Selbst oder am Anderen-Selbst bewusst wird, wird der Geist/Körper/Seele-Komplex aktiviert.

25.2 Neue Lebenskräfte durch Meditation, Gemeinschaft, Singen und … Bäume!

25.2 Fragesteller: Die zweite Frage, die das Instrument erbat: Wie kann ich mich am besten revitalisieren, nicht nur jetzt, sondern in der Zukunft?

Ra: Ich bin Ra. Dieses Instrument ist sich der grundsätzlichen Bedürfnisse seiner Konstitution bewusst, die da wären: Meditation, Akzeptieren von Begrenzungen, Erfahrungen der Freude durch Gemeinschaft mit anderen und mit der Schönheit des Singens, und die Übungen mit großartigem Kontakt, wann immer möglich, mit Lebenskräften der zweiten Dichte, vor allem jene von Bäumen; dieses Wesen sollte sich auch des Bedürfnisses nach moderater aber stetiger Einnahme von Nahrungsmitteln bewusst werden, und Übungen werden vorgeschlagen zu einem recht frühen Teil des Tages und zu einem späteren Teil des Tages vor dem Schlafen.

Die zweite Dichte kann einen Teil ihres Zyklus wiederholen

20.1 FRAGESTELLER Ich dachte, dass die beste Art wäre, das Buch zu machen, wenn wir weiter an der Geschichte von Evolution und ihres Mechanismus arbeiten, bis wir es komplett durch die dritte Dichte geschafft haben, und dann weitermachen mit dem, was auf dem Weg in den ersten Teil der vierten Dichte geschehen wird, damit die Mechanismen der Entwicklung des Geist/Körper/Seele-Komplexes herausgearbeitet werden. Falls ich in einer dieser Sitzungen etwas vom Weg abkomme, in Bezug darauf, welche Fragen zu stellen sind und wo – um keine Zeit zu verlieren – ich vielleicht einige Fragen stellen mag, die ich später im Buch verwenden werde, aber wir werden versuchen, immer entlang dieser Linie fortzufahren.

Die erste Frage, um nur ein wenig zurückzugehen, ist, was mit den zweite Dichte-Wesen passierte, die auf diesem Planeten waren, die nicht erntereif waren. Ich nehme an, dass es einige gab, die die Ernte in die dritte Dichte nicht geschafft haben. Kannst du mir dies sagen?

RA Ich bin Ra. Die zweite Dichte ist in der Lage, während der dritten Dichte, einen Teil ihres Zyklus zu wiederholen.

Das Entdecken der Manipulation Anderer-Selbste markiert den Beginn des negativen Weges

19.15 FRAGESTELLER Dann sind die jüngsten dritte Dichte-Wesen, die gerade den Übergang aus der zweiten gemacht haben, noch stark auf Selbst-Dienst ausgerichtet. Es muss viele andere Mechanismen geben, um ein Bewusstsein der Möglichkeit zu Dienst an Anderen zu erschaffen.

Ich frage mich, erstens – zwei Dinge. Ich wundere mich über den Mechanismus, und ich frage mich, wann die Aufteilung stattfindet, bei der das Lebewesen in der Lage ist, auf dem Weg des Dienstes am Selbst weiterzumachen, der es schließlich zur vierten oder fünften Dichte bringt.

Ich würde annehmen, dass ein Wesen weitermachen kann – dass es, sagen wir, in zweiter Dichte mit Dienst ganz am Selbst beginnen kann, und geradewegs weitermachen und einfach auf dem Pfad bleiben, den wir den Pfad des Dienstes am Selbst nennen würden, und niemals herübergezogen werden würde. Ist das richtig?

RA Ich bin Ra. Dies ist inkorrekt. Das zweite Dichte-Konzept des sich selbst Dienens beinhaltet den Dienst an jenen, die mit dem Stamm oder Rudel verbunden sind. Dies wird in zweiter Dichte nicht als Trennung zwischen Selbst und Anderem-Selbst gesehen. Alles wird als Selbst gesehen, da in einigen Formen von zweite Dichte-Wesen, falls der Stamm oder Rudel geschwächt wird, es dem Wesen innerhalb des Stamms oder Rudels ebenso ergeht.

Das neue oder anfängliche dritte Dichte-Wesen hat diese unschuldige, sagen wir, Neigung oder Verzerrung, jene in der Familie, der Gesellschaft, wie ihr es nennen würdet, vielleicht Land, als Selbst zu sehen. Auch wenn dies keine Verzerrung ist, die hilfreich für den Fortschritt in dritter Dichte ist, ist sie deshalb ohne Polarität.

Der Bruch wird deutlich, wenn das Wesen Andere-Selbste als Andere-Selbste wahrnimmt und bewusst beschließt, Andere-Selbste für den Nutzen des Selbst zu manipulieren. Dies ist der Beginn des Weges, von dem du sprichst.

Nach dem Übergang Menschen wie wir

19.4 FRAGESTELLER Liege ich mit der Annahme richtig, dass diese Wesen dann, nach dem Übergang in die dritte Dichte, lass uns die Erde als Beispiel nehmen, wäre sie in … Würden die Wesen dann so aussehen wie wir? Sie wären in menschlicher Form? Ist das richtig?

RA Ich bin Ra. Dies ist richtig, wenn wir eure planetare Sphäre als ein Beispiel nehmen.