Über 2 Milliarden Seelen sind von Maldek

59.5 FRAGESTELLER Nur um das aufzuklären, könntest du mir sagen, wie viele Geist/Körper/Seele-Komplexe ungefähr im Ganzen am Anfang dieser letzten 75.000-Periode zur Erde transferiert wurden?

RA Ich bin Ra. Der Transfer, wie du es nennst, war schrittweise. Über zwei Milliarden Seelen sind jene von Maldek, die erfolgreich diesen Übergang gemacht haben.

Ungefähr 1,9 Milliarden Seelen haben, aus vielen Teilen der Schöpfung, diese Erfahrung zu verschiedenen Zeiten betreten. Der Rest sind jene, die die ersten beiden Zyklen auf dieser Sphäre erlebt haben, oder die zu irgendeinem Punkt als Wanderer hereinkamen; einige Wanderer sind seit vielen Tausend eurer Jahre in dieser Sphäre; andere sind vor wesentlich kürzerer Zeit gekommen.

aus Der Ra-Kontakt: Das Gesetz des Einen lehren, Band II

Advertisements

21.5 Transfer der Wesen vom zerstörten Planeten Maldek vor 46.000 Jahren

21.5 Fragesteller: […]

Nun, kommen wir jetzt zurück zur Tagesordnung – der Erstellung des Buches. Ich will, während wir diesen frühen Teil des 75.000-Jahreszyklus besprechen, ich würde … Ich würde gern ein wenig zurückgehen, vielleicht ein ganz schönes großes Stück, vor den Beginn dieser 75.000 Jahre zurück, und einen weiteren Blick auf den Transfer von Wesen von Maldek werfen, um diesen Punkt aufzuklären. Ich würde gern die Zeit überprüfen, die du uns gegeben hast, weil wir einige Verzerrungen mit Zahlen im früheren Teil des Ganzen hatten, und ich befürchte, dass dies verzerrt sein könnte. Vor wie vielen Jahren wurden Wesen von Maldek hierher transferiert?

Ra: Ich bin Ra. Die Wesen, von denen du sprichst, unterliefen verschiedene Übergänge, wovon der erste fünf null null Tausend [500.000] eurer Jahre, ungefähr, in eurer Vergangenheit, wie ihr Zeit messt, geschah. Zu diesem Zeitpunkt waren die Wesen in einen Knoten umgewandelt. Dies dauerte, was ihr Äonen eurer Zeit nennen würdet. Jene, die ihnen halfen, waren wiederholt nicht in der Lage, sie zu erreichen.

In einer Periode vor ungefähr zwei null null Tausend [200.000] eurer Jahre in eurer Vergangenheit, wie ihr Zeit messt, konnte ein Bündnis-Wesen beginnen, diesen Knoten, dem keiner während der planetaren Zerstörung entkommen war, zu entspannen. Diese Wesen wurden dann wieder in die inneren oder Zeit/Raum-Dimensionen transformiert und unterliefen einen langwierigen Prozess der Heilung. Als dies erreicht war, waren diese Wesen in der Lage, die, sagen wir, angemessene Bewegung, festzulegen, um Bedingungen für die Linderung der Konsequenzen ihrer Handlungen aufzusetzen. Zu einem Zeitpunkt vier sechs null null null, sechsundvierzig Tausend [46.000] eurer Jahre in eurer Vergangenheit, wie ihr Zeit messt, näherungsweise, wählten diese Wesen Inkarnation innerhalb der planetaren Sphäre.

Übergang beeinflusst durch Ansiedelung der Wesen vom Mars

14.3 FRAGESTELLER Was war dann die zweite Dichte-Form, wie sah sie aus, die zum Menschen der Erde in der dritten Dichte wurde? Wie sah er in der zweiten Dichte aus?

RA Ich bin Ra. Der Unterschied zwischen Körperformen der zweiten und dritten Dichte wäre in vielen Fällen eher so gewesen wie einer zum anderen. Im Fall eurer planetaren Sphäre wurde der Prozess von jenen unterbrochen, die hier von der planetaren Sphäre inkarnierten, die ihr Mars nennt. Sie wurden durch genetische Veränderung angepasst und, deshalb, gab es etwas Unterschied, der eher von einer sehr bemerkbaren Vielfalt war, als die schrittweise Anhebung der zweifüßigen Form auf eurer Ebene der zweiten Dichte zur Ebene der dritten Dichte. Dies hat nichts mit der sogenannten Platzierung der Seele zu tun. Es hat lediglich mit den Umständen des Zustroms derjenigen aus dieser Kultur zu tun.

