Positives strahlt aus, Negatives absorbiert

93.3 Fragesteller: Danke dir. Von der Grundlage unserer gegenwärtigen Illusion haben wir früher gesagt, dass sie das Konzept der Polarität sei. Ich würde fragen, ob, da wir die zwei Polaritäten als Dienst an Anderen und Dienst am Selbst definiert haben, es eine vollständigere oder sprachgewandtere oder erleuchtendere Definition gibt, oder irgendwelche weiteren Informationen, die wir zu diesem Zeitpunkt nicht über die zwei Enden der Pole haben, [und] die uns eine bessere Einsicht in die Natur von Polarität selbst geben würden?

Ra: Ich bin Ra. Es ist aufgrund der Natur der Verzerrungen der Geist/Körper/Seele-Komplexe dazu, Konzepte, die in Bezug zu Philosophie stehen, in Begriffen von Ethik oder Handeln wahrzunehmen, unwahrscheinlich, dass es eine prägnantere oder eloquentere Beschreibung der Polaritäten von dritter Dichte als Dienst an Anderen und Dienst am Selbst gibt. Wir könnten die Polaritäten jedoch betrachten, indem wir leicht verschiedene Begriffe verwenden. Auf diese Weise mag für manche eine mögliche Bereicherung der Erkenntnis erreicht werden.

Man kann die Polaritäten mit der buchstäblichen Natur betrachten, die von der physischen Polarität des Magneten genossen wird. Das Negative und Positive, mit ihren elektrischen Eigenschaften, können ebenso wie im physikalischen Sinn verstanden werden. Es sollte in diesem Kontext angemerkt werden, dass es recht unmöglich ist, die Polarität einer Handlung oder eines Wesens zu beurteilen, ebenso wie es unmöglich ist, die relative Gutheit der negativen und positiven Pole des Magneten zu beurteilen.

Eine weitere Methode, die Polaritäten zu sehen, könnte das Konzept von Ausstrahlung/Absorption beinhalten. Das, was positiv ist, ist ausstrahlend; das, was negativ ist, ist absorbierend.

Advertisements

16.59 Wanderer: den negativen Schwingungen genauso ausgesetzt und dazu noch naiver

16.59 Fragesteller: Die vielen Wanderer, die jetzt zu diesem Planeten kommen, und in der kürzlich vergangenen Zeit, … sind sie Orion-Gedanken ausgesetzt?

Ra: Ich bin Ra. Wie wir bereits gesagt haben, werden Wanderer vollständig das Wesen der dritten Dichte im Geist-/Körper-/Seele-Komplex. Es gibt genau so viel Möglichkeit eines solchen Einflusses für einen Wanderer wie für einen Geist-/Körper-/Seele-Komplex dieser planetaren Sphäre. Der einzige Unterschied tritt im spirituellen Komplex auf, der, wenn er will, eine Rüstung aus Licht, wenn du so magst, besitzt, die es ihm ermöglicht, das klarer zu erkennen, was nicht so ist, wie es angebrachter Weise vom Geist-/Körper-/Seele-Komplex gewünscht worden wäre. Dies ist nicht mehr als ein Vorurteil und kann nicht eine Erkenntnis genannt werden.

Des Weiteren ist der Wanderer in seinem eigenen Geist-/Körper-/Seele-Komplex weniger verzerrt zu, sagen wir, [der] Hinterhältigkeit der positiv/negativ-Verwirrungen der dritten Dichte. So erkennt er die negative Natur von Gedanken oder Wesen oft nicht so leicht wie ein negativeres Individuum.

16.32 Die Entstehung des Bündnisses

16.32 Fragesteller: Ich danke dir sehr. Kannst du mir erklären, wie das Bündnis der Planeten gebildet wurde und warum?

Ra: Ich bin Ra. Das Verlangen zu dienen beginnt in der Dimension der Liebe oder der Erkenntnis, ein überwältigendes Ziel des sozialen Erinnerungskomplexes zu sein. Diese Prozentanteile an planetaren Wesen, plus ungefähr vier Prozent mehr von jenen, über deren Identität wir nicht sprechen können, fanden sich selbst, vor langer, langer Zeit in eurer Zeitrechnung auf der Suche nach der gleichen Sache: Dienst für Andere. Als sie ein Verständnis anderer Wesen, anderer planetarer Wesen und anderer Konzepte des Dienstes betraten, lag die Beziehung zwischen diesen Wesen im Teilen und gemeinsamen Verfolgen dieser von allen Seiten getragenen Ziele des Dienstes. Auf diese Weise legte jeder freiwillig die Daten des sozialen Erinnerungskomplexes in das, was du einen zentralen Gedankenkomplex bezeichnen könntest, der allen zur Verfügung stand. Dies erschuf dann die Struktur, in der jedes Wesen in seinem eigenen Dienst arbeiten konnte, während es auf andere Erkenntnisse zurückgriff, die es benötigte, um seinen Dienst zu verbessern. Dies ist der Grund für die Bildung und die Arbeitsweise des Bündnisses.

16.31 Wenn jeder dem Anderen helfen würde, …

16.31 Fragesteller: Ich würde gern eine Analogie darüber machen, warum es weniger negativ orientierte [Sphären] gibt, und dich fragen, ob die Analogie gut ist.

In einer positiv orientierten Gesellschaft mit Dienst am Anderen wäre es einfach, einen großen Stein zu bewegen, in dem man jeden dafür gewinnt, dabei zu helfen, ihn zu bewegen. In einer Gesellschaft, die zu Dienst am Selbst orientiert ist, wäre es viel schwieriger, jeden dafür zu gewinnen, am Stein für das Wohl aller mitzuarbeiten; deswegen ist es viel einfacher, um Dinge erledigt zu bekommen, das Dienst-am-Anderen-Prinzip zu erzeugen und in positiv orientierten Gemeinschaften zu wachsen, als in negativen. Ist dies korrekt? [Undeutlich]

Ra: Ich bin Ra. Dies ist korrekt.

16.30 Wesentlich weniger negativ polarisierte Planeten

16.30 Fragesteller: Kannst du mir sagen, welcher Prozentteil der dritten-, vierten- und fünften-Dichte-Planeten, die du hier erwähnt hast, negativ polarisiert ist, polarisiert zu Dienst am Selbst?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist keine Frage, zu der wir wegen des Gesetzes der Verwirrung sprechen können. Wir können nur sagen, dass die negativ oder zum Selbst-Dienst orientierten planetaren Sphären wesentlich weniger sind. Dir genaue Zahlen zu geben, wäre nicht angebracht.

16.12 Eine Teilung in der vierten Dimension

16.12 Fragesteller: Wenn wir dann also in die vierte Dimension eintreten, dann wird es eine, sagen wir, Teilung geben, und ein Teil der Individuen, die in die vierte Dichte gehen, wird zu Planeten oder Plätzen gehen, an denen es Dienst an Anderen gibt, und der andere Teil wird zu Plätzen gehen, an denen es Dienst am Selbst gibt.

Ist dies korrekt?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist korrekt.

16.11 Eine Ernte der negativ Orientierten

16.11 Fragesteller: Gibt es eine Ernte der Lebewesen, die zum Dienst am Selbst orientiert sind, wie es eine Ernte hier von den Wesen gibt, die zum Dienst an Anderen orientiert sind?

Ra: Ich bin Ra. Es gibt eine Ernte. Diejenigen, die in der Lage sind, vierte Dichte durch Schwingungskomplex-Niveaus zu betreten, können die Art ihrer zukünftigen Suche des Einen Schöpfers wählen.