Mit Gedanken in Zeit/Raum heilsame Energien mit Anderen teilen

Fragesteller: Würdest du das Letztere der drei Dinge, von denen du erwähntest, dass wir sie zum Nutzen des Instruments tun könnten, erklären? Ich habe es nicht richtig verstanden.

Ra: Ich bin Ra. Wenn das Wesen, das du bist, seinem Sein erlaubt, mit einem anderen Wesen mitzufühlen, mag es dann entscheiden, mit dem Anderen-Selbst jene Energien zu teilen, die heilsam für das Andere-Selbst sein können. Der Mechanismus dieser Energieübertragungen ist der Gedanke, oder genauer, die Gedankenform, denn jeder Gedanke ist eine Form oder Symbol oder Ding, das ein Objekt ist, welches in Zeit/Raum-Bezug gesehen wird.

aus Sitzung 76 in Buch IV (kostenloses PDF)

Reine Textausgabe Cover Ausschnittoder in der Gesamtausgabe

Werbeanzeigen