Von einem Planet der dritten zu einem der vierten Dichte

13.23 FRAGESTELLER Wie wird ein dritte Dichte-Planet zu einem der vierten Dichte?

RA Ich bin Ra. Dies wird die letzte volle Frage sein.

Die vierte Dichte ist, wie wir gesagt haben, in ihrem Ansatz so reguliert wie das Schlagen der Stunde auf einer Uhr. Die Raum/Zeit eures Sonnensystems hat dieser planetaren Sphäre ermöglicht, sich in [die] Raum/Zeit einer anderen Schwingungskonfiguration hinein zu drehen. Dies verursacht, dass die planetare Sphäre von diesen neuen Verzerrungen geformt werden kann. Jedoch sind die Gedankenformen von euch Menschen während dieser Übergangsphase so, dass die Geist/Körper/Seele-Komplexe von sowohl Individuen als auch Gesellschaften über das Spektrum hinweg verstreut sind, anstatt fähig zu werden, die, sagen wir, Nadel zu packen und den Kompass in eine Richtung zu lenken.

Deswegen ist der Eintritt in die Schwingung von Liebe, manchmal von euch Menschen als die Schwingung von Erkenntnis bezeichnet, beim gegenwärtigen gesellschaftlichen Komplex nicht effektiv. Dadurch wird die Ernte so sein, dass Viele den Kreislauf der dritten Dichte wiederholen werden. Die Energien eurer Wanderer, eurer Lehrer und eurer Adepten sind zu dieser Zeit alle darauf gerichtet, die Ernte zu vergrößern. Es gibt jedoch Wenige zu ernten.

Die Entwicklung unseres Planetensystems

13.15 FRAGESTELLER In erster Linie geht es darum, wie sich dann das, sagen wir, Planetensystem, in dem wir jetzt sind, entwickelte. Wurde es im Gesamten auf einmal erschaffen oder wurde zuerst unsere Sonne erschaffen und das [undeutlich] wurde erschaffen.

RA Ich bin Ra. Der Vorgang geht vom Größeren, in eurer Illusion, zum Kleineren. So erschuf der Mit-Schöpfer, indem er die Galaxie individualisierte, Energiemuster, die sich dann in zahlreichen Brennpunkten weiterer Bewusstseins-Erkenntnis von intelligenter Unendlichkeit konzentrierten. Auf diese Weise besteht das Sonnensystem, von dem ihr Bewohnung erfahrt, aus seinen eigenen Mustern, Rhythmen und sogenannten Naturgesetzen, die für es selbst einzigartig sind. Die Entwicklung geht jedoch von der spiralförmigen Energie der Galaxie zur solaren spiralförmigen Energie, zur planetaren spiralförmigen Energie, zu den Erfahrungs-Umständen von spiralförmiger Energie, welche die erste Dichte von Bewusstheit oder Bewusstsein von planetaren Wesen beginnen lassen.

11.4 Ein unbekannter Planet hinter der Sonne?

11.4 FRAGESTELLER Gibt es einen Planeten hinter unserer Sonne, uns gegenüberliegend in der Umlaufbahn, von dem wir nichts wissen?

RA Ich bin Ra. Es gibt eine Sphäre in dem Bereich, der eurer Sonne gegenüberliegt, die sehr, sehr kalt ist, aber groß genug, um einige statistische Zahlen zu verzerren. Diese Sphäre sollte richtigerweise nicht ein Planet genannt werden, da sie in erster Dichte abgeriegelt ist.

11.3 Maldek wie die Erde: eine Mischung aus Energierichtungen

11.3 FRAGESTELLER Gestern sagtest du, dass Maldek durch Krieg zerstört wurde. Wenn Maldek sich nicht durch Krieg selbst zerstört hätte, wäre es [dann] ein Planet geworden, der sich mit Selbst-Dienst entwickelt hätte, und hätten diese Wesen sich in Dichte erhöht, weiter zur, sagen wir, vierten, fünfte Dichte im negativen Sinn oder im Sinne des Dienstes am Selbst?

RA Ich bin Ra. Der planetare soziale Erinnerungskomplex, Maldek, hatte mit eurer Sphäre die Situation einer Mischung von Energie-Richtung gemeinsam. Deswegen wäre es, obwohl nicht bekannt, höchstwahrscheinlich eine gemischte Ernte gewesen – einige Wenige, die sich zu vierter Dichte bewegen, einige Wenige, die sich hin zur vierten Dichte in Dienst am Selbst bewegen, die große Mehrheit, die dritte Dichte wiederholt. Dies ist näherungsweise, aufgrund der Tatsache, dass parallele Möglichkeit/Wahrscheinlichkeits-Wirbel zum Stillstand kommen, wenn Handlung geschieht und neue Möglichkeit/Wahrscheinlichkeits-Wirbel begonnen werden.