Es gibt keine Fehler.

44.17 Fragesteller: Es tut mir leid, dass wir heute etwas vom Weg abgekommen sind. Ich denke, die wichtigste Sache, die wir erreicht haben, ist zu wissen, wie wir die Sitzungen des Instruments besser regulieren können, und ich hoffe, dass du meine Unfähigkeit, manchmal richtige Fragen auszuwählen, erduldest, da es mir manchmal passiert, dass ich Bereiche sondiere, um zusehen, ob es dort eine mögliche Richtung gibt, in die wir gehen können, und wenn ich einmal die Tür aufgemachte habe, dann …

Ansonsten würde ich gerne wissen, ob es in dieser Sitzung etwas gibt, das wir tun können, damit sich das Instrument wohler fühlt oder um den Kontakt zu verbessern?

Ra: Ich bin Ra. Es gibt keine Fehler. Seid beruhigt, meine Freunde. Jeder von euch ist höchst gewissenhaft. Alles ist gut.

Ich verlasse euch in der Liebe und im Licht des Einen Unendlichen Schöpfers. Geht deshalb fort und erfreut euch in der Kraft und im Frieden des Einen Unendlichen Schöpfers. Ich bin Ra. Adonai.

Werbeanzeigen

Ipsissimus: Meisterschaft des Lebensbaums für negative Polarisierung

44.16 Fragesteller: Als Abschlussfrage werde ich nur fragen, ob es dann für den Ipsissimus möglich ist, entweder positiv oder negativ polarisiert zu sein, oder darf er zu keinem von beidem polarisiert sein?

Ra: Ich bin Ra. Wir werden auf die Bedeutung dieses Begriffs in einer speziellen Weise eingehen. Der Ipsissimus ist jemand, der den Baum des Lebens gemeistert hat, und der diese Meisterschaft für negative Polarisierung verwendet hat.

Gibt es irgendeine kurze Frage, die wir beantworten können, da wir unseren Abschied von diesem Instrument nehmen?

Die Sephiroth und negative oder positive Polarisierung

44.15 Fragesteller: Gut, und steht der linksseitige Weg eher für den Dienst-am-Selbst-Weg und der rechtsseitige Pfad für Dienst-an-Anderen?

Ra: Ich bin Ra. Dies wird die letzte volle Frage dieser Sitzung sein.

Das stimmt nicht. Diese Stationen sind Beziehungen. Jedem Weg werden diese Beziehungen angeboten. Die Absicht des Praktizierenden in der Arbeit mit diesen kraftvollen Konzepten bestimmt die Polarität der Arbeit. Die Werkzeuge sind die Werkzeuge.

Komplexe Ladungen in den Stationen des Lebensbaums

44.14 Fragesteller: Ich habe mir das Diagramm der Entwicklung magischer Praktiken angesehen, das mit Malkuth beginnt und bei Kether endet. Ich habe mich gefragt, ob sie mit den Farben der Dichtestufen korrespondieren, mit Malkuth als eins, Yesod als zwei, Hod und Netzach dann drei, Tipareth vier und so weiter. Ist das richtig?

Ra: Ich bin Ra. Das ist grundsätzlich nicht richtig, auch wenn du auf der richtigen Denkenspur bist. Jede dieser Stationen hat eine komplexe Zahl und Schattierung von Energiezentren, als auch einen Teil in verschiedenen Gleichgewichten; das untere, das mittlere, das hohe und das totale Gleichgewicht. Deswegen gibt es komplexe Farben oder Strahlen oder komplexe Ladungen, wenn du so möchtest, in jeder Station.

Foto: Ardon-Fenster in der Nationalbibliothek, Givat Ram Campus der Hebräischen Universität von Jerusalem (Wikicommons)

Unterstützung für die Vitalenergie

44.13 Fragesteller: Worauf ich in dieser Sitzung hinaus will sind Praktiken, die wir anwenden können, um das Instrument bestmöglich zu revitalisieren, denn es wird nötig sein, dass wir alles tun, was wir können, um unsere Kontakte aufrecht zu erhalten. Kannst du uns sagen, was wir am besten tun könnten, um die Vitalität dieses Instruments für diese Kontakte zu erhöhen?

Ra: Ich bin Ra. Deine Erfahrung war eine Funktion deiner Fähigkeit, intelligente Unendlichkeit zu kontaktieren. Deswegen hat es keine direkte Bedeutung für die Vitalenergie dieses Instruments.

Wir haben bereits über jene Dinge gesprochen, die dieses Instrument in seiner Vitalenergie unterstützen: Feingefühl für Schönheit, für das Singen heiliger Musik, für Meditation und Verehrung, für das Teilen des Selbst mit Selbst in frei gegebener Liebe, entweder sozial oder im sexuellen Verkehr. Diese Dinge wirken recht direkt auf die Vitalität. Dieses Instrument hat eine Verzerrung zur Wertschätzung verschiedener Erfahrungen. Dies, auf eine weniger direkte Art, unterstützt Vitalität.

Eine Analogie des höheren Selbst

44.12 Fragesteller: In einer Meditation vor mehreren Jahren begann mein Arm zu glühen und bewegte sich unwillkürlich schnell [hin und her]. Was war das?

Ra: Ich bin Ra. Das Phänomen war eine Analogie, die dir von deinem höheren Selbst zur Verfügung gestellt wurde. Diese Analogie war, dass das Wesen, das du warst, auf eine Weise lebte, die nicht von, sagen wir, Physikern, Wissenschaftlern oder Ärzten verstanden wird.

Orion-beeinflusstes Traumgefühl

44.11 Fragesteller: Kannst du mir die Quelle des Traums des Instrumentes von diesem Morgen sagen, von dem sie mir erzählt hat, kurz nachdem sie aufwachte?

Ra: Ich bin Ra. Das Gefühl des Traums, sagen wir, war Orion-beeinflusst. Die Bekleidung des Traums offenbarte mehr die unterbewussten, assoziativen Symbolismus-Muster des Instruments